Leaf: Eine vollautomatische Cannabis Aufzuchtstation

Published :
Categories : BlogCannabisHanfanbau

Leaf: Eine vollautomatische Cannabis Aufzuchtstation

Wolltest Du jemals zu Hause Cannabis aufziehen, warst aber abgeschreckt von der einschüchternden Art des Anbau? "LEAF", eine vollautomatische Aufzuchtstation, zielt darauf ab das zu ändern.

Vielleicht erinnerst Du Dich, daß wir in einem Beitrag über Niwa berichteten, einen futuristischen und automatisierten Zuchtschrank, der das Potenzial hätte die Art zu revolutionieren, wie wir Cannabis zu Hause aufziehen. Das Problem mit Niwa ist aber, daß es für die allgemeine Pflanzenzucht konzipiert wurde, was bedeutet, daß es wahrscheinlich angepasst werden müsste, um den spezifischen Bedürfnissen einer Cannabispflanze gerecht zu werden.

Wenn Corsica Innovations allerdings nichts damit zu tun haben sollte, sollte dies keine Sorge bereiten, denn dieses zukunftsorientierte Unternehmen mit Sitz in Colorado ruht sich nicht auf seinen Lorbeeren aus; es hat das Konzept eines automatisierten Systems übernommen und es speziell für den Anbau von Cannabis maßgeschneidert. Wie heisst der nächste Schritt in der Revolution des Hanfanbaus zu Hause? Sie nennen es Leaf.

Leaf: Die Zukunft des Hanfanbaus in der Grow Box?

Laut Corsica Innovations wird Leaf die ultimative "Plug N' Pflant™" Lösung sein, um zwei Hanfpflanzen im eigenen Heim aufzuziehen. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich, denn um ein optimales Wachstum zu gewährleisten, passt sich das System, abhängig von den Daten seiner vielen Sensoren, automatisch selbst an. Alles was Du tun musst ist es einzurichten, die Samen einzupflanzen und dann wirst Du aus dem Leaf System "mit nur 20 Minuten Arbeit pro Woche alle 3 Monate eine Ernte herausholen, die getrocknet und ausgehärtet mindestens 100 Gramm auf die Waage bringt".

Das ist eine kühne Behauptung und dürfte für viele Enthusiasten von großem Interesse sein, vor allem die, die nicht über das Wissen oder die Zeit verfügen, um ihren eigenen Hanf anzubauen, aber ihre Abhängigkeit vom Schwarzmarkt beenden wollen.

Um die Sache noch besser zu machen, sendet dieses komplett automatisierte System kontinuierlich Feedback über WiFi auf Dein Smartphone - so daß Du alles in Echtzeit überwachen kannst.

Also was wir sagen können, ist, daß das Leaf System so ziemlich alles regelt. Sogar Geruchskontrolle und Geräuschpegel werden überwacht und eingestellt.

Der mögliche Nachteil: Vollautomatisierung ist nicht billig!

Der einzige Nachteil, den wir am Leaf sehen, ist, daß es ziemlich teuer ist. Es wird geschätzt, daß Leaf $1299 kosten wird. Das ist eine recht große Ausgabe, aber hey, eine vollautomatische Cannabis Aufzuchtstation in einem Komplettpaket, vielleicht ist es das wert? Sich die gesamte Ausrüstung zu kaufen, die derzeit benötigt wird, um Hanf zu Hause anzubauen, wird ähnlich viel kosten, vor allem wenn man etwas aus dem oberen Preisbereich anpeilt. Andererseits, sich mit den bloßen Grundlagen vertraut zu machen könnten auch recht preisgünstig sein. Es wird alles davon abhängen, was Du aufziehen möchtest.

Dann ist da noch der Punkt, daß wir an keines dieser Geräte herankommen und es selbst testen können. Corsica Innovations sucht zwar aktuell Tester, doch leider nur in Colorado. Bis das Leaf System Massenware und überprüft ist, können wir nicht sagen wie genau seine Behauptung der "einfachen, ohne Vorkenntnisse Automatisierung" der Wirklichkeit entspricht und ob es die Ergebnisse erzielt, von denen Corsica Innovations zu glauben scheint, daß es es kann. Das soll nicht heißen, daß es das nicht tut und wir hoffen, daß es funktioniert - das Potenzial ist nämlich atemberaubend, denk nur einmal an die zukünftigen Innovationen, die daraus hervorgehen könnten und die Verfügbarkeit für Menschen, die Cannabis für die medizinische Verwendung aufziehen wollen, als Selbstversorger, aber ohne wirkliches Vorwissen. Es könnte dafür sorgen, daß jeder weiß, wo er sein Marihuana herbekommt und daß es sicher angebaut wird. Wollen wir hoffen, daß es alles wird, was es sein will!

comments powered by Disqus