Medizinische geschichte des cannabis

Veröffentlicht :
Kategorien : BlogMedizinisches Cannabis

Medizinische geschichte des cannabis

Hanf ist die dauerhafteste Faser Ressource der Menschheit und eine Quelle für eine der beliebtesten und am häufigsten verwendeten Drogen - Marihuana. Hanf und Marihuana sind Produkte der natur.

Hanf ist die dauerhafteste Faser Ressource der Menschheit und eine Quelle für eine der beliebtesten und am häufigsten verwendeten Drogen - Marihuana. Hanf und Marihuana sind Produkte der gleichen Pflanze und die Geschichte des medizinischen Marihuanas wäre ohne einen Verweis auf seine Vielseitigkeit unvollständig.

1972, in Taiwan, wurden in einem prähistorischen Dorf Tonscherben mit dem deutlichen Eindruck von Hanffäden ausgegraben - diese Scherben wurden auf 10.000 Jahre datiert und beweisen, daß Hanf seit der Steinzeit verwendet wird.

2008 publizieren Experten über die Ergebnisse aus einer Grabung in Zentralasien, die Beweise für die Verwendung von Hanf durch einen prähistorischen Schamanen vor 27.000 Jahren zeigen.

"Ma" - das ist die einsilbige Bezeichnung für Hanf in China, was Hanf wahrscheinlich zur "Mutter" der Landwirtschaft macht. Mit diesem widerstandsfähigen, einjährigen Kraut war das agrar-industrielle China den Jäger und Sammler Kulturen weit voraus, da es eine verläßliche Quelle für Nahrungsmittel und haltbare Textilfasern ist. Abgesehen von seiner medizinischen und textilen Zwecke, hat es für Jahrtausende als zweit- oder drittwichtigste landwirtschaftliche Nahrungsquelle Chinas gedient - Hanfsamen sind reich an Eiweiß, B-Vitaminen und Aminosäuren. In ägyptischen Ruinen aus dem Jahr 1600 v. Chr. gefundene Beweise enthüllen, daß Marihuana als Medizin verwendet wurde und Ausgrabungen an hebräischen Stätten ergaben Hinweise auf die Jahrhunderte lange Verwendung von Marihuana als Hilfsmittel bei der Geburt, aber "Ma" war die Stütze der chinesischen Kultur vom dem Anbeginn der Zeit bis zum heutigen Tag.

Klicken Sie hier, um die ganze Geschichte bitte