Feminisierte Cannabissamen

Es gibt 1355 Produkte.

Wenn sie unter bestimmten Bedingungen gezüchtet wird, erzeugt eine Cannabispflanze nur weibliche Samen und liefert eine Ladung von zu 100% feminisierten Cannabissamen. Was manche Grower jedoch nicht wissen, ist, dass sie jetzt nie wieder eine männliche Pflanze aussortieren müssen! Zu unserer Auswahl heftig kickender feminisierter Samen zählen die White Widow und Royal Haze, die beide bereits den High Times Cannabis Cup gewonnen haben, sowie unzählige andere Favoriten, wie Royal Cheese, OG Kush, CBD Shark, Bruce Banner #3 und Jack Herer. Schau Dich ruhig um, Du wirst von einigen der feminisierten Funde in unserem randvollen Katalog überrascht sein.

Du fühlst Dich von all den verfügbaren Sorten da draußen überfordert? Nutze den Cannabis-Seedfinder und finde in 6 einfachen Schritten die Sorte, die am besten für Deine Anbauanforderungen geeignet ist.

Feminisierte Cannabissamen - Für weitere Informationen hier klicken
Weiterlesen...
Weniger lesen
--
  • --
  • Bestbewertet
  • Am Beliebtesten
  • Meisten Bewertungen
  • Das billigste
  • Das teuerste
  • A bis Z
  • Z bis A
Produkte
(61)
27,00 20,25
Auf Lager
(59)
17,99
Auf Lager
(35)
21,50 16,12
Auf Lager
(108)
17,99
Auf Lager
(11)
25,00 18,75
Auf Lager
(70)
19,99
Auf Lager
(32)
17,99
Auf Lager
(98)
30,00
Auf Lager
(76)
19,99
Auf Lager
(7)
25,00 18,75
Auf Lager
(16)
19,99
Auf Lager
(15)
23,00 17,25
Auf Lager
(22)
21,50 16,12
Auf Lager
(56)
32,00
Auf Lager
(2)
31,00
Auf Lager
(4)
26,00
Auf Lager
(7)
31,00
Auf Lager
(1)
31,00
Auf Lager
(22)
16,50
Auf Lager
(5)
17,50
Auf Lager
(3)
27,50
Auf Lager
(4)
21,00
Auf Lager
(3)
32,50
Auf Lager
(3)
21,00
Auf Lager

Du hast Dir 24 von 1355 Produkten angesehen

Über Feminisierte Cannabissamen

Feminisierte Cannabissamen

Was sind feminisierte Cannabissamen?

Feminisierte Cannabissamen sind praktisch eine Garantie dafür, dass sich weibliche Cannabispflanzen entwickeln werden. Der Hauptvorteil weiblicher Pflanzen sind die großen Blütenstände, die sie produzieren – die „Buds“, die eine vielfältige Auswahl an Cannabinoiden und Terpenen enthalten. Erntest Du diese Buds, erhältst Du einen einsatzbereiten Vorrat an Cannabis, der zum Rauchen, Verdampfen, für Cannabisesswaren sowie Extrakte und mehr verwendet werden kann.

Wie werden feminisierte Samen hergestellt?

Jede Art (Sorte) von feminisierten Cannabissamen enthält je nach Züchter oder Saatgutbank eine einzigartige Genetik. Feminisierte Amnesia-Haze-Samen sind beispielsweise alle so gezüchtet, dass sie eine ähnliche Blütezeit, einen ähnlichen Geschmack und Cannabinoidgehalt aufweisen, unterscheiden sich diesbezüglich aber von White-Widow-Samen oder Kush-Samen. Um sicherzustellen, dass diese Sorten feminisiert sind und somit Blüten produzieren, zwingen Züchter normalerweise weibliche Pflanzen zur Produktion von Pollen, damit sie andere weibliche Pflanzen der gleichen Sorte bestäuben können.

Feminisierte Cannabissamen vs. photoperiodische Cannabissamen: Was ist der Unterschied?

Die Begriffe „feminisiert“ und „photoperiodisch“ werden oft synonym verwendet, was zu Verwirrung führen kann. Die erste Bezeichnung bezieht sich jedoch einfach auf das Geschlecht einer Cannabispflanze („feminisiert“ bedeutet weiblich, während „regulär“ männlich oder weiblich sein kann), während der zweite Begriff beschreibt, wie sich die Pflanze entwickelt.

Eine photoperiodische Cannabispflanze reagiert auf Veränderungen des Lichtzyklus, um von der Wachstumsphase in die Blütephase überzugehen. Eine feminisierte photoperiodische Cannabissorte ist schlichtweg eine weibliche Pflanze, die je nach Lichtexposition und nicht in Abhängigkeit ihres Alters blüht.

Warum sollte man feminisierte Cannabissamen kaufen?

Bei vielen Züchtern und Saatgutbanken besteht der Großteil des Angebots aus feminisierten photoperiodische Cannabissamen, da sie mehrere Vorteile haben. Gründe für den Kauf feminisierter Cannabissamen sind unter anderem:

  • 99%-ige Garantie, dass sie Blüten produzieren
  • Das Geschlecht der Pflanzen muss nicht bestimmt werden
  • Man kann aus Tausenden verschiedener Samenvariationen wählen
  • Zuverlässige Genetik und Einheitlichkeit

Obwohl feminisierte Cannabissamen am leichtesten erhältlich sind, gibt es einige potenzielle Nachteile. Deshalb ist es wichtig, die Vor- und Nachteile von feminisierten Samen mit Deinen individuellen Bedürfnissen abzugleichen. Bestimmte Samen eignen sich möglicherweise weniger gut zum Klonen und Züchten und einige Sorten können eine lange Blütezeit haben (was beim Anbau im Freien zu Problemen führen kann).

Wie man feminisierte Cannabissamen anbaut

Der Anbau feminisierter Cannabissamen erfordert ein ausgewogenes Verhältnis von Licht, Wasser, Luft und Nährstoffen. Du benötigst außerdem einen geeigneten Anbauraum/Zuchtzelt und ein geeignetes Anbaumedium (am häufigsten wird Erde verwendet). Nach der Keimung der Samen müssen die jungen Setzlinge aufgezogen und gepflegt werden, bis sie bereit für den Übergang in die Blütephase sind. Grower stellen dafür den Lichtzyklus ihrer Pflanzen auf 12 Stunden Licht/12 Stunden Dunkelheit um, um die Blütephase einzuleiten. Die Blütezeit dauert in der Regel mehrere Wochen (je nach Sorte etwa 8 bis 11), wonach die Buds geerntet, getrocknet und ausgehärtet werden müssen.

Cannabis AnbauenHier klicken

Wie man die besten feminisierten Cannabissamen auswählt

Bei der Auswahl der besten feminisierten Cannabissamen ist es wichtig, Faktoren wie Budget, Pflanzengröße, Cannabinoidgehalt, Blütezeit und Geschmack zu berücksichtigen. Um das Beste aus Deiner Pflanze herauszuholen, empfehlen wir, feminisierte Samen von zuverlässigen Züchtern und Saatgutbanken wie Zamnesia Seeds zu kaufen. Wir bieten erstklassige Genetik zu erschwinglichen Preisen, um sicherzustellen, dass Du das bestmögliche Cannabis anbaust.

Feminisierte Cannabissamen: Fragen & Antworten

🌱 Was sind feminisierte Cannabissamen?
Erstklassige feminisierte Samen werden erzeugt, indem weibliche Pflanzen mit kolloidalem Silber behandelt werden, um weiblichen Pollen für die Zucht zu produzieren. Somit besteht heutzutage eine 99%ige Wahrscheinlichkeit, dass man aus einer Packung feminisierter Samen ausschließlich weibliche Pflanzen erhält.
➕ Welche Vorteile bieten feminisierte Cannabissamen?
Der größte Vorteil besteht darin, dass feminisierte Samen weibliche Pflanze mit harzigen Blüten hervorbringen. Weibliche Pflanzen sind das Ticket zu maximalem Ertrag, höchster Potenz und den wenigsten Samen.
🕓 Wie lange dauert es, feminisierte Cannabispflanzen anzubauen?
Hierauf gibt es keine eindeutige Antwort, da der Anbau je nach Sorte und Umgebung unterschiedlich lange dauert. Indoor hast Du als Grower vollkommene Kontrolle und kannst entscheiden, wann Du die Blütephase Deiner Pflanze einleitest. Im Freien bist Du zur Gänze von den Wetterumständen und der Tageslichtmenge abhängig. Die Pflanzen wechseln in die Blütephase, sobald die Tage kürzer werden. Die durchschnittliche Blütephase einer feminisierten Cannabispflanze beträgt rund 8–9 Wochen.
🌳 Ist es schwierig, feminisierte Cannabissamen anzubauen?
Der Anbau feminisierter Cannabissamen ist nicht schwierig, obwohl sie sorgfältig gepflegt werden müssen. Die wichtigsten zu berücksichtigenden Faktoren sind:
  • Hochwertige Samen
  • Hochwertiges Substrat
  • Reines Wasser mit dem korrekten pH-Wert
  • Ausreichend Licht
  • Frischluft
  • Nährstoffe für die Wachstums- und Blütephase
💡 Was bedeutet die Photoperiode im Zusammenhang mit Cannabissamen?
Wenn eine Pflanze von der Photoperiode abhängig ist, bedeutet das, dass sie auf die Dauer der Dunkelperiode reagiert. Die Pflanze erkennt in Abhängigkeit von der Anzahl der Lichtstunden, die sie erhält, wann sie eine andere Phase ihres Lebenszyklus einleiten muss. Wenn Du im Freien anbaust, wechselt eine Pflanze in die Blütephase, sobald die Nächte länger und die Tage kürzer werden. Indoor hast Du als Anbauer die vollständige Kontrolle über den Beleuchtungsplan und kannst entscheiden, wann Du Deine Pflanze in die Blüte schickst.