Alles Wissenswerte Über Magic Mushrooms (Zauberpilze)

Magic Mushrooms werden aufgrund ihrer starken psychoaktiven Eigenschaften sehr geschätzt. Dazu zählen starke Halluzinationen, Euphorie, veränderte Denkmuster und eine ausgeprägte Klarheit, die man bei anderen Substanzen vergeblich sucht. Im Folgenden werfen wir einen genaueren Blick auf Zauberpilze, ihre verschiedenen Anwendungsgebiete, wie man sie anbaut und vieles mehr.

Alles Wissenswerte Über Magic Mushrooms (Zauberpilze)

Versteckt in dem Gewebe von Magic Mushrooms oder Zauberpilzen sind riesige Geheimnisse des Bewusstseins, die nur darauf warten, erschlossen zu werden. Seit der Antike haben diese Lebensformen den Menschen mit ihren psychoaktiven Inhalten fasziniert und heutzutage kann man sie sogar bequem zu Hause anbauen. Erfahre hier, was diesen Pilzen ihren Zauber verleiht und entdecke alles Wissenswerte über die Einnahme und den Anbau von Pilzen zu Hause.

Was Sind Magic Mushrooms?

Was Sind Magic Mushrooms?

Zauberpilze sind jene Pilze, die größtenteils in die Gattung Psilocybe fallen, von denen weit über 100 Arten bekannt sind. Es gibt aber auch andere Gattungen, zu denen Gymnopilus und Panaeolus gehören. Was diese Pilze "magisch" macht, ist, dass sie das psychoaktive Alkaloid Psilocybin enthalten.

Bekannt dafür, tiefe psychedelische Erfahrungen zu ermöglichen, wurden Pilze über Tausende von Jahren von verschiedenen Kulturen auf der ganzen Welt genutzt. Belege ihrer traditionellen Verwendung reichen von Indien bis Südamerika und an viele Orte dazwischen.

Aus verschiedenen Gründen sind Shrooms zu höchst umstrittenen Pilzen geworden und manche Menschen leben in regelrechter Panik vor ihnen. Belegt wird dies durch ihren fast weltweit geltenden kriminellen Status.

Doch die Dinge sind im Wandel. Während die Erforschung ihrer potenziellen Nutzen boomt, werden alte Mythen über diese mysteriösen Lebensformen hinfort gespült und völlig neue Sichtweisen beginnen sich zu bilden.

Vielleicht ist das auch der Grund, warum Du hier bist? Falls Du einen einfachen, informativen Überblick willst, der alle wichtigen Fakten über Magic Mushrooms (auch Zauberpilze, Shrooms oder einfach nur Pilze genannt) enthält, bist Du hier richtig.

Wie Sehen Magic Mushrooms Aus?

Wie Sehen Magic Mushrooms Aus?

Auf diese Frage gibt es aufgrund der schieren Anzahl bekannter Zauberpilze und ihrer Vielfalt keine einheitliche Antwort. Der berühmte Psilocybe semilanceata oder "Spitzkegelige Kahlkopf" trägt die klassische, sich verjüngende Kappe mit Nippel. Obwohl dies vielleicht der markanteste Zauberpilz ist, lässt sich daraus keineswegs folgern, dass sie alle so aussehen.

Allen Zauberpilzen ist jedoch gemeinsam, dass sie blaue Flecken bekommen, wenn sie geerntet werden. Dies ist auf die Bildung von Pigmenten zurückzuführen, die durch die Oxidation von Psilocybin entstehen.

Einige Pilze sind fett und gedrungen, andere lang und dünn. Manche Sorten wachsen auf Mist, andere in verrottendem Holz, während wieder andere sich ans Gras schmiegen. Wenn Du auf die Jagd nach ihnen gehst, ist es absolut notwendig, dass Du die richtigen Pilze auswählst. Solltest Du den falschen erwischen, könnte er Dich töten!

Bringe außerdem in Erfahrung, ob das, wonach Du suchst, überhaupt in der Region wächst, in der Du lebst. Es ist schockierend, wie oft Menschen nach Pilzen suchen, die nur auf einem anderen Kontinent wachsen!

Verwandter Artikel

Wie Man Verschiedene Arten Von Zauberpilzen Erkennt

Welche Magic Mushrooms Sind Die Stärksten?

Welche Magic Mushrooms Sind Die Stärksten?

Es wird angenommen, dass die stärkste Art von Zauberpilzen Psilocybe azurescens ist. Diese Art kommt von Natur aus nur an der Südwestküste der USA vor – in Kalifornien und Oregon.

Im Durchschnitt enthält die Sorte 1,78% Psilocybin und 0,38% Psilocin. Vergleiche dies mit Cubensis, der am häufigsten konsumierten Art von Zauberpilzen, die 0,63 bzw. 0,6% aufweist. Bei dreimal so viel Psilocybin wird klar, wie stark azurescens tatsächlich ist.

Psilocybin- und Psilocin-Gehalt sind jedoch nicht die einzigen Faktoren, die zur Stärke eines Pilzes beitragen. Obwohl diese beiden Alkaloide wohl die wichtigste Rolle spielen, haben auch andere, bestimmten Arten zu eigene Alkaloide erhebliche Auswirkungen auf die Qualität und den Charakter des Highs.

Um ein Beispiel zu nennen: Obwohl Psilocybe azurescens unglaublich stark ist, ist er auch dafür bekannt, ein außergewöhnlich "sauberes" High zu bewirken, wohingegen andere, weniger potente Arten wie Psilocybin semilanceata möglicherweise stärkere visuelle Effekte auslösen, was zu einem stärkeren Gefühl beiträgt, high zu sein.

Verwandter Artikel

Was Ist Der Stattliche Kahlkopf Und Wie Züchtet Man Ihn?

Was Machen Magic Mushrooms?

Was Machen Magic Mushrooms?

Nach Eintritt in den Körper wandelt sich Psilocybin in Psilocin um, die Verbindung, die dafür verantwortlich ist, dass man high wird. Von hier aus interagiert Psilocin hauptsächlich mit Serotoninrezeptoren.

Diese Verbindung reduziert auch die Dominanz des Ruhezustandsnetzwerküber die bewusste Erfahrung. Von diesem Teil des Gehirns wird angenommen, dass es andere Gehirnfunktionen "überwacht" und als eine Art von Filter fungiert. Unter dem Einfluss von Zauberpilzen umgehen diese Teile des Gehirns das Ruhezustandsnetzwerk und kommunizieren direkt miteinander. Man geht davon aus, dass dies – zusammen mit einem erhöhten Serotoninspiegel – den "Trip" hervorruft.

Einige vorläufige Untersuchungen legen sogar nahe, dass Zauberpilze einen erweiterten Bewusstseinszustand[1] erzeugen.

Wie Lange Dauert Es, Bis Die Wirkung Von Magic Mushrooms Einsetzt?

Das hängt davon ab, wie sie konsumiert werden. Kaut oder isst man sie, sollte ihre Wirkung nach 30–60 Minuten einsetzen. Werden sie zu einem Tee aufgebrüht, setzt ihre Wirkung etwas schneller ein.

Falls Du den Weg der Zitronenmethode einschlägst (einen Schuss Zitronensaft zu den Pilzen nehmen), wird der Großteil des Psilocybins bereits außerhalb des Körpers in Psilocin umgewandelt, was eine viel schnellere Aufnahme zur Folge hat. In diesem Fall kann es sein, dass es nur 10 Minuten dauert, bis die Wirkung Fuß fasst.

Wie auch immer Du Deine Pilze einnimmst, ist eine zu beachtende Sache, dass sie verdaut werden müssen. Solltest Du kürzlich etwas gegessen haben, kann es daher viel länger dauern, bis die Wirkung eintritt und Du wirst feststellen, dass die Wirkung stark reduziert ist. Deshalb lohnt es sich, mindestens ein paar Stunden vor der Einnahme von Pilzen nichts zu essen, ansonsten könnte die Erfahrung unbefriedigend ausfallen.

Wie Lange Dauert Ein Trip Auf Pilzen?

Wie Lange Dauert Ein Trip Auf Pilzen?

Der Pilztrip wird wahrscheinlich zwischen 3 und 4 Stunden dauern, wobei die Wirkung nach etwa 90–120 Minuten ihren Höhepunkt erreicht. Du kannst davon ausgehen, dass der Trip innerhalb von 8 Stunden mehr oder weniger vollständig vorüber sein wird. In den meisten Fällen wirst Du jedoch schon innerhalb von 6 Stunden wieder ziemlich nüchtern sein, obwohl Du Dich merklich anders als sonst fühlen wirst.

Mit Zitronenmethode wird das High kürzer sein, denn die Psilocin-Umwandlung bedeutet, dass Dein Körper das Ganze schneller verstoffwechseln kann.

Eines der wunderbaren Dinge an Pilzen ist, dass es bei ihnen im Gegensatz zu vielen anderen Drogen keinen harten Absturz gibt. Sobald die Effekte nachlassen, fühlst Du Dich zwar etwas müde, aber "nüchtern". Insofern geht von Pilzen meist ein anhaltendes Glücksgefühl aus – ohne echten Kater.

Wie Lange Bleiben Magic Mushrooms In Deinem Körper?

Shrooms verbleiben nur einen relativ kurzen Zeitraum im Körper. In Blut und Urin sollten sie innerhalb von 24 Stunden nicht mehr nachweisbar sein. In den Haaren können sich Spuren jedoch bis zu 6 Monate lang halten. Es ist erwähnenswert, dass die meisten gängigen Drogentests nicht auf den Nachweis von Psilocybin/Psilocin ausgelegt sind.

Sind Magic Mushrooms Suchterzeugend?

Nein. Tatsächlich sind Pilze möglicherweise die am wenigsten suchterzeugende Freizeitdroge[2] der Welt.

Trotzdem solltest Du immer Vorsicht walten lassen und sie vernünftig nutzen. Alle bewusstseinserweiternden Substanzen haben langfristige Wirkungen, wenn sie rücksichtslos genutzt werden.

Was Man Auf Pilzen Tun Sollte

Was Man Auf Pilzen Tun Sollte

Abhängig davon, wie viel Du nimmst (und von weiteren Faktoren) kann die Wirkung von Pilzen von überraschend sanft bis völlig überwältigend variieren. Trotzdem kannst Du unter ihrem Einfluss eine große Anzahl von Dingen tun. Du solltest jedoch sicherstellen, dass keine dieser Aktivitäten Dir viel abverlangt!

Denke daran, dass Pilze eine sehr sensorische Droge sind und daher jene Aktivitäten die besten sind (oder die schlechtesten, falls Du dazu neigst, leicht überwältigt zu werden), die auf sensorische Weise stimulierend wirken. Obwohl dies nicht für alle Psychonauten gelten mag, ist es meist empfehlenswert, genügend Platz zu haben, um sich zu bewegen und der Aufenthalt im Freien ist für einen guten Trip tendenziell förderlich.

Im Folgenden findest Du einige empfohlene Aktivitäten für den Pilztrip:

  • Halte Dich in der Natur auf: Ein Spaziergang im Wald ist das Beste, was Du während des Trips tun kannst. Freie Räume und die Ruhe der Natur passen perfekt zu der Erfahrung.
  • Werde körperlich: Intim zu werden, egal, ob romantisch oder auf freundschaftlicher Basis, fühlt sich auf Shrooms unglaublich an.
  • Werde kreativ: Male, singe, schreibe und tanze mit Hingabe wie nie zuvor.
  • Meditieren/Yoga: Diese Übungen bringen Dich an einen Ort absoluter Gelassenheit.
  • Rede/denke nach: Ermögliche Deinem Geist während des Trips die volle Freiheit, Ideen zu erforschen.
  • Höre Musik: Musik klingt unglaublich gut, wenn Du auf einem Trip bist.

Verwandter Artikel

Die 10 Besten Plätze Um High Zu Werden

Wie Man Magic Mushrooms Einnimmt

Wie Man Magic Mushrooms Einnimmt

Es gibt viele Möglichkeiten, Zauberpilze einzunehmen, die alle ihre eigenen Vor- und Nachteile aufweisen. Sollte es allerdings Dein erstes Mal sein, versuche, sie so zu essen, wie sie sind. Diese Methode ist ebenso wirkungsvoll wie idiotensicher.

Im Ganzen – Frisch Oder Getrocknet

Du kannst Zauberpilze frisch oder getrocknet essen. Solltest Du sie frisch essen wollen, wirst Du sie nach der Ernte sehr schnell konsumiert müssen. Andernfalls wirst Du feststellen müssen, dass sie erstaunlich schnell verderben. Wenn Du sie trocken isst, solltest Du ein Getränk zur Hand haben!

Frische Pilze wirken zwar etwas schneller, dafür lässt ihre Wirkung aber auch etwas schneller nach. Manche Leute berichten, dass die Wirkung wie bei der Zitronenmethode stärker als bei getrockneten Pilzen ist. Dies sind jedoch Einzelberichte. Die Idee dabei ist, dass frische Pilze mehr Psilocinn als ihre getrockneten Gegenstücke enthalte, was zu einem härteren und schnelleren Aufstieg führt.

Zitronenmethode Mit Getrockneten Zauberpilzen

Bei der Zitronenmethode werden getrocknete Pilze gemahlen und das Granulat in Zitronensaft (oder etwas ähnlich Saurem) eingeweicht. Die Säure wandelt das Psilocybin in Psilocin um – ein Prozess, der normalerweise im Magen von der Magensäure bewirkt wird. Infolgedessen ist der Körper leichter in der Lage, Psilocin aufzunehmen, und somit tritt die Wirkung früher und mit größerer Kraft ein.

Verwandter Artikel

Zubereitung Eines Lemon Teks Für Schnellere Mushroom-/Trüffel-Trips

Erstnutzern ist die Zitronenmethode nicht zu empfehlen. Die Wirkung des Verzehrs von Pilzen wird nicht nur stark ausfallen, die Zitronenmethode kann auch eine unzuverlässige Praxis mit variierenden Ergebnissen sein. Lass das Gemisch zu lange stehen und das Psilocin wird sich zersetzen und zerfallen.

Da die Effekte weniger lange anhalten, ist die Zitronenmethode besser für unglaublich intensive, aber kurze Trips. Die meisten Gelegenheitsnutzer bevorzugen etwas schwächere, aber länger anhaltende Trips.

Zauberpilztee

Zauberpilztee

Zauberpilztee ist irgendwo zwischen der Zitronenmethode und dem normalen Verzehr angesiedelt. Wer unter Übelkeit leidet, wenn er Shrooms isst, für den kann Tee der Ausweg sein. Da er das Psilocybin extrahiert, kann er getrunken werden, ohne dass man den Pilzkörper einnehmen muss. Zum größten Teil scheint es das Chitin in den Zellwänden der Pilze zu sein, das Übelkeit verursacht.

Ein weiterer Vorteil von Pilztee besteht darin, dass er langsam über einen bestimmten Zeitraum getrunken werden kann, was eine graduelle Einnahme ermöglicht.

Falls Du es stärker haben möchtest, kann das Hinzufügen von Zitrone zum Tee das Psilocybin bereits umwandeln und Du erhältst eine schmackhaftere, aber verdünnte Zitronenmethode.

Verwandter Artikel

Wie Man Tee Mit Pilzen Oder Trüffel Macht

Zauberpilze In Speisen Oder Getränken

Shrooms können auch mit Speisen und Getränken eingenommen werden. Eine Option ist blauer Zauberpilzhonig. In diesem Fall verbleiben gemahlene Shrooms wochenlang in Honig, wobei das Psilocybin absorbiert und der Honig psychedelisch wird.

Ebenso können gemahlene Zauberpilze mit Kaffee gemischt werden, um Pilzkaffee herzustellen. Ob dies für Dich ansprechend klingt, musst Du selbst entscheiden. Für Kaffeeliebhaber ist es möglicherweise der beste Weg, Shrooms einzunehmen. Wer allerdings schon von Kaffee allein zu sehr angeregt wird, sollte besser davon Abstand nehmen, beides gemeinsam zu konsumieren.

Manche Leute empfehlen, Shrooms auf Pizza oder in ein Risotto zu streuen. Aber lass Dir gesagt sein, dass das Verschwendung wäre, denn durch den Verzehr in Speisen wirst Du ihre Wirkstärke massiv verringern.

Kann Man Magic Mushrooms Rauchen?

Nein. Psilocybin zerfällt oberhalb einer bestimmten Temperatur, die bei der Verbrennung weit überschritten wird. Solltest Du also versuchen, Pilze zu rauchen, wirst Du definitiv nicht high werden. Ganz davon abgesehen, dass das Einatmen von Pilzsporen wahrscheinlich keine gute Idee ist.

Wie Man Magic Mushrooms Dosiert

Wie man Magic Mushrooms dosiert

Dies ist keine exakte Wissenschaft und hängt ebenso von Dir selbst wie von Deinen Pilzen ab. So beeinflussen etwa Dein Gewicht, Stoffwechsel und Erfahrungsniveau, wie die Pilze bei Dir wirken. Zudem enthalten kleinere Pilze einen höheren Gewichtsprozentsatz an Psilocybin: Ein Gramm winziger Shrooms und ein Gramm Monsterpilze werden also verschiedene Wirkstärken haben.

Darüber hinaus variiert die Wirksamkeit nicht nur unter einzelnen Pilzen stark, sondern wie bereits erwähnt auch willkürlich bei unterschiedlichen Arten.

Angesichts dieser Variationen ist es zweifellos schwierig, eine genaue Pilzdosis zu ermitteln. Du kannst jedoch eine Annäherung erreichen, indem Du die durchschnittlich starke Gattung cubensis als Maßstab verwendest.

Wie Viele Magic Mushrooms Man Nehmen Sollte

Für jemanden, der zuvor noch nie Zauberpilze genommen hat, sollten 1–2g ausreichen. Die meisten Menschen werden sich mit 1g angenehm high fühlen und auf 2g einen guten Trip erleben. Nimmt man weniger als 1g, wird man trotzdem etwas spüren, es wird jedoch kein "Trip" sein. Bei über 2g wirst Du wahrscheinlich noch immer eine tolle Zeit haben, aber sei Dir bewusst, dass das High einer darüber hinausgehenden Dosis sehr stark werden kann.

Verwandter Artikel

Empfohlene Dosierung Für Magische Pilze Und Trüffel

Mikrodosierung Von Magic Mushrooms

Für die Mikrodosierung wird empfohlen, alle 2 oder 3 Tage etwa 0,3–0,5g getrocknete Pilze einzunehmen. Dies ist die am häufigsten befolgte Richtlinie, obwohl das Verfahren noch relativ neu ist und viele Menschen noch immer experimentieren, um ihr eigenes "Optimum" zu finden. Sei Dir nur bewusst, dass es bei der Mikrodosierung schwieriger sein wird, einen Trip auszulösen, da das Gehirn schnell eine Toleranz gegen Psilocybin entwickelt.

Falls Du eine maßgeschneiderte Mikrodosis für Dein Gewicht und Deine Pilzart (frisch oder getrocknet) haben möchtest, nutze den Zauberpilze-Dosisrechner von Zamnesia. Er wird nicht nur eine ideale Mikrodosis vorschlagen, sondern Du kannst ihn auch nutzen, um eine niedrige, normale oder hohe Zauberpilzdosis zu bestimmen.

Wie Man Magic Mushrooms Anbaut

Wie man Magic Mushrooms anbaut

Du kannst Deine Zauberpilze zu Hause selbst anbauen und es kann unglaublich einfach sein.

Der einfachste Weg, dies zu tun, ist die Verwendung eines Zauberpilz-Zuchtsets. Für Anfänger konzipiert, benötigen diese lediglich etwas Wasser. Schon nach wenigen Wochen kannst Du bis zu 50g (getrocknet) Zauberpilze Dein eigen nennen.

Falls Du dagegen bereits angehender Mykologen bist, kannst Du alternativ dazu Deine eigenen Pilze von Grund auf ansetzen. Obwohl langwierig und herausfordernd, kann dies eine äußerst lohnende Erfahrung mit unglaublich hohen Erträgen darstellen.

Es gibt einige Methoden, um dies durchzuführen. Das einfachste ist die PF-Tek. Hierbei werden die Pilze auf einem Substratkuchen wie braunem Reismehl gezüchtet. Um es einfach auszudrücken: Du gibst die Sporen in Substratgläser und wartest, dass sie wachsen (in der Realität ist dies allerdings weitaus komplexer). Dies ist die einfachste Methode, die zudem fast nichts kostet und auf kleinstem Raum durchgeführt werden kann.

Verwandter Artikel

Wie Man Eine PF-Tek Vorbereitet

Variationen dieser Methode können erweitert werden, bis Du große Zuchtprojekte hast. Diese Kuchen können verwendet werden, um riesige Substrate zu besiedeln und von diesem kannst Du buchstäblich Kilos ernten.

Das Hauptproblem beim Anbau eigener Shrooms ist eine mögliche Kontamination. Die Umgebungen, in denen Zauberpilze gerne wachsen, sind nämlich auch bei anderen Pilzen, Schimmelpilzen und Bakterien sehr beliebt. Wird der gesamte Prozess nicht in organisierter und steriler Weise durchgeführt, kann er sehr leicht fehlschlagen.

Wie Lange Sind Magic Mushrooms Haltbar?

Damit Zauberpilze eine lange Lebensdauer haben, müssen sie gründlich getrocknet werden. Dies bedeutet "knochentrocken". Dies kann man erreichen, indem sie sie in einer geeigneten Umgebung wie eine Lufttrockenkammer getrocknet werden. Noch besser eignen sich Dörrgeräte, die perfekt zum Trocknen von Pilzen sind.

Verschließe Deine Pilze zum Lagern in einem vollständig luftdichten Behälter – andernfalls wird Feuchtigkeit ihren Weg hinein finden. Wenn möglich, sollte man sie gemeinsam mit Kieselgel aufbewahren, das die Umgebungsfeuchtigkeit aufnehmen wird.

Bei richtiger Lagerung können Zauberpilze durchaus mehrere Jahre lang haltbar sein und ihre Wirksamkeit behalten.

Haftungsausschluss:
Wir erheben keine medizinischen Ansprüche. Dieser Artikel wurde nur zu Informationszwecken verfasst und basiert auf Studien, die von anderen externen Quellen veröffentlicht wurden.

Externe Quellen:
  1. Psychedelic drugs induce 'heightened state of consciousness', brain scans show - https://www.theguardian.com
  2. Global drug survey - https://www.globaldrugsurvey.com