Blog
Was Bedeuten Die Blauen Flecken Auf Zauberpilzen?
3 min

Was Bedeuten Die Blauen Flecken Auf Zauberpilzen?

3 min
Products Shroomshop

Viele Zauberpilze entwickeln im Laufe der Zeit blaue Flecken. Auch wenn angenommen wird, dass diese Verletzungen die Wirksamkeit Deiner Pilze verringern, sind sie auch ein Indikator dafür, dass Pilze die chemischen Bestandteile enthalten, die zur Erzeugung psychedelischer Wirkungen erforderlich sind.

Wenn Du Zauberpilze konsumierst oder aufziehst, hast Du vielleicht schon bemerkt, dass einige von ihnen im Laufe der Zeit blaue Flecken entwickeln. Diese Flecken hält man für "Hämatome" und können ein Hinweis auf die Wirksamkeit eines Zauberpilzes sein. Während niemand genau weiß, warum blaue Flecken auftreten (obwohl es Theorien gibt), können sie sowohl auf den Fruchtkörpern (den Pilzen selbst) als auch auf dem Myzel auftreten, aus dem sie wachsen. Lies weiter, um mehr über die Blaufärbung von Zauberpilzen und den Grund dafür zu erfahren.

Was Ist Die Blaufärbung Von Zauberpilzen?

WAS IST DIE BLAUFÄRBUNG VON ZAUBERPILZEN?

Die Blaufärbung von Zauberpilzen ist ein natürlicher Vorgang, der bei Psilocybin-Pilzen auftritt. Trotz der Tatsache, dass die Blaufärbung unglaublich verbreitet ist, und ausführlich diskutiert wurde, ist noch unklar, warum genau dies geschieht.

Es wird jedoch allgemein angenommen, dass die Blaufärbung aufgrund des Abbaus von Psilocin durch Enzyme in den Pilzzellen als Reaktion auf Oxidation auftritt. Mit anderen Worten, die Blaufärbung erfolgt aufgrund der Zersetzung einiger psychoaktiver Verbindungen in den Zauberpilzen.

Aus diesem Grund bestätigt die Blaufärbung, dass Psilocin und/oder Psilocybin im Pilz vorhanden sind oder zumindest waren. Zusätzlich wird angenommen, dass potentere Pilze leichter blaue Druckstellen entwickeln als weniger potente.

Ähnliche Geschichte

Wie Du Eine Kontaminierte Zauberpilzkultur Erkennst

Es ist auch bekannt, dass mehrere nicht-psychoaktive Pilzarten blaue Flecken entwickeln. Es wird jedoch angenommen, dass die Blaufärbung in diesen Pilzen etwas anders ist, was zu verschiedenen Blautönen führt, die wahrscheinlich durch eine andere Reaktion und andere Verbindungen erzeugt werden, als die, die in Psilocybin-haltigen Pilzen gefunden werden.

Darüber hinaus weisen einige Pilzarten, von denen bestätigt wurde, dass die Psilocybin enthalten, überhaupt keine blauen Flecken auf. Daher werden nicht alle Zauberpilze eine Blaufärbung bekommen. Wenn Deine Zauberpilze also keine blauen Druckstellen haben, ist dies nicht unbedingt ein Zeichen dafür, dass sie nicht wirksam sind.

Blaufärbung sollte nicht mit Schwarzfärbung verwechselt werden, obwohl eine heftige Blaufärbung manchmal schwarz erscheinen kann. Wenn Pilze schwarze Flecken entwickeln, die unangenehm riechen, deutet dies auf Schimmel/Fäulnis hin, was wiederum darauf hinweist, dass Deine Pilze möglicherweise nicht mehr für den Verzehr geeignet sind.

Wann Entsteht Eine Blaufärbung?

WANN ENTSTEHT EINE BLAUFÄRBUNG?

Es wird angenommen, dass Zauberpilze blaue Flecken bekommen, wenn sie Sauerstoff ausgesetzt sind, und wenn man sie anfasst oder manipuliert. Es wird vermutet, dass diese Schäden der Pilzstruktur und die anschließende Oxidation zum Abbau von Psilocybin/Psilocin führen.

Eine Studie aus dem Jahr 1967[1] ergab jedoch, dass die Blaufärbung nicht unbedingt Sauerstoff erfordert.

Dies hat viele zu der Annahme geführt, dass das Vorhandensein einer Metallverbindung (wahrscheinlich auf Kupferbasis) im Inneren der Pilze zumindest teilweise für diese Reaktion verantwortlich ist. Diese Verbindung wird wahrscheinlich von einem Enzym produziert, das in einigen, aber nicht allen Psilocybin-Pilzen vorhanden ist. Dies würde erklären, warum das Vorhandensein von Psilocybin/Psilocin für die Blaufärbung erforderlich ist, obwohl nicht alle Psilocybin-haltigen Pilze bläuen. Es ist möglich, dass nur diejenigen, die diese Kupferverbindung enthalten, blaue Flecken bekommen, was auch erklärt, warum auch einige nicht-psychoaktive Pilze eine Blaufärbung erfahren.

Kann Das Myzel Auch Eine Blaufärbung Bekommen?

KANN DAS MYZEL AUCH EINE BLAUFÄRBUNG BEKOMMEN?

Ja, auch das Myzel kann blaue Flecken aufweisen. Substrate können eine Blaufärbung entwickeln, wenn sie Sauerstoff ausgesetzt oder grob gehandhabt werden.

Einige unerfahrene Pilzanbauer glauben möglicherweise, dass ihr Substrat kontaminiert ist, obwohl ihr Myzel tatsächlich nur Druckstellen bekommt. Mit einem Wattestäbchentest kannst Du feststellen, ob Dein Myzel nur eine Blaufärbung hat oder tatsächlich kontaminiert ist. Reibe einfach mit einem frischen Wattestäbchen über den betroffenen Bereich. Wenn die blaue Farbe auf dem Wattestäbchen zu sehen ist, ist das Substrat wahrscheinlich kontaminiert. Wenn dies nicht der Fall ist, handelt es sich um eine Druckstelle.

Beeinflusst Die Blaufärbung Die Potenz Von Zauberpilzen?

BEEINFLUSST DIE BLAUFÄRBUNG DIE POTENZ VON ZAUBERPILZEN?

Ja, es wird angenommen, dass die Blaufärbung die Wirksamkeit von Psilocybin-Pilzen beeinflusst. Dies liegt daran, dass Psilocin abgebaut werden muss, damit die bläulichen Druckstellen auftreten. Dies bedeutet, je bläulicher die Druckstellen Deiner Pilze sind, desto mehr Psilocin wurde abgebaut und desto geringer ist die aktive Menge, die nach dem Konsum eine psychedelische Wirkung entfaltet.

Daher wird empfohlen, bei der Ernte von Psilocybin-Pilzen so vorsichtig wie nur möglich zu sein, um unnötige Verletzungen zu vermeiden. Ein kleines bisschen hier und da ist nicht das Ende der Welt, aber Du willst nicht achtlos Deinen gesamten Schub beschädigen.

Bekommen Alle Psilocybin-Pilze Blaue Druckstellen?

BEKOMMEN ALLE PSILOCYBIN-PILZE BLAUE DRUCKSTELLEN?

Während einige Arten von Zauberpilzen besonders anfällig für blaue Flecken sind, sind andere dafür bekannt, dass sie überhaupt keine bekommen. Wie wir zuvor erwähnt haben, sind Psilocin und/oder Psilocybin (oder besagte Kupferverbindung) erforderlich, damit blaue Flecken auftreten. Dies bedeutet jedoch nicht, dass alle Zauberpilze, die diese Verbindungen enthalten, auch blaue Flecken bekommen.

Die meisten Zauberpilze erfahren eine Blaufärbung. Psilocybe cubensis zum Beispiel ist dafür bekannt, blaue oder blaugrüne Druckstellen zu entwickeln. Darüber hinaus sind einige Pilze für ihren hohen Psilocybin-/Psilocin-Gehalt und ihre überdurchschnittliche Neigung zu blauen Druckstellen bekannt. Psilocybe azurescens soll zum Beispiel bis zu 1,78% Psilocybin und 0,38% Psilocin enthalten und hat eine unglaubliche Tendenz, blaue Flecken zu entwickeln.

David AB

Geschrieben von: David AB
Autor und Cannabisenthusiast aus Westkanada. Wenn er nicht gerade schreibt, findest Du ihn vermutlich an den Pisten der Rocky Mountains oder mit einem kalten Bier ausspannen!

Find out about our writers
Haftungsausschluss:
Wir erheben keine medizinischen Ansprüche. Dieser Artikel wurde nur zu Informationszwecken verfasst und basiert auf Studien, die von anderen externen Quellen veröffentlicht wurden.

Externe Quellen:
  1. Formation of Blue Oxidation Product from Psilocybin | Nature - https://www.nature.com/articles/2151292a0

Read more about
Products Shroomshop
Suche in Kategorien
oder
Suche