Wie man Tee mit Pilzen macht

Veröffentlicht :
Kategorien : BlogRezepteZauberpilze

Wie man Tee mit Pilzen macht

Tee ist eine ideale Methode, um die Magie aufzunehmen - er ist lecker, magenschonend und wird schneller absorbiert. Was kann man daran nicht mögen?

Pilze und Trüffel roh zu essen wie sie sind, ist die häufigste Art, sie zu konsumieren. Doch während wir den Geschmack lieben, ist es mit Sicherheit nicht jedermanns Lieblingssnack. Insbesondere wenn man eine höhere Dosis einnimmt kann der Geschmack zu einem Problem werden. Tee macht es einfach, Honig hinzufügen oder welchen Süßstoff auch immer Du wählst.

Aber es geht nicht nur darum den Geschmack zu vermeiden - es gibt einen zweiten Grund, warum viele erfahrene Psychonauten zu Tee gewechselt haben: Er reduziert die Übelkeit. Es ist nicht das Psilocybin selbst, das die Beschwerden im Magen verursacht, sondern es sind die unverdaulichen Chitinteile des Pilzes. Daher ist Tee die perfekte Lösung: Extrahiere schnell was Du willst und entsorge die fiesen Sachen.

Hier sind einige unserer beliebtesten Rezepte für magischen Tee, sie wirken genauso gut mit Trüffeln wie Pilzen - trocken und frisch. Beachte, daß Psilocybin durch Hitze zerstört wird, also verwende immer Temperaturen unter dem Siedepunkt.

Honig Trüffel Tee

Dies ist der einfachste Trüffel Tee, den es gibt, etwas gesüßt.

1. Schneide die Dosis Trüffel oder Pilze in kleine Stücke. Je kleiner sie sind, desto größer die wirksame Fläche, was bedeutet, daß das Psilocybin viel effizienter in den Tee einzieht.
2. Koche etwas Wasser auf
3. Laß das Wasser für ein paar Minuten abkühlen. Du willst, daß es heiß ist, aber nicht kocht.
4. Gib die Trüffel in eine Tasse und übergieße sie mit dem heißen Wasser.
5. Laß die Mischung unter gelegentlichem Rühren für 10 bis 15 Minuten ziehen.
6. Seih den Tee in eine Tasse ab.
7. Füge Honig hinzu und genieße ihn.

Wenn Du auch noch den letzten Tropfen Magie aus den Pilzen herausholen möchtest, kannst Du die Schritte mit dem Material wiederholen, das Du aus der ersten Tasse herausgefiltert hast

Zitronen Trüffel Elixir

Hergestellt mit frischem Zitronensaft, bringt diese Variante etwas Schwung in die Erfahrung. Und das ist der Grund: Die Säure des frischen Zitronensaftes wandelt Psilocybin in Psilocin um, so daß die Erfahrung schneller einsetzt und stärker ist, aber nicht ganz so lange dauert wie ein normaler Trip. Im Wesentlichen bewirkt die Zugabe von Zitronensaft, daß Deinem Magen einiges an Arbeit abgenommen wird, der sonst diese Konvertierung übernimmt.

1. Schneide Deine Trüffel in kleine Stücke, um die Oberfläche zu maximieren.
2. Gib die Trüffel in eine Tasse und füge etwas frisch gepressten Zitronensaft hinzu.
3. Laß die Pilze für 10 Minuten in dem Zitronensaft ziehen, rühre dabei gelegentlich um.
4. Koche etwas Wasser auf.
5. Wenn es gekocht hat, laß es für ein paar Minuten stehen, bevor Du es in die Zitronenmischung schüttest.
6. Laß die Mischung für 15-20 Minuten ziehen, rühre sie dabei gelegentlich um.
7. Genießen!

Tee mit Ingwer

Dieses Rezept bringt etwas mehr Würze in die Erfahrung, was sie zu einer feinen Leckerei macht. Der Geschmack von Lakritze passt besonders gut zu Pilzen, außerdem ist es ein sehr gesundes Kraut. Verwende entweder geschnittene und getrocknete Lakritze oder einen Teebeutel, der welche enthält.

1. Schneide die Trüffel in kleine Stücke, um die Oberfläche zu vergrößern.
2. Gib die Trüffel und den Lakritz Tee in eine Tasse.
3. Koche etwas Wasser auf.
4. Laß das Wasser für einen Moment abkühlen, gieß es dann in die Tasse.
5. Gib eine kleine Menge Ingwer und einen Hauch frischen Orangensaft hinzu - diese Kombination bringt jede Magenverstimmung zur Ruhe und gibt der ganzen Sache etwas spritziges.
6. Laß die Mischung für 10 -15 Minuten ziehen, rühre sie dabei gelegentlich um.
7. Trink es!

Das war es schon! Mit diesen Rezepten hast Du nun einige abwechslungsreiche und weniger eingeschränkte Möglichkeiten zur Hand, um die Magie aufzunehmen - alles in einem magenfreundlichen, leckeren Tee! Wenn Du tolle Rezepte hast, die Du mit uns teilen möchtest, dann laß sie uns unten in den Kommentaren wissen!