Das Produkt wurde erfolgreich Ihrem Warenkorb hinzugefügt.
Bezahlen

Wie Man CBD-Kristalle Am Besten Dosiert Und Verwendet

CBD-Kristalle

Die meisten von uns wissen mittlerweile über das Cannabinoid CBD Bescheid, weil es so viel Aufmerksamkeit in der nutrazeutischen und der medizinischen Branche bekommt. Aber was ist mit CBD Kristallen? Diese sind relativ neu auf dem Markt, deshalb zeigen wir Dir, was es mit den Kristallen auf sich hat und wie man sie richtig dosiert und verwendet.

WAS SIND CBD-KRISTALLE?

CBD-Kristalle sind die sauberste und reinste Form von CBD, die es momentan gibt. Sie erreichen Reinheitsgrade von bis zu 98%, wobei sie geringfügige Spuren anderer Cannabinoide und Terpene enthalten. Dieses Produkt und seine Reinheit werden durch verschiedene Extraktionsmethoden erzielt, wovon eine das überkritische CO₂-Verfahren ist. Das Pflanzenmaterial wird herausgefiltert, um alle ungewollten Bestandteile wie beispielsweise überschüssiges Wachs zu entfernen. Das resultierende Endprodukt ist ein CBD-Isolat, das eine pulverartige Kristallform (daher der Name) besitzt und wie Zucker aussieht. 

Der Vorteil von CBD-Kristallen ist, dass sie in Nahrung und Getränken aufgelöst werden können. Außerdem können sie geraucht, verdampft oder zum Dabben verwendet werden. Das eröffnet eine neue Welt für die Optionen CBD zu konsumieren. Später mehr dazu. Außerdem haben die Kristalle nicht diesen starken und bitteren Geschmack, den die meisten Konsumenten an CBD-Produkten ungenießbar finden. Natürlich beinhalten CBD Kristalle 0% THC, was bedeutet, dass sie komplett legal und nicht psychoaktiv sind.

WIE MAN CBD-KRISTALLE RICHTIG DOSIERT

WIE MAN CBD-KRISTALLE RICHTIG DOSIERT

Als allererstes musst Du Dir keine Sorgen machen, zu viel CBD zu Dir zu nehmen. Es ist nicht giftig, was bedeutet, dass Du es nicht überdosieren kannst. Allerdings könnte es sein, dass Du von einer höheren Dosis entspannter als erwartet bist, was eine Verschwendung von Kristallen/Geld wäre. Genauso wie mit allem anderen, solltest Du am Anfang immer vorsichtig sein und mit der Zeit auf den gewünschten Effekt hinarbeiten.

Obwohl die Dosierung von vielen Faktoren wie Gewicht, Gesundheit und Stoffwechsel abhängt, empfehlen Experten mit 5–25mg am Tag anzufangen. Die durchschnittliche Anfangsmenge liegt bei 10mg. Schaue Dir aber auch immer das Etikett Deines CBD-Produkts an, da es die empfohlene Dosis und die Menge an CBD angibt, das im Produkt enthalten ist.

Bei CBD-Kristallen ist eine genaue Waage ein absolutes Muss. Du musst die Kristalle wiegen, um die genaue Dosierung bestimmen zu können. Wenn der empfohlene Durchschnitt der Tagesdosis 10mg beträgt und die meisten CBD-Produkte Dir sagen, dass Du sie verteilt auf drei bis vier Mal täglich einnehmen sollst, bedeutet das, dass Du pro Dosis 2,5–3,3mg CBD Kristalle rauchen, dampfen, dabben oder einnimmst.

Als Nächstes solltest Du auf Deinen Körper hören und Dir allen positiven und negativen Effekten bewusst werden. Du solltest nach Deiner ersten Dosis 3–4 Stunden warten, denn es kann manchmal einen Moment dauern bis die Wirkung vollständig spürbar ist. Falls Du nach ein paar Stunden überhaupt keine Wirkung spürst, nimm noch ein bisschen mehr. Wenn Du beginnst die Wirkung zu spüren, solltest Du für etwa eine Woche bei dieser Dosis bleiben.

Du solltest Deinen Körper während dieser Woche etwas genauer unter die Lupe nehmen. Wie geht es Dir ganz allgemein, sowohl körperlich, geistig, als auch von Deinem Energieniveau her? Mit diesem Wissen kannst Du Deine Dosierung nun erhöhen oder verringern, um Deinen gewünschten Effekt zu erreichen. Lasse Dir Zeit bei diesem Vorgang! Fange klein an und mache nur kleine Korrekturen. Keine großen Sprünge! Auf diese Weise verpulverst Du nicht Dein Geld, indem Du zu viel zu Dir nimmst, aber auch keinen zu schwachen Effekt erzielst.

DIE VERSCHIEDENEN ARTEN DES KONSUMS

DIE VERSCHIEDENEN ARTEN DES KONSUMS

Schauen wir uns die Vor- und Nachteile der geläufigen Konsummethoden von CBD Kristallen an:

• Dabben: Dies ist mit Abstand die geläufigste Methode CBD-Kristalle zu sich zu nehmen. Im Prinzip schmilzt Du das Konzentrat und inhalierst die Dampfwolke. Der einzige wirkliche Nachteil dieser Methode, ist, dass Du einiges Zubehör benötigtst, wenn Du Dich noch nie am Dabben versucht hast. Du benötigst eine Dab Rig, einen Brenner, einen Dabber und natürlich Deinen CBD-Extrakt. Hast Du alle nötigen Werkzeuge zusammen, gib die Kristalle auf Deinen Dabber, erhitze den Nagel mit Deinem Brenner bis dieser glühend heiß ist, warte 30–60 Sekunden damit er etwas abkühlt, schütte dann Deine Kristalle auf den Nagel damit sie schmelzen und inhaliere. Du wirst die Wirkung direkt merken, was ein Vorteil gegenüber den anderen Methoden ist. Es ist auch der effizienteste Weg, CBD-Kristalle zu konsumieren und schmeckt auch am besten.

Gläserne Öl Bong Blaze Swirl

• Unter der Zunge zergehen lassen (sublinguale Methode): Der einfachste Weg, CBD-Kristalle aufzunehmen, ist sie unter Deiner Zunge zergehen zu lassen. Behalte sie dort für 60–90 Sekunden. Auf diese Weise gelangen die Kristalle direkt in Deinen Blutkreislauf, so dass Du die Wirkung fast direkt spüren kannst.

• Verdampfen: Verdampfen ist Dabben relativ ähnlich, da die Wirkung schnell einsetzt und alles in allem besser schmeckt. Du benötigst nicht so viel Krimskrams wie beim Dabben, aber ein hochwertiger Verdampfer wird nötig sein, und zwar einer, der entwickelt wurde, um Konzentrate zu verwenden (Verdampfer, die für Kräuter konzipiert sind, funktionieren nicht). Fülle Deinen Extrakt dort ein, erhitze diesen bis zur gewünschten Temperatur und ziehe. So einfach ist das! Aber erhitze ihn nicht zu sehr, da dadurch Carcinogene und Benzene in der Mischung entstehen. Das versuchen wir so gut es geht zu vermeiden. Das gilt auch für das Dabben von CBD-Kristallen.

Boundless CF 710

• Einem Rauchprodukt hinzufügen: Eine weitere geläufige Methode CBD-Kristalle zu konsumieren. Platziere einfach einige Kristalle auf einem Kopf voller Cannabis oder bestreue Deinen Joint und rauche diesen. Dadurch erhältst Du den vollen Entourage-Effekt von Cannabis, weil Du ein breiteres Spektrum an Cannabinoiden kombinierst. Andererseits ist Rauchen für Deine Lunge weniger gesund als Dampfen oder Dabben. Allerdings brauchst Du keine spezielle Ausrüstung außer den üblichen Blättchen/Tips oder einer Bong, die Du ohnehin herumliegen hast.

• Esswaren: Genauso wie Du es mit Cannabis tun kannst, kannst Du auch CBD-Kristalle in Kokosöl oder Butter infundieren, um Esswaren herzustellen. Schmelze die Butter oder das Öl auf der niedrigsten Temperatur und füge Deine Kristalle hinzu. Rühre für fünf Minuten, bis sie sich vollständig aufgelöst haben. Danach kannst Du die Mischung mit weiteren Zutaten Deines Rezepts verrühren. Der Geschmack wird nicht zu "hanfig" sein, wie es bei Cannabis manchmal der Fall sein kann. Aber wie das bei Esswaren so ist, kann es mit 1–2 Stunden eine Weile dauern bis die Wirkung einsetzt.

Wie Man Leckere Pfannkuchen Mit Cannabis Macht

• Mit E-Liquid mischen: Du kannst CBD-Kristalle auch mit Deinem favorisierten E-Liquid mischen. Füge Deine gewünschte Menge an Kristallen hinzu und schüttele es gut, um das CBD aufzulösen. Bitte denke daran, dass es Gesundheitsrisiken gibt, die mit dem Konsum von E-Liquids in Verbindung stehen. Deshalb ist es vielleicht nicht die beste Möglichkeit für Dich, CBD Kristalle zu Dir zu nehmen.

• Mit Trägeröl mischen: Du kannst entweder Hanf-, Oliven- oder Kokosöl verwenden, um das bestmögliche Resultat zu erreichen. Im Grunde stellst Du Dein eigenes CBD-Öl her, aber nun mal ein viel stärkeres. Du musst das Öl zusammen mit den Kristallen über einem heißen Wasserbad für ungefähr 10 Minuten aufwärmen, damit sie sich vollständig vermischen. Für die Dosierung: 1g CBD-Kristalle in 10ml Öl ergibt eine Konzentration von 10% CBD. Diese Methode kann je nach verwendetem Öl ganz eigene gesundheitliche Vorteile haben. Es ist auch die ökonomischste Art CBD-Kristalle zu verwenden.

Kaltgepresstes Bio-Hanföl