Wie Man Ein Mit Cannabis Angereichertes Massageöl Herstellt

Veröffentlicht :
Kategorien : AnleitungenBlogCannabis

Wie Man Ein Mit Cannabis Angereichertes Massageöl Herstellt

Eine Massage kann eine ausgezeichneter Möglichkeit sein, um mit seinem Partner in Stimmung zu kommen, also hilf ihr/ihm mit diesem mit Cannabis versetzten Öl.

Jeder liebt eine schöne wohltuende Massage, oder? Jetzt da der Valentinstag vor der Tür steht, gibt es wohl kaum eine passendere Gelegenheit, um die Öle rauszukramen und Deinem Lebenspartner mit feiner Handarbeit den Hof zu machen. Wenn Du das Ganze noch etwas aufpeppen willst, dann benutz Cannabis-Massageöl. Obwohl es extrem unwahrscheinlich ist davon high zu werden, wirkt das Cannabis auf der Haut in einer Weise, die zur Entpsannung der Muskeln führt und die körperliche Empfindlichkeit erhöht - perfekt für eine sinnliche Massage.

WIE FUNKTIONIERT ES?

Cannabis braucht eine lange Zeit um von der Haut aufgenommen zu werden und in die Blutbahn zu gelangen. Es geschieht mit einer solch langsamen Geschwindigkeit, dass der Körper es metabolisieren kann, ohne das es psychoaktive Auswirkungen hat. Das heißt, die Empfindungen treten einzig dort auf, wo das Öl aufgetragen wurde - meistens in Form von Entspannung und einer erhöhten Reizempfindsamkeit, was zu einer viel angenehmeren Massage führt.

WIE DU MIT CANNABIS ANGEREICHERTES MASSAGEÖL HERSTELLEN KANNST

Zutaten:

7g Cannabis Trim, fein gemahlen

¼ Tasse Trägeröl (Oliven-, Kokos- oder Mandelöl)

7 Tropfen ätherisches Lavendelöl

7 Tropfen ätherisches Bergamottenöl

7 Tropfen ätherisches Rosmarinöl

Hilfsmittel:

• Ein Kochtopf

• Eine hitzebeständige Glasschale

• Ein Abseihtuch

• Ein Sieb

• Ein Trichter

• Eine sterile, dunkel gefärbte Glasflasche

Anleitung:

1. Fülle den Topf zu ¼ mit Wasser.

2. Bring das Wasser bei mittlerer Hitze zum Köcheln und platziere die Schale darauf um ein selbstgemachtes Wasserbad zu basteln.

3. Gieß Dein Trägeröl in die Glasschale und füge dann Dein Marihuana Trim hinzu. Rühre dann alles zusammen. Lass die Mischung für 1-2 Stunden köcheln und rühre sie dabei gelegentlich um.

4. Sobald die Zeit vorüber ist, lass das Öl für einige Zeit abkühlen und gieß es dann durch das Abseihtuch und das Sieb in die Flasche. Damit werden alle Pflanzenteile aus der Mischung entfernt. Damit sich das weniger schwierig gestaltet, verwende einen Trichter, um die Flüssigkeit umzufüllen.

5. Quetsch das restliche Öl aus dem Abseihtuch in die Flasche.

6. Nun solltest Du eine Flasche cannabishaltiges Trägeröl haben. Lass das Öl dann komplett abkühlen, bevor Du die ätherischen Öle hinzufügst und alles vermischst.

7. Versiegel die Flasche und lass Dein Öl für 24 Stunden ziehen. Dies wird helfen die Aromen und das Öl miteinander zu verschmelzen.

Dein Cannabis-Öl ist dann sofort verwendbar! Seine Anwendung ist eine gute Möglichkeit, um jemandem zu helfen nach einem anstregenden Tag abzuschalten oder um mit seinem Partner in Stimmung zu kommen.

 

         
  Josh  

Geschrieben von: Josh
Autor, Psychonaut und Cannabis-Liebhaber, Josh ist Zamnesias betriebsinterner Experte. Er verbringt seine Tage draußen in der Natur, wobei er in die verborgenen Tiefen aller Dinge eintaucht, die psychoaktiver Natur sind.

 
 
      Über Unsere Autoren