Salvia Divinorum: Was Man Tun Sollte Und Was Besser Nicht

Salvia Divinorum: Was Man Tun Sollte Und Was Besser Nicht

Egal, ob Du erfahrener Experte oder absoluter Neuling bist, lies weiter, denn wir schlüsseln hier die wichtigsten Dinge auf, die vor einem Salvia-Trip zu beachten sind.

Salvia divinorum, Salbei der Wahrsager, Azteken-Salbei oder einfach Salvia – egal, wie Du es auch nennst, eins ist sicher: Salvia schickt Dich auf einen wilden Ritt durch den Kosmos, der eine Folge von Rick und Morty profan erscheinen lässt.

Trotz oder gerade wegen all der mystischen Eigenschaften handelt es sich bei Salvia um eine Pflanze, die Du nicht unterschätzen solltest. Ganz gleich, ob Du Profi oder totaler Noob bist, zahlt es sich aus, Salvia den Respekt zu erweisen, den die Pflanze verdient. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf haben wir eine Liste der wichtigsten Verhaltensregeln zusammengestellt, die Dir helfen sollen, die äußeren Bereiche der Spiritualität so sicher wie möglich zu erkunden.

Was Ist Salvia Divinorum?

Salvia divinorum

Falls Du Dir bei der Vorstellung, durch den Kosmos zu reisen und verborgene spirituelle Bereiche zu erkunden, am Kopf kratzt, gehen wir einen kurzen Schritt zurück und erklären, was Salvia eigentlich genau ist. Salvia divinorum ist eine Pflanzenart, die in Wäldern des südlichen Mexikos heimisch ist. Obwohl die Pflanze eher unscheinbar ist, hat sie ein paar Tricks im grünen Ärmel: eine raffinierte Mischung aus Alkaloiden. Werden sie konsumiert, interagieren diese chemischen Verbindungen mit unserem Geist und erzeugen ein überwältigendes Spektrum an Wirkungen.

Warum Salvia Extreme Trips Verursacht

Warum Salvia extreme Trips verursacht

Diese ziemlich beeindruckende (oder je nach Deinen Ansichten auch bedrückende) Liste an Wirkungen hat Salvia einen imposanten Ruf eingebracht.

Im Vergleich zu den klassischen Psychedelika und Empathogenen ist Salvia das Wild Child, das zu einer ebenso wilden Gruppe gehört: den Dissoziativa. Diese Klasse von Psychedelika wird dafür verehrt, außerkörperliche Erfahrungen, lebhafte Halluzinationen und, wenn man den Gerüchten glaubt, Kommunikation mit Wesen aus dem Jenseits zu bieten. Es ist auch diese beeindruckende Liste von Ergebnissen, die die Vorbereitung und Planung unerlässlich macht, wenn Du Dich auf einen reibungslosen Salvia-Trip begeben möchtest.

Verwandter Artikel

Warum Sind Salvia-trips So Stark?

Tipps Für Deinen Salvia-Trip

Tipps für Deinen Salvia-Trip

Jetzt, da wir die Einführung hinter uns gebracht haben, ist es Zeit, direkt zu den konkreten Verhaltensregeln für die Einnahme von Salvia zu springen.

Salvia: Was Du Tun Solltest

  • Plane voraus

    Zuallererst solltest Du Deinen Salvia-Trip gut planen. Das bedeutet, Du solltest mindestens einen halben Tag einplanen, um Dir das Erlebnis zu eigen zu machen und um Dir anschließend Zeit zu geben, das Erlebte noch einmal zu reflektieren. Vorausplanung bedeutet auch, Deinen Kalender frei von Terminen zu halten, Dir von der Arbeit freizunehmen und sicherzustellen, dass Dich keine unerwarteten Gäste besuchen.

  • Mache es Dir gemütlich

    Bei einem Trip ist das gesamte Erlebnis stark von Deiner Umgebung beeinflusst und eine Saliva-Erfahrung bildet da keine Ausnahme. Suche Dir einen Ort, an dem Du Dich nicht nur wohlfühlst, sondern der auch keine negativen Gefühle bei Dir weckt. Es mag kitschig klingen, aber Du willst wirklich von Sonnenschein und Regenbögen umgeben sein.

  • Schaffe alle Ablenkung beiseite

    Die Rede ist hierbei von Telefonen, Smartwatches, Fernsehern, Weckern – das ganze Zeug muss weg. Wenn irgend ein Objekt das Potenzial besitzt, Dich bei Deiner außerkörperlichen Erfahrung zu stören, solltest Du es in einen anderen Raum verfrachten. Du willst Dich zu 100% auf Salvia und die bevorstehende Reise konzentrieren und nicht auf irgendein Video auf Reddit.

Salvia, Was Du tun solltest: Schaffe alle Ablenkung beiseite

  • Bitte einen Freund, Tripsitter zu spielen

    Tripsitter sind wie ein Leuchtfeuer im Nebel der Spiritualität. Sie bringen Dich wieder auf die richtige Spur, falls etwas schief gehen sollte, oder können Dir helfen, wieder auf die Erde zurückzukehren, sobald Du die Reise vollständig beenden möchtest. Stelle einfach sicher, dass Dein auserwählter Tripsitter mit den Auswirkungen von Salvia vertraut ist und Du kannst loslegen.

  • Beginne im Sitzen oder Liegen

    Nahezu alle Salvia-Trips enden an derselben Stelle: dem Fußboden! Also warum dem ganzen Spiel nicht einen Schritt voraus sein, anstatt das physische und mentale Erlebnis des Fallens zu riskieren? Du kannst auch versuchen, Dich mit Kissen zu umgeben, doch sollte man eine Sache wissen: Deine Augen zu schließen, intensiviert die Wirkung von Salvia stark, weshalb Du Dich auf eine wilde Fahrt einstellen solltest.

  • Entferne gefährliche Gegenstände

    Es versteht sich zwar eigentlich von selbst, sei aber trotzdem noch einmal erwähnt: Du musst alle gefährlichen Dinge aus dem Weg räumen, wenn Du Dich auf einen Salvia-Trip begibst! Du weißt nie genau, wohin Dich Deine spirituelle Reise führt und wichtiger noch, wie sie die Welt um Dich herum verändern wird. Man kann nie wissen, wie Du reagieren wirst oder ob Du gefährliche Objekte überhaupt erkennst, so dass Du besser auf Nummer sicher gehen solltest.

Salvia, Was Du tun solltest: Entferne gefährliche Gegenstände

  • Klein anfangen und es langsam angehen

    Du solltest Deine Salvia-Dosierung anhand Deiner vorigen Erlebnisse anpassen. Falls die Kraft der Dissoziativa jedoch gänzlich neu für Dich sind, ist der einzig richtige Ansatz, mit einer niedrigen Dosierung zu beginnen und es langsam anzugehen. Salvia haut hart und schnell rein, also lass Dich nicht überrumpeln.

  • Nimm eine abgemessene Dosis ein

    Während sich alte Kulturen auf Schätzungen stützen mussten, hat die moderne Zivilisation einen entscheidenden Vorteil: Digitalwaagen. Alle Salvia-Dosen sollten mit einer höchst präzisen Digitalwaage abgewogen werden. Dies mag ein wenig übervorsichtig erscheinen, doch schon ein bisschen zu viel reicht aus, um Dich die dunkle Seite der Dissoziativa erleben zu lassen.

Salvia: Was Du Besser Lassen Solltest

  • In der Öffentlichkeit trippen

    Weißt Du noch, wie Du auf einem Salvia-Trip warst und plötzlich zwanzig Echsenmenschen versucht haben, Dich in ihre unterirdische Höhle zu ziehen? Nein? Gut. Wenn Du Dich nicht daran erinnerst, bedeutet das, dass Du Salvia noch nicht in der Öffentlichkeit eingenommen hast. Okay, das Beispiel ist vielleicht ein wenig extrem sein, aber Du verstehst schon – eine einzelne Person ist clever, aber die Leute sind dumme, panische, gefährliche Tiere und Du weißt es. Salvia ist mehr oder weniger eine Einzelerfahrung.

Salvia, Was Du besser lassen solltest: In der Öffentlichkeit trippen

  • Einen Vaporizer verwenden

    Verdampfen mag eine Reihe fantastischer Nutzen bieten, aber das Erhitzen von Salvia gehört nicht dazu. Die meisten modernen Vaporizer erhitzen das Pflanzenmaterial nicht stark genug, um die darin enthaltenen Verbindungen zu aktivieren. Falls Du nicht gerne angesengte Blätter schnauben möchtest, empfehlen wir Dir, Salvia ohne Verdampfer zu genießen.

  • Salvia wie eine Partydroge behandeln

    Wie wir bereits hervorgehoben haben, gibt es mehrere verschiedene Kategorien von Psychedelika. Manche davon mögen vielleicht die Party-Vibes zum Schwingen bringen, doch gehört Salvia definitiv nicht dazu. Es handelt sich vielmehr um eine starke (möglicherweise lebensbejahende) Substanz, die unvergleichliche Einsichten bietet. Ein guter Partyzauber ist die Pflanze jedoch nicht. Wenn Du losziehen und die Nacht auf der Tanzfläche verbringen möchtest, solltest Du Deinen Salvia-Trip für ein anderes Mal aufsparen.

  • Salvia einnehmen, wenn Du Dich unsicher fühlst

    Das introspektive Eintauchen in Dein Bewusstsein ist keine leichte Aufgabe. Du musst in der richtigen Stimmung sein und die mentale Vorbereitung ist absolut entscheidend. Sobald ein Salvia-Trip einmal begonnen hat, gibt es nämlich bis zum Ende kein Zurück mehr. Falls Du Dich insgesamt unsicher oder unwohl fühlst, solltest Du Salvia nicht einnehmen. Stattdessen kannst Du Dich darauf konzentrieren, Dich mental auf die kommende Reise vorzubereiten. Der immense Reiz von Salvia ist spirituelle Erleuchtung, doch ein klarer Verstand ist zunächst wichtiger.

Salvia, Was Du besser lassen solltest: Salvia einnehmen, wenn Du Dich unsicher fühlst

  • Am Straßenverkehr teilnehmen

    In quasi jeder Situation ist es gefährlich, in der Nähe des Straßenverkehrs zu sein, aber unter dem Einfluss von Salvia verzehnfacht sich das Risiko. Selbst wenn Du ein schönes Fleckchen in einem Park (außerhalb der Öffentlichkeit) ausgemacht hast, würden wir Dir dennoch nicht empfehlen, Salvia dort zu versuchen. Du wärst überrascht, wo Du überall enden kannst und das Letzte was Du willst, ist ein jenseitiger Besuch im Krankenhaus.

  • Salvia mit anderen Drogen mischen

    Diese Regel mag schon für die mildesten Psychedelika gelten, doch bei Salvia ist sie besonders wichtig. Wir können nicht genug betonen, wie mächtig diese alte Pflanze ist und an den berühmte Satz erinnern: "Mit großer Macht geht große Verantwortung einher". Salvia divinorum ist allein schon mächtig genug; es braucht also keine anderen Substanzen, die das Wasser trüben, um es mal so auszudrücken.

Fazit – Mit Salvia Auf Nummer Sicher Gehen

Und das war er schon, der vollständige Ratgeber darüber, was Du vor einem Salvia-Trip unbedingt machen bzw. was Du auf jeden Fall unterlassen solltest. Obwohl diese Schritte ein wenig ernst wirken mögen, wirst Du, wenn Du Salvia mit dem Respekt behandelst, den die Pflanze verdient, Teile Deines Geistes und Deiner Seele freischalten, die von anderen Substanzen nicht erreicht werden können. Lass Dir also Zeit, informiere Dich gründlich und genieße vor allem die Fahrt!

vielleicht interessant