Warum Sind Salvia-trips So Stark?

Veröffentlicht :
Kategorien : BlogDrogenbildungKräuter und Samen

Salvia-Trips


Salvia ist ein extrem potentes, atypisches Halluzinogen. Es ist bekannt für seine häufig bizarren und heftigen Trips, weshalb es eher als spirituelles Mittel statt als Freizeitdroge verwendet wird. Wir werfen ein Blick auf einige der Gründe für diesen Ruf.

Salvia (Salvia divinorum) ist eine Pflanze, die zur Familie der Minzen gehört. Möglicherweise kennst Du sie ja unter ihren anderen Namen wie "Leaves of Mary" (Blätter der Maria) , "the Shepherdness" (die Hirtin) oder Maria Pastora. Manchmal wird sie auch Azteken-Salbei, Götter-Salbei oder Wahrsage-Salbei genannt.

Salvia ist ein ernstzunehmendes Halluzinogen. Tatsächlich hat es den Ruf, weit und breit das stärkste natürliche Halluzinogen zu sein. Es ist eine sehr intensive Erfahrung und nichts für neue Psychonauten.

ÄHNLICHE ARTIKEL
Wie Man Salvia Divinorum Verarbeitet

Wenn Du Blätter einer Salvia-divinorum-Pflanze richtig trocknen möchtest, solltest Du diesen Artikel lesen und erfahren, wie Du sie richtig...

Die Pflanze wächst in Mexiko sowie in Zentral- und Südamerika. Indigene Völker, einschließlich der Mazateken, verwenden Salvia traditionell in religiösen Zeremonien und schamanischen Ritualen. Wenn es zu diesem Zweck verwendet wird, muss der Konsument beim Gebrauch strikte Richtlinien befolgen, unter anderem muss die Einnahme in annähernder oder absoluter Dunkelheit erfolgen.

WAS FÜR EINE ART DROGE IST SALVIA?

Was Für Eine Art Droge Ist Salvia?

Salvia ist als dissoziatives Halluzinogen bekannt. Die Wirkung beinhaltet starke Halluzinationen, eine veränderte Wahrnehmung und Stimmungsschwankungen. Salvia ist ein mächtiges Psychotropikum. Weitere Wirkungen sind unkontrolliertes Lachen, Verwirrung und ein Verlust der Selbstwahrnehmung.

Warum? Der wichtigste Inhaltsstoff ist Salvinorin A, das an die kappa-opioiden Rezeptoren bindet. Diese sind wiederum für die Steuerung der menschlichen Wahrnehmung zuständig.

ÄHNLICHE ARTIKEL
10 (Legale) Drogen, Die Einen Psychedelischen Trip Auslösen

Obwohl die meisten psychedelischen Substanzen in vielen Ländern als illegal gelten, gibt es ein paar, die diesem Trend entkommen.

Salvia ist anders als die meisten natürlich vorkommenden Halluzinogene, die aus organischen, stickstoffhaltigen Alkaloiden bestehen. Deshalb können die Nebenwirkungen bei einem Missbrauch von Salvia sehr gefährlich sein. Die häufigste Art des Konsums von Salvia ist das Rauchen. Dabei hält das High ungefähr 20 Minuten an.

Salvia ist auch als ein atypisches Psychedelikum bekannt, weil es nichts Vergleichbares gibt. Die meisten Halluzinationen beinhalten Synästhesien - die Verschmelzungen verschiedener Sinne. Mit anderen Worten: Der Konsument kann Dinge sehen und sie buchstäblich "fühlen". Einige Menschen berichten davon, durch ihre Haut und nicht durch ihre Augen sehen zu können. Dies passiert allerdings nicht auf Salvia.

WIE SALVIA DAS GEHIRN BEEINFLUSST

Wie Salvia Das Gehirn Beeinflusst

Die meisten halluzinogenen Substanzen beeinflussen die Neurotransmitter Serotonin, GABA und Glutamat. Salvia dagegen zielt auf die kappa opioiden Rezeptoren, wodurch die Dopaminkonzentration verringert wird. Opioid-Rezeptoren spielen eine wichtige Rolle bei der Entstehung einer Opiatabhängigkeit. Allerdings binden die üblichen Opiate an die µ-Opioid-Rezeptoren, wodurch Schmerzlinderung und Euphorie hervorgerufen werden. Da Salvia die Kappa-Rezeptoren aktiviert, bewirkt es einen anderen Effekt. Es ist wichtig anzumerken, dass Salvia kein Opioid ist. Es wird sogar gerade erforscht, ob Salvia bei der Bewältigung einer Opiatabhängigkeit hilfreich sein könnte.

Salvia unterscheidet sich noch in einem anderen Punkt sehr stark von den Opiaten. Diese sind nämlich für eine euphorisierende und beruhigende Wirkung bekannt. Salvia kann allerdings neben Halluzinationen auch eine negative Stimmung verursachen. Außerdem unterscheiden sich die Halluzinationen von jenen, die durch LSD und Meskalin verursacht werden.

Aus diesem Grund ist es ein "ernstzunehmendes" Halluzinogen. Es wird für die Visionssuche, für innere Reisen und aus spirituellem Streben heraus verwendet - genauso wie es auch traditionell von den Mazateken verwendet wurde. Es ist keine Freizeitdroge und diejenigen, die es in einem falschen Setting und im falschen Gemütszustand nehmen, sehen sich häufig mit einem schockierenden Erlebnis konfrontiert.

KEINE PARTYDROGE: DIE NEBENWIRKUNGEN VON SALVIA

Die Nebenwirkungen Von SalviaDie N

Wenn die Pflanzenteile konsumiert werden, sind die Nebenwirkungen minimal. Es können Kopfschmerzen oder Gefühle der Dissoziation auftreten, wobei dies selten der Fall ist. Salvia ist in pflanzlicher Form ungefährlich und Überdosierungen sind nahezu unbekannt. Das gilt jedoch nicht für Salvinorin A. Die Hauptgefahr beim Gebrauch der Salviablätter sind der Verlust des Bewusstsein oder das Risiko, sich irgendwie selbst zu verletzen. Deshalb ist ein Tripsitter bei der Einnahme von Salvia so wichtig.

ÄHNLICHE ARTIKEL
Ein Leitfaden Für Anfänger Zu Sicheren Trips

Psychedelische Trips wurden häufig als transformierende, und das Leben verändernde Erfahrungen beschrieben. In schamanischen Traditionen...

Viele nehmen die Wirkung von Salvia als intensive und unangenehme Erfahrung war - nicht wie bei anderen Halluzinogenen. Am besten fängt man mit einer kleinen Dosierung an. Salvia verursacht weder eine körperliche noch eine psychische Abhängigkeit. Trotzdem kann es zu einer Gewohnheit werden. In den meisten europäischen Ländern ist Salvia legal. Es gibt allerdings nur wenige Leute, die Salvia konsumieren und als "Partydroge" beschreiben.

Auf Grund der einzigartigen Effekte wird gerade erforscht, ob es eine Rolle bei der Behandlung von schwerer Depression spielen kann. Außerdem könnte es bei der Behandlung von Abhängigkeiten wie zum Beispiel von Alkohol oder Narkotika helfen. Allerdings ist es sehr potent und man sollte es nicht konsumieren, es sei denn, man ist sich seines gefestigten Geistes sehr bewusst.

Marguerite Arnold

Geschrieben von: Marguerite Arnold
Mit ihrer jahrelangen Erfahrung in der Schriftstellerei hat sich Marguerite der Erforschung der Cannabis-Industrie und den Entwicklungen der Legalisierungsbewegung gewidmet.

Über Unsere Autoren

Verwandte Produkte