Blog
Salvia Divinorum Tee
4 min

Wie Man Einen Tee Aus Salvia Divinorum Braut

4 min
Products Smartshop

Salvia ist unter den Psychedelika einzigartig, was Wirkungsprofil und Pharmakologie angeht. Oft als bizarr und als eher unangenehm empfunden, ist es aber für unerschrockene Psychonauten ein wichtiger Teil des Abenteuers. Mit Salvia-Tee erlebst Du die Intensität von Salvia auf eine ruhigere Art und Weise, sowohl langsamer als auch länger.

Salvia ist nichts für schwache Nerven: Die Pflanze kann Dich auf eine Reise in fremde und bizarre Welten schicken, wo Du vergisst, wer Du bist, fantastische Kreaturen siehst und eine Realität erlebst, die über die Regeln der normalen Raumzeit hinausgeht.

Bei der Einnahme von Salvia ist es entscheidend, ob Du eine Schwellendosis erreichst. Sobald diese Schwelle überschritten ist, entsteht die Magie; falls diese Schwelle jedoch nicht erreicht wird, erlebst Du etwas, das einem zwanzigminütigen Cannabis-High ähnelt (allerdings viel teurer ist!).

Um das gewünschte High zu erreichen, ist es wichtig, dass Du Dein Vorgehen sorgfältig planst.

Vorgehen Und Vorbereitung

VORGEHEN UND VORBEREITUNG

Falls Du allerdings einen Trip mit kühler Wasserenergie statt intensiver Feuerenergie bevorzugst, solltest Du Salvia-Tee probieren. Er ist schnell und einfach zubereitet und schmeckt ganz ok. Und in dem Maße, in dem sich das Einsetzen des Rausches verzögert, gewinnt er an Dauer hinzu. Das durch den Salvia-Tee induzierte High kann bis zu eine Stunde andauern. Das Brauen eines Tees erfordert auch mehr Salvia als das Rauchen, aber vielen Psychonauten sind die Nutzen die zusätzlichen Kosten wert.

Verwandter Artikel

Salvia: Alles Was Du Wissen Musst

Set und Setting sind ebenfalls wichtig. Vor dem Konsum von Salvia musst Du unbedingt sicherstellen, dass Du mit der richtigen Einstellung in die Erfahrung einsteigst. Vielleicht legst Du vorab ein Ziel fest, das Du auf Deinem Trip erreichen willst. Falls Du allerdings nervös bist, solltest Du zunächst meditieren, um Deinen Kopf frei zu bekommen.

Achte vor allem darauf, dass Du Dich in einer sicheren Umgebung befindest und dass während Deines Trips keine Aufgaben zu erledigen sind, da Salvia Dich wahrscheinlich außer Gefecht setzen wird. Außerdem solltest Du erwägen, einen Trip-Sitter in der Nähe zu haben.

Geschichte Von Salvia

GESCHICHTE VON SALVIA

Salvia stammt aus der Region Oaxaca in Mexiko. Die Pflanze wurde und wird von den Mazatec-Heilern neben Psilocybin-Pilzen und den Samen der Ackerwinde als eines ihrer Hauptwerkzeuge für Zeremonien verwendet. Salvia wird eingesetzt, um das Hellsehen und schamanische Erfahrungen zu erleichtern. Nachdem in dieser Region das Christentum eingeführt wurde, betrachteten die Schamanen die Pflanze als Verkörperung der Jungfrau Maria, die es ihnen erlaubte, mit dem heiligen Petrus und Jesus Christus selbst zu kommunizieren.

Verwandter Artikel

Wie Du ein Salvia Divinorum Ritual durchführst

Im Vorlauf der Salvia-Zeremonien leben die Schamanen strikt abstinent und verzichten auf Geschlechtsverkehr, Alkohol und bestimmte Nahrungsmittel. Sie bewahren Salvia in der Dunkelheit auf, weil sie glauben, dass der Geist der Pflanze scheu wie ein Reh ist. Die Zeremonie selbst findet in einer ruhigen, ungestörten Umgebung statt. Weitere Informationen zum kulturellen Kontext von Salvia findest Du bei Xka Pastora, einem gemeinnützigen Verein, der sich der wissenschaftlichen und historischen Erforschung der Pflanze widmet.

Pharmakologische Effekte

Pharmakologische Effekte Salvia

Über die Pharmakologie von Salvia ist nicht viel bekannt; ganz sicher weiß man aber, dass es definitiv einzigartig unter den Psychedelika ist. Im Gegensatz zu LSD, Psilocybin und Meskalin wirkt es nicht auf das 5-HT2A-Serotonin-System, sondern aktiviert stattdessen k-Opioid-Rezeptoren. Diese Rezeptoren unterscheiden sich von den Opiat-gebundenen µ-Rezeptoren und weisen ein anderes Wirkungsprofil auf. Die k-Opioid-Aktivierung führt allerdings zu niedrigeren Dopaminspiegeln in denselben Kreisläufen, in denen Opioide zu einem Anstieg von Dopamin führen – was zu einer seltsamen „anti-euphorischen“ Erfahrung durch Salvia führt. Dabei wird es sich allerdings eher um surreale als um negative Emotionen handeln, was darauf hindeutet, dass ein positiver Affekt weniger wahrscheinlich ist als bei anderen Psychedelika.

Rezept Für Salvia-Tee

Falls Du die surreale Erfahrung eines Salvia-Trips erleben möchtest, ohne dabei Deine Lungen zu belasten, solltest Du dieses Rezept für Salvia-Tee ausprobieren.

Zutaten

  • 1 ½ Tassen Wasser
  • 28g getrocknete Blätter von Salvia divinorum
  • Milch bzw. Kokos- oder Mandelmilch (optional)
  • Zucker/Honig (optional)

Salvia Divinorum Produkt ansehen

Zubehör

  • Metalltopf mit Griff
  • Feinmaschiges Sieb oder Teesieb
  • Becher

Anleitung

  1. Gieße Wasser in den Topf und stelle ihn auf den Herd.

  2. Sobald das Wasser kocht, fügst Du die getrockneten Salvia-Blätter hinzu.

  3. 2–3 Minuten kochen lassen.

  4. Nimm den Topf vom Feuer und gieße den Tee durch das feinmaschige Sieb in den Becher. Nach Belieben mit Milch, Zucker oder Honig abschmecken.

Einnahme Und Erfahrung

EINNAHME UND ERFAHRUNG salvia

Warte, bis sich Dein Tee so weit abgekühlt hat, dass Du ihn problemlos trinken kannst. Du solltest ihn relativ schnell einnehmen. Sobald der Tee zubereitet ist, suchst Du Dir einen gemütlichen Ort und trinkst ihn. Sorge dafür, dass Du sitzt oder liegst, damit Du Dich wohl fühlst und nicht hinfallen kannst, wenn sich alle Deine Muskeln entspannen. Die Auswirkungen dürften nach etwa 20 Minuten zu spüren sein.

Eine Dosis, die unterhalb der Schwelle bleibt, fühlt sich an, als wärst Du stoned. Du wirst Dich benommen, ruhig und entspannt fühlen. Einige Nutzer kommen nie über diese Stufe hinaus – für sie kann sich Salvia ähnlich wie Cannabis anfühlen, was sie albern, gesprächig und entspannt macht. Sobald Du allerdings die Schwelle überschritten hast, wird alles anders.

Verwandter Artikel

Warum Sind Salvia-trips So Stark?

Eine Salvia-Reise hat einen anderen „Geschmack“ als sonstige psychedelische Erfahrungen. Möglicherweise siehst Du Zeichentrickbilder und nimmst ungewöhnliche Farben und Verzerrungen Deiner Umgebung wahr. Viele Nutzer berichten von „Body-Morphing-Trips“, bei denen sie das Gefühl haben, dass sie zu seltsamen Formen verdreht werden, wie Hüpfender Kitt gezogen werden oder sogar, dass sich ihr Körper an mehreren Stellen gleichzeitig befindet. Möglicherweise fühlst Du auch, dass Du mit einem anderen Objekt verschmilzt oder Dich ganz in ein anderes Objekt verwandelst. Möglicherweise hast Du sogar den Eindruck, Deinen Körper ganz zu verlassen.

Auch das Gedächtnis kann ins Spiel kommen. Einige Nutzer von Salvia erinnern sich lebhaft an Ereignisse aus ihrer frühen Kindheit bzw. erleben diese erneut, während andere vergessen, wer sie sind und eine kurze Form des „Ich-Verlusts“ erleben, die frei von jeglichem Kontext und jeglicher Erinnerung ist.

Doch nicht jeder Psychonaut profitiert von Salvia. Einige berichten davon, dass sie sich unwohl, ängstlich oder verwirrt fühlten und dass ihnen übel war. Es fällt Dir möglicherweise schwer zu sprechen, zu gehen und Dich zu konzentrieren. Und nochmals der Hinweis, dass Du mindestens eine Stunde Zeit einplanen solltest, in der nichts Wichtiges zu erledigen ist.

Nachwirkungen

Nachwirkungen Salvia

Nach einem Salvia-Trip fühlst Du Dich vielleicht wohlig glühend und glücklich. Es fällt Dir möglicherweise schwer, Dich zu konzentrieren und an geistig anspruchsvollen Aktivitäten teilzunehmen. Ebenso kann es schwierig sein, normal zu handeln. Selbst wenn Du Dich in einer sozialen Situation ganz normal fühlst, kann es trotzdem sein, dass Du Dich seltsam verhältst, ohne es selbst zu bemerken. Diese Nachwirkungen sind in der Regel 1 bis 2 Stunden nach dem Heruntekommen am stärksten, sie können jedoch auch anhalten, bis Du Dich schlafen legst.

Salvia ist eine merkwürdige Pflanze, aber auch ein interessantes Werkzeug, das Du in Dein psychedelisches Arsenal aufnehmen kannst. Falls Du eine Salvia-Erfahrung mit einem langsamen Einstieg, länger anhaltendem High und stärker fließender Energie wünscht, solltest Du Salvia-Tee ausprobieren.

Arielle

Geschrieben von: Arielle Friedman
Arielle ist im kanadischen Toronto wohnhaft und liebt gehirnbezogene Themen. Wenn sie nicht gerade schreibt, genießt sie es, Kunst zu schaffen, über Bioremediation zu lernen und zu versuchen, die Roboterapokalypse zu verhindern.

Find out about our writers

Read more about
Products Smartshop
Suche in Kategorien
oder
Suche