Die Besten Natürlichen (Vaporizer-) Kräuter Zur Entspannung

DIE TOP 10 DER NATÜRLICHEN KRÄUTER ZUR ENTSPANNUNG

Um am Ende eines langen Tages eine schön entspannte Zeit zu genießen, muss es nicht immer der Joint sein. Es gibt viele Kräuter, aus denen sich ein Tee brauen lässt oder die im Vaporizer verdampft werden können, um eine entspannende und beruhigende Wirkung zu erleben. Einige dieser Kräuter lösen sogar eine leichte Euphorie aus, die Deine Stimmung verbessern kann.

DIE TOP 10 DER NATÜRLICHEN KRÄUTER ZUR ENTSPANNUNG

Wir schauen uns 10 natürliche Kräuter mit entspannenden Eigenschaften einmal ganz genau an und haben jeweils Einnahmeempfehlungen für Dich.

KAMILLE

KAMILLE

Die Kamille wird bereits seit vor dem Aufstieg des alten Ägyptens als Kräutertee und zur topischen Anwendung genutzt. Das Kraut ist dank der großen Menge der darin enthaltenen Verbindungen und den vielen nützlichen Wirkungen, die sie bieten, ein wahrer Allrounder.

Das Verdampfen von Kamille ist besonders wirksam, da die Verbindungen dabei direkt in den Blutkreislauf gelangen. Dank der beruhigenden Wirkung der Kamille, ist sie besonders in sehr stressigen Zeiten hilfreich. Beim Vaporisieren von Kamille wird eine bestimmte chemische Verbindung im Körper stimuliert, die die Nerven und Muskeln entspannt. Dazu steigt der Gehalt des Neurotransmitters GABA im Gehirn, der eine Rolle bei der Entspannungsförderung spielt. Wird die Kamille vor anderen Kräutern verdampft, geht man zudem davon aus, dass sich die Wirksamkeit aller erhöht.

Getrocknete Kamillenblüten sollten zunächst mit den Fingern etwas zerbröselt werden, um sie dann kurz zu mahlen. Die getrockneten Blütenköpfe verdampfen am besten bei einer Temperatur von 175 bis 200 °C.

Geeignet für: Vaporizer, Tee, Kapseln

HOPFEN

HOPFEN

Das entspannende Bierchen nach der Arbeit verdankt diese Wirkung teilweise dem Hopfen. Doch selbst wenn Du keinen Alkohol trinkst, kannst Du Dir diese Eigenschaft mittels des Verdampfens getrockneter Hopfenblüten zunutze machen.

Hopfen enthält eine ganze Fülle nützlicher Verbindungen, einschließlich den bekannten Terpenen Myrcen und Humulen, die für das charakteristische Hopfenaroma verantwortlich sind. Darüber hinaus nimmt man an, dass diese Terpene entspannende Eigenschaften besitzen und womöglich sogar die Wirkungen von Cannabis potenzieren.

Wenn Du Hopfen verdampfst, kannst Du sofort spüren, wie ein Gefühl von Schläfrigkeit und leichter Euphorie einsetzt. In höheren Dosen kann Hopfen eine hypnotische und leicht psychedelische Wirkung haben, die einen tiefen Zustand der Leichtigkeit unterstützt.

Da die Hopfenöle tief im Hopfenzapfen stecken, solltest Du sie gründlich mahlen, um sicherzustellen, dass diese essentiellen Verbindungen freigesetzt werden. Hopfen wird am besten bei einer Temperatur von 150–175 °C verdampft.

Geeignet für: Vaporizer, Tee, Kapseln

BLAUER & WEIẞER LOTUS

BLAUER & WEIẞER LOTUS

Der blaue und weiße Lotus, der in alten ägyptischen Steinschnitzereien und Gemälden abgebildet ist, wird seit Tausenden von Jahren als Rauschmittel verwendet. Die beiden Blumen sind nah verwandt und besitzen beide eine entspannende und hypnotische Wirkung.

Konsumenten dieser Kräuter berichten von euphorischen Wirkungen, die zunächst mit Koffein oder einem Nikotinrausch vergleichbar sind. Diese Wirkungen lösen einen Stimmungswechsel hin zu einem positiveren Zustand aus, der gewöhnliche Aktivitäten angenehmer und befriedigend macht. Der blaue Lotus besitzt eine tief entspannende mentale und körperliche Wirkung, die alle Verwirrungen des Tages beiseite wischen kann.

Für das beste Erlebnis der Wirkung von weißem und blauem Lotus, sollten die Blüten zwischen 100 und 125 °C verdampft werden. Achte darauf, sie vor dem Mahlen gründlich aufzubrechen, da sie sehr sehnig sind.

Geeignet für: Vaporizer, Tee, Kapseln

Ähnliche Geschichte

Die Besten Legalen Kräuter Zum Verdampfen

 

PASSIONSBLUME

PASSIONSBLUME

Die Passionsblume wird in den Kulturen der amerikanischen Ureinwohner bereits seit langer Zeit genutzt. Sie ist bekannt für ihre entspannenden Wirkungen und wird auf dem gesamten amerikanischen Kontinent angebaut.

Das Verdampfen getrockneter Passionsblumenblüten setzt eine Fülle nützlicher Verbindungen frei. Von dem Terpen Chrysin nimmt man an, dass es für die körperliche Wirkung der Blüten verantwortlich ist. Die Passionsblume enthält zudem Alkaloide, die eine große Rolle bei der Wirkung von Ayahuasca spielen. In geringen Konzentrationen fördern sie wie bei Passionsblumen ein allgemeines Wohlbefinden.

Die Passionsblumenblüten sind getrocknet ganz schön zäh, so dass sie vor dem Verdampfen gründlich gemahlen werden müssen. Womöglich müssen die Blüten zunächst von den Zähnen des Grinders gepult werden, um dann in einer zweiten Runde ordentlich gemahlen zu werden. Zum Genuss der entspannenden Wirkungen der Passionsblume, sollte Dein Vaporizer auf eine Temperatur von 100–150 °C eingestellt sein.

Geeignet für: Vaporizer, Tee, Kapseln

LAVENDEL

LAVENDEL

Lavendel genießt als Duft weltweite Bekanntheit. Auch er enthält nützliche Verbindungen, die für eine entspannende Wirkung vaporisiert werden können. Traditionell wurde die Inhalation des Aromas von Lavendelzweigen genutzt, um den Geist zu beruhigen, oder sie wurden zur Förderung eines tiefen Schlafs unter das Kissen gelegt.

Das Terpen Linalool verleiht dem Lavendel sein unverwechselbares Bouquet und ist zugleich der Hauptwirkstoff. Linalool stimuliert zahlreiche biologische Systeme des Menschen und ist für die Produktion von Vitamin E von entscheidender Bedeutung. Wenn Du Lavendel verdampfst oder einen Tee daraus zubereitest, löst er ein tiefes Wohlgefühl und Entspannung aus.

Das Verdampfen von Lavendel ist zudem ein köstliches Erlebnis mit sofortigem Wirkungseintritt. Lavendel wird am besten zwischen 125 und 150 °C verdampft.

Geeignet für: Vaporizer, Tee

WILDER LATTICH

WILDER LATTICH

Die flüchtigen Verbindungen des Wilden Lattichs oder Giftlattich sind Teil der Opiat-Familie. Verdampft besitzt der Wilde Lattich eine stark entspannende Wirkung und löst ein tiefes Gefühl des Wohlbehagens aus. In großen Mengen konsumiert, hat der Wilde Lattich eine psychedelische Wirkung. Die beruhigenden Eigenschaften sind sofort spürbar, da eine sanfte Welle der Entspannung den Geist und Körper erleichtert.

Um in den Genuss dieser entspannenden Eigenschaften zu kommen, braucht es lediglich eine Vaporizer-Temperatur von 125 bis 150 °C. Er zerfällt leicht und muss daher kaum gemahlen werden (um zu vermeiden, dass er zu Pulver wird).

Geeignet für: Vaporizer, Tee, Kapseln

KATZENMINZE

KATZENMINZE

Die Katzenminze oder großblütige Katzenminze lässt Deine schnurrenden Freunde vielleicht Purzelbäume schlagen, doch beim Menschen sorgt sie dafür, die Sorgen des Tages loszuwerden und sich vollkommen zu entspannen. In der Tat ist Katzenminze als nützliches Kraut für den Menschen gut bekannt.

Die Anziehungskraft der Katzenminze auf Katzen beruht auf einer aromatischen Substanz der darin enthaltenen essentiellen Öle, die sich Nepetalacton nennt. Man nimmt an, dass diese Verbindung beim Menschen für die entspannenden Wirkungen verantwortlich ist. Auch wenn Dir die Katzenminze vermutlich dabei hilft, runterzukommen und einen erholsamen Schlaf zu erleben, kann sie nach der Einnahme von größeren Dosen auch eine leichte Euphorie auslösen.

Katzenminze kann als Tinktur, Saft oder Tee eingenommen werden und Verdampft werden. Verdampfen wirkt schneller als die orale Einnahme. Katzenminze lässt sich leicht mahlen und sollte bei 100–150 °C verdampft werden.

Geeignet für: Vaporizer, Tee, Kapseln

KRATOM

KRATOM

Kratom ist ein beliebtes Kraut, das, abhängig von der Dosierung und der verfügbaren Blattart, sowohl energetisierende wie auch entspannende Wirkungen besitzt. In einigen Teilen der Welt wird es häufig von Arbeitern in besonders anstrengenden oder eintönigen Berufen genutzt. Bei geringen Dosierungen sorgt es dafür, dass Du Dich wachsam, gesellig, glücklich und optimistisch fühlst. Nimmst Du dagegen höhere Dosen ein, bewirkt Kratom genau die gegenteilige Wirkung: Es versetzt Dich in einen tief entspannten, traumartigen Zustand.

Auch wenn es grundsätzlich möglich ist, Kratom zu verdampfen, geht man davon aus, dass es eingenommen viel effektiver ist. Der einfachste Weg der Einnahme, ist das Kratom in Pulverform zu erstehen und einen Tee daraus zu machen. Für den Anfang kannst Du Dich an einer Dosis von 1–2g Kratom für eine milde Wirkung und von 6–9g für eine starke Dosis orientieren. Ebenso kannst Du Kratom auf die traditionelle Weise konsumieren, durch das Kauen der Kratomblätter. Wenn Du Kratom verdampfen möchtest, solltest Du Blätter oder Pulverextrakt verwenden. Der empfohlene Temperaturbereich liegt hierbei zwischen 175 und 200 °C.

Geeignet für: Tee, Kauen (Blätter), Vaporizer

MULUNGU

MULUNGU

Mulungu stammt aus den Regenwäldern Brasiliens und Perus. Extrakte aus der Rinde des Mulungu-Baums werden seit Jahrhunderten wegen ihrer beruhigenden Eigenschaften genutzt. Zudem enthält Mulungu natürliche Antioxidantien, die eine Fülle weiterer Nutzen mit sich bringen.

Bei Mulungu geht man davon aus, dass es verdampft nicht sonderlich wirksam ist, doch Du kannst einen Tee daraus zubereiten oder es in Pulver- oder Kapselform einnehmen. Für einen Mulungu-Tee gibst Du zwei gehäufte Teelöffel Mulungu in 250 ml kochendes Wasser. Anschließend solltest Du es abdecken und 20 Minuten ziehen lassen. Danach kannst Du das Gebräu abkühlen lassen, absieben und genießen!

Wenn Du Dich trotzdem dazu entscheidest, Mulungu verdampfen zu wollen, brauchst Du nicht so viel Material wie für den Tee. Bedenke, dass die Wirkungen sich von der obigen Einnahmemethode unterscheiden können. Die ideale Verdampfungstemperatur für Mulungu läge zwischen 175 und 200 °C.

Geeignet für: Tee, Kapseln, Vaporizer

HELMKRAUT

HELMKRAUT

Das im englischsprachigen Raum als Scullcap bezeichnete Kraut verdankt seinen dortigen Namen den einzigartigen, schädelförmigen Blüten. Die Pflanze wird seit über 200 Jahren als natürliches Mittel zur Beruhigung der Nerven genutzt. Zusätzlich zu der entspannenden Wirkung bietet das Helmkraut nach dem Konsum auch ein leichtes High.

Das Helmkraut ist in vielen verschiedenen Formen erhältlich. Du findest Helmkrautblattpulver, Tinkturen, Kapseln und vieles mehr. Auch wenn Du Helmkraut verdampfen kannst, ist es wirksamer, einen Tee daraus zu brauen. Dazu gibst Du einen Teelöffel (2g) gemahlenes Helmkraut in eine Tasse und gießt es mit kochendem Wasser auf. Decke sie danach ab, lasse alles etwa 10–30 Minuten ziehen und siebe das Kraut vor dem Trinken ab.

Geeignet für: Tee, Kapseln

KRÄUTER ZUR ENTSPANNUNG VERDAMPFEN – FAZIT

Das Verdampfen von Bio-Kräutern zur Entspannung ist eine Ergänzung für Dein geistiges und körperliches Wohlbefinden. Du musst Dich nicht synthetischen Substanzen zuwenden, um am Ende eines Tages entspannt die Füße hochlegen zu können, denn Mutter Natur hält Dir hierfür eine Fülle an Optionen bereit!