Das Produkt wurde erfolgreich Ihrem Warenkorb hinzugefügt.
Bezahlen

Passionsblume: Alles, Was Du Wissen Musst

Passionsblume: Alles, Was Du Wissen Musst
Passiflora Incarnata

Die Passionsblume wird wegen ihrer vielen Effekte auf die Gesundheit und ihrer entspannenden Wirkung bereits seit Jahrhunderten von den Einwohnern Südamerikas verwendet. Sie kann schon als wahre Wunderpflanze angesehen werden. Erfahre alles über die positiven Wirkungen und baue diese wunderbare Pflanze im eigenen Garten an!

Inhalt:

WAS IST DIE PASSIONSBLUME?

Die Passionsblume wird auch Maracuja oder Passionsfrucht genannt und gehört zu der Familie Passifloraceae. Sie ist in den tropischen Regenwäldern und subtropischen Gebieten Süd- und Nordamerikas zu finden, wo sie mit Hilfe von Ranken andere Pflanzen erklimmt. Es gibt über 500 Arten von Passionsblumen. Davon kommen die beiden häufigsten im Amazonasgebiet vor: Passiflora edulis und Passiflora incarnata.

Die Passionsblume entwickelt große, besondere und blaue oder weiße Blüten, die im Zentrum pink oder lila gefärbt sein können. Sie wurde von frühen spanischen Missionaren benannt, die dachten, dass das Erscheinungsbild der Blütenteile die Kreuzigung Christi repräsentiert. Deshalb haben sie diese Pflanze "die Blume der Passion" genannt.

Einige Arten von Passionsblumen produzieren Früchte in der Größe einer Zitrone. Dies ist die sogenannte Passionsfrucht, die auch Maracuja genannt wird. Sie ist meist gelb oder lila und besitzt eine härtere Rinde. Ihr Fruchtfleisch ist voll mit Samen und sie ist für den hohen Gehalt an Antioxidantien bekannt. Es kann einfach so gegessen werden oder man kann daraus Getränke und Marmelade zubereiten.

WIE DIE PASSIONSBLUME ZU IHREM NAMEN KAM

Christliche Gelehrte beschrieben die Blume als "La Flor de las Llagas" (die Blume mit fünf Wunden) oder "Blume der Passion", womit auf die Passion und die Wunden Christi angespielt wurde. Für sie repräsentierten die Blüten- und Kelchblätter der Pflanze die 10 heiligen Apostel (die nicht so heiligen Peter und Judas ausgeschlossen) und die Spitzen der Blätter stellten Centurio-Speere dar. Das Zentrum der Blüte war ein Symbol für die Martersäule und die Ranken der Pflanze standen für die Peitschen bei der Geißelung Christi. Die Kron- und Staubblätter wurden mit der Dornenkrone Christi verglichen, wobei die Stigmata der Pflanze die Nägel repräsentieren. Die fünf Antheren wurden mit den 5 heiligen Wunden in Verbindung gebracht und die roten Flecken symbolisierten das Blut Christi.

Später im Jahr 1745 gab der schwedische Botaniker Carl von Linné der Pflanze den lateinischen Namen "Passiflora", der heutzutage immer noch für diese Gattung verwendet wird.

PASSIONSBLUME: VORTEILE UND WIRKUNGEN

PASSIONSBLUME: VORTEILE UND WIRKUNGEN

Die im tropischen Regenwald beheimateten Völker verwenden die Passionsblume seid Jahrhunderten als natürliche Medizin. Sie nutzen die Blätter der Pflanze und stellten eine Tinktur zur Heilung kleinerer Wunden, Schnitte und Prellungen her. Die Passionsblume besitzt außerdem beruhigende und sedierende Eigenschaften, was sie zu einem effektiven Mittel gegen Stress, Angst und Schlafprobleme macht. In der Vergangenheit wurde sie bei Frauen auch zur Behandlung von Hitzewallungen oder anderer menopausaler Symptome eingesetzt.

DIE PASSIONSBLUME GEGEN ANGST, DEPRESSION UND MENOPAUSALE SYMPTOME

Die Forschung hat gezeigt, dass bestimmte Alkaloide der Passionsblume die Konzentration des hemmenden Neurotransmitters GABA erhöhen. GABA sorgt für eine ausgeglichene Stimmung und beruhigt die Nerven, wodurch die Angst reguliert werden kann. Die Pflanze kann deshalb potentiell bei Nervosität, Angst und Depression helfen.

Frauen in der Menopause leiden manchmal an Stimmungsschwankungen, bei denen sich die Passionsblume ebenfalls als effektiv herausgestellt hat. Zudem kann sie Hitzewallungen und nächtliches Schwitzen lindern, was ebenfalls zum typischen Symptombild der Menopause zählt.

DIE PASSIONSBLUME UND SCHLAFPROBLEME

Da die Passionsblume wie bereits erwähnt eine milde angstlindernde und beruhigende Wirkung aufweist, kann sie ein exzellentes natürliches Schlafmittel sein. In einer Studie des Nation Institute of Health aus dem Jahr 2017 wurde herausgefunden, dass "Extrakte der Passiflora incarnata als adäquates Schlafmittel angesehen werden können". Dies unterstreicht die beruhigenden Eigenschaften der Pflanze.

Während dieser Studie trank eine Gruppe von Freiwilligen mit Schlafproblemen vor dem Schlafen einen Passionsblumentee, wodurch sich der Schlaf signifikant verbesserte. Genau wie bei der Förderung einer verbesserten Stimmung wird die beruhigende Wirkung auch durch die Erhöhung des GABA-Spiegels im Gehirn erzielt. Zusätzlich wirkt die Passionsblume auch als Muskelrelaxans und lindert Spannung, was ein weiterer Grund für die schlaffördernde Wirkung ist.

ÄHNLICHE ARTIKEL
Schlaflosigkeit mit natürlichen Kräutern bekämpfen

Schlaflosigkeit mit natürlichen Kräutern bekämpfen

DIE ANTIOXIDATIVEN UND ENTZÜNDUNGSHEMMENDEN EIGENSCHAFTEN DER PASSIONSBLUME

Die Passionsblume besitzt starke antioxidative Eigenschaften, was dem Körper bei der Eliminierung sogenannter freier Radikale hilft. Dies sind schädliche Substanzen, die Zellschäden verursachen und den Alterungsprozess beschleunigen können. Zu der Liste der in der Passionsblume enthaltenen Antioxidantien gehören: Kaempferol, Vitexin, Isovitexin, Quercetin, Rutin, Apigenin und Luteolin-Glykoside. Das in der Pflanze enthaltene Flavonoid Quercetin ist ein besonders wirksames Antioxidans, das schon für sich genommen viele gesundheitliche Vorteile bietet. Es kann Entzündungen reduzieren, Schmerzen lindern, vor Herzkrankheiten schützen und das Immunsystem unterstützen.

Produkt Ansehen

DIE PASSIONSBLUME VERRINGERT DEN BLUTDRUCK

Es wurde ebenfalls entdeckt, dass die Passionsblume den Blutdruck senkt. Patienten mit Bluthochdruck können ihren Blutdruck regulieren, indem sie regelmäßig Passionsblumentee einnehmen. Dieselbe Studie zeigt, dass die Passionsblume auch für die metabolische Gesundheit nützlich sein und einen Verjüngungseffekt haben könnte.

DIE PASSIONSBLUME VS. MAGENPROBLEME

Einige Arten der Gattung der Passionsblume können gegen Magenprobleme helfen. Ein Extrakt der Passiflora foetida, die auch als "stinkende Passionsblume" bekannt ist, hilft möglicherweise bei der Behandlung von Magengeschwüren, wie in einer Studie an Tieren gezeigt wurde. Die Pflanze ist in den USA eine typische Wildblume. Ihr Name leitet sich von dem lateinischen Wort "foetida" ab, was "stinkend" bedeutet. Benannt wurde sie also offensichtlich nach dem unangenehmen Geruch, den sie aussondert.

WIE MAN PASSIONSBLUME EINNIMMT

WIE MAN PASSIONSBLUME EINNIMMT

Du kannst aus dem Kraut der Passionsblume ganz einfach einen Tee herstellen. Passionsblumen-Tee ist ein großartiges natürliches Schlafmittel. Allerdings kann er auch bei verschiedenen Schmerzen Linderung verschaffen.

Das getrocknete Passionsblumen-Kraut von Zamnesia eignet sich perfekt für die Zubereitung eines Tees. Verwende einen Teelöffel des getrockneten Krautes pro Tasse Wasser. Gieße das kochende Wasser in das Behältnis und lass den Tee ungefähr 5–10 Minuten ziehen.

Du kannst auch den 5x Passionsblumen-Extrakt von Zamnesia verwenden, wenn Du die Passionsblume in besonders starker und konzentrierter Form zu dir nehmen möchtest.

Um mit dem 5x Passionsblumen-Extrakt Tee zuzubereiten, verwendest Du 0,3–0,5g des konzentrierten Pulvers pro Tag als Standarddosierung. Für einen intensiveren Effekt kannst Du 3–4g des Pulvers für 30 Minuten in heißem Wasser ziehen lassen. Der Tee ist ideal gegen Stress, oder falls Du schlimme Kopfschmerzen oder andere Schmerzen lindern willst!

KANN MAN DIE FRUCHT DER PASSIONSBLUME ESSEN?

Einige der über 500 Passiflora-Arten produzieren essbare Früchte in unterschiedlichen Größen und Formen. Die meisten von ihnen besitzen die Größe einer Zitrone. Sie werden Passionsfrüchte oder Maracuja genannt und Du kannst sie zu leckeren Desserts oder Fruchtsäften verarbeiten. Die Passionsfrüchte besitzen einen exotischen, leicht herben und sauren Geschmack sowie diverse gesundheitliche Eigenschaften. Sie sollen das Immunsystem stärken, die Darmgesundheit verbessern, den Blutdruck regulieren und gegen Diabetes helfen, um nur einige Eigenschaften zu nennen.

WIE GELINGT DER ANBAU DER PASSIONSBLUME?

WIE GELINGT DER ANBAU DER PASSIONSBLUME?

Viele Hobbygärtner lieben den Anbau der Passionsblume wegen ihres exotischen Aussehens, obwohl die Pflanze durchaus wählerisch sein kann, was den Anbau nicht immer einfach gestaltet. Unter guten Bedingungen können Passionsblumen bis zu 10m groß und ungefähr 2,5m breit werden. Dies ist natürlich abhängig von der jeweiligen Art. Einige Varietäten wachsen allerdings eher wie ein Strauch und einige produzieren auch essbare Früchte.

Unabhängig davon, welche Passionsblumen-Art Du anbauen willst, werden alle wunderschöne Blüten tragen, die sich normalerweise nur für einen Tag öffnen. Die atemberaubende Schönheit und die einzigartige Erscheinung der Blüten macht den Anbau der Passionsblume immer wieder zu einer unglaublichen Freude, sogar wenn Du pro Pflanze nur ein paar Blüten bekommst.

Da die Passionsblume eine Kletterpflanze ist und andere Strukturen erklimmt, ist sie eine großartige Pflanze für Mauern und Zäune in Deinem Garten.

WIE MAN DIE PASSIONSBLUME ANBAUT

Der Anbau der Passionsblume gelingt am besten, wenn Du sie im Frühling in fruchtbare und gut entwässerte Erde pflanzt. Am besten fängt man mit eine Pflanze aus der Gärtnerei an, obwohl Du sie prinzipiell natürlich auch aus Samen oder Stecklingen ziehen kannst.

Um sie einzupflanzen, gräbst Du ein großes Loch, das im Durchmesser ungefähr dreimal so groß ist wie das Wurzelsystem der Pflanze. Nimm die Pflanze aus dem Topf und reinige die Wurzeln mit einem Schlauch, sodass die Wurzeln offen liegen. Gib den Wurzelball vorsichtig in das Loch und fülle es mit Deiner Umtopferde auf. Bewässere sie und achte danach zu jeder Zeit auf eine ständige Bewässerung der Blüten.

Wenn Du keinen geeigneten Ort in Deinem Garten hast, um die Pflanze anzubauen, kannst Du sie natürlich auch in einem Topf anbauen. Vergewissere Dich, dass die Pflanzen viel Sonnenlicht bekommen. Falls Du nicht in Gebieten mit tropischem Klima wohnst, solltest Du die Pflanze im Winter nach drinnen stellen. Die Pflanze wird ihre Blütenpracht dann im späten Sommer zeigen.

DIE GESCHICHTE DER PASSIONSBLUME

DIE GESCHICHTE DER PASSIONSBLUME

Seit Jahrhunderten kultivieren die indigenen Völker Südamerikas, die Azteken und Inka eingeschlossen, die Passionsblume wegen ihrer Frucht und der Verwendung als Medizinpflanze.

Es wird erzählt, dass sie im Jahr 1569 in Peru von spanischen Missionaren entdeckt wurde. Außerdem wird vermutet, dass es sich bei der zuerst entdeckten Art um Passiflora caerulea handelt, die auch blaue Passionsblume genannt wird. Diese Theorie basiert auf Zeichnungen und Dokumenten, die aus der Entdeckung folgten.

Nachdem sie von Südamerika nach Europa gebracht wurde, ist sie insbesondere in Großbritannien zu einer beliebten Zierpflanze geworden. Sie wurde im frühen 20. Jahrhundert von europäischen Ärzten als milde medizinische Pflanze zur Behandlung von Schlafstörungen und Angstzuständen eingeführt.

Heutzutage ist die Pflanze immer noch populär und das nicht nur unter Gärtnern, die sie für ihre besondere und exotische Erscheinung lieben. Die Passionsblume spielt ebenso in der Kräuterkunde oder der Alternativmedizin eine Rolle, da sie diverse medizinische und gesundheitliche Eigenschaften aufweist.

DIE CHEMISCHE ZUSAMMENSETZUNG DER PASSIONSBLUME

DIE CHEMISCHE ZUSAMMENSETZUNG DER PASSIONSBLUME

Die Passionsblume enthält drei wichtige Gruppen von aktiven Inhaltsstoffen, die Alkaloide, Glykoside und Flavonoide genannt werden. Es ist wichtig zu erwähnen, dass einige der Inhaltsstoffe der Pflanze keine eigene Wirkung haben, wie die Forschung gezeigt hat. Nur in Kombination mit den anderen Chemikalien in der Pflanze, die in ihr natürlicherweise enthalten sind, weisen diese ihre Wirkung auf, wodurch sie beispielsweise entspannend wirken können.

Zusätzlich zu den Alkaloiden und den antioxidativen Flavonoiden enthält die Passionsblume auch Maltol. Dies ist eine organische Substanz, die sedierend wirkt. Die Harman-Alkaloide in der Passionsblume haben eine entspannende Wirkung auf die Muskeln und eine hemmende Wirkung auf den Blutdruck gezeigt. Das Flavonoid Chrysin, das auch in Honig und anderen Pflanzen zu finden ist, hat sich bei der Behandlung von Angst als sehr effektiv herausgestellt.

Die Forschung hat viele verschiedene Inhaltsstoffe in der Passionsblume finden können, einschließlich Alkaloide, Alpha-Alanin, Apigenin, Aribin, Chrysin, Zitronensäure, Cumarin, zyklische Passionsblumensäuren A-D, zyklische Passifloside I-VI, Diethylmalonat, Edulan II, Flavonoide, Glutamin und Gynocardin. Sie enthält außerdem Harman, Harmalin, Harmalol, Harmin, Harmol, Isoorientin, Isoschaftosid, Isovitexin, Kaempferol, Loturin, Lucenin-2, Lutenin-2, Luteolin, N-Nonacosan, Orientin, Passicol, Passiflorin, Pektin, Phenolsäuren, Phenylalanin, Prolin, Prunasin, Quercetin, Raffinose, Sambunigrin, Saponarin, Saponaretin, Saponarin, Schaftoside, Scopoletin, Serotonin, Sitosterol und Stigmasterol.

IST DIE PASSIONSBLUME SICHER?

IST DIE PASSIONSBLUME SICHER?

Obwohl die Passionsblume generell als sicheres pflanzliches Ergänzungsmittel einzustufen ist, kann sie manchmal zu Nebenwirkungen führen, falls sie nicht in der richtigen Dosierung oder insbesondere in Kombination mit bestimmten Medikamenten oder anderen Ergänzungsmitteln eingenommen wird. Einige der Nebenwirkungen der Passionsblume können Schwindel, Müdigkeit, Verwirrung, ein geringer Blutdruck und Übelkeit sein. Ohne Rücksprache mit einem Kinderarzt sollte bei Kindern von der Einnahme von Passionsblume abgesehen werden.

Um das Risiko unerwünschter Nebenwirkungen zu minimieren, solltest Du Dich generell an die Dosierungsempfehlungen und die unten genannten Regeln zur Einnahme der Passionsblume halten:

Passionsblumen-Extrakt:

Wenn Du einen Passionsblumen-Trockenextrakt einnimmst, beträgt die empfohlene Dosierung für die orale Einnahme 0,25–2,00g, bis zu dreimal täglich.

Passionsblumen-Tee:

Verwende 0,25–2,00g Extrakt pro 150ml Wasser für den Tee und trinke ihn 2–3 mal täglich. Am besten trinkst Du ihn 30 Minuten vor dem Zubettgehen.

Passionsblumen-Tinktur und Flüssigextrakt:

Nimm 0,5–2,0ml der Passionsblumen-Tinktur bis zu dreimal täglich ein und nutze dieselbe Menge, wenn Du Flüssigextrakt verwendest.

Um unerwünschten Wirkungen vorzubeugen, solltest Du die empfohlene Dosierung nicht überschreiten.

Produkt Ansehen

DIE PASSIONSBLUME UND WECHSELWIRKUNGEN MIT ANDEREN MEDIKAMENTEN

Sei vorsichtig bei der gleichzeitigen Einnahme von Passionsblume und anderen Medikamenten, insbesondere wenn Du Sedativa wie Alprazolam (Xanax), Lorazepam (Ativan), Temazepam (Restoril), und Zolpidem (Ambien) einnimmst. Die Kombination dieser Arzneimittel mit der Passionsblume kann zu einer verstärkten Sedierung führen.

Außerdem solltest Du vorsichtig sein, wenn Du bestimmte blutdrucksenkende Medikamente wie Enalapril (Vasotec), Losartan (Cozaar), Atenolol (Tenormin), Amlodipine (Norvasc) oder Furosemid (Lasix) einnimmst. Wenn Du Passionsblumen-Präparate in Kombination mit diesen Medikamenten konsumierst, kann Dein Blutdruck zu stark abfallen.

Die Alkaloide in der Passionsblume, insbesondere Harman und Harmalin, können die Wirkung bestimmter verschreibungspflichtiger Antidepressiva verstärken, die Monoaminooxidase-Hemmer (MAOIs) genannt und häufig bei affektiven Störungen wie Depression, Panikattacken und Essstörungen verschrieben wurden. Vorsicht ist außerdem auch bei der Einnahme von Passionsblume mit anderen Sedativa geboten. Dies gilt auch für die rezeptfrei erhältlichen, da auch sie die Wirkung potenzieren können.

Wenn Du irgendwelche Zweifel oder Fragen hast, frag Deinen Arzt oder Gesundheitsexperten, bevor Du Produkte und Ergänzungsmittel mit Passionsblume einnimmst.

TIPPS

TIPPS

Die exotische Passionsblume zieht nicht nur die Aufmerksamkeit von Menschen an, was sie zu einer wunderbaren Pflanze macht, falls Du im Vorgarten schöne Akzente setzen willst. Die Blüten werden zudem viele Schmetterlinge anziehen, da sie die Pflanzen genauso sehr lieben wie wir. Pflanze sie zusammen mit anderen Pflanzen, die Schmetterlinge anziehen wie Flieder, Wolfsmilch, Goldrute oder gelber Sonnenhut, damit die wunderschönen Schmetterlinge Deinen Garten mit zusätzlicher Farbenpracht schmücken, und zwar den ganzen Sommer!

Es gibt viele Arten von Passionsblumen, die Du in Deinem eigenen Garten anbauen kannst. Je nach Art können die Blüten gelb, orange, tiefrot oder lila sein. Eine bestimmte Art von Passionsblume, die "Raspberry Strudel", produziert auffällige Blüten, die wunderschöne pinke und rote Farbtöne mischen.

Wenn Du eine Varietät anbauen willst, die auch essbare Früchte trägt, solltest Du die Passiflora edulis in Betracht ziehen ("edulis" steht für essbar). Eine beliebte Art ist Maypop (Wild Apricot). Sie ist im Süden der USA häufig als Wildblume anzutreffen. Ihren Namen bekam sie, da die Früchte ein "Pop"-Geräusch machen, wenn man darauf tritt.

ÄHNLICHE ARTIKEL
Die Top 15 Der Natürlichen Kräuter Für Energie & Vitalität

Die folgenden Kräuter sind unsere Top 15 der natürlichen Nahrungsergänzungsmittel, die helfen, den Zustand des Körpers verbessern, erhalten...

FAZIT: ALLES, WAS DU ÜBER DIE PASSIONSBLUME WISSEN MUSST

Die Passionsblume ist ein effektives natürliches Heilmittel, dass bei vielen Beschwerden helfen kann. Mit dem getrockneten Passionsblumen-Kraut und den Extrakten von Zamnesia kannst Du Tee oder Tinkturen einfach zubereiten, sodass Du die beruhigenden und schmerzlindernden Eigenschaften für Dich nutzen kannst!

Haftungsausschluss:
Dieser Artikel wurde ausschließlich zu Informationszwecken verfasst und basiert auf Forschungsergebnissen, die von anderen externen Quellen veröffentlicht wurden:

Altersverifizierung 18+

Bist Du 18 Jahre oder älter? Die Inhalte auf Zamnesia.com sind nur für Erwachsene geeignet und ausschließlich für volljährige Personen bestimmt.

Bitte vergewissere Dich, dass Du die Gesetze Deines Landes kennst. Unser Online-Shop entspricht dem niederländischen Recht.

Mit einem Klick auf Betreten bestätigst Du, dass Du 18 Jahre oder älter bist.

Passionsblume