Product successfully added to your shopping cart.
Check out

WAS IST DABBEN?

Kurz gesagt, ist Dabben das Inhalieren von Dampf hochkonzentrierter Mixturen mit Cannabinoid Gehalten von 75% (die in einigen Fällen angeblich sogar den 90+ Bereich erreichen) und eine Reinheit, von denen "normale" Konzentrate wie Haschisch nur träumen können. Die Verwendung von Konzentraten ist nicht wirklich etwas Neues, aber es gibt einen neuen Hype um die neuen Konzentrate - die Dabs. Diese werden gemeinhin als Öl, Wachs, Budder, BHO oder Shatter bezeichnet. Das Interesse an Dabs wächst schnell in der Cannabis Gemeinde und wenn Du in einem Land oder Staat lebst, in dem die Verwendung medizinischen Marihuanas legal ist, hast Du wahrscheinlich bereits bemerkt, daß mehr und mehr Apotheken mehr und mehr Arten von Konzentraten führen.

Entdecken Sie alle unsere unglaubliche Dabbing Produkte hier.

 

Dabbing

2012 explodierte die Popularität der Konzentrate und Nutzer medizinischen Marihuanas sahen, daß Shatter, Budders, Wachse und Öle auf den Listen der Apotheken auftauchten. Manche sagen, es sei ein Quantensprung in der Evolution der Kiffer oder ein Wunder der Medizin und behaupten, daß Dabben eine gesündere Alternative zum Rauchen eines Kopfes oder Joints darstelle, weil man das Butan aus dem Feuerzeug oder Rauch aus dem Pflanzenmaterial und dem wahrscheinlich darin eingeschlossenen Tabak nicht einatmen müsse, sondern nur den Dampf des Konzentrats.

Gleichermaßen wächst aber auch mit jedem Monat die Kontroverse über das Dabben (mehr über die Dabbing Debatte). Manche Mahner weisen auf die möglichen Gefahren der neuen Konzentrate hin und verweisen auf die Gefahren, die sowohl bei der Herstellung (bei einigen Verfahren zur Herstellung von Konzentraten werden hochentzündliche chemische Lösungsmittel wie Butan verwendet), als auch bei der Einnahme auftreten können, sowie auf mögliche negative Auswirkungen auf die (derzeit) zunehmend positive Einstellung gegenüber Cannabis, die wegen dem Dabben zu einer negativen Haltung umschlagen könnte (die Verwendung von Konzentraten in Kombination mit einem Bunsenbrenner läßt manche Leute denken, es sei sowas wie Crack). Andere warnen vor den Oxiden der Nägel oder Pfannen aus Metall, aber diese sind in der Regel aus Titan gefertigt, welches in vielen Lebensmitteln und Kosmetika gefunden werden kann und obwohl es oxidiert, ist es keine wirkliche Gefahrenquelle, da das Wasser im Rig fast 100% davon herausfiltert (Studie: Dabbing ist sicher).

Also, was brauchst Du, um einen Dab zu nehmen? Du brauchst, was man gemeinhin als "Öl Rig" oder einfach "Rig" bezeichnet wird, einen "Dabber", einen Bunsenbrenner und natürlich ein Konzentrat. Ein Rig ist einfach nur ein Name für ein Gerät, das speziell für das Dabben hergestellt wurde. Diese Rigs gibt es in zwei Arten: Nagel und Pfanne. Bei einem Nagel und Globus Rig wird ein Nagel verwendet, der entweder aus Titan, Quarz oder Glas besteht und einer Glaskugel oder Rohr, das den Nagel und Dampf umschließt. Ein Pfanne und Kuppel Rig besteht aus einer kleinen Metallplatte, die an einem Schwenkarm befestigt ist und mit einer Kuppel darüber, die durch das Fallrohr nach unten in die Rig führt. Der "Dabber" ist ein kleines Stäbchen aus Metall oder Glas, mit dem das Konzentrat auf den heißen Nagel oder die Pfanne getupft wird, die man zuvor mit dem Brenner erhitzt hat. Sobald das Konzentrat oder Öl auf die heiße Oberfläche trifft, verdampft es schlagartig und der sich bildende Dampf wird inhaliert. Je nach Konzentrat kann ein langer, harter Zug sich anfühlen, als hätte man fünf Joints auf einmal geraucht, was bedeutet, daß Dabben nichts für Anfänger ist und mit Vorsicht angegangen werden sollte. Ein Sativa dominantes Extrakt löst einen unglaublichen geistig belebenden Rausch aus und bereitet Dich auf den Tag vor, wohingegen ein Dab eines starken Indica Extraktes Dich ins Bett schicken kann und Dich binnen kurzer Zeit ruhig schlafen läßt.


Zamnesia


Dabbing Produkte