5 Tipps Für Anfänger Im Dabben

Veröffentlicht :
Kategorien : BlogCannabis

5 Tipps Für Anfänger Im Dabben


Du willst Dabben ausprobieren, bist aber ein bisschen nervös? Versuche diese simplen Tricks, die Dir da durchhelfen.

Wenn Du nicht viel Erfahrung mit Konzentraten hast, kann der Gedanke des Dabbens Besorgnis aufbringen. Wax kaufen, alles rund ums Rig verstehen ... einen Bunsenbrenner?! Glücklicherweise ist Dabben nicht so schwierig und diese Tipps sollten Dir helfen einen reibungslosen Übergang zu gewähren. Etliche der Leute, die sich ans Dabben gewöhnt haben, sagen, dass sie den Geschmack bevorzugen und sind der Meinung ein klareres, stärkeres euphorisches High zu verspüren. Aufgrund der Stärke von Konzentraten können sie für medizinische Zwecke eine schnelle und effektive Linderung bringen.

1. DEIN RIG VERSTEHEN

Das ist das notwendige Zubehör zum Dabben:
Rig/Bong
• Ein "Nagel" - der auf oder in den Anschluss Deiner Bong passt.
Im Wesentlichen ist es ein Röhrchen mit einem kleinen Rand, um Dein Konzentrat zu schmelzen.
• Ein "Stab" (Dabber) - ein Werkzeug, um Dein Konzentrat aufzunehmen und auf den Nagel zu tupfen.
• Ein Bunsenbrenner

Black leaf T2

Wenn Du Deine Ausrüstung noch nie zuvor verwendet hast, vergewissere Dich Deinen Nagel zu betupfen. Das hilft Dir den schlechten Geschmack zu verhindern, wenn Du inhalierst und schafft so eine angenehmere Erfahrung. Es ist vergleichbar mit dem Einbrennen einer Bratpfanne. Erhitze Deinen Nagel bis zu 260°C und bedecke Deinen Nagel entweder mit dem Konzentrat oder mit Hanföl und lass ihn dann auskühlen. Mache das 2-3 Mal, um ihn gut einzubrennen. Manche Leute werfen den Nagel nach dem Erhitzen einfach ins Wasser und wiederholen das einige Male.

Nachdem jetzt Dein Nagel eingebrannt ist, platziere ihn in Deiner Rig und erhitze ihn mit Deinem Bunsenbrenner. Tupfe das Konzentrat mit Deinem Dabber auf Deinen Nagel, während Du inhalierst. Versuche nicht den Nagel herauszunehmen, wie man es bei der Bong macht. Du wirst Dir die Finger verbrennen. Manche Nägel verwenden einen sogenannten "Dome" (Kuppel), welcher auf den Nagel passt und somit hilft den Dampf einzufangen. Diese Teile können ziemlich kompliziert sein und manche gehen als ein schönes Kunstwerk durch.

Andere Rigmodelle verwenden eine Pfanne, wobei die Pfanne mit dem Bunsenbrenner erhitzt und dann in die richtige Stellung geschwenkt wird. Um so viel Dampf wie möglich zu bekommen, inhalierst Du zur gleichen Zeit, zu der Du das Konzentrat auf die Pfanne tupfst.

 

Nagel und Kuppel

Indem Du einen Stiftverdampfer oder Elektro-Nagel kaufst, die die Temperatur einstellen, um Dein Konzentrat zu verdampfen, kannst Du das Feuer komplett weglassen.

2. BEGINNE SANFT

Konzentrate besitzen eine größere Wirksamkeit, als die Blüten. Wenn Du die Blüten rauchst, dann verbrennst Du auch die organischen Teile der Pflanze, welche weniger THC beinhalten — normalerweise um die 20%. Das Konzentrat wird aus dem Teil der Blüten hergestellt, welcher den höchsten THC-Gehalt aufweist, kann also bis 60-99% enthalten, wobei es auf die Extraktionsmethode ankommt. Deswegen ist es so wichtig für alle, die mit Konzentraten noch eine begrenzte Erfahrung haben, dass sie eine kleine Dosis zu sich nehmen. Beginne mit gerade genug, um das Ende Deines Dabbers zu bedecken und baue von dort aus auf.

3. NIMM DIR ZEIT ZUM RELAXEN

Da der THC-Gehalt von Konzentraten höher ist, neigen manche Leute dazu, ängstlicher zu sein, wenn sie dabben. Es kann einige Zeit in Anspruch nehmen sich daran zu gewöhnen und normalerweise lässt das Vorwissen, dass man ängstlicher wird, dieses Gefühl abklingen, während man eine Toleranz aufbaut.

 

Dabbing

 

 

Die Wirksamkeit kann zudem das High für einige Stunden verlängern. Wo auch immer Du bist, Bereite Dich vor ein bisschen Zeit dort zu verbringen, bevor Du irgendwelche Aktivitäten planst. Wenn Du Deine Dosierung kennst, dann wird es Dir möglich sein zu wissen, wann Du bereit sein solltest, um aktiv zu werden. Wenn es Deine ersten paar Male sind, plane ein bis zu ein paar Stunden zu Hause zu bleiben.

4. PASS AUF DICH AUF

Wenn Du willst, dass Dein erstes Mal Dabben angenehm werden soll, dann sei bereit Dein High zu genießen. Nachdem die Nägel auf ungefähr 482°C erhitzt werden, kann es ein bisschen im Hals kratzen. Stelle sicher, dass Du immer genügend Wasser zur Hand hast, um Dich abzukühlen. Bereite auch immer ein paar Snacks vor. Manchen Personen kann schwindlig werden, wenn sie anfangen zu dabben, also organisiere ein paar Knabbereien, um Dir aus dieser Situation zu helfen.

5. SEI ORDENTLICH

Niemand will, dass die Rig schmutzig wird, also nimm Dir Zeit sie nach jedem Gebrauch ordentlich zu putzen. Erhitze Deinen Nagel und wische ihn mit einem sauberen Lappen oder Alkoholtüchern ab. Du kannst den Nagel auch mit dem Bunsenbrenner erhitzen, um so die klebrigen Rückstände abzubrennen. Kratze Deinen Nagel nicht aus, denn das abgekratzte Metall kann eventuell in Dein Konzentrat gelangen (kommt auf Deinen Nagel an).

Wenn Du alles geputzt hast und den Rest Deines Konzentrates aufbewahren möchtest, verwende Pergamentpapier und kein Wachspapier für die Lagerung. Wachs kann mit dem Konzentrat verschmelzen, was es schwer macht, es später abzuschaben; bei Pergamentpapier besteht dieses Problem nicht.

Es gibt keinen Grund zur Sorge beim Dabbing; es kann eine angenehme Erfahrung sein, während es gleichzeitig auch eine rasche Linderung für Deinen medizinischen Zustand bietet. Behandle Deine Rig und Dich selbst ordentlich und Du wirst ein Dabbing Pro sein, bevor Du es überhaupt weißt. Entspann Dich und hab' eine schöne Zeit.

 

 

Raw parchment paper

 

         
  Guest Writer  

Gastautor
Gelegentlich haben wir Gastautoren, die etwas zu unserem Blog hier bei Zamnesia beitragen. Sie verfügen über eine Vielzahl von Hintergründen und Erfahrungen, so dass ihre Kenntnisse von unschätzbarem Wert sind.

 
 
      Über Unsere Autoren  

Verwandte Produkte