Wie Man Psychedelika Sicher Wiegt Und Dosiert

Wie Man Psychedelika Sicher Wiegt Und Dosiert

Um Deine Chancen auf einen positiven und sicheren Trip mit Psychedelika zu erhöhen, ist es entscheidend zu wissen, wie viel Du nimmst. Finde heraus, wie Du Psychedelika sicher abwiegst und dosierst!

Psychoaktive Substanzen wie LSD und Magic Mushrooms können ein fantastisches, manchmal sogar lebensveränderndes Erlebnis auslösen. Da sie solch mächtige Werkzeuge sind, willst Du diese Substanzen mit Respekt behandeln und sie verantwortungsbewusst konsumieren. Zu wissen, wie viel eines Psychedelikums Du nimmst, ist eine der entscheidendsten Fragen. Dies wird nicht nur Deine Chance auf einen guten Trip erhöhen, sondern Dich auch über die Besonderheiten einer bestimmten Substanz ins Bild setzen. Lass uns aus diesem und weiteren Gründen durchgehen, wie Du Psychedelika sicher abwiegst und dosierst.

Teste Jede Substanz Vor Dem Konsum

EZ Test Ecstacy

Wäre es nicht toll, wenn Du einfach in eine Abgabestelle oder Apotheke gehen und ein paar Pilze und LSD mitnehmen könntest? Nun, leider ist das noch nicht möglich. Stattdessen bekommen wir Pappen, Pillen und Pilze von diesem "Typen an der Ecke". Als Begleiterscheinung der Beschaffung dieser Substanzen auf dem Schwarzmarkt weißt Du nie mit Sicherheit, was Du eigentlich bekommst.

Vor einiger Zeit testeten die Leute von Vice Drogen, die sie bei einem Musikfestival im Vereinigten Königreich erwarben, und stellten fest, dass fast alle irgendeine Art von Unreinheit enthielten. Für 20 GBP verkauftes "MDMA" erwies sich beispielsweise zur Hälfte als Magentablette, die mit wer weiß was gemischt war und (wenig überraschend) keine Wirkung zeigte. Dies war aber noch nicht einmal das Besorgniserregendste, das sie fanden. In manchen Kapseln fanden sie DMX, eine gefährliche Substanz, die zu Hitzeschlag führen kann, und sogar das noch gefährlichere PMA (para-Methoxyamphetamin), eine Chemikalie, die 2015 für den Tod von britischen Partygängern verantwortlich war.

Bestimme Sie

Anders gesagt: Bevor Du überhaupt beginnst, Deine magischen Pulver und Pillen abzumessen, ist es sehr wichtig, Dein Bestes zu geben, genau zu identifizieren, was Du da eigentlich in Händen hältst. Das Gute ist, dass Du dafür kein Labor brauchst. Bei Zamnesia kannst Du Sets bekommen, um LSD, Ecstasy, Ketamin, Kokain und andere Substanzen zu testen. Mit dem EZ Test LSD kannst Du Deine Probe auf LSD, DMT, Psilocybin, Psilocin, 5-MeO-DMT oder 5-MeO-MiPT und weitere Indole testen.

Erst wenn Du weißt, was Du da eigentlich hast und wie rein es ist, kannst Du sicher wiegen und dosieren.

Verlass Dich Nicht Auf Mutmaßungen

VERLASS DICH NICHT AUF MUTMAẞUNGEN

Manche Psychedelika, ein gutes Beispiel hierfür ist LSD, sind so potent, dass wir sie in Mikrogramm messen. Ein Mikrogramm ist das Millionstel eines Gramms oder 1/1000 eines Milligramms. Eine Anfängerdosis LSD liegt bei um die 50µg, was 0,05mg entspricht – eine lächerlich winzige Menge. Daher kannst Du derart potente, konzentrierte Substanzen nicht grob nach Augenmaß abschätzen, wenn Du genau und sicher dosieren willst. Richte Dich also nicht nach "Löffeln" und verwende keine anderen unzuverlässigen Methoden wie Millimeterpapier. Selbst für das Abwiegen von Pilzen und ähnlichen Substanzen sind all diese Methoden sehr ungenau. Du wirst höchstwahrscheinlich bei einer Dosis enden, die entweder zu niedrig oder zu hoch ist, was beides nicht ideal ist.

Wisse, Wie Viel Du Nehmen Möchtest

LSD - WISSE, WIE VIEL DU NEHMEN MÖCHTEST

Selbstverständlich macht das Abmessen nur Sinn, wenn Du weißt, wie viel Du nehmen willst. Es ist immer besser, mit einer niedrigen Dosis zu beginnen und diese gegebenenfalls schrittweise zu erhöhen. So kannst Du Dich mit den Effekten vertraut machen und wie sie sich mit jeder Dosis entwickeln. Es macht selten Sinn, sich für eine "heroische Dosis" zu entscheiden, außer Du bist ein sehr erfahrener Psychonaut. Zu viel zu nehmen, kann tatsächlich nachteilig für Dein psychedelisches Erlebnis sein, da es die Wahrscheinlichkeit eines schlechten Trips erhöht.

Ähnliche Geschichte

Was Man Bei Einem Horrortrip Macht

Empfohlene Dosis – Lsd

Eine niedrige Anfängerdosis LSD beginnt bei 20–40µg. 90–110µg LSD sorgen für einen ordentlichen Trip mit Halluzinationen. Alles über 200µg gilt als sehr mächtige Dosis.

Empfohlene Dosis – Zauberpilze

Bei Pilzen beginnt eine niedrige Dosis bei 0,5–2,0g, wobei 2–4g als volle Dosis angesehen werden. Alles darüber gilt als "heroische Dosis", die nur für sehr erfahrene Psychonauten zu empfehlen ist. Wähle entsprechend Deiner Erfahrung mit Psychedelika.

Zauberpilze Dosisrechner 

Wie Man Richtig Abwiegt

WIE MAN RICHTIG ZAUBERPILZE ABWIEGT

Du brauchst eine gute Waage, die akkurat messen kann. Viele Cannabisraucher haben bereits eine Waage zu Hause, die bis auf ein Zehntel- oder Hundertstelgramm genau messen kann. Das ist sicherlich gut für Weed, aber für unsere Zwecke noch nicht akkurat genug. Für Psychedelika und ähnlich potentes Zeug wollen wir eine Milligramm-Waage wie die CT-250 Digitalwaage von On Balance.

Diese Waage misst nicht nur auf die dritte Stelle hinter dem Komma genau (Milligramm), was sie ideal für das Wiegen von allerlei magischen Pulvern, Pilzen und ähnlichen Substanzen macht, sondern sie kann auch respektable 50g davon fassen, was Du wiegen willst.

Wie Man Mit Einer Milligrammwaage Misst

1. Finde einen ungestörten Raum mit so wenig Luftbewegung wie möglich, da Milligrammwaagen sehr empfindlich sind. Stelle Deine Waage auf eine flache und ebene Oberfläche und schalte sie an.

2. Um die genauesten Ergebnisse zu bekommen, musst Du die Waage kalibrieren. Eine gute Waage wie die CT-250 wird oft mit Kalibriergewichten geliefert. Lege sie auf die Schale und kalibriere die Waage gemäß den Anweisungen.

3. Wenn Deine Waage richtig kalibriert ist, lege nur die Schale auf die Wägeplattform der Waage und drücke die "Tare"- oder "Zero"-Taste. Dies wird die Waage (mit der Schale) auf Null setzen, da Du nicht willst, dass die Waage das Gewicht der Schale beim Messen einbezieht.

4. Deine Waage ist jetzt einsatzbereit! Wenn Du Messungen vornimmst, dann leg nacheinander nur winzige Stücke Deiner Substanz auf die Schale. Ein kleiner Spatel, Zahnstocher oder etwas Ähnliches können hierbei hilfreich sein. Gib langsam mehr hinzu, bis die Waage die gewünschte Dosis zeigt. Falls Du zu viel dazu gegeben hast, dann nutze das Werkzeug Deiner Wahl, um etwas von der Substanz herunterzunehmen, bis Du den idealen Punk erreichst.

Vorbereitung Und Darüber Hinaus

Wie Bereitet Man Sich Auf Einen Sicheren Psychedelischen Trip Vor?

Zu wissen, was und wie viel Du konsumieren wirst, ist der erste – und dennoch entscheidendste – Schritt, um ein sicheres und positives psychedelisches Erlebnis zu haben. Es gibt aber weitere zu berücksichtigende Dinge, die ebenfalls von großer Wichtigkeit sind.

Bei Psychedelika wird der Verlauf Deines Trips hauptsächlich vom "Set und Setting" abhängen, ein Ausdruck, der für Deine Denkweise und Stimmung (Set) sowie Deine Umgebung und die Menschen steht, mit denen Du zusammen bist, wenn Du eine Substanz nimmst (Setting).

Dein Set ist wichtig, da Psychedelika Deine Gefühle verstärken. Wenn Du ängstlich oder depressiv auf einen Trip gehst, wird das Psychedelikum diese negativen Emotionen nur noch offenkundiger machen und wahrscheinlich Deinen Trip versauen.

Dasselbe gilt für das Setting. Du willst nicht an einem Ort auf einen Trip gehen, der Dir unvertraut ist oder Du Dich unwohl fühlst, und Du willst definitiv nicht zusammen mit Menschen auf einem Trip sein, denen Du nicht vertraust oder die Dir ein schlechtes Gefühl geben. Sollte es Dein erstes Mal sein, ist ein vertrauter Ort wie Dein Zuhause am besten für Deine psychedelische Reise geeignet.

Ähnliche Geschichte

Die 10 Besten Plätze Um High Zu Werden

Nur erfahrene Psychonauten sollten in Erwägung ziehen, Psychedelika in geselligeren oder öffentlicheren Atmosphären wie auf Veranstaltungen, Festivals oder bei einem Spaziergang durch die Stadt zu nehmen. Für Unerfahrene kann ein Trip mit jeder Menge Leuten rundherum und allen möglichen Arten von vor sich gehenden Aktionen zu einer beunruhigenden Erfahrung werden.

Die Bedeutende Rolle Eines Tripsitters

DIE BEDEUTENDE ROLLE EINES TRIPSITTERS

Beim Konsum eines jeden Psychedelikums ist es ratsam, dies in Gegenwart eines Tripsitters zu tun. Ein Tripsitter kann hilfreich beim Ermitteln Deiner idealen Dosis sein und Dir etwas Weisheit und Unterstützung leihen, solltest Du Momente der Angst oder Furcht erleben. Diese Fälle sind vollkommen natürlich und oftmals flüchtig, wenn Du ihnen nicht nachgibst. Ein Tripsitter kann Dich daran erinnern und Dich auf Kurs halten. Sorge dafür, dass Dein Tripsitter ein zuverlässiger Freund ist, der versteht, was Du durchmachst, und nüchtern ist.