Wie Funktionieren Cannabis-Verdampfer?

Wie Funktionieren Verdampfer Für Gras?

Für viele ist das Verdampfen zu der ultimativen Methode geworden, um high zu werden. Es ist gesünder, sanfter und spart Geld. Aber was geht in diesen kleinen Geräten eigentlich vor sich? Wie wird der Dampf erzeugt?

In den letzten zehn Jahren wurde das Verdampfen für Millionen von Hanfis auf der ganzen Welt zu der bevorzugten Methode des Cannabiskonsums. Wenn Du nicht jemand bist, der mit der neuen Technologie Schritt hält, fragst Du Dich möglicherweise, worum es bei dem ganzen Hype überhaupt geht. Was hat man eigentlich vom Verdampfen, das man nicht auf die altmodische Weise bekommt? Es steckt mehr in der Antwort, als Du vielleicht annimmst.

WIE FUNKTIONIERT EIN VERDAMPFER?

WIE FUNKTIONIERT EIN VERDAMPFER?

Bevor wir jedoch mit dieser Diskussion beginnen, müssen wir erst verstehen, wie sie funktionieren. Unabhängig davon, ob Du trockene Kräuter oder Konzentrate verwendest, erwärmen Verdampfer ihren Inhalt auf eine bestimmte Temperatur, um Dampf zu erzeugen, den Du inhalieren kannst. Anstelle des Rauches, der nunmal beim Rauchen entsteht, ist dieser Dampf viel schonender für die Lungen.

Related Story

Der Unterschied Zwischen Rauch Und Dampf

Neben dem Erhitzen auf eine niedrigere Temperatur werden beim Verdampfen auch weitaus weniger unerwünschte Substanzen in die Lunge befördert, als beim Rauchen eines Joints. Wenn man raucht, erhitzt sich das Gras auf etwa 538ºC, wohingegen das Marihuana beim Verdampfen auf nur 140–220ºC erhitzt wird.

VERSCHIEDENE ARTEN VON VERDAMPFERN

Konduktion Vs Konvektion

Bis zu diesem Punkt hat jeder anständige Verdampfer, den man auf dem Markt finden kann, die oben genannten Eigenschaften. Der Unterschied kommt dann zum Tragen, wenn wir besprechen, wie das Gras erhitzt wird. Was Verdampfer für trockene Kräuter angeht, sind “Konduktion” (Wärmeleitung) und “Konvektion” (Heißluft) die beiden Begriffe, die man hören wird, wenn man über dieses Thema spricht. Beide erreichen das gleiche Ziel, aber es gibt einige wesentliche Unterschiede zwischen ihnen.

KONDUKTION (WÄRMELEITUNG)

Konduktion (Wärmeleitung) - Vaporizer Storm

Kurz gesagt, durch Wärmeleitung kommt Dein Gras in direkten Kontakt mit dem Heizelement. Wenn das einfach und unkompliziert klingt, dann weil es das auch ist.

• Vorteile

Du solltest in der Lage sein, diese Verdampfer so ziemlich direkt nach dem Auspacken zu benutzen. Du hast wahrscheinlich auch weniger für ihn bezahlt, da diese Verdampfer normalerweise schlichter und vereinfacht sind.

Da sie nicht über viele ausgefallene Funktionen verfügen, sind sie in der Regel recht einfach zu bedienen. Darüber hinaus ermöglicht Wärmeleitung normalerweise größere Wolken.

• Nachteile

Einfachheit ist wie immer mit einigen Nachteilen verbunden. Zum einen besteht eine Verbrennungsgefahr, wenn Dein Gras in direktem Kontakt mit dem Heizelement steht. Dies bedeutet, dass Du einen weniger sauberen Zug bekommst und Dein Weed verschwendest. Selbst wenn sie richtig funktionieren, neigen Verdampfer mit Wärmeleitung dazu, das Gras ungleichmäßig zu erhitzen. Du musst den Inhalt Deiner Schüssel richtig anordnen, um ihn in vollen Zügen genießen zu können.

Darüber hinaus ist Wärmeleitung in der Regel ungenauer, obwohl dies die Bedienung für Anfänger vereinfachen kann.

• Beispiele Arizer Air 2StormDavinci IQPax 3Boundless CFC 2.0

KONVEKTION (UMLUFTHEIZUNG)

Konvektion (Heißluft) - Vaporizer Firefly 2+

Anders als ihre Heißluftkameraden erhitzen Verdampfer mit Umluftheizung das Kraut indirekt, indem sie heiße Luft durch das Kraut zirkulieren lassen. Dies wird erreicht, indem eine Art Sieb zwischen dem Gras und der Wärmequelle angebracht wird.

• Vorteile

Diese Trennung bietet einige Vorteile, wovon die geringste eine gleichmäßige Wärmeverteilung ist. Wenn Du Dir keine Gedanken über die Verbrennung von Gras machen musst, während der Rest unberührt bleibt, macht dies die gesamte Erfahrung viel angenehmer.

Darüber hinaus führt das Erhitzen mit Heißluft zu sauberen, geschmeidigeren Zügen und weniger Verschwendung. Angesichts ihrer ausgeklügelten Heiztechnik ist es nicht ungewöhnlich, dass diese Verdampfer oft _komplizierter_ als Verdampfer mit Wärmeleitung sind. Bei diesen Verdampfern sind erweiterte Temperaturkontrolle und andere stilvolle Erweiterungen beliebt.

Related Story

Die Richtigen Temperaturen Für Cannabis Im Verdampfer

• Nachteile

Diese Verdampfer haben nicht viele Nachteile, aber auch sie sind nicht perfekt. Aufgrund des erweiterten Designs sind Verdampfer mit Umluftheizung oft mit einem Aufpreis verbunden. Da die Kräuter von der Wärmequelle getrennt sind, musst Du außerdem ein wenig länger warten, bis Du Deinen ersten Zug nehmen kannst.

Wenn Du dies tust, wirst Du möglicherweise nicht so eine starke Wolke wie mit Wärmeleitung bekommen. Darüber hinaus kann die raffinierte Natur dieser Verdampfer die Bedienung für Anfänger erschweren.

• Beispiele Volcano Hybrid und ClassicBoundless CFVFirefly 2+

HYBRIDHEIZUNG

Hybridwärme - Vaporizer MIGHTY

Wie der Name schon vermuten lässt, verwenden Hybridverdampfer eine Mischung aus beiden Heizmethoden. Luft strömt durch das Material, um das Gras gleichmäßig zu erwärmen, aber das Kraut ist immer noch in direktem Kontakt mit einem Heizelement, um gute Züge zu erzielen.

• Vorteile

Aufgrund dieser Synergie beim Erhitzen entstehen größere Wolken mit einem geringeren Verbrennungsrisiko als bei reinen Wärmeleitungverdampfern. Diese vereinten Kräfte führen auch dazu, dass diese Verdampfer wettbewerbsfähig effektiv sind und mit einer Ladung weiter als viele Verdampfer in den anderen Kategorien kommen.

• Nachteile

Während manche lieber bei höheren Temperaturen verdampfen, können Menschen mit empfindlicheren Lungen Probleme mit diesen Geräten bekommen. Dies liegt einfach daran, dass zwei Heizmechanismen gleichzeitig aktiv sind. Sie sind so konzipiert, dass eine Überhitzung vermieden wird. Achte jedoch darauf, dass Du die Temperatur im Auge behältst.

Darüber hinaus ist das einzige andere Problem der sprunghafte Preisanstieg aufgrund des komplexeren Designs.

• Beispiele MIGHTYBoundless CFG Pen Elite

WAS SIND DIE KOMPONENTEN EINES VERDAMPFERS?

WAS SIND DIE KOMPONENTEN EINES VERDAMPFERS?

Egal für welche Sorte Du Dich entscheidest, solltest Du Dich mit den Hauptkomponenten eines Verdampfers vertraut machen. Unabhängig von der Heizmethode hat ein Verdampfer für trockene Kräuter immer eine Kräuterkammer und ein Mundstück.

Beide sind unmittelbar verständlich: Ersteres entspricht einem Kopf bei einer Pfeife und das Mundstück ist, wo Du inhalierst. Das Mundstück dient auch häufig als Abdeckung für die Kräuterkammer.

VaporShop

VaporShop ansehen

Der eigentliche Hauptdarsteller ist natürlich der Akku, der je nach Bedarf fest oder herausnehmbar sein kann. Ihre Funktion ist dieselbe; mit dem Hauptunterschied, dass Du den herausnehmbaren Akku oft herausnehmen und separat vom Gerät aufladen musst.

Abgesehen davon sind fest installierte Akkus in der Regel praktischer und diese Verdampfer weisen unkonventionellere Designs auf. Wenn Du jedoch Probleme mit dem Akkus hast, musst Du das gesamte Gerät ersetzen. Im Gegensatz dazu sind die Designs für Verdampfer mit herausnehmbaren Akkus eingeschränkt, während sie bei den meisten Problemen mit Akkus funktionsfähig bleiben.

Es gibt keine einheitliche Verdampferlösung für jedermanns Bedürfnisse, aber eine dieser Verdampferarten wird wohl besser als andere zu Deinem Lebensstil passen. Viel Spaß beim Verdampfen!