Unterschiede Zwischen High Und Stoned

Veröffentlicht :
Kategorien : BlogCannabisDrogenbildung
Zuletzt bearbeitet :

High vs stoned


Hast Du Dich schon jemals gefragt, was die Unterschiede zwischen "high" und "stoned" sind, wolltest jedoch niemals nachfragen? Glücklicherweise haben wir alles zusammengetragen, das Du über die Unterschiede wissen musst und welche Sorten für welches Ergebnis sorgen.

Für die Vielzahl an existenten Sorten gibt es ein ebenso umfangreiches Lexikon an Fachsprache, welche von der Cannabis Community verwendet wird, um zu beschreiben, wie es beim Rauchen, Verdampfen oder dem oralen Konsum wirkt. Da Cannabis hauptsächlich für seine psychoaktiven Eigenschaften bekannt ist, werden die Wörter „high“ und „stoned“ hauptsächlich verwendet, um das Ergebnis des Konsums von erheblichen Mengen des Cannabinoids THC zu beschreiben.

Ob Du es glaubst oder nicht, es gibt erwähnenswerte Unterschiede zwischen sich high fühlen und stoned sein, wenn es um die körperliche und psychologische Manifestation der Effekte geht. Tatsächlich sind die beiden Begriffe einander entgegengesetzt und umschreiben die unterschiedlichen Erfahrungen des Konsumenten.

Im Gegensatz zu dem Gefühl „angetörnt“ zu sein, bedeuten „high“ und „stoned“ intensivere Effekte. Im Folgenden zeigen wir auf, was es ausmacht, high oder stoned zu sein und welche Sorten optimal sind, um die Gefühle zu erleben, welche Du Dir als Cannabisanbauer und Konsument wünschst.

WAS BEDEUTET ES HIGH ZU SEIN?

Um die feinen Unterschiede zwischen dem Gefühl „high“ und „stoned“ zu sein zu verstehen, ist es erst einmal wichtig, die beiden primären Sorten der Cannabisspezies zu verstehen: Indica und Sativa. Beide entstanden als „Landrassen“ in unterschiedlichen Teilen der Welt und mit einzigartigen Effekten beim Konsum. Im Fall des sich „High“-Fühlens sind Sativa die Hauptverantwortlichen. Indica-Sorten sorgen ebenfalls für ein high, jedoch mit einem anderen Ausgang.

Im Wesentlichen sorgt das High-sein für einen Aufschwung der physischen Energie und eine emotionale Euphorie. Viele Konsumenten bemerken eine erhebende Stimmung und das Bedürfnis, körperlich aktiv zu werden. Dies ist Teil der Adrenalinausschüttung, welche es einem erlaubt sich energiegeladen zu fühlen, ohne das übliche Niveau an Leid und Schmerz, welche beim nüchternen Arbeiten entsteht.

High zu sein wird üblicherweise von einer gesteigerten Kreativität, mehr Selbstbewusstsein und Inspiration begleitet. Im Verlauf der Geschichte haben viele Künstler und Autoren Cannabis konsumiert, um so ihre besten Werke zu kreieren. Für einige Altersgruppen und Cannabisnutzer ist das High-sein das ultimative Ziel dieser Erfahrung, da es die Verklemmtheit löst und das Selbstbewusstsein stärkt. Intellektuell sind die Grenzen durch eine neu entdeckte Fantasie weit geöffnet.

DIE BESTEN SORTEN, UM HIGH ZU WERDEN

Bezüglich der besten Sorten, um das klassische „High“ zu verstärken, besteht die folgende Liste aus Sativa-Sorten, obwohl eine sativadominierte Kreuzung ein ähnliches Ergebnis bieten.

AMNESIA HAZE

Amnesia Haze Royal Queen Seeds

Amnesia Haze ist eine preisgekrönte, sativadominierte Sorte, welche für ihre psychodelischen Effekte mit neuer Energie und intensiven Highs bekannt ist, die länger anhalten, als bei anderen Sorten. Hervorgegangen aus einer Kreuzung aus amerikanischen und holländischen Genen, bietet der Sieger des Cannabis Cups eine optimierte und unvergessliche Raucherfahrung.

Nach dem Rauchen erlaubt Amnesia Haze einem sich auf kreative Projekte sowie einfache Aufgaben zu konzentrieren. Amnesia Haze ist eine der besten Sorten, um high zu werden, da sie temporär den Übergang von der wahrgenommenen Realität zur erweiterten Realität verbindet. Besonders alle, die viel Stress erleben, werden von Amnesia Haze auf den Mond geschossen und dann sicher wieder zurück auf die Erde gebracht, mit einer besseren Stimmung, als vor dem Start! Mit einem THC-Level von bis zu 20% und mehr kannst Du mit diesem zeiterprobten Tribut an die Psychedelika nichts falsch machen.

SOUR DIESEL

Sour Diesel Medical Seeds

Wenn Du Sour Diesel noch nicht probiert hast, dann hast Du Dir wirklich was entgehen lassen! Als eine der besten Sativa-Sorten für die mentale und körperliche Therapie, ist Sour Diesel ein Liebling unter Nutzern, die mit neuen Kunstformen experimentieren wollen oder für alle, die einfach einen Energieschub für einen langen Lauf brauchen.

Die Wirkung von Sour Diesel tritt bereits nach einigen Minuten ein, mit einem lebhaften Rausch, der sich perfekt dafür eignet, das Haus zu putzen, ein neues Projekt zu starten oder diese schmerzenden Muskeln zu entspannen. Obwohl es eine sehr energetische Sativa ist, löst Sour Diesel Depressionen und Ängste, um so eine angenehme Zufriedenheit und erhebende Gefühle gegenüber sich selbst und anderen zu schaffen. Mit dem klassischen Aroma einer Diesel und einem beeindruckenden THC-Gehalt ist es keine Überraschung, dass Sour Diesel stets mit bewährten Ergebnissen aufwartet.

MOBY DICK

Moby Dick Dinafem

Eine weitere erstklassige sativadominierte Sorte ist Moby Dick, als Teil einer Haze-Kreuzung ist sie ein stark wachsender Hybrid, der einige der besten Blüten und noch bessere Highs produziert. Einst von Dinafem als sie „psychoaktivste Sorte“ betitelt, bietet Moby Dick einen unaufdringlichen und lebenden Effekt, der es einem leicht macht, mit Freunden und der Familie zu interagieren. 

Moby Dick ist eine der stärksten Sorten auf dem Markt und sollte daher mit Vorsicht geraucht werden! Ein einziger weiterer Zug kann ausreichen, um von einem angenehmen High im Kopf zu Gefühlen der Angst und Paranoia zu wechseln. Zum Glück ist eine zu hohe Dosis THC nicht weiter gefährlich und hält selten länger als eine Stunde an. Im Einklang mit einigen der oben aufgeführten Sorten zeichnet sich der Effekt von Moby Dick durch Euphorie und gesteigerte Energie aus. Ausgestattet mit einem komplexen Profil an Terpenen und aromatischen Noten von süßen Zitrusfrüchten und Erde, liefert diese unglaublich widerstandsfähige Sorte das perfekte High für Kunden, die bereit sind, ihren Tag im siebten Himmel zu verbringen.

WAS BEDEUTET ES STONED ZU SEIN?

Im Gegensatz zu dem Gefühl „high“ zu sein, zeichnet sich das „Stoned“-sein durch körperliche Trägheit und manchmal sogar Gedankenaussetzer aus. Obwohl der Unterschied zwischen den beiden eher auf persönlicher Erfahrung, als auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruht, wird das High-sein als die Schwelle vor dem beruhigenden Gefühl des Stoned-seins beschrieben.

Auch in Verbindung gebracht mit „ausgebrannt sein“, kann stoned sein mit dem bekannten Bild des an die Couch gefesselten Kiffers beschrieben werden. Prinzipiell tritt nach einem hohen Konsum an THC mit seiner euphorischen Wirkung eine angenehme körperliche Betäubung ein, kombiniert mit einer mentalen Entschleunigung.

Generell neigen Indica mehr dazu intensiv stoned zu machen, da sie natürliche körperliche Schwingungen verursachen, kombiniert mit Gefühlen physischer Entspannung und Erleichterung. Allerdings geht das mit dem stoned sein öfter mit vernebelten Gedanken einher, als wenn man high ist. Für Personen, die unter hartnäckigen Schmerzen leiden oder sogar eine akute Verletzung haben, werden meistens Indicas als Möglichkeit empfohlen, um dem Körper eine Pause von Schmerzen und emotionalem Stress zu geben.

DIE BESTEN SORTEN, UM STONED ZU WERDEN

Nun, da die Unterschiede zwischen high und stoned deutlich sind, kannst Du Dir die unten stehenden Möglichkeiten ansehen, welche Sorten am besten sind, um angenehm stoned zu werden.

CRITICAL KUSH

Critical Kush Dinafem

Blicket auf zu Critical Kush! Diese Fusion aus europäischen und amerikanischen Genen ist eine der aufregendsten Kreuzungen, die die Cannabisgemeinde in Aufruhr versetzt. Entstanden aus einer Kreuzung zwischen Crirical+ und OG Kush ist Critical Kush eine mächtige Indica, welche sowohl THC, als auch CBD enthält, was ein maximales Gefühl stoned zu sein auslöst. 

Hauptsächlich dafür bekannt intensive Entspannung und Beruhigung zu unterstützen, ist das Cannabinoid-Profil von Critical Kush perfekt dafür geeignet, Deinem Körper eine Pause von physischem Schmerz zu geben.

NOTHERN LIGHTS

Northern Lights Zamnesia Seeds

Northern Lights ist eine der vielseitigsten und beliebtesten Indicas, die Du überhaupt finden kannst. Ähnlich wie das umweltbedingte Phänomen ist der Effekt dieser Sorte für Körper und Seele unglaublich erfreulich. Mit einem Rausch, der außerordentlich stoned macht, löst Northern Lights Spannungen im Körper und bereinigt die Seele von Ängsten und latenten emotionalen Belastungen.

Nothern Lights ist eine der weltweit bekanntesten Sorten und das aus gutem Grund. Mit einem abgerundeten Verlauf der kinesiologischen Therapie bringt diese Sorte kräftige Aromen von Erde und Pinie mit einem Hauch von Süße mit, verschmolzen in einem einzigartigen Aromaprofil. Dank der stoned machenden Wirkung ist Northern Lights als eine der besten medizinischen Sorten bekannt, welche den Körper auf die beste erdenkliche dahinschmelzen lässt.

PURPLE KUSH

Purple Kush Kannabia

Purple Kush ist die ideale Sorte für Konsumenten, welche die typischerweise mit zerebralen Sativa verbundene entspannende Wirkung, sowie die ganzheitliche physische Umsorgung von indicadominierten Sorten suchen. Mit einem THC-Gehalt von bis zu 22% bildet Purple Kush die Ausgangsbasis für jeden Konsumenten. Mit einem finalen Farbprofil zwischen einem hellen Grün und großartigen Lilatönen, liefert diese Sorte ein süßes und fruchtiges Profil mit einer guten Portion Erde. 

Purple Kush ist ein Shangri-La für Raucher, die einen lange anhaltenden Effekt suchen, bevor dieser in eine bestmögliche Entspannung übergeht.

Auch wenn es einige Überschneidungen zwischen sich high und stoned zu fühlen gibt (besonders bei den Indica-Sorten) ist es wichtig, die allgemeinen Unterschiede zwischen den beiden zu kennen um so ein gut informierten Konsument zu sein.

DIE UNTERSCHIEDE SIND (IRGENDWIE) KLAR

Zu wissen, wie Dich jede Sorte trifft, ist eine großartige Art den Verlauf Deines Konsums an die gewünschte Erfahrung anzupassen. Obwohl Du jede Sorte zu jeder Tageszeit nutzen kannst, entscheiden sich viele Personen dazu, stark high machende Sorte tagsüber zu meiden und intensive Sorte für den Abend zu wählen. Um es selber herauszufinden, kannst Du Zamnesia besuchen, um mehr über die vielen verfügbaren Sorten zu erfahren, die zu Deinen individuellen Bedürfnissen passen!

 

         
  Guest Writer  

Gastautor
Gelegentlich haben wir Gastautoren, die etwas zu unserem Blog hier bei Zamnesia beitragen. Sie verfügen über eine Vielzahl von Hintergründen und Erfahrungen, so dass ihre Kenntnisse von unschätzbarem Wert sind.

 
 
      Über Unsere Autoren  

Verwandte Produkte