Wie Man Einen Meskalintee Aus Peyote- Oder San Pedro-kakteen Herstellt

Veröffentlicht :
Kategorien : AnleitungenBlogMeskalin KakteenPsychedelika
Zuletzt bearbeitet :

Wie Man Einen Meskalintee Herstellt


Der Peyote- und der San Pedro-Kaktus mögen unschuldig aussehen. Trotzdem versteckt sich unter der Haut eine unglaublich starke psychedelische Substanz, die seit Jahrhunderten verwendet wird. Die Extraktion von Meskalin ist relativ einfach. Wir zeigen Dir, wie eine einfache Tasse Tee der Anfang einer epischen Reise durch den Kosmos sein kann.

Die unscheinbaren psychedelischen Kakteen sind häufig Zierpflanzen an Fensterbänken von Häusern überall auf der Welt. Es kommt noch besser, denn häufig ist der Kauf nicht illegaler, als ein Bild davon an die Wand zu hängen.

Trotzdem ist der diskrete Peyote-Kaktus für viele mehr als nur eine Dekoration. In den Zellen befindet sich das starke Psychedelikum Meskalin. Neben den Übelkeit erregenden Eigenschaften des Alkaloids aus den Kakteen ist der eigentliche Trip unglaublich befriedigend.

Das Meskalin darin in die Hand zu bekommen, kann ein komplizierter Prozess sein. Glücklicherweise kennen wir einen simplen und effektiven Weg der Herstellung von Meskalintee, ohne dem Risiko, Stacheln in den Mund zu bekommen.

WARUM TRINKT MAN MESKALINTEE

Why Drink Mescaline Cacti Tea

Das Offensichtliche: Meskalin ist ein sehr starkes Psychedelikum. Es gibt natürlich immer zwei Seiten der Medaille und in diesem Fall geht ein ein heftiger Trip mit einem noch heftigerem Geschmack einher. Er ist so bitter, dass bei der Einnahme der bittere Geschmack Übelkeit und Unwohlsein verursachen wird.

Dies nimmt man üblicherweise in Kauf, wenn man Meskalin konsumiert. Es in Teeform zu konsumieren, kann die Übelkeit vermindern. Dagegen ist es allerdings eine beachtliche Leistung den San-Pedro- oder Peyote-Kaktus einfach zu essen.

Wenn Du bereits Erfahrung mit Meskalin hast, bist Du Dir völlig darüber im Klaren, was vor Dir liegt. Für einen Erstkonsumenten kann es ein heftiger Trip werden. Falls Du reife Kakteen verwendest, sollten ca. 30cm genug für einen echt langen Trip liefern. Meskalintrips können 6-15 Stunden dauern, je nach konsumierter Menge.

Bei anfänglichem Konsum wirst Du mit Übelkeit und Erbrechen konfrontiert werden. Wenn Du diese Phase erst einmal überwunden hast, fangen die Effekte des Meskalins an sich zu zeigen. Es ist wichtig, zu wissen, dass es 1-2 Stunden dauern kann, bis der Trip vollständig einsetzt.

Die Wirkungen werden von Konsument zu Konsument unterschiedlich sein. Dies kann an der konsumierten Menge des Meskalins liegen oder an der Situation, aber es gibt immer eine Reihe wiederkehrender Phänomene:

  • Lichtsensibilität
  • Die Fähigkeit Lichtstrahlen sehen und fühlen zu können
  • Menschen und Objekte strahlen Licht aus 
  • Konfrontation mit alten Erinnerungen
  • Das Hören und Sehen von weit entfernten Geräuschen
  • Verstärkte Gefühle
  • Intensive Gefühle der Liebe und Euphorie

WANN SOLLTE MAN DEN MESKALINTEE TRINKEN

When To Drink Mescaline Cacti Tea

Wir wissen nun, womit man bei der Einnahme von Meskalin rechnen muss, aber wann ist ein guter Moment für den Konsum? Wie wir bereits angedeutet haben, ist Meskalin ein sehr starkes Psychedelikum.

Für einen Anfänger ist die Planung des Trips essentiell. Da der Trip lange anhält, solltest Du sicherstellen, dass Dir ausreichend freie Zeit ohne Unterbrechung zur Verfügung steht. Das Letzte, was Du möchtest, ist Dein Chef am Telefon, der fragt, wo Du denn bleibst, oder ein Familienmitglied, das den Raum betritt, während Du durch den Kosmos fliegst.

Ein weiterer Faktor, den man beachten sollte, ist die Anwesenheit eines „Tripsitters“. Jemand, den Du kennst, dem Du vertraust und der Erfahrung mit Psychedelika hat, kann Dich während des Trips führen.

Das kann besonders hilfreich sein, um Deine Angst zu mindern, falls Du wegen Deinem ersten Trip nervös bist. Diese Sicherheit kann Dir helfen, Dich vollständig auf die Reise zu konzentrieren und das zu genießen, was Meskalin zu bieten hat.

Es wird dringend empfohlen, Meskalin auf leeren Magen zu konsumieren. Wie die meisten Psychedelika werden die Wirkstoffe, die den Trip verursachen, über den Magen resorbiert. Meskalin auf vollem Magen zu konsumieren, kann eine langsamere und verminderte Aufnahme des Meskalins zur Folge haben.

Ganz zu schweigen von einer weitaus unangenehmeren ersten Phase der Meskalinerfahrung. Zu erbrechen ist niemals angenehm, allerdings noch weniger, wenn Du gerade ein 3-Gänge-Menü verschlungen hast!

WIE DU DEINEN EIGENEN MESKALINTEE HERSTELLST

How To Make You Own Mescaline Cacti Tea

Lass uns nun zum Wesentlichen kommen. Die Zubereitung und der Herstellungsprozess eines Meskalintees ist relativ unkompliziert, aber Du wirst einiges an Ausrüstung benötigen. Wenn Du sie von Anfang an zur Hand hast, verschnellert das den Herstellungsprozess und es sichert Dir die beste Qualität Deines Endproduktes.

AUSRÜSTUNG

  • Ein 15-30cm großes Stück eines San Pedro- oder Peyote-Kaktus 
  • Ein großer Kochtopf
  • Ein mittelgroßer Kochtopf
  • Ein Holzlöffel
  • Eine Stoppuhr
  • Ein Messer
  • Ein Schneidebrett
  • Ein großer Mixer oder ein Pürierstab
  • Ein Filter aus Papier oder einem alten T-Shirt

DIE EINZELNEN SCHRITTE

  1. Bereite den Kaktus Deiner Wahl vor, indem Du ihn in dünne Streifen schneidest. Diese können entweder vertikal oder horizontal geschnitten werden, um danach in den Mixer zu kommen. Deshalb müssen sie klein genug sein, damit sie in den Mixer passen oder vom Pürierstab zerhäckselt werden können.
  2. Ein 15cm großes Stück Kaktus wird genug Meskalin für eine Person liefern. Ein 30cm großes Stück Kaktus liefert genug Tee für mehrere Leute oder mehrere Dosierungen.
  3. Entweder man verwendet einen großen Mixer oder einen Pürierstab, um die vorbereiteten Stücke vollständig zu einer Pulpe zu zerkleinern, damit keine Stücke mehr vorhanden sind.
  4. Gib Deine Pulpe in einen großen Kochtopf. Bringe es alles langsam zum Kochen und danach lässt Du es köcheln. Du wirst alles 4-5 Stunden köcheln lassen müssen, während Du immer wieder etwas kaltes Wasser nachfüllen musst, damit es nicht verbrennt.
  5. Wenn die Mischung erst einmal konzentrierter ist, bleibt nur noch ein meskalinhaltiger Schlamm übrig, dessen Konsistenz an Kleber oder Rotze erinnert (lecker!). Dein Kaktussud ist nun bereit zur Filtration.
  6. Filtriere den Sud durch Dein Filterpapier (oder auch ein altes T-Shirt) in den mittelgroßen Kochtopf. Pass allerdings auf, denn der Sud ist noch heiß vom Kochen. Wenn Du die ganze Flüssigkeit in den Topf befördert hast, kann der Rest weggeworfen werden.
  7. Nun kannst Du in Deinem Kochtopf stolz das Endprodukt bewundern. Die Flüssigkeit kann entweder erneut aufgekocht werden, um sie als Tee zu trinken, oder man trinkt sie als Shot. Gib die Flüssigkeit in den Behälter Deiner Wahl und wie es dann weiter geht, liegt an Dir!

Prepare Your Chosen Cacti

Lucas

Geschrieben von: Lucas
Lucas ist ein Teilzeit-Autor und Vollzeit-Visionär. Ein anonymer Psychonaut, der mit Anzug und Krawatte in der Gesellschaft untertaucht, arbeitet daran den Massen evidenzbasierte Rationalität zu bringen.

Über Unsere Autoren

Verwandte Produkte