Produzieren Indica Und Sativa Cannabis-Sorten In Esswaren Unterschiedliche Wirkungen?

Veröffentlicht :
Kategorien : BlogCannabis

Produzieren Indica Und Sativa Cannabis-Sorten In Esswaren Unterschiedliche Wirkungen?


Von der Art und Weise wie unsere Körper auf Sativas und Indicas reagieren, bis zu den Erwartungen, die wir vor dem Konsum haben, gibt es diverse Einflüsse, welche unsere Erfahrungen mit Esswaren formen.

Cannabis-Enthusiasten wissen die vielen verschiedenen, erhältlichen Sorten auf Grund der individuellen Wirkungen zu schätzen. Von den energetisierenden Sativa-Sorten bis zu den Indica-Sorten, die nach einem langen und anstrengenden Tag für Entspannung sorgen, besitzen alle ihre eigenen einzigartigen Vorteile. Aber hast Du Dich jemals gefragt, inwiefern ihre unterschiedlichen Wirkungen in Esswaren zur Geltung kommen oder ob dies überhaupt der Fall ist?

Obwohl die Antwort kein klares Ja oder Nein ist, gibt es viele Gründe die Frage mit einem "es kommt darauf an" zu beantworten. Von der Art und Weise wie unser Körper auf Sativas und Indicas reagiert, bis zu den Erwartungen, die wir vor dem Konsum der Esswaren haben, wird unsere Erfahrung von diversen Einflüssen geformt.

DER UNTERSCHIED VON INDICA UND SATIVA

Sativa vs Indica

Wenn Du eine Person fragst, warum sie eine Sativa bevorzugt, bekommst Du wahrscheinlich zu hören, dass die Wirkung energetisiert, belebt und Kreativität verschafft. Fragt man andererseits einen Indica-Liebhaber, so würde die Antwort wahrscheinlich lauten, dass er es bevorzugt sich zurückzulehnen und zu entspannen. Tatsächlich hat jeder seine eignen Gründe, warum er lieber Sativas oder Indicas mag. Dennoch setzen sich Wissenschaftler und andere Experten nun schon seit einiger Zeit mit den Unterschieden in der Wirkung auseinander, was bei vielen Menschen für Verwirrung bezüglich der unterschiedlichen Sichtweisen der Konsumenten sorgt.

Viele Firmen für Esswaren, wie Botanica, verkaufen Produkte mit einer Indica- oder Sativa-Kennzeichnung. Da ihre Linie von Esswaren gekennzeichnet ist, gibt wohl in der Tat einen Unterschied zwischen diesen beiden Sorten von Produkten.

"Es interagieren 150 Moleküle mit unserem Körper, wenn wir Cannabis einnehmen. Es kann nicht nur THC sein. CBN fungiert als Analgetikum; CBD ist entzündungshemmend, THCV in verschiedenen Verhältnissen und Stärken kann Dich mehr oder weniger paranoid machen. Es ist Alchemie des Pflanzenmaterials."

Deshalb ist es wichtig die Unterschiede der Inhaltsstoffe namens Cannabinoide zu kennen. Die Experten von Botanica bemühen sich um die Aufrechterhaltung des chemischen Profiles, indem sie ihre Sorten sorgsam und langsam bei geringen Temperaturen verarbeiten. All dies hilft bei der Bewahrung der wichtigsten Teile der Pflanze und das beinhaltet deutlich mehr als nur das THC.

Terpene, die ätherischen Öle, welche dem Cannabis seinen starken Geruch verleihen, haben einen ebenso signifikanten Einfluss. Zudem verändern Terpene auch die Wirkung des THCs und anderer Cannabinoide. Aus diesem Grund wird diesen Geruchsstoffen bei der Auswahl der spezifischen Sorte in Abhängigkeit ihrer Effekte deutlich mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Andererseits sind sich nicht alle einig, wenn es darum geht, was genau den Unterschied zwischen Indica und Sativa in Hinsicht auf die Effekte ausmacht. Marketing-Manager Eileen Namanny von The Goodship erklärte, was bei der Verwendung ihrer Methode der Extraktion genau passiert.

"In unserem Extraktionsprozess werden die Profile der Cannabinoide erhalten, die Profile der Terpene jedoch gehen verloren. Wenn der Effekt also eher auf Terpenen als auf Cannabinoiden basiert, so geht dieser verloren, falls im Nachhinein nicht noch Terpene hinzugefügt werden. Sollten allerdings die Verhältnisse der Cannabinoid-Profile für die Wirkung verantwortlich sein, so gehe ich davon aus, dass diese erhalten bleibt."

Die Unterschiede zwischen Indicas und Sativas können von den Cannabinoiden, Terpenen oder eben von der Kombination dieser beiden abhängig sein. Aber kannst Du diese beiden beim Backen unterscheiden?

ESSWAREN: KANNST DU DEN UNTERSCHIED ZWISCHEN INDICAS UND SATIVAS MERKEN?

Letztendlich solltest Du beim Backen zwei völlig verschiedene Sorten verwenden, wenn Du beabsichtigst den Unterschied zwischen den beiden Arten von Cannabis auszumachen. Ausdrücklich eine Sativa und eine Indica. Falls man bei beiden dieselbe Temperatur und Zeit beim Backvorgang investiert, ist es wirklich möglich den Unterschied wahrzunehmen, ohne vorher zu wissen welche welche ist?

Beim Backen können sich die Ergebnisse substantiell stark unterscheiden, falls man nicht sorgfältig vorgeht. Beispielsweise würde eine nicht homogene Verteilung in der Butter für eine ungleiche Ladung sorgen. Mit anderen Worten ausgedrückt, würde eine Person möglicherweise einen viel zu starken Brownie erwischen, während eine andere einen viel zu schwachen bekommt. Deshalb würde dies das Unterscheiden der beiden deutlich erschweren.

Bei Esswaren ist es wichtig zu erwähnen, dass jeder unterschiedlich ist. Nicht nur reagieren unsere Körper alle unterschiedlich auf Cannabis, sondern unser Metabolismus bezüglich der Stoffe unterscheidet sich ebenfalls.

 

Cannabis Esswaren

Goodships Will Ritthaler sagt, dass es nicht möglich ist das Endocannabinoid-System von irgendjemandem zu kontrollieren.

"Es gibt keine Kontrolle über die Endocannabinoid-Systeme der verschiedenen Leute. Die Tests in den Labors können zwar die Potenz anzeigen, allerdings wird man um den subjektiven Filter niemals herumkommen."

Tatsächlich spielt der persönliche Filter, auf den Ritthaler sich bezieht, in der Beschreibung der Erfahrung von Indica und Sativa eine lebendige Rolle, genauso wie unsere Erwartungshaltung gegenüber den beiden. Zum Beispiel kann ein Individuum mit geringer Toleranz gegenüber Esswaren eine überwältigende Angst erfahren, wenn es einen hochpotenten Brownie konsumiert. Dagegen kann ein erfahrenerer Konsument mit einer höheren Toleranz denselben Brownie essen ohne ihn überhaupt zu bemerken. Unsere Fähigkeit Sativa und Indica zu unterscheiden wird also durch unsere Erfahrung und die individuelle Körperreaktion bestimmt.

Somit wissen wir nun, dass Backen nicht unbedingt zu befriedigenden Ergebnissen führen muss. Aber wie sieht es mit professionell gebackenen Waren aus?

PROFESSIONELL GEBACKENE ESSWAREN: GIBT ES EINEN WAHRNEHMBAREN UNTERSCHIED ZWISCHEN SATIVAS UND INDICAS?

Auf manchen Etiketten der Produkte, die mit "Sativa" oder "Indica" gekennzeichnet sind, wird oft nicht spezifiziert welche Erfahrung zu erwarten ist. Es beschränkt sich also nur auf die Kennzeichnung. Würdest Du trotzdem in der Lage sein den Unterschied ohne einen Hinweis zu erkennen?

Das Ergebnis dieses Tests kann, wie bereits gesagt, abhängig von der Wahrnehmung variieren. Beispielsweise gibt es Menschen, die während des Tages belebende Effekte verspüren. Falls jemand am Mittag Esswaren konsumiert und er belebt wird, so wird er von der Wirkung einer Sativa ausgehen. Wenn jemand dagegen nachts isst und es ihn umhaut, wird er von der Wirkung einer Indica ausgehen.

Zu wissen, dass es eine der beiden sein muss, wird Dich dazu bringen Deinen Tipp auf Deine Erfahrungswerte mit beiden zu stützen, doch Deine Antwort könnte total falsch sein, weil Du Dich vollkommen auf Deine Wahrnehmung verlässt. Alles in Allem hat Dich also nur die Reaktion Deines Körpers zu Deiner Antwort geführt.

Um es mal anders zu probieren, was wäre denn, wenn Du die Antwort vorher wüsstest? Würde Deine Reaktion anders ausfallen? Wie unterscheiden sich die beiden während der verschiedenen Tageszeiten, z. B. morgens oder abends? Es gibt einige Punkte, die es infrage zu stellen gilt. Zudem kann die Beantwortung dieser Fragen beim Finden des für die Bedürfnisse des Konsumenten geeigneten Produktes helfen. Und Lena von Botanica scheint dem zuzustimmen.

"Wir wollen ein Produkt, das die Konsumenten von dem Fokus auf das THC abbringt. Wir wollten eine Marke kreieren, die Dir erlaubt die Erfahrung emotional zuzuordnen. Du könntest sagen: 'Ich mag das Prinzip von Sativa-Esswaren', oder 'Ich mag das Konzept der Indica-Esswaren'.

 

Sativa or indica

Aber es musste tiefer gehen als ein Konzept. Es musste in der Erfahrung des Körpers unter Beweis gestellt werden."

SCHLUSSFOLGERUNG

Obwohl die Antwort bezüglich der Unterschiede von Indicas und Sativas unklar bleibt, gibt es absolute Fakten über Esswaren, die wichtig sind zu wissen.

Beziehe immer zuerst Deine Toleranz mit ein, da hohe Toleranzen eine höhere Dosis und niedrigere Toleranzen eine geringere Dosis voraussetzen. Danach solltest Du den Fokus auf die Tageszeit richten. Letztendlich sind unsere Körper zu gewissen Zeiten eher belebt als zu anderen. Drittens, solltest Du miteinbeziehen, dass zuhause hergestellte Esswaren möglicherweise nicht immer denselben Effekt zur Folge haben. Beispielsweise kann man bei dem Versuch einer homogenen Verteilung scheitern und eine Ladung unterschiedlich starker Brownies produzieren. Und zuletzt der vierte und vielleicht wichtigste Faktor: Man wird erfahren, was man erwartet. Um es nochmal zu betonen, wenn Du erwartest in den Schlaf zu fallen, so ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass dies auch wirklich passiert.

 

         
  Guest Writer  

Gastautor
Gelegentlich haben wir Gastautoren, die etwas zu unserem Blog hier bei Zamnesia beitragen. Sie verfügen über eine Vielzahl von Hintergründen und Erfahrungen, so dass ihre Kenntnisse von unschätzbarem Wert sind.

 
 
      Über Unsere Autoren  

Verwandte Produkte