Das Produkt wurde erfolgreich Ihrem Warenkorb hinzugefügt.
Bezahlen

Smart SeedsEs gibt 10 Produkte.

Unsere Smart Seeds Packungen liefern Dir den Reiz des Anbauens natürlicher Psychedelika, antiker Aphrodisiaka, heiliger südamerikanischer Kakteen und mehr von dem, was Mutter Natur anzubieten hat, direkt nach Hause! Wie wäre es, den stark bewusstseinsverändernden Peyote oder den bolivianischen Stangenkaktus vom Samen an anzubauen und sie dann direkt vor Deinen Augen blühen zu sehen? Wie wäre es das zu tun, was auch schon die alten Ägypter taten und zuzusehen, wie die Himmelblaue Prunkwinde ihre Blüte entfaltet?

Hier bei Zamnesia findest Du eine großartige Auswahl an Smart Seeds von einigen der interessantesten psychedelischen und weniger psychedelischen Pflanzen, darunter auch Samen für halluzinogene südamerikanische Kakteen, den super starken Bauerntabak, Yopo aus Südamerika oder das Euphorie auslösende Khat aus dem Mittleren Osten. Sieh hier regelmäßig vorbei, denn wir werden unserer Smart Seeds Kollektion stets neue Samen hinzufügen, sobald diese verfügbar sind!

Smart Seeds - Baue natürliche Psychedelika & antike Aphrodisiaka selbst an

Wenn wir an Psychedelika denken, kommen uns wahrscheinlich zuallererst LSD, Magic Mushrooms und DMT in den Sinn, aber die Welt der natürlichen Psychedelika ist noch weitaus vielfältiger und hat eine Menge weiterer bewusstseinserweiternder Substanzen zu bieten. Es sind diese Substanzen, die die antiken Kulturen und Stämme zu spirituellen Zeremonien oder tiefen Einsichten in unsere Existenz verwendeten. Heutzutage ist es nicht mehr allzu schwer, an diese kraftvollen Pflanzen heranzukommen und genau genommen war es noch nie so einfach welche zu finden und selbst anzubauen.

Zamnesia bietet eine breite und sich stets erweiternde Palette von sogenannten Smart Seeds an. Egal, ob Du den Anbau und die Verwendung einer bestimmten Kaktee planst oder Deinen eigenen Tabak oder ein natürliches Aphrodisiakum selbst kultivieren möchtest – wenn Du in unserem Shop stöberst, wirst Du sicher etwas finden, das Deinen Bedürfnissen entspricht. Mächtige Samen von Mutter Natur werden Dir für den Anbau in die eigene Hand gegeben. Schaue Dir immer mal wieder unsere Auswahl an Smart Seeds an, um zu sehen was es gerade so gibt.

In diesem Artikel tauchen wir tiefer in die verschiedenen Arten der Smart Seeds ein und lernen etwas über ihren Ursprung, ihre Verwendung und Wirkung. Wir zeigen Dir auch, wie Du diese Samen am besten anbaust, um die besten Ergebnisse zu erzielen. Schauen wir uns das mal an!

KAKTEEN SAMEN

BOLIVIAN TORCH

Bolivian Torch (Echinopsis lageniformis, auch bekannt als Bolivianischer Stangenkaktus) ist ein psychedelischer Kaktus aus Bolivien, Südamerika. Er ist dem San Pedro Kaktus im Erscheinungsbild sehr ähnlich, hat aber weniger und breitere Rippen. Genauso wie der San Pedro Kaktus enthält der Bolivian Torch eine Vielzahl psychoaktiver Alkaloide, wie die stark psychedelische Substanz Meskalin.

Der Bolivian Torch kann in seinem natürlichen Lebensraum, dem heißen und feuchten Klima von Bolivien, bis zu 4,5 Meter hoch werden. Mit unseren frischen Samen kannst Du diesen heiligen Kaktus jetzt ganz einfach zu Hause anbauen. Sobald die Samen gekeimt sind, benötigt der Kaktus nur wenig Wasser und auch nur dann, wenn die Erde bereits ausgetrocknet ist. Für optimale Ergebnisse solltest Du die Wachstumsbedingungen feucht, aber gut belüftet halten. Mit speziellen Kakteentöpfen und Substratmischungen, die Du in fast jedem Geschäft für Gartenbedarf finden kannst, erzielst Du den besten Erfolg. Der Bolivian Torch wird zu einem grünen, säulenförmigen Kaktus mit wunderschönen und duftenden Blüten heranwachsen.

Dieser Kaktus wird als heilig angesehen und spielt daher eine wichtige Rolle in schamanistischen Ritualen. Die Geschichte von solchen religiösen und spirituellen Rituale in Südamerika reicht weit zurück. Die enthaltenen psychoaktiven Bestandteile und speziell Meskalin, erweitern das Bewusstsein und bescheren dem Nutzer kraftvolle Visionen.

Bolivianischer Stangenkaktus

 

PERUANISCHER STANGENKAKTUS

Der Peruanische Stangenkaktus oder Echinopsis peruviana, ist ein weiterer halluzinogener Kaktus, der seinen Ursprung in Südamerika hat und auch er enthält Meskalin.

Es ist ein schnell wachsender Kaktus, der in den westlichen Ausläufern der Anden in Peru wächst. Man findet ihn dort in Höhen zwischen 2.000 und 3.000 Metern. Mit unseren frischen Samen kannst Du dabei zuschauen, wie der Kaktus zu einer beeindruckenden, säulenförmigen Pflanze heranwächst. Der Peruanische Stangenkaktus wird für gewöhnlich nach 10-14 Tagen keimen. Sobald er dies getan hat, solltest Du die Bedingungen warm und trocken halten. Stelle sicher, dass er so viel direktes Sonnenlicht wie möglich abbekommt. Für beste Ergebnisse empfehlen wir überall verfügbare, leicht saure Kakteen-Anzuchterde.

Wie auch die anderen heiligen Kakteen aus Südamerika enthält der Peruanische Stangenkaktus zahlreiche Alkaloide, einschließlich des psychoaktiven Meskalins. Du wirst eine starke, bewusstseinsverändernde Erfahrung, inklusive Halluzinationen haben. Daher spielt auch dieser Kaktus eine wichtige Rolle in schamanistischen und religiösen Ritualen.

Peruanische Stangenkaktus

 

PEYOTE

Es ist ein faszinierendes Hobby dem Peyote (Lophophora williamsii) beim Wachstum zuzuschauen. Der Peyote ist in Mexiko und Südamerika heimisch und so bevorzugt er ein sehr trockenes Klima mit einer Menge Sonne. Er wächst am besten in mineralreicher Erde. Für diesen speziellen Kakteentyp hat es sich am besten bewährt, einen Erdmix aus 50% Sand, 25% Kies oder Bims und 25% normaler Blumenerde zu verwenden. Dein Peyote wächst am besten bei Temperaturen nicht unter 10°C und viel direktem Sonnenlicht heran. Am Ende kannst Du dann einen dunkelgrünen Kaktus mit rosafarbenen und weißen Blüten bestaunen. Am besten dabei ist, dass wir den Samen gleich eine detaillierte und leicht verständliche Anbauanleitung beilegen, wie Du Deinen eigenen Peyote anbauen kannst.

Peyote enthält mehr als 50 Alkaloide, einschließlich der stark psychoaktiven Komponente Meskalin. Die Einnahme des Kaktus' kann Effekte ähnlich wie LSD oder Psilocybin hervorrufen, die 10 bis 12 Stunden andauern. Sie können tiefe, metaphysische und spirituelle Momente der Selbstwahrnehmung und Einsicht anstoßen. Während dem Trip wirst Du zudem reichhaltige visuelle und akustische Effekte wahrnehmen. Deshalb ist die Verwendung von Peyote als gesegnete Medizin in zeremoniellen Ritualen weit verbreitet.

Peyote (Lophophora williamsii)

 

SAN PEDRO

San Pedro (Echinopsis pachanoi) ist ein weiterer Kaktus, der seit Jahrhunderten eine wichtige Rolle in der Kultur der Schamanen im südamerikanischen Bolivien spielt. Wie auch die zuvor erwähnten Kakteen wird er als heilig betrachtet.

Der Kaktus ist mit unseren frischen Samen wirklich einfach anzubauen. Er liebt torfhaltige Spezialerde für Kakteen und Sukkulenten, die man in jedem gut sortierten Gartenmarkt findet. San Pedro benötigt eine hohe Luftfeuchtigkeit, um die besten Resultate beim Keimen zu erzielen. Nachdem der Sämling den Weg ins Freie gefunden hat, solltest Du für gute Luftzirkulation und Belüftung sorgen, um Schimmel zu vermeiden. Die Anbauumgebung sollte warm und schattig sein. Es ist wirklich wichtig, die Erde während der Keimung und dem frühen Wachstum feucht zu halten. Ausgewachsen ist San Pedro ein grüner, säulenförmiger Kaktus mit weißen Blüten.

Wie alle heiligen südamerikanischen Kakteen enthält San Pedro psychoaktive Substanzen, von denen Meskalin das bekannteste ist. Weitverbreitete Popularität besitzt er als zeremonielle Pflanze. Schamanen nutzen ihn, um Krankheiten wie Alkoholabhängigkeit oder Wahnsinn zu kurieren. Darüber hinaus nutzen sie die induzierte Bewusstseinserweiterung, um Prophezeiungen abzugeben.

San Pedro (Echinopsis pachanoi)

TABAKSAMEN

BAUERN-TABAK, AUCH BEKANNT ALS MAPACHO

Bauern-Tabak (Nicotiana rustica) ist auch unter dem Namen Mapacho bekannt. Es handelt sich dabei um eine wilde Tabakpflanze aus dem Süden Mexikos und der Halbinsel Yukatan. Er unterscheidet sich von anderen Tabakpflanzen durch seine Stärke.

Mapacho ist eine großartige, aromatische Pflanze für den Eigenanbau. Auch wenn sie heißes, subtropisches Klima mag, kannst Du sie trotzdem ohne Probleme in kühleren Klimazonen anbauen. Die Pflanze wächst schnell und pflegeleicht und kann eine Höhe von 2 Metern erreichen. Sie entwickelt schöne gelbe Blüten. Es wird empfohlen, Deine Samen in sandige und nährstoffreiche Erde zu pflanzen und hohe Töpfe zu verwenden. Auf diese Weise kann der Bauern-Tabak lange Wurzeln ausbilden, die zu optimalen Ergebnissen führen. Wenn Dein Klima warm genug ist, kannst Du die Samen auch direkt in den Erdboden pflanzen. Die Erde sollte feucht gehalten werden und die Pflanze benötigt eine Menge Sonnenlicht. Unsere frischen Samen garantieren eine schnelle Keimung und den besten Wuchs.

Bevor Du den Tabak verwenden kannst, musst Du ihn nach der Ernte trocknen und reifen lassen. Dazu hängt man die Blätter zum Trocknen in die Sonne oder verwendet einen geschlossenen Raum mit indirekter Hitze für mehrere Wochen.

Tabak

 

TABAK

Als Christopher Columbus Amerika entdeckte, entdeckte er auch eine Pflanze, die die Einheimischen Tabak nannten (Nicotiana tabacum). Die Menschen der Neuen Welt hatten die Angewohnheit sie zu rauchen und den Tabakrauch aus ihrer Nase zu blasen, wenn sie eine gute Zeit hatten. Heutzutage wird Tabak auf der ganzen Welt konsumiert.

Tabak liebt Wärme und Durchschnittstemperaturen von um die 20-30°C. Man pflanzt ihn am besten in Erde mit nicht zu hohem Stickstoffgehalt. Unsere frischen Samen garantieren eine schnelle Keimung und optimales Wachstum.

Tabak wird wegen der entspannenden und energiespendenden Wirkung geraucht, die er auf den Körper haben kann. Nichtsdestotrotz stellt er mit seinen großen, fleischigen Blättern und den rosafarbenen Blüten auch eine wunderschöne Zierpflanze dar.

ANDERE SAMEN

HIMMELBLAUE PRUNKWINDE

Die Himmelblaue Prunkwinde (Ipomoea tricolor) besitzt eine lange Geschichte der Verwendung als mächtiges Halluzinogen. Die Samen enthalten das natürliche Tryptamin Lysergsäureamid, das eine ähnliche Wirkung wie LSD besitzt. Aus diesem Grund verwenden einige Psychonauten sie als Alternative.

Im Gegensatz zu den zuvor erwähnten Smart Seeds sind die Samen der Himmelblauen Prunkwinde nicht dazu gedacht, in die Erde gepflanzt und zu einer Pflanze herangezogen zu werden. Die konsumierten Samen können starke Trips auslösen. Aber behalte im Hinterkopf, dass die Wirkung in der Regel von Übelkeit und anderen unangenehmen körperlichen Beschwerden begleitet wird, daher solltest Du sie auf leeren Magen konsumieren. Iss 4-6 Stunden nichts, bevor Du die Samen der Blauen Prunkwinde zu Dir nimmst! Ebenso solltest Du Dich darauf vorbereiten, dass der Trip bis zu 10 Stunden andauern kann, also halte Dir am besten Deinen Terminkalender für den Tag frei.

Für eine schwache Dosierung nimm 1,5-3g, was etwa 50-100 Samen entspricht. Eine mittelstarke Dosis liegt bei 3-6g, was wiederum etwa 100-250 Samen sind. Die allerstärkste Wirkung wird mit 10g erreicht, was 400 Samen der Blauen Prunkwinde entspricht. Du kannst die Samen roh essen oder zermahlen und für eine halbe Stunde in Wasser einweichen. Anschließend kannst Du die Mischung durch einen Filter gießen und trinken. Einige behaupten, man könne die negativen Nebenwirkungen reduzieren, wenn man die Samen für 3-4 Tage in Wasser einlegt und dabei regelmäßig die weiße Substanz entfernt, die sich bildet und das Wasser wechselt.

Die Blaue Prunkwinde ist ein kraftvolles Halluzinogen, das schwere, bewusstseinsverändernde Effekte auslöst, also darfst Du nach dem Konsum weder fahren noch irgendwelche Maschinen bedienen. Nimm sie auch nicht, wenn Du unter Beschwerden wie Depressionen, Ängsten oder anderen psychischen Erkrankungen leidest. Nimm sie niemals zusammen mit Alkohol oder MAO-Hemmern ein!

Himmelblaue Prunkwinde

 

CHINESISCHES MEERTRÄUBEL

Chinesisches Meerträubel (Ephedra sinica) wächst in Teilen des Nordostens von China, Russland und der Mongolei, wo es für seine medizinisch wertvollen Eigenschaften seit Jahrtausenden bekannt ist. Die indigenen Völker dieser Regionen verwenden die Pflanze seit 5.000 Jahren für therapeutische Zwecke.

Chinesisches Meerträubel anzubauen ist nicht sehr schwer und verlangt nicht nach speziellem Fachwissen. Du kannst die Samen drinnen oder im Freien bei moderaten Temperaturen zum Keimen bringen. Aber die Pflanze mag es gerne warm und mit viel Sonne. Wenn Du in einem Gebiet mit kühlerem Klima lebst, wie etwa in Norddeutschland, baust Du Chinesisches Meerträubel am besten im Innenbereich an. Unsere frischen Samen garantieren problemloses Wachstum.

Die getrockneten Blätter des Chinesischen Meerträubels sind ein natürliches Stimulans und Energiespender. Dazu besitzen sie appetitzügelnde Eigenschaften. Die ausgelösten Wirkungen wurden im Westen in letzter Zeit sehr populär, wo sie von Menschen eingesetzt werden, um Appetit zu dämpfen oder als natürliches Mittel, um energiegeladen zu bleiben. Du kannst Dir leicht einen Tee aus den getrockneten Blättern des Chinesischen Meerträubels brühen.

 

KHATSTRAUCH

Der immergrüne Khatstrauch (Catha edulis), auch „Blume des Paradieses“ genannt, ist überall entlang der arabischen Halbinsel und in Teilen Afrikas sehr populär und ein.

Egal, was manche behaupten mögen, der Anbau des Kathstrauchs ist nicht allzu schwierig. Unsere frischen Samen garantieren eine optimale Keimquote und Erfolg beim Eigenanbau des Kathstrauchs. Wenn Du einige Schlüsselelemente beim Anbau des Kathstrauchs beachtest, wirst Du mit einer äußerst nützlichen Pflanze belohnt. Du kannst die Samen in einen Kaktus-Erdmix, Vermiculit, Perlit oder eine Mischung aus allem pflanzen. So lange die Mischung im Topf eine gute Drainage gewährleistet, bist Du auf der sicheren Seite. Das ist wichtig, da die Sämlinge sehr anfällig für Schimmel sind. Der Kathstrauch bevorzugt einen eher warmen und sonnigen Platz, aber nicht im direkten Sonnenlicht. Gieße die Pflanze erst, wenn die Erde trocken ist. Die Samen werden innerhalb von einer Woche keimen und sobald die Sämlinge eine Höhe von 5-10cm erreicht haben, kannst Du sie umtopfen.

Die Blätter des Khatstrauchs können gekaut werden und lösen eine leichte Euphorie und Aufregung aus – wie man es eben von der „Blume des Paradieses“ erwarten würde. Der Effekt ist sehr erhebend und kann wie der eines schwaches Amphetamins beschrieben werden. Er hält etwa 2 Stunden an und verblasst dann zu einem Zustand leichter Depression.

Andere Smart Seeds

WAS DU BEDENKEN SOLLTEST

Auch wenn diese Smart Seeds leicht anzubauen sind und Du damit leicht an diese Pflanzen herankommst, so ist es doch wert zu erwähnen, dass wir es hier zum größten Teil mit äußerst mächtigen psychedelischen Substanzen zu tun haben. Die kraftvollen und starken psychedelischen Kakteen sind nichts für den unerfahrenen Nutzer. Bitte nimm sie nur zu Dir, wenn Du ein wirklich erfahrener Psychonaut bist, der weiß was er tut. Wenn Du ein Neuling in der Welt der Psychedelika bist, dann stelle zumindest sicher, nur mit einer wirklich geringen Anfängerdosis zu starten und Dich wirklich langsam an die gewünschte Wirkung heranzutasten.

Samen wie die der Blauen Prunkwinde können heftige Nebenwirkungen auslösen, also sei Dir dessen bewusst und halte Dich an unsere empfohlene Dosierung und die weiteren hilfreichen Tipps. Tabak wird zwar auf der ganzen Welt konsumiert, aber wie wir alle wissen, ist er extrem schlecht für die Gesundheit und krebsauslösend. Denke immer daran: Die Dosis macht das Gift! Nimm alles in moderaten Mengen und mit Vorsicht zu Dir!