Wild Dagga - Ein sanftes Betäubungsmittel

Published :
Categories : BlogKräuter und Samen

Wild Dagga - Ein sanftes Betäubungsmittel

Sag hallo zu Leonotis leonurus: Eine leichtere, legale und einfacher zu handhabende Alternative zu Marihuana.

Mag sein, daß Du von Wild Dagga gehört hast oder auch nicht. Es ist eine interessante Pflanze, die eine Wirkung erzeugt, die der von Cannabis ähnlich ist, aber von deutlich milderer Natur ist. Dies bietet eine sanfte Alternative für jene Tage, wenn Du nicht gleich voll reinhauen willst oder wenn es Zeit ist, die Mischung in Deinem Kopf aufzupeppen.

Was ist Wild Dagga?

Leonotis leonurus ist ein großer Laubstrauch, der nativ im südlichen Afrika wächst. Diese anregende und robuste Schönheit ist ein Mitglied der Familie der Lippenblütler - wird aber in Südafrika wegen seiner leichten Ähnlichkeiten mit Marihuana wörtlich "wilder Cannabis" genannt.

Leonotis leonurus ist in den meisten Ländern vollkommen legal und wird oft als Zierpflanze angebaut oder um Wildtiere in den Garten zu locken - da er riesige Mengen an Harz und Nektar produziert, die für Vögel und Schmetterlinge äußerst attraktiv sind.

Aber natürlich ist dies nicht der einzige Nutzen, auf den wir schlauen Menschen gekommen sind. Ähnlich wie bei Cannabis können die harzigen Blüten des Leonotis leonurus getrocknet und geraucht (oder verdampft!) werden und werden seit vielen, vielen Jahren in dieser Form verwendet. Es hat nicht die gleiche Wirksamkeit wie Cannabis, also komm nicht auf die Idee, daß es eine vergleichbare Alternativ ist, aber es gibt sicherlich eine Ähnlichkeit. Der Rausch ist leichter zu kontrollieren, daher kann es eine leichte und weiche Alternative darstellen.

Leonotis leonurus

Die Wirkung von Wild Dagga

Also, was macht Wild Dagga nun? Nun, die beste Art, um es zu erklären, wäre es als eine leichte euphorische Begeisterung und Gefühle der erhöhten Behaglichkeit zu beschreiben. Es trifft Dich nicht wie ein Schlag oder sofort, aber während Du weiter und mehr davon rauchst, bringt es Dich langsam runter in eine wohlig entspannte Behaglichkeit.

Die Verwendung von Wild Dagga

Der beste Weg, um Wild Dagga zu verwenden ist, sich einige der getrockneten Blüten zu besorgen und sie zu rauchen oder zu verdampfen. Man kann sie für sich oder als Teil einer Kräutermischung verwenden. Beide Optionen funktionieren sehr gut und es kommt eben darauf an, was Du suchst. Wild Dagga kann für eine diskretere Anwendung auch in einer Tinktur verwendet, sowie zu einem Tee aufgebrüht werden, indem Du es einfach in heißem Wasser ziehen läßt.

Wild Dagga ist sowohl in Blattform, als auch als konzentrierter Extrakt in unserem Zamnesia Shop erhältlich.

Wild Dagga wurde schon eine ganze Weile wegen seiner beruhigenden und euphorischen Wirkung genutzt. Seine Verwendung entstand in Südafrika, wo die Hottentotten am bekanntesten dafür sind, daß sie es in ihre Kultur integrierten - obwohl auch von den Zulu und Xhosa bekannt ist, daß sie es nutzen.

Abgesehen von seiner euphorischen Effekte wird Wild Dagga in der traditionellen Stammesmedizin verwendet, um eine breite Palette von Leiden zu behandeln, von Schlangenbissen bis hin zu Bauchschmerzen.

Wenn Dir nach einem Kraut ist, das sanfter wirkt und zugänglicher als Cannabis ist, könnte Wild Dagga genau nach Deinem Geschmack sein. Denk aber daran, es ist nicht das gleiche wie Cannabis - es hat seinen eigenen Charakter, Geschmack und Wirkung. Doch die Ähnlichkeiten lassen es als eine sanfte Alternative wirken und es ist eine tolle Bereicherung für jede Kräutermischung. Wir hoffen Du genießt es!

comments powered by Disqus