Wie High Bin Ich!? Die Verschiedenen Stufen Des Rausches


Zuletzt bearbeitet :
Veröffentlicht :
Kategorien : Blog

 Verschiedenen Stufen


Du rauchst Gras, Du wirst breit, richtig? Nun ja, nicht unbedingt. Während breit zu sein das Ziel der meisten Leute ist, durchläufst Du einige verschiedene Stadien, bevor Du an diesen Punkt gelangst.

Von einem leicht benebelten Gefühl bis hin zu einem Trip auf der Couch, die verschiedenen Stufen des Rausches durch Cannabis füllen eine ganze Skala. Es gibt keine Patentlösung dafür, eine gewisse Stufe des Rausches zu erreichen; manche Leute hat es bereits nach einem Zug weg, während andere den ganzen Tag rauchen können, ohne sich berauscht oder auch nur leicht breit zu fühlen.

SICH ANGETÖRNT FÜHLEN

Sich Angetörnt Fühlen

Die Fahrt beginnt mit der Stufe eins, sich angetörnt fühlen. Sollte dies jemandem unklar sein, sich angetörnt fühlen liegt irgendwo zwischen „nüchtern“ und „high“. Abhängig von Deiner Toleranz kann dieses Gefühl bereits nach einem Zug eintreten, oder es bedarf einiger weiterer.

Angetörnt zu sein gibt Dir wahrscheinlich das Gefühl mit der Welt stärker verbunden zu sein. Eventuell sind Farben heller, Musik melodischer und dies kann mit einem gesteigerten Gefühl der vollkommenen Entspannung einhergehen. Wenn Du die Schwelle zum Breitsein noch nicht überschritten hast, dann solltest Du immer noch in der Lage sein, Deine Aufgaben leicht und ohne Ablenkung auszuführen. Dies hat den Vorteil, dass Du vielleicht mit noch mehr Interesse an Deine täglichen Routineaufgaben herantrittst, wenn Du ein wenig angetörnt bist.

HIGH UND BREIT, SOWIE DER UNTERSCHIED ZWISCHEN DEN BEIDEN

High und Breit

Zu Beginn ist es wichtig zu erwähnen, dass „high“ und „breit“ (stoned) nicht dasselbe bedeutet. Beides sind Beschreibungen für die Effekte des Rauchens von Gras, aber die Gefühle dabei sind komplett unterschiedlich. Oft fühlt man sich erst „high“, worauf dann das Gefühl „breit“ zu sein folgt.

Von Cannabis „high“ zu sein wird oft als ein ermutigendes Gefühl beschrieben, das den Konsumenten glücklich, energiegeladen und optimistisch macht. Manche Menschen fühlen sogar einen Energieschub, wodurch sie nach dem Rauchen einiges erledigt kriegen. Dies sind oft Künstler und Erfinder, welche durch den Rausch einen großen Kreativitätsschub erfahren.

„Breit“ zu werden, anders als sich „high“ zu fühlen, zeichnet sich durch das Gefühl einer glückseligen Entspannung, Ruhe und Trägheit aus. Dies bezieht sich meistens auf die der Erholung dienenden Wirkung von Cannabis und dem Gefühl „mit der Couch zu verschmelzen“, das manche Menschen beim Rauchen verspüren.

Nicht jeder fühlt beides, aber manche schon. Manche Menschen werden zuerst high, dann geht das Gefühl ins Breitsein über und manche spüren nur das eine oder das andere. Ob Du high oder breit wirst, hängt auch davon ab, wie viel Du rauchst, welche Sorte Du konsumierst (Sativas neigen dazu, Menschen high zu machen, wobei Indicas eher in Richtung breit gehen) und wie Du veranlagt bist – was einen großen Einfluss darauf hat, wie Gras bei Dir wirkt.

AUF EINEM TRIP SEIN

Auf einem trip sein Cannabis

Wenn Du jemals die Schwelle zu einem Trip erreicht hast und tatsächlich vom Kiffen halluziniert hast, dann Hut ab! Das ist nicht leicht zu erreichen. Laut den Kiffergeschichten ist diese Stufe eine schwächere Version eines Pilz- oder Acid-Trips, was etwas ist, das nicht alle Graskonsumenten erleben durften. Es ist sehr selten.

Auf diesem Level kommen die physische Energie und der mentale Fokus zurück. Manche Leute verspüren einen Anstieg der visuellen und auditiven Sensitivität, was Halluzinationen bei geschlossenen Augen beinhaltet. Dies ist die Stufe, auf der Dich das wahre Gefühl des Trips ergreift, denn an diesem Punkt wird es Dir unmöglich sein, es zu verstecken oder Dich auf Aufgaben zu fokussieren.

WIEDER RUNTER KOMMEN

Nach einem ereignisreichen Tag des sich Berauschens, sich high, breit oder auf einem Trip fühlen, beziehungsweise alles zusammen, wirst Du wahrscheinlich müde und bereit für eine gute Mütze Schlaf sein. Du fühlst Dich wahrscheinlich glücklich und zufrieden, vielleicht hast Du sogar etwas geschaffen, wenn Du ein hoch produktives und berauschtes Abenteuer erlebt hast. Egal wie es war, dies ist die Zeit für einen kleinen Imbiss und danach vergräbst Du Dich im Bett für eine besondere Zeit mit Deinem Kissen im Traumland.

 

         
  Guest Writer  

Gastautor
Gelegentlich haben wir Gastautoren, die etwas zu unserem Blog hier bei Zamnesia beitragen. Sie verfügen über eine Vielzahl von Hintergründen und Erfahrungen, so dass ihre Kenntnisse von unschätzbarem Wert sind.

 
 
      Über Unsere Autoren