Blog
Mit Monotub-Tek Jede Menge Magic Mushrooms Anbauen
5 min

Mit Monotub-Tek Jede Menge Magic Mushrooms Anbauen

5 min
Anleitung Shroomshop

Nicht vieles kommt der Befriedigung nahe, eigene psychoaktive Pilze zu züchten. Du benötigst weder Erfahrung noch Fachwissen, um Deine Pilze zuhause zu züchten – ein wenig Begeisterung und Vorfreude genügt!

Die Pilzzüchter arbeiten schon immer unter dem Radar und nutzen provisorische Setups und experimentelle Methoden, um erfolgreiche Schübe (Flushes) zu erzielen.

Im Laufe der Zeit haben sich diese Methoden weiterentwickelt, um einen besseren Ertrag zu erreichen. Der Monotub-Tek repräsentiert dabei die Speerspitze der Magic Mushroom-Zuchttechniken. Diese Methode bietet satte Ernten und verlangt nach nur wenig Kosten und Mühen. Weiter unten erfährst Du, wie Du auf diese Weise Pilze anbauen kannst!

WAS IST MONOTUB-TEK?

Was Ist Monotub-Tek?

Bei einem Monotub-Tek werden die psychoaktiven Pilze in einer modifizierten Wanne, Tasche oder einem Behälter gezüchtet. Durch die Anpassung dieser einfachen Haushaltsgegenstände, können Grower ein für das Wachstum von Mushrooms ideales Mikroklima schaffen.

Ein Monotub hält die Luftfeuchtigkeit hoch, verfügt jedoch über Luftlöcher, die einen ausreichenden Gasaustausch ermöglichen. Der Boden eines Monotubs wird mit einem Substrat bedeckt, das all die Nährstoffe enthält, die Mushrooms für ein ordentliches Wachstum benötigen. Am Ende wird das Myzel das gesamte Substrat kolonisiert und ein gigantisches Netzwerk erschaffen haben. Schon bald erscheint dann ein ganzer Wald aus Fruchtkörpern.

WARUM MIT MONOTUB-TEK MAGIC MUSHROOMS ANBAUEN?

Warum Mit Monotub-Tek Magic Mushrooms Anbauen?

Die einfache Antwort auf diese Frage lautet: Ertrag. Ein Monotub-Tek übertrifft jede andere Heimanbaumethode, was die Produktion anbelangt. Es mag vielleicht nicht die unauffälligste oder platzsparendste Option sein, doch dafür eine, die zur Erntezeit auch sicher liefert. Dazu können mit einem Monotub-Tek Grower ihre ganzen Bemühungen auf eine einzelne Struktur konzentrieren. Im Vergleich dazu erfordert die Frickelei mit verschiedenen Myzelkuchen und Zuchtkammern deutlich mehr Aufwand. Insgesamt ist ein Monotub-Tek einfach, erschwinglich und simpel.

FÜR DEN BAU EINES MONOTUBS BENÖTIGTE MATERIALIEN

Für den Bau Deines eigenen Monotubs benötigst Du die folgenden Dinge:

AUSRÜSTUNG

  • Teppichmesser
  • Feuerzeug
  • Textmarker
  • Maßband
  • Großer Löffel / Rührstab
  • 55–60l Wanne / Kübel
  • Große Tasche
  • 18–20l Eimer
  • Großer Bratschlauch
  • Großer Topf
  • Dampfkochtopf (15l oder größer)
  • Schwarzer Müllsack
  • Micropore-Tape
  • Alufolie
  • Polyester-Füllwatte
  • Isopropylalkohol
  • Sprühflasche

FÜR DAS SUBSTRAT

  • Ein halber Klotz Kokosfasern
  • 5l grobes Vermiculit
  • 3,75l Kuhmist
  • 1,75–2l Wasser
  • Kalkhydrat
  • 5l Pilzbrut

WIE EIN MONOTUB AUFGEBAUT WIRD

Nachdem Du nun alle benötigten Dinge beisammen hast, kannst Du mit der folgenden Anleitung Deinen eigenen Monotub basteln und einige Pilze anbauen!

EINEN MONOTUB HERSTELLEN

Einen Monotub Herstellen

  1. Miss zunächst vom Boden der Wanne aus 12cm hoch ab. Da ein typischer Substratpegel bei 7–11cm liegt, befindet sich auf diesem 12cm-Punkt die Unterkante der Löcher; gerade so über dem Substratniveau.

  2. Nachdem Du diese Messung durchgeführt hast, ist es jetzt Zeit, zwei Löcher zu markieren. Dazu solltest Du die Länge der Wanne in Drittel einteilen. Beispielsweise kann eine 42cm lange Wanne in drei 14cm lange Abschnitte eingeteilt werden. Die Löcher sollten auf den Trennlinien platziert werden. Ebenso ist es wichtig, auch unter den Griffen der Wanne ein Loch zu markieren. Obwohl keine genaue Messung erforderlich ist, kannst Du einfach unter den Griffen in die Wanne bohren oder nahe an der Oberseite schneiden.

  3. Sobald Deine Wanne markiert ist, musst Du die Löcher ausschneiden. Dies kannst Du mit einer 38mm-Lochsäge, einem Bohrer oder einfach durch Herausschneiden mit einem erhitzten Teppichmesser machen. Es ist jedoch besondere Vorsicht geboten, da die Wanne reißen und brechen kann, wenn Du zu hart mit ihr umgehst. Mache Dir jedoch keine Sorgen, da Risse entweder mit Kleber zugeklebt oder mit Klebeband abgeklebt werden können!

  4. Zuletzt musst Du der Wanne eine Auskleidung hinzufügen. Die Auskleidung wird angebracht, um zu verhindern, dass eigensinnige Pilzköpfe an der Seite des Behälters herauswachsen. Obwohl nichts falsch daran ist, dass sie dort wachsen, möchtest Du sie idealerweise in der Wanne zentriert halten, um die Ernte zu erleichtern. Ein normaler schwarzer Müllsack eignet sich perfekt als Auskleidung.

    Lege den Beutel in die Wanne und stelle sicher, dass er genau auf den Boden des Behälters passt. Schneide dann den Beutel so ab, dass die Oberseite knapp unter die Löcher auf der langen Seite fällt. Du kannst die Kanten für einen sichereren Sitz abkleben, obwohl dies nicht unbedingt erforderlich ist. Jetzt musst Du die Wanne nur noch mit Substrat füllen und Dein Monotub ist fertig für die Inbetriebnahme.

WAS IST DAS BESTE SUBSTRAT FÜR EINEN MONOTUB-TEK?

Was Ist Das Beste Substrat Für Einen Monotub-Tek?

Das Substrat liefert all die Nährstoffe, die Dein Myzel während des Zuchtvorgangs benötigt. Pilze sind keine wählerischen Esser und verspeisen viele verschiedene Dinge. Dennoch finden wir, dass dies das beste Substrat für den Anbau von Magic Mushrooms ist. Es liefert konsistente Ergebnisse und ein vollständiges Nährstoffpaket, um dicke und gesunde Fruchtkörper zu produzieren.

  1. Gib die Hälfte der Kokosfasern in einen 18–20l Eimer. Bringe 1,75–2l Wasser zum Kochen, gieße es in den Eimer, decke ihn ab und lass ihn 15 Minuten ruhen. Kehre zu Deiner Mischung zurück und breche sie sorgfältig mit einem Stab auf. Lasse sie dann eine Stunde ziehen und durchweichen.

  2. Gib anschließend 3,75l Kuhmist, zwei Teelöffel Kalkhydrat und 5l grobes Vermiculit in die große Tasche geben und vermische alles ordentlich. Dann musst Du die vorbereitete Kokosfaser hinzugeben und nochmal ordentlich vermischen.

  3. Dann füllst Du das Substrat in den Bratschlauch, drückst die verbleibende Luft heraus und verschließt ihn dicht. In die Oberseite stichst Du einige Löcher und bedeckst jedes mit dem Micropore-Tape. Den Bratschlauch gibst Du dann in den Dampfkochtopf und kochst ihn 90 Minuten bei 103kPa. Lasse Dein Gerät über Nacht Druck abbauen und abkühlen, um auf der sicheren Seite zu sein.

EINFÜHRUNG DER BRUT

Einführung Der Zauberpilz Brut

  1. Entleere den Bratschlauch auf den Boden Deines Monotubs und gib obendrauf Deine Brut. Arbeite es so gleichmäßig wie möglich in die Mischung ein. Verteile sie dabei so, dass es flach wird, aber Du solltest es vermeiden, auf die Oberseite des Substrats zu drücken.

  2. Die Mischung bedeckst Du dann mit Alufolie und piekst einige Löcher oben rein, damit sie atmen kann. Die Löcher bedeckst Du wieder mit dem Micropore-Tape und anschließend auch die auf der Seite des Monotubs. Anschließend stopfst Du mit fest geformten Kugeln aus Polyester-Füllwatte die größeren Quadrate im oberen Bereich der Wanne aus.

  3. Dann setzt Du den Deckel auf die Wanne und lässt die Brut das Substrat 10 Tage lang bei etwa 26 °C besiedeln.

FRUCHTBILDUNG

Fruchtbildung Monotub

  1. Nachdem die 10 Tage vergangen sind, kannst Du die Folie entfernen und eine Deckschicht aufbringen. Dazu kombinierst Du drei Teile Vermiculit mit einem Teil Wasser in der großen Tasche und vermischt es, bis alles gut durchfeuchtet ist. Damit bildest Du dann eine 1–1,5cm tiefe Deckschicht.

  2. Verwende die Sprühflasche, um die Wände der Wanne zu befeuchten und verschließe dann den Deckel fest. Stelle Deinen Monotub in einen Bereich, der von Umgebungslicht beleuchtet wird. Die Wanne darfst Du niemals ins direkte Sonnenlicht stellen. Versuche eine Temperatur von 21 °C aufrechtzuhalten und lasse in der Nähe einen Ventilator laufen, um den Luftaustausch zu verbessern. Nach 5–14 Tagen solltest Du sehen können, dass die Fruchtkörper beginnen, sich zu entwickeln! Ernte sie kurz bevor sich das Velum unterhalb des Huts abzulösen beginnt.

Verwandter Artikel

Wie Man Magic Mushrooms Erntet

MÖGLICHE UPGRADES FÜR EINEN MONOTUB

Mögliche Upgrades Für Einen Monotub

Jetzt, wo Du weißt, wie Du Magic Mushrooms mit einem Monotub anbauen kannst, wollen wir noch einige Upgrades besprechen, mit denen Du Deinen Ertrag noch weiter steigern kannst.

Heizmatten

Heizmatten sind eine einfache Möglichkeit, die optimale Temperatur zu bewahren. Lege sie direkt unter Deinen Monotub, wenn es zu kalt wird.

Luftaustauschsystem

Wenn Du ein Luftaustauschsystem installierst, ist garantiert, dass Deine Mushrooms all den Sauerstoff bekommen, den sie benötigen. Schneide dazu ein zusätzliches Loch in die Seite Deiner Wanne, um hier einen kleinen Computerlüfter anzubringen. Wenn Du ihn in eine Zeitschaltuhr steckst, kannst Du diese praktische Funktion automatisieren.

Feuchtigkeitskontrolle

Die Wahrung der optimalen Feuchtigkeit ist bei der Zucht von Pilzen von höchster Wichtigkeit. Drücke die Röhre eines Nebelgerätes durch eines der mit Füllwatte gestopften Quadrate (bei Bedarf das Loch vergrößern). Stecke Dein Nebelgerät in einen Feuchtigkeitsregler und befestige den Sensor des Reglers im Monotub. Stelle die obere Grenze des Reglers auf 90% Feuchtigkeit und die untere Grenze auf 75% Feuchtigkeit, um diese Funktion vollständig zu automatisieren. Stelle ein Thermo-Hygrometer in Deinem Anbaubereich auf, so dass Du schnell die Feuchtigkeit und Temperatur der Umgebung analysieren kannst.

LED-Lichtstreifen

Auch wenn Deine Pilze in Umgebungslicht gut wachsen, werden sie unter einer LED-Lichtleiste noch besser gedeihen. Befestige dazu einen Lichtstreifen mit Klebe-Pads an die Innenseite des Deckels und bohre ein kleines Extraloch in die Wand, um das Kabel durchzuführen.

WEITER ZÜCHTEN

Weiter Züchten Monotub

Mit dem obigen Ratgeber wirst Du eine fantastische Ernte erreichen. Die Zucht von Pilzen ist von Anfang bis Ende ein wahrlich magisches Erlebnis. Der Aufbau Deines eigenen Monotubs mag zunächst wie harte Arbeit erscheinen, doch das zahlt sich schnell aus. Dabei zuzusehen, wie sich Dein Myzel durch das Substrat zieht, wird Dich mit Freude erfüllen. Und wenn Du dann siehst, wie das Netzwerk das Anbaumedium verlässt und die 3D-Pilzmatrix bildet, ist das einfach umwerfend. Insgesamt bietet die Verwendung eines Monotubs den bestmöglichen Ertrag auf einer kleinen Fläche. Viel Glück und frohes Züchten!

Luke S

Geschrieben von: Luke S.
Luke S. ist ein im Vereinigten Königreich ansässiger Journalist, der auf Gesundheit, alternative Medizin, Kräuter und psychedelische Heilverfahren spezialisiert ist. Er hat bereits für "Reset.me", "Medical Daily" und "The Mind Unleashed" geschrieben und deckt dabei diese und noch weitere Bereiche ab.

Über Unsere Autoren

Read more about
Anleitung Shroomshop
Suche in Kategorien
oder
Suche