Kiffer-Faultier: Der Seit Langem Größte Anti-Cannabis Misserfolg

Veröffentlicht :
Kategorien : BlogCannabis

Kiffer-Faultier: Der Seit Langem Größte Anti-Cannabis Misserfolg

Vielleicht hast Du es gesehen, es ist ziemlich komisch; die australische Regierung hat eine neue Anti-Cannabis-Kampagne gestartet, aber ihr widerfährt ein schwerer Rückschlag.

Wenn Du die Kiffer-Faultier (Stoner Sloth) Spots gesehen hast, dann sei es Dir verziehen, daß Du denkst, daß das ein Witz sein muss oder eine Rückblende in die Vergangenheit, die wieder aufgetaucht ist, damit wir alle darüber lachen und sagen können, wie dumm die Menschen damals gewesen sind. Leider ist dem nicht so. Dies ist eine aktuelle und ernst gemeinte Kampagne von den hellen Köpfen der australischen Regierung von NSW, die versuchen Jugendliche vor den Gefahren des Rauchens von Marihuana zu warnen. Dem Macher der Videos muss man (wahrscheinlich zu seinem Ärger) anrechnen, das alle virale Verbreitung fanden! Hier unten kannst Du sie Dir ansehen; ironisch dabei, high sind sie noch lustiger!

DER RÜCKSCHLAG DER SOZIALEN NETZWERKE

Die Videos schildern Szenen, die auf die heutigen gut informierten und vernetzten Jugendlichen so herablassend wirken, daß viele dachten, daß es ein Ulk oder eine Parodie wäre - und es ist leicht zu sehen, warum. Glücklicherweise haben die meisten Jugendlichen in Australien es locker genommen und verspotten die Kampagne. Viele haben sich schnell in sozialen Netzwerken darüber ausgelassen und ihren Standpunkt über die Nachricht und die herablassende Art, wie sie rübergebracht wurde, gepostet - bei Twitter und Facebook ging es rund. Hier sind einige tolle Beispiele.

Um die Dinge auf die nächste Stufe der Lächerlichkeit zu heben, hat die Kampagne tatsächlich zu einen massiven Anstieg der Besucher auf die Website eines in Colorado ansässigen Unternehmens geführt, das auch Stoner Sloth heißt - eine Cannabis befürwortende Organisation, deren Ziel es ist Menschen zu helfen "jede einzelne Raucherfahrung vom Samen bis zum Schlaf zu geniessen".

Klingt komisch, ist es auch!

MEDIZINISCHE EXPERTEN WENDEN SICH AB

Dank des monumentalen Scheiterns der Kampagne, sowie ihr Versagen irgendeine erzieherische oder faktische Information zu transportieren, wenden sich medizinische Experten ab, die zunächst mit der Kampagne in Verbindung standen und distanzieren sich von ihr. Laut eines Sprechers des National Cannabis Prevention and Information Centres (NCPIC), waren ihre Experten nur an einer anfänglichen Basisanalyse beteiligt, wobei sie allgemeine Empfehlungen abgaben, wie die Videos zu konstruieren seien. In ihrer Erklärung sagten sie:

"In diesem Fall waren diese allgemeine Empfehlungen, sich dessen bewusst zu sein, daß Jugendliche intelligent sind und Zugriff auf eine Vielzahl von Informationen haben, so daß der Ansatz der Kampagne sein sollte sie zu respektieren und ihnen durch die Vermeidung von Übertreibungen auf Augenhöhe zu begegnen."

Was Du nicht sagst!

Auch Mike Baird, der Ministerpräsident der Regierung von NSW, liess sich auf Twitter aus und machte sich über die schreckliche Kampagne lustig, die sie da fabriziert hatten.

Wenn überhaupt, dann hat dieser Pfusch von einer Anti-Cannabis-Kampagne der Pro-Cannabis-Seite einen Gefallen getan. Sein Publikum so herablassend zu behandeln wird nie funktionieren, vor allem wenn Jugendliche beteiligt sind. Es hat gezeigt, wie realitätsfern die Anti-Cannabis-Seite in der ganzen Debatte über den Cannabiskonsum und seine Legalisierung ist. Das Unternehmen hinter den Spots hat sogar versucht ihre Ausgabe von $500,000 an Steuergeldern zu verteidigen, wobei sie sich so einliessen, daß die Kampagne speziell auf Jugendliche ausgerichtet sei und somit funktionieren würde. Und wieder glaube ich, daß sie die Intelligenz ihres Publikums weit unterschätzt haben. So oder so, die Videos sind toll. Wenn es Deine Art von Humor trifft, vielleicht solltest Du Dir einmal Marijuana Makes You Violent besuchen. Sie posten satirische Sachen über Marihuana; es scheint allerdings, daß die Tatsachen den meisten Menschen zu hoch sind. Manche von den geteilten Posts und Kommentaren, die aus dem konservativen Lager kommen, sind großartig und die Menschen machen sich dann über sie lustig!