5 Tipps von Philosopher Seeds wie man autoflowering Samen

Veröffentlicht :
Kategorien : BlogCannabisHanfanbau

5 Tipps von Philosopher Seeds wie man autoflowering Samen

Dies ist ein Gastbeitrag von unseren Freunden bei Philosopher Seeds. Sie verfügen über große Erfahrung in der Aufzucht von autoflowering Cannabissorten, also lerne von den besten...

... und schau Dir die folgenden 5 Tipps von den Meistern an!

Das Züchterteam von Philosopher Seeds arbeitet ständig an der Entwicklung ihrer autoflowering, also selbstblühenden Züchtungen. Dank der Gruppe von Züchtern und anderen Menschen, die an der Zusammenarbeit mit diesem soliden Team beteiligt sind, sammelt Philosopher Seeds Informationen über alle angebauten Sorten und macht sie jetzt in diesem interessanten Beitrag für unsere Community zugänglich. Sie werden sicherlich eine große Hilfe für Deinen Heilkräutergarten sein und Du wirst mit jeder autoflowering Sorte dieser engagierten Samenbank die besten Ergebnisse erzielen.

1. Einmaliges Umtopfen und Topfgröße

Autoflowering Sorten haben bereits vor der Geburt eine "vorprogrammierte" begrenzte Lebensdauer. Diese besonderen Pflanzen benötigen nur 60-70 Tage um ihren gesamten Lebenszyklus (Wachstum/Blüte) zu vervollständigen. Daher sind die Häufigkeit des Umtopfens und die Topfgröße entscheidende Faktoren, die es zu berücksichtigen gilt, wenn man sich gute Erträge wünscht. Mit nur einmaligem Umtopfen nach der Keimung in den endgültigen Topf (11-18 Liter), kombiniert mit einer guten Lichtphotoperiode, wirst Du sicherstellen, daß jede Pflanze die Du aufziehst auch die maximale Leistung bringt. Mit Fraggle Skunk Auto kannst Du bis zu 100-125 Gramm pro Pflanze erzielen.

2. Ideal für den Anbau im Freien in der Vor- und Nachsaison und Orte in der Nähe des Äquators

Diese kleinen Schönheiten sind unabhängig von der Anzahl der Stunden an Licht die sie bekommen um mit der Blüte zu beginnen. 30 Tage nach der Keimung werden sie anfangen sehr schnell Blütenstände zu bilden. An Orten in der Nähe des Äquators, wo eine Photoperiode von fast 12 Stunden Licht und 12 Stunden Dunkelheit vorherrschen und Cannabispflanzen während der ersten Wochen des Lebens zusätzliches Licht als Unterstützung brauchen, ist diese Art von Samen ideal. Sehr einfach zu züchten und in nur 60-70 Tage ab der Keimung bereit für die Ernte, haben diese Sorten sehr kompakte und aromatische Knospen, vor allem die Cheesy Auto mit ihrem berauschenden und intensiven Duft.

Für den Anbau im Freien in der Vor- und Nachsaison bieten autoflowering die Möglichkeit vor der Sommersaison anzubauen, also während der ersten 70 Tage des Frühlings und in der Mitte des Sommers gekeimte Pflanzen würden im Herbst geerntet werden. Diese kurzlebigen Pflanzen ermöglichen es uns, sehr früh zu ernten.

3. Perfekte Photoperiode für autoflowering Samen

Um höhere Erträge und kompaktere Blüten zu erhalten und solange genug Platz und Höhe zur Verfügung stehen (nicht in kleinen Räumen mit Lampen mit geringer Leistung) ist es in den ersten 3-4 Wochen (je nach Sorte) wichtig anfangs eine Vegetationsperiode mit einer Photoperiode von 20 Stunden Licht und 4 Stunden Dunkelheit einzuhalten, bis die Pflanzen die gewünschte Höhe erreicht haben.

Danach kann die Photoperiode auf 12 Stunden Licht und 12 Stunden Dunkelheit verringert werden. Mit dieser Technik erhält man wesentlich kompaktere Knospen und es ist weniger Zeit für die Blüte erforderlich. Die meisten autoflowering Sorten von Philosopher Seeds können, je nach Phänotyp, 60-70 Tage (ab Keimung des Samens) geerntet werden.

4. Art des Substrats und Fütterung von autoflowering Sorten

Es ist sehr wichtig ein Substrat zu verwenden, das auf die Ernährungsbedürfnisse von autoflowering Sorten abgestimmt ist. Für diese Pflanzen ist es wichtig ein Substrat anzumischen, das ausreichend Sauerstoff aufnimmt, um in den ersten Lebenswochen ein schnelles Wurzelwachstum zu ermöglichen. Gute Wurzeln bedeuten höhere Erträge. Wenn Du während der ersten 30 Lebenstage 15% Kokos, sowie ein gutes Stimulans auf Auxinbasis beimengst, werden diese für ein üppiges und gesundes Pflanzenwachstum sorgen.

Die Menge an Stickstoff im Boden sollte sehr niedrig sein und das Substrat sollte richtig gedüngt werden, wobei die "Alles in Einem" Art der Substrate keine sehr gute Idee ist. Die Pflanzen würden in den ersten Tagen überdüngt werden und dies hätte negative Auswirkungen auf das endgültige Wachstum und den Ertrag jeder Pflanze. Die besten Ergebnisse werden mit "Light Mischungen" (insbesondere von Plagron) erzielt. Sehr gute Ergebnisse werden auch mit inerten Substraten wie Kokosblöcken erzielt, wie sie besonders erfahrene Züchter auch in Hydrokultursystemen verwenden.

5. Für verbrauchsarme Beleuchtung und kleine Räume

Autoflowering Pflanzen sind ideal für kleine Räume und Plätze, an denen verbrauchsarme Beleuchtungssysteme wie LEDs eingesetzt werden. Diese Pflanzen werden in einer anderen Art und Weise aufgezogen als die in den vorherigen Beispielen, in denen es ausreichend Raum für die Pflanzen gibt. Hier besteht Interesse daran die Größe unserer Pflanzen auf die gewünschte Höhe zu reduzieren, so daß Pflanzen im Bereich von 60-90 Zentimeter in die Blüte gehen.

Im Gegensatz zu früheren Techniken wollen wir die Pflanzen hier in einem durchschnittlich großen Topf (je nach verfügbarem Platz für die Pflanzen) aufziehen. Dies ist ein 2-5l Topf pro Pflanze. Sobald die Wurzeln den Boden des Topfes erreichen, werden sie anfangen zu blühen, unabhängig von ihrer tatsächlichen Größe. White Yoda ist die ideale Sorte für diese Art des Anbaus.

Schlussbemerkung

Diese Sorten sind in der heutigen Welt der Cannabisaufzucht bahnbrechend und sie bieten neue Anbautechniken, während sie die Möglichkeiten von Erzeugern weltweit erweitern. Heute nehmen viele Samenbanken diese Art von Samen in ihr Sortiment mit auf. Du kannst Dir bei Zamnesia jetzt Deine selbstblühenden Sorten von Philosopher Seeds aussuchen und mit jeder eine angenehme Erfahrung genießen.

Philosopher Seeds haben folgende autoflowering Sorten in ihrem Sortiment:
- Cheesy Auto
- White Yoda Auto
- Fraggle Skunk Auto

Philosopher Seeds