Wie Man Ginkgo Biloba Am Besten Nutzt

Wie Man Ginkgo Biloba Am Besten Nutzt

Adam Parsons
Adam Parsons
Letztes Update:

Die viele Millionen Jahre alte Baumart Ginkgo biloba wird seit langem für ganzheitliche Zwecke genutzt. Von der Förderung der Schlafbereitschaft bis hin zur potenziell stimmungsaufhellenden Wirkung gibt es hier viel zu entdecken. Vor diesem Hintergrund tauchen wir in die Geschichte des Baumes ein und zeigen Dir, wie Du ihn selbst erleben kannst.

Die dokumentierte Verwendung von Gingko biloba reicht hunderte Jahre zurück, wobei die Pflanze allerdings auch im modernen Leben noch viele Anwendungen hat. Die Blätter und Extrakte dieses Baumes, die oft als Wirkstoff in Vitaminen und Nahrungsergänzungsmitteln zu finden sind, sollen neben reichhaltigen antioxidativen Eigenschaften auch eine Reihe weiterer potenzieller Nutzen aufweisen. Aber was genau ist Ginkgo biloba?

Im Folgenden tauchen wir nicht nur tief in die erstaunliche Geschichte hinter diesem Baum ein, sondern beleuchten auch, warum er auch in der Neuzeit immer noch sehr verehrt wird und wie Du ihn selbst verwenden kannst.

Ginkgo Biloba: Ein Uraltes Östliches Heilmittel

Ginkgo biloba: Ein uraltes östliches Heilmittel

Der aus China stammende Baum Ginkgo biloba, auch bekannt als "Mädchenhaarbaum", "japanischer Nussbaum" oder neben vielen weiteren Namen einfach nur "Ginkgo" genannt, ist die einzige lebende Art der Ordnung "Ginkgoales". Das Wort "Ginkgo" lässt sich auf eine fehlerhafte Schreibweise des Wortes "gin-kyo" zurückführen, dem japanischen Begriff für "silberne Aprikose". Diese alternative Schreibweise hat dazu geführt, dass Ginkgo die am häufigsten verwendete Bezeichnung für diese Baumart ist.

Sie wird mit dem Adjektiv "biloba" kombiniert, was "zweilappig" bedeutet und die Blätter dieses Baumes perfekt beschreibt. Und es sind die Blätter und ihre Extrakte, von denen angenommen wird, dass sie dem menschlichen Körper einige potenzielle Nutzen bieten.

Woher Kommt Ginkgo Biloba?

Die Gattung Ginkgo kann 170 Millionen Jahre zurückverfolgt werden, wobei die Ordnung der Ginkgoales sogar 290 Millionen Jahre zurückreicht. Die spezifische Art wurde jedoch 1691 von Europäern wiederentdeckt und schriftlich festgehalten. Seitdem wird Ginkgo biloba in einer Vielzahl von Ländern und Klimazonen angebaut. Obwohl Ginkgo immer noch hauptsächlich mit China und der chinesischen Kultur in Verbindung gebracht wird, hat die Pflanze auch in Japan und anderen asiatischen Ländern an Bedeutung gewonnen. Es handelt sich um einen kräftigen und robusten Baum, der in einer Vielzahl von Umgebungen angepflanzt werden kann. Nichtsdestotrotz gilt Ginkgo biloba heute als eine vom Aussterben bedrohte Art.

Warum Ginkgo Biloba Als "lebendes Fossil" Bezeichnet Wird

Warum Ginkgo biloba als "lebendes Fossil" bezeichnet wird

Ein Faktum, das den Ginkgobaum wirklich besonders macht, besteht darin, dass er im Wesentlichen ein lebendes Fossil ist. Wie bereits erwähnt, wurden erhaltene Exemplare der gleichen Ordnung vor etwa 290 Millionen Jahren entdeckt, mit sehr geringen Unterschieden zu modernen Exemplaren. Zu sagen, dass Ginkgo biloba widerstandsfähig ist, wäre eine massive Untertreibung. Der Baum überlebte sogar die Atomexplosion von Hiroshima im Jahr 1945 und gehörte zu den wenigen Lebewesen, die nach der Explosion in der Stadt übrig geblieben waren.

Abgesehen davon, dass er nukleare Explosionen überlebt, ist Ginkgo auch sehr widerstandsfähig gegenüber Insekten und Schädlingen, weil er eine unattraktive Chemikalie absondert, die sicherstellt, dass er in freier Wildbahn in Ruhe gelassen wird. Diese Chemikalie wehrt auch Schimmel, Pilze oder Bakterien ab, die versuchen an ihm zu wachsen – es ist kein Wunder, dass dieser Baum die Zeitalter überdauert hat.

Sieht man sich die Wissenschaft hinter Ginkgo biloba genauer an, so offenbart eine vom Chinesischen Nationalinstitut für Geologie und Paläontologie durchgeführte Studie, dass sich die Gene von Ginkgo in den letzten 51 Millionen Jahren nicht verändert haben, sondern vielmehr immer noch dieselbe DNA wie die untersuchten Fossilien aufweisen.

Ginkgo Biloba Vs. Ginseng

Ginkgo biloba vs. Ginseng

Beide Pflanze werden in der traditionellen chinesischen Medizin wegen ihrer möglichen Nutzen verwendet, wobei man Ginseng oft in einem Atemzug mit Ginkgo biloba nennt – aber darf man sie wirklich in einen Topf werfen? Um es einfach zu beantworten: Nein. Obwohl einige Gemeinsamkeiten vorliegen, stammt die Kraft von Ginkgo biloba aus den Blättern und den nachfolgenden Extrakten, während sie beim Ginseng von den Wurzeln herrührt.

Egal, ob Ginseng frisch, getrocknet oder in Form eines pulverisierten Extrakts vorliegt, ist er reich an antioxidativen Eigenschaften. In diesem Punkt weisen Ginkgo und Ginseng einige Gemeinsamkeiten auf. Beide sind in Wellness-Nahrungsergänzungsmitteln stark vertreten und können sogar zusammenwirken, um den Verbrauchern eine Fülle von Nutzen zu bieten.

Verwandter Artikel

Ein Leitfaden Über Alles Wissenswerte Über Ginseng

Wofür Wird Ginkgo Biloba Verwendet?

Wofür wird Ginkgo biloba verwendet?

Seit seiner Wiederentdeckung werden Samen und Blätter von Ginkgo biloba für alle Arten von ganzheitlichen Zwecken verwendet. Als rein natürliches Nahrungsergänzungsmittel ist Ginkgo bis heute sehr gefragt. Obwohl seine Verwendung viele Jahre zurückreicht, steckt die formelle Forschung zu Ginkgo biloba noch in den Kinderschuhen. Vor diesem Hintergrund findest Du im Folgenden einige Beispiele für die potenziellen Nutzen von Ginkgo für Gesundheit und Wohlbefinden.

✅Durchblutung

In traditionellen chinesischen Praktiken verwendete man Ginkgo als potenzielles Mittel, um den Blutfluss zu Organen wie Leber, Gehirn und Nieren zu erhöhen. In der Neuzeit verabreichte man für eine Studie (Wu et al., 2008) Patienten mit koronarer Herzkrankheit Ginkgo-Extrakt in der Hoffnung, den Blutfluss zu verschiedenen Bereichen des Körpers zu erhöhen. Bei einigen Probanden zeigte sich im Ergebnis eine erhöhte Durchblutung. Um endgültige Schlussfolgerungen ziehen zu können, sind jedoch konkretere Beweise erforderlich.

✅Entspannung

Ginkgo biloba wird oft als Überbringer von Spannungslösung bezeichnet. In einer Studie (Woelk et al., 2007) verabreichte man 107 Teilnehmern eine Ginkgo-Dosis von 240mg, 480mg oder ein Placebo. Jene Probanden, denen die höchste Dosis verabreicht wurde, berichteten über die signifikantesten Veränderungen in Bezug auf die Entspannung, während auch die niedrigere Dosis wirksamer zu sein schien als das Placebo. Die Forschung kam zu dem Schluss, dass der hohe Gehalt an Antioxidantien in Ginkgo möglicherweise für diese Ergebnisse verantwortlich ist.

✅Entzündungen

Reich an Antioxidantien und anderen Inhaltsstoffen, wird Ginkgo biloba seit langem verwendet, um die natürliche Reaktion des Körpers auf Entzündungen zu unterstützen. Eine Studie aus dem Jahr 2013 (Chen et al.) zeigte die Auswirkungen der Verabreichung von Ginkgo-Extrakt auf Entzündungen. Obwohl die Studie an Tieren und nicht an menschlichen Teilnehmern durchgeführt wurde, offenbarten die Ergebnisse eine bemerkenswerte Wirkung auf Entzündungen, was den Wunsch nach einer umfassenderen Erforschung der Wirkungen auf den Menschen weckte.

✅Gedächtnis, Fokus Und Aufmerksamkeitsspanne

Ebenso führte man vorläufige Untersuchungen zur Wirksamkeit von Ginkgo bei der Verbesserung des Gedächtnisses und der Konzentration durch. Kleine isolierte Studien (Mix & Crews, 2002) haben eine gewisse Verbesserung der kognitiven Leistung sowie des Gedächtnisses und des allgemeinen Wohlbefindens festgestellt. Allerdings weisen nur wenige qualitativ hochwertige Studien darauf hin, dass dies der Fall sein könnte. Daher ist mehr Forschung erforderlich, um diese Behauptungen zu stützen oder zu widerlegen.

✅Stimmung

Obwohl es keine Studien am Menschen zu den Auswirkungen von Ginkgo auf die Stimmung gibt, verliefen entsprechende Untersuchungen an Mäusen vielversprechend. Forscher verabreichten Mäusen in einer Studie (Montes et al., 2015) an bis zu 82 aufeinanderfolgenden Tagen Gingko, wobei die Versuchstiere an Tag 28 und Tag 70 einer Stresssituation ausgesetzt wurden. In beiden Fällen zeigten die Mäuse, denen Ginkgo verabreicht wurde, im Vergleich zur Kontrollgruppe weniger Anspannung, als man sie zwang, an einem Labyrinthtest teilzunehmen.

Da Stimmung und psychische Gesundheit jedoch offensichtlich ein komplexes und kniffliges Thema sind, bedarf es weiterer umfassender Untersuchungen, um diese Ergebnisse zu untermauern.

✅Sexualleben

Neben vielversprechenden Forschungsergebnissen zum Einfluss von Ginkgo auf die Durchblutung wurden auch Studien zu seinem Einfluss auf das menschliche Sexualleben durchgeführt. Während manche Menschen mit sexueller Dysfunktion oder geringer Libido Gingko nutzen, wurde dieses Thema bisher überwiegend anhand persönlicher Erfahrungsberichte untersucht, wohingegen es hierzu nur wenige formale Studien gibt. Darüber hinaus kann die Wirksamkeit von Ginkgo, wie es bei vielen Nahrungsergänzungsmitteln der Fall ist, von Mensch zu Mensch variieren.

Ist Ginkgo Biloba Sicher In Der Anwendung?

Ist Ginkgo biloba sicher in der Anwendung?

Insgesamt gelten Ginkgo-biloba-Ergänzungen als sicher, sofern sie in moderaten, regelmäßigen Dosierungen eingenommen werden. Schwangere oder stillende Frauen, Kleinkinder oder Menschen, die blutverdünnende Medikamente einnehmen, sollten jedoch den Rat eines Arztes einholen, bevor sie sich entscheiden, ein Ginkgo enthaltendes Produkt zu verwenden, da es für sie möglicherweise nicht geeignet ist.

Welche Nebenwirkungen Kann Ginkgo Biloba Haben?

Es gibt einige seltene Nebenwirkungen, die mit der Einnahme von Ginkgo biloba verbunden sind – insbesondere bei sehr hohen Dosen. Ähnlich wie bei der Einführung neuer Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel in Deine Ernährung oder Deinen Tagesablauf lohnt es sich also immer, einen Arzt zu konsultieren, bevor Du Ginkgo-Ergänzungen einnimmst.

Zu den erwähnenswerten Nebenwirkungen zählen:

  • Schwindel
  • Durchfall
  • Kopfschmerzen
  • Magenkrämpfe/Schmerzen
  • Übelkeit/Erbrechen
  • Hautausschlag

Möglichkeiten, Wie Du Ginkgo Biloba Selbst Ausprobieren Kannst

Möglichkeiten, wie Du Ginkgo biloba selbst ausprobieren kannst

Da Gingko biloba in zahlreichen Formen wie getrockneten Blättern, pulverisierten Extrakten und praktischen Kapseln erhältlich ist, gibt es viele Möglichkeiten, diese Pflanze in Dein tägliches Leben zu integrieren. Obwohl es keinen einheitlichen Weg der Verabreichung gibt, haben wir im Folgenden einige Optionen, auf die Du zurückgreifen kannst, sowie die damit verbundenen Nutzen aufgelistet.

Getrocknete Blätter (Tee Oder Dampf)

Eine der einfachsten Methoden ist die Verwendung der getrockneten Blätter, die im Wesentlichen sofort nach Erhalt einsatzbereit sind.

Das Aufbrühen von Ginkgo-Tee ist eine wirklich mühelose Aufgabe. Bringe einfach Wasser zum Kochen und füge die gewünschte Menge Blätter hinzu. Lass dem Wasser etwa 10–15 Minuten Zeit, um alle Nährstoffe und Aromen aufzunehmen. Seihe dann den Tee ab und trinke ihn. Dies ist eine köstliche Option, den Geschmack und die potenziellen Nutzen von Ginkgoblättern zu erleben.

Eine andere Methode ist das Verdampfen der Blätter. Mit einem Trockenkräuter-Vaporizer ist dies einfach durchzuführen. Nimm ein paar Blätter und fülle die Kammer damit. Erhitze das Gerät, nachdem Du eine niedrige Temperatureinstellung gewählt hast, damit Aroma und Geschmack wirklich zu ihrem Recht kommen können. Ein paar Züge genügen, um das Beste aus Deinen Ginkgo-biloba-Blättern herauszuholen.

Wer großartig schmeckende und wirkstarke Blätter möchte, sollte sich das Sortiment an Ginkgo-biloba-Produkten bei Zamnesia ansehen. Mit der 50g Packung kannst Du viel Tee zubereiten und zahlreiche Vape-Sessions genießen, bevor Du Nachschub bestellen musst.

Flüssige Blattextrakte

Da Gingko nicht nur in getrockneter Blattform erhältlich ist, gibt es auch viele flüssige Ginkgo-Extrakte im Angebot. Von Tinkturen bis hin zu Sprays ist es sehr einfach, eine Tagesdosis nach Belieben einzunehmen. Mit Tinkturen kannst Du ein oder zwei Tropfen direkt unter die Zunge geben, damit sie schnell in den Blutkreislauf aufgenommen werden können. Diese Methode ist als "sublinguale Verabreichung" bekannt, die eine einfache und schnell wirkende Methode zur Einnahme von Ginkgo darstellt. Da es sich jedoch um eine Tinktur handelt, kannst Du auch ein paar Tropfen in Deinen Morgenkaffee, Smoothie oder in ein Glas Wasser geben.

Außerdem sind Ginkgo-Mundsprays erhältlich, die Tinkturen ähneln, mit dem Unterschied, dass man sie als feinen Nebel in den Mund oder auf Lebensmitteln dosieren kann.

Kapseln Oder Tabletten (Orale Einnahme)

Als wohl einfachste, diskreteste und bequemste Art, Ginkgo einzunehmen, ermöglichen Kapseln und Tabletten den Nutzern, zu jeder Tageszeit dosieren zu können. Zamnesia hat seine eigene Ergänzung mit Ginkgo-biloba-Extrakt kreiert, die eine gleichmäßige Dosis von 240mg pro Portion liefert. Da es geruchsneutral ist, muss man sich keine Sorgen machen, falls man dieses Nahrungsergänzungsmittel in der Öffentlichkeit einnehmen möchte. Noch nie war es so einfach, dieses wertvolle Kraut ins tägliche Leben zu integrieren, wie mit diesem hochwertigen Gingko-Extrakt. Die Kapseln sind klein und können einfach zu Hause, unterwegs oder bei der Arbeit eingenommen werden. Die bequeme Einnahme ist bei den Nahrungsergänzungsmitteln von Zamnesia zentral.

Wann Sollte Man Ginkgo Biloba Einnehmen?

Wann sollte man Ginkgo biloba einnehmen?

Für gewöhnlich wird Ginkgo biloba 1–2-mal täglich eingenommen. Aber wann solltest Du Dich für die Einnahme entscheiden? Dies hängt wirklich von Deinen persönlichen Vorlieben ab und davon, was Du erreichen möchtest. Zum Glück ist es einfach, es unabhängig von der Art der Einnahme in den persönlichen Tagesablauf zu integrieren. Sehen wir uns jedoch die Vorteile der morgendlichen Einnahme von Ginkgo im Vergleich zur abendlichen Einnahme an.

Morgens

Wie die meisten täglichen Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel wird Ginkgo oft morgens zusammen mit einer Mahlzeit eingenommen. Wer während des Tages Verspannungen lösen oder die Nerven beruhigen möchte, wird die morgendliche Einnahme wohl als am vorteilhaftesten empfinden. Dies gilt auch für jene Nutzer, die die Aufmerksamkeit und Konzentration, insbesondere am Arbeitsplatz, steigern möchten. Ginkgo in die Morgenroutine einzufügen, ist einfach und wird oft von Menschen mit einem geschäftigen Lebensstil bevorzugt.

Abends

Aber auch als nächtliche Ergänzung hat Ginkgo biloba einige mögliche Vorteile zu bieten. Dank des Potenzials, die Nerven zu beruhigen und die Stimmung zu verbessern, ist es kein Wunder, dass Ginkgo gerade bei Menschen so beliebt ist, die einen gesunden Schlaf erreichen möchten. Es gibt sogar Studien (Hemmeter et al., 2001) über die Wirksamkeit von Ginkgo biloba als Einschlafhilfe.

Ginkgo Biloba: Das Altbewährte Kraut Ist Jetzt Erhältlich

Ginkgo biloba: Das altbewährte Kraut ist jetzt erhältlich

Unabhängig davon, wie oder wann Du Ginkgo einnimmst, lässt sich nicht leugnen, dass es als tägliche Nahrungsergänzung nicht nur eine bewegte Vergangenheit, sondern auch eine eine vielversprechende Zukunft hat. Da die Pflanze kontinuierlich erforscht wird, werden wir im Verlauf immer mehr über sie erfahren. Und der über 290 Millionen Jahre alte Baum hält sicher noch viele Überraschungen bereit.

Falls Du in der Zwischenzeit Ginkgo-Extrakt ausprobieren möchtest, besuche den Zamnesia-Shop und überzeuge Dich selbst von dieser nützlichen Pflanze.

Quellen
  • Chen, Y. J., Tsai, K. S., Chiu, C. Y., Yang, T. H., Lin, T. H., Fu, W. M., Chen, C. F., Yang, R. S., & Liu, S. H. (2013). EGb761 inhibits inflammatory responses in human chondrocytes and shows chondroprotection in osteoarthritic rat knee. Journal of Orthopaedic Research, 31(7), 1032–1038. - https://onlinelibrary.wiley.com
  • Hemmeter, U., Annen, B., Bischof, R., Brüderlin, U., Hatzinger, M., Rose, U., & Holsboer-Trachsler, E. (2001, March). Polysomnographic Effects of Adjuvant Ginkgo Biloba Therapy in Patients with Major Depression Medicated with Trimipramine1. Pharmacopsychiatry, 34(2), 50–59. - https://www.thieme-connect.de
  • Mix, J. A., & Crews, W. D. (2002). A double-blind, placebo-controlled, randomized trial of Ginkgo biloba extract EGb 761 in a sample of cognitively intact older adults: neuropsychological findings. Human Psychopharmacology, 17(6), 267–277. - https://onlinelibrary.wiley.com
  • Montes, P., Ruiz-Sanchez, E., Rojas, C., & Rojas, P. (2015). Ginkgo biloba Extract 761: A Review of Basic Studies and Potential Clinical Use in Psychiatric Disorders. CNS & Neurological Disorders - Drug Targets, 14(1), 132–149. - http://www.eurekaselect.com
  • Woelk, H., Arnoldt, K. H., Kieser, M., & Hoerr, R. (2007/09/01). Ginkgo biloba special extract EGb 761® in generalized anxiety disorder and adjustment disorder with anxious mood: A randomized, double-blind, placebo-controlled trial. Journal of Psychiatric Research, 41(6), 472–480. - https://www.sciencedirect.com
  • Wu, Y.-Z., Li, S.-Q., Zu, X.-G., Du, J., & Wang, F.-F. (2008). Ginkgo biloba extract improves coronary artery circulation in patients with coronary artery disease: contribution of plasma nitric oxide and endothelin-1. Phytotherapy Research: PTR, 22(6), 734–739. - https://onlinelibrary.wiley.com