Das Produkt wurde erfolgreich Ihrem Warenkorb hinzugefügt.
Bezahlen

Die Verwendung von Tryptophan

Tryptophan

Wenn Du unsere anderen Informationsartikel über Tryptophan gelesen hast, wirst Du sehen, daß wir bereits einige seiner Verwendungen angesprochen haben, die breit und vielfältig sind. Das Folgende beleuchtet seine Verwendung etwas detaillierter.

Schlaflosigkeit

Es ist in aller Munde, daß Tryptophan sich hervorragend als natürliches Schlafmittel eignet, wobei zahlreiche Studien zeigen, daß es die Schlaflatenz reduziert, Schläfrigkeit erhöht und möglicherweise die Schlafdauer bei Patienten mit Schlaflosigkeit oder denen mit Schwierigkeiten beim Einschlafen verlängert. Dies wird durch die stabile Produktion von Serotonin und Melatonin erzielt, wofürTryptophan eine wesentlicher Baustein ist. Beide Chemikalien sind stark an der Regulierung des Schlafes beteiligt und ohne ausreichende Mengen wird der Schlaf leicht unterbrochen.

Kaufe melatonin

Schmerzreduktion

Forschung an Tieren läßt vermuten, daß Serotonin bei der Schmerzwahrnehmung beteiligt ist. Da Tryptophan eine Vorstufe von Serotonin ist, liegt es nahe, daß eine reichliche Zufuhr von Tryptophan uns kann helfen, mit Schmerzen umzugehen. Dies wurde durch erste Tests an Menschen untermauert. Zum Beispiel berichteten Genesende in einer Doppelblindstudie, die sich von einer Gallenblasenoperation erholten, von weniger Schmerzen, wenn sie Tryptophan bekamen. Zum Nachschlagen, dies ist die Studie:

Ceccherelli F, Diani MM, Altafini L, et al. Postoperative Schmerzbehandlung durch intravenös verabreichtes L-Tryptophan: Eine Doppelblindstudie im Vergleich zu Placebo bei Patienten nach Gallenblasenentfernung. Schmerz 1991; 47:163-72 **

Prämenstruelles Syndrom (PMS)

Wie allgemein bekannt ist, spielt Serotonin eine große Rolle bei der Stimmungsregulierung. Doppelblindstudien haben gezeigt, daß die verstärkte Serotoninproduktion infolge von Tryptophan Zufuhr Depressionen und andere Symptome verringert, die oft zu PMS führen können.

Depression

Depression ist eine komplexe Erkrankung, die sowohl durch psychologische, als auch physiologische Gründe verursacht werden kann. Im Fall einer physiologischen Depression kann ein Serotonin Ungleichgewicht der dahinter steckende Ursprung sein. Depression und andere affektive Störungen wurden mit einem Ungleichgewicht von Serotonin im Gehirn in Verbindung gebracht, wobei niedrige Tryptophangehalte im Körper auch mit Depressionen im Zusammenhang stehen. Tryptophan wird im Gehirn zu Serotonin umgewandelt, wo das Ungleichgewicht am häufigsten vorkommt. Die Zufuhr hoher Mengen Tryptophan hilft dem Körper die Serotoninproduktion zu steigern und hilft somit den Mangel zu überwinden und lindert die Symptome der Depression.

Angst

Studien in diesem Bereich lassen vermuten, daß Serotonin bei dem Prozess beteiligt ist, der Angst auslöst. Weiterhin wurde in einer Doppelblindstudie festgestellt, daß ein Mangel an Tryptophan verursachen kann, daß sich bei Patienten mit Angststörungen die Symptome verschlechtern. Es hat sich gezeigt, daß eine reichliche Zufuhr von Tryptophan helfen kann, die Symptome solcher Erkrankungen zu lindern und zu dämpfen. Zum Nachschlagen:

Argyropoulos SV, Hood SD, Adrover M, et al. Der Abbau von Tryptophan kehrt die therapeutische Wirkung von selektiven Serotoninwiederaufnahmehemmern bei sozialer Angststörung um. Biol Psychiatry 2004; 56:503-9 .

Bulimie

Serotonin wird verwendet, um den Appetit und die Nahrungsaufnahme zu regulieren. Wer an Eßstörungen wie Bulimie leidet, hat häufig einen niedrigen Serotoninspiegel. Durch die Zufuhr von zusätzlichem Tryptophan in das System, kann der Serotoninspiegel erhöht und die Symptome von Eßstörungen zu einem gewissen Grad gemildert werden.

Hinweis: Wir sind keine medizinische Fachkräfte, noch sollte dies als medizinische Beratung angesehen werden. Wenn Du Zweifel hast, hole den Rat geschulten medizinischen Fachpersonals ein.

 

Zamnesia