Wie Man Saubere Sporenabdrücke Nimmt

Published :
Categories : BlogPsychedelikaZauberpilze

Wie Man Saubere Sporenabdrücke Nimmt

Sporenabdrücke zu nehmen ist ein wichtiger Schritt, um Sorten zu bewahren, um ihre Lebensfähigkeit zu erhalten und sie weiterzugeben. Indem Du lernst, wie man es selbst macht, kannst Du ganz einfach Deine Zucht vergrößern und Deine Sorten über ...

lange Zeiträume am Leben erhalten.

Die genetische Linie einer Sorte als Myzel zu bewahren ist unpraktisch und läßt ihre Lebenskraft über die Zeit schwinden. Um genetische Vielfalt und neue Kraft zu gewährleisten, arbeitet der engagierte Mykologe mit Sporenabdrücken. Zusätzlich dazu, daß sie die Grundlage jedes ernsthaften Myzel Unternehmens sind, können Sporenabdrücke leicht verwendet werden, um Sporenspritzen herzustellen. Mit ihnen kann man leichter arbeiten und sie verringern die Wahrscheinlichkeit einer Kontamination während der Inokulation. Hier erfährst Du, wie man eine Pilzsporenspritze macht.

Den Sporenabdruck nehmen

Wenn Du dazu bereit bist, einen Sporenabdruck zu nehmen, bist Du wahrscheinlich bereits mit den hygienischen Vorsichtsmaßnahmen vertraut, die erforderlich sind, um Pilze aufzuziehen. Wenn nicht, macht es Sinn, es nochmal zu wiederholen: Um eine saubere Arbeitsumgebung zu gewährleisten, müssen umfangreiche Vorsichtmaßnahmen ergriffen werden. Eine einzige Schimmel- oder Hefespore WIRD Dein Unterfangen komplett ruinieren. Wenn möglich, arbeite unter einer Haube oder in einer aseptischen Isolationskammer.

Für diesen Prozess benötigst Du folgendes:

- Folien
- Scheren
- Desinfektionsmittel zum Sprühen
- Glasgefäß
- Tragbare Oberfläche (wie CD Hüllen)
- Geeignet Abdeckung (Petrischale)
- Haube
- Papierhandtücher
- Alkoholtücher/-Gel
- Skalpell
- Handschuhe
- Büroklammer
- Lineal
- Zip Lock Beutel

1. Zunächst die Vorbereitungsarbeit. Sterilisiere den Arbeitsbereich mit einem Desinfektionsmittel.

2. Du wirst hochwertige, reißfeste Aluminiumfolie benötigen, um darauf die Abdrücke zu machen. Schneide für jeden Abdruck, den Du nehmen willst, zwei Quadrate Folie zurecht. Jedes Quadrat sollte etwa 10cm Seitenlänge haben.

3. Leg die Folienquadrate in ein Glasgefäß und decke es mit einer Lage Folie ab.

4. Heiz Deinen Backofen auf 250 Grad Celsius vor und stelle das Glas mit den Folien für etwa eine Stunde hinein. Dies wird getan, um alles zu sterilisieren. Danach wartest Du, bis es soweit abkühlt ist, daß man es bequem anfassen kann.

5. Als nächstes bereitest Du die Dinge vor, die Du für die Abdrücke verwenden wirst. Du benötigst für jeden Abdruck eine kleine, tragbare, harte Oberfläche zum Ablegen und dazu noch etwas, um jede Pilzkappe damit abzudecken. Ein gutes Beispiel wären CD Hüllen, um sie abzulegen und Petrischalen, um sie abzudecken. Du benötigst außerdem einige Papierhandtücher, Alkoholtupfer/-Gel und ein Skalpell, um die Pilzkappe abzuschneiden.

6. Der letzte Teil der Vorbereitung besteht daraus, alle Geräte zu desinfizieren. Zieh Dir Handschuhe über und wickel die CD Hüllen in Papierhandtücher. Leg alle Teile in die Haube und sprühe das Desinfektionsmittel hinein. Verschließ den Deckel und warte ein paar Minuten, damit das Desinfektionsmittel alles abtöten kann, was vorhanden sein könnte.

7. Nun desinfizierst Du Deine Handschuhe mit dem Alkoholgel. Nimm den Foliendeckel von Deinem Glas und nimm die Folienquadrate heraus, eines nach dem anderen und lege sie auf die mit Papierhandtüchern abgedeckten CD Hüllen, mit der glänzenden Seite nach oben. Platziere dabei über jedes eine Petrischale. So klein wie eine Petrischale ist, kannst Du die CD/Petrischalencombo in dem kleinen Raum stapeln. Wenn Du fertig bist, mach den Foliendeckel wieder auf dem Glas fest.

8. Als nächstes kommen wir zu den Pilzen selbst. Desinfiziere das Skalpell mit dem Alkoholgel und schneide die Pilzkappe an der Spitze des Stengels ab. Achte darauf, daß Du die Kappen hierbei nicht beschädigst. Halte jede Kappe am Rand fest und bring sie in die Haube. Lege sie dann durch die Handlöcher in die Haube, nimm die Petrischale von der CD Hülle und leg die Pilzkappe mit den Lamellen nach unten auf die Folie. Jetzt stellst Du die Petrischale wieder darauf, um sie abzudecken. Wiederhole diesen Vorgang, bis Du alle Kappen platziert hast.

9. Nun, da dies geschehen ist, kannst Du die Haube öffnen und den Stapel Kappen herausnehmen. Stell sie für die nächsten 36 Stunden an einen sicheren Ort, damit sie ihre Magie entfalten können. Während dieser Zeit werden die Sporen aus den Kappen auf die Folie fallen.

10. Wenn die Zeit vergangen ist, leg alles, was Du brauchst, zurück in die Haube, einschließlich einer Büroklammer und Deiner Abdrücke. Sprüh Dein Desinfektionsmittel in die Haube und schließe den Deckel für ein paar Minuten, damit wieder alles abgetötet wird.

11. Mit übergezogenen Handschuhen, desinfiziere die Büroklammer und biege sie so zurecht, daß Du ein spitzes Ende hast. Stich in die Kappe, aber paß auf, daß sie sich hierbei nicht bewegt oder Du in die Folie darunter stichst. Heb die Kappe gerade nach oben ab, so vorsichtig, daß der Abdruck nicht verwischt wird. Platziere die Petrischale wieder über dem Abdruck und fahre mit dem nächsten Abdruck fort. Wiederhole den Vorgang bei allen Kappen.

Hinweis: Die Kappen können immer noch konsumiert werden.

12. Sobald dies geschehen ist, nimmst Du die Abdrücke (ohne die Petrischalen abzunehmen) aus der Haube. Leg sie an einem sicheren Ort ab, um sie für weitere 24 Stunden trocknen zu lassen.

13. Jetzt, wo dies getan ist, mußt Du Deine Abdrücke für die Lagerung vorbereiten. Um dies zu tun, leg die Abdrücke, das Glas mit den Folien, das Lineal, Filzstift, Schere, Alkoholtupfer und einige Zip Lock Beutel in die Haube. Wie zuvor sprühst Du das Desinfektionsmittel hinein, schließt den Deckel und läßt alles für ein paar Minuten darin.

14. Zieh die Handschuhe an und desinfiziere sie.

15. Einen nach dem anderen, nimmst Du jeden Abdruck und entfernst die überschüssige Folie. Entfern den Foliendeckel von Deinem Glas, nimm ein Folienquadrat und, mit der glänzenden Seite nach oben, falte eine Seite mit dem Lineal nach oben.

16. Leg Deinen Abdruck auf dieses gefaltete Folienquadrat, wobei Du ihn gegen die Falte schiebst.

17. Falte die Folie test darüber, so daß der Abdruck in Position gehalten wird. Nun drücke die übrigen Seiten der Deckfolie ein wenig nach unten und knicke und falte sie auch um.

18. Jetzt solltest Du einen sicheren Abdruck haben. Gib ihn in einen Zip Lock Beutel, verschließe ihn und beschrifte den Beutel mit einem Filzstift.

19. Wiederhole diesen Vorgang für jeden Abdruck.

Das war es, Du hast nun einige Sporenabdrücke hergestellt, die bereit sind, um sicher gelagert zu werden!

Wie Du sehen kannst, ist das Herstellen eigener Abdrücke ein recht langwieriger Prozess, aber es ist die Basis, um Deine Lieblingssorten zu erhalten und neue zu entwickeln. Viel Spaß beim Abdrücke machen!

comments powered by Disqus