Blog
Wie Man Eine Mikrobiologische Sicherheitswerkbank Für Pilze Baut
7 min

Wie Man Eine Mikrobiologische Sicherheitswerkbank Für Pilze Baut

7 min
Anleitung Shroomshop

Du findest oft Schimmel auf Deinem Substrat, wo eigentlich Myzel sein sollte – obwohl Du alles mit Alkohol und Bleiche gereinigt hast? Nun, Schimmel schwebt in der Luft. Um die ultimative sterile Umgebung zu schaffen, versorgt Dich eine mikrobiologische Sicherheitswerkbank mit konstanter steriler Luft, in der Du riesige Erträge züchten kannst.

Ein Substrat mit Sporen zu beimpfen, kann eine aufregende Zeit sein. Nachdem Du Stunden mit Reinigen, Druckgaren und dem Sterilisieren der Ausrüstung zugebracht hast, willst Du, dass Dein Zuchtprojekt ein Erfolg wird. Doch die Luft kann man nicht sterilisieren (obwohl Du sterile Luft nutzen kannst), weshalb Pilzsporen oder Bakterien Deine Zucht leicht kontaminieren und kolonisieren können, was Deine harte Arbeit ruinieren würde. Wie man das vermeidet? Baue Deine eigene mikrobiologische Sicherheitswerkbank und komme in den Genuss der sterilen Freuden einer sauberen Arbeitsumgebung.

Was ist eine mikrobiologische Sicherheitswerkbank?

Was ist eine mikrobiologische Sicherheitswerkbank?

Eine mikrobiologische Sicherheitswerkbank schafft eine Umgebung mit steriler Luft, in der man Substrate beimpfen kann (oder andere Aktivitäten ausführen kann, die saubere Luft erfordern). Indem die Luft gefiltert und diese sterile Luft dann durch den Raum geblasen wird, befördert man die Luft, die andere Pilzsporen oder Bakterien trägt, aus dem Raum.

Warum ist eine mikrobiologische Sicherheitswerkbank wichtig für die Zucht von Pilzen?

Die Umgebung, in der Psilocybin-Sporen keimen und das Myzel wächst, ist auch für andere Pilze und Bakterien geeignet. Genau genommen wachsen viele andere Organismen schneller und aggressiver und werden das Pilzmyzel auskonkurrieren. Deshalb macht es das Schaffen einer sterilen Umgebung viel wahrscheinlicher, dass sich das gewünschte Myzel und nicht etwas anderes entwickelt.

Wie funktioniert eine mikrobiologische Sicherheitswerkbank?

Wie funktioniert eine mikrobiologische Sicherheitswerkbank?

Eine mikrobiologische Sicherheitswerkbank zieht Luft durch einen Filter und bläst diese sterile Luft dann in den Arbeitsraum. Indem saubere Luft hineingezogen und normale Luft abgeführt wird, entsteht eine viel sauberere Umgebung.

Schwebstofffilter

Ein Schwebstofffilter oder HEPA-Filter kann bis zu 99,995% des Staubs, der Pollen, des Schimmels, der Bakterien und Sporen aus der Luft entfernen. Genau genommen benötigst Du einen HEPA-Filter der Filterklasse H14. Dieser Schwebstofffilter filtert fast alles heraus, wobei Partikel von 0,3µ noch am leichtesten durchschlüpfen können. Andere Partikel, ob groß oder klein, werden mit höherer Effizienz entfernt. 99,995% ist das Worst-Case-Szenario, das sich auf Partikel von 0,3µ bezieht. Wie Du Dir also denken kannst, entfernen diese Filter so ziemlich alles, selbst das wirklich kleine Zeug.

Lüfter

Ein Lüfter saugt Luft durch den HEPA-Filter und bläst diese dann in den Arbeitsraum. Während er die Luft in den Raum bläst, saugt er gleichzeitig Luft von außen an. Der Lüfter wird an der Seite oder oben montiert, wobei der Schwebstofffilter vorn an der Box befestigt wird. Du musst darauf achten, dass der Lüfter und HEPA-Filter hinsichtlich des statischen Drucks zusammenpassen (in Kürze mehr dazu), um sicherzustellen, dass die Luft richtig durchgesaugt wird.

Holzbox

Sie muss nicht aus Holz sein, aber Holz ist ein zuverlässiges, sicheres und leicht manipulierbares Material, also empfehlen wir es. Es könnte sich lohnen, das Holz mit Lack und Silikon zu versiegeln, insbesondere die Verbindungen. Während der Lüfter die Luft abführt, wird er durch alle verfügbaren Zwischenräume Luft ziehen, nicht nur durch den Filter. Um also zu verhindern, dass versehentlich unsaubere Luft angesaugt wird, ist dieser Schritt die Mühe wert.

Wie man den Lüfter an den Filter anpasst

Wie man den Lüfter an den Filter anpasst

Jeder Schwebstofffilter hat einen "Arbeitspunkt". Dieser Arbeitspunkt beschreibt den Druck, der erforderlich ist, um Luft durch den Filter zu forcieren. Dies wird als statischer Druck angegeben – der Druck, den ein Filter aushalten kann.

Im angloamerikanischen Maßsystem wird der statische Druck in Zoll Wassersäule [engl. inches of water gauge (iwg)] angegeben, was bei uns der Maßeinheit Meter Wassersäule (mH₂O) entspricht. Das Zeichen für die Druckeinheit ist Pa (Pascal). 1 mH₂O entspricht ungefähr 9,8 kPa. Das ist ein wenig verwirrend, aber es lohnt sich, das im Gedächtnis zu behalten, da Deine Sicherheitswerkbank nutzlos sein wird, wenn Du den falschen Lüfter verwendest.

HEPA-Filter werden in der Regel auch einen Vorfilter haben. Diese entfernen die größten Partikel. Üblicherweise werden sie 50Pa erfordern. Kalkuliere auch das mit ein.

Damit diese Filter wirksam sind, sollte die Luft mit circa 1 800m/Stunde durch den Filter geblasen werden.

Nutze diese Schritte, um den korrekten Lüfter für Deinen Filter zu bestimmen:

  1. Finde den Bereich Deines Filters. Das ist einfach: Multipliziere die Breite mit der Höhe. Wenn Dein Filter zum Beispiel 60 × 30cm misst, dann rechnest Du: 60cm × 30cm = 0,18m².

  2. Anschließend multiplizierst Du die erforderliche Luftgeschwindigkeit (1 800m/Stunde) mit Deiner Fläche: 1 800m/h × 0,18m² = 324m³/h.

  3. 324m³/h = cbm/h (Kubikmeter pro Stunde). Dies ist der erforderliche Luftdruck, auch Luftdurchsatz genannt, um Luft mit 1 800m pro Stunde durch Deinen Filter zu befördern.

  4. Wenn Du diese beiden Filter kombinierst, muss Dein Lüfter 324m³/h bei einem statischen Druck von 9,85kPa liefern.

Filter und Lüfter werden mit Tabellen geliefert, die Dir helfen, die für Dich geeigneten Geräte zu finden. Indem Du die erforderlichen Werte ausrechnest, kannst Du diese mit den Dir zur Verfügung stehenden Ressourcen vergleichen, damit Du findest, was Du brauchst.

Obwohl es sehr verwirrend erscheinen kann, sollte es genügen, die oben genannten Zahlen durch Deine eigenen zu ersetzen. Die Hersteller stellen in der Regel auch Anleitungen und Hilfsmittel bereit.

Verwandter Artikel

Wie Man Zauberpilze Drinnen Züchtet

Wie man eine Sicherheitswerkbank für die Pilzzucht baut

Es folgt eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Bau Deiner eigenen mikrobiologischen Sicherheitswerkbank und eine Auflistung der dafür erforderlichen Ausrüstung. Der beschriebene Arbeitsvorgang ist nur eine von vielen Methoden und wir ermuntern Dich, zu experimentieren und sie dort anzupassen, wo du es für angebracht hältst.

Ausrüstung für eine mikrobiologische Sicherheitswerkbank

Ausrüstung für eine mikrobiologische Sicherheitswerkbank

Du wirst eine ganze Menge Ausrüstung benötigen. Diese Liste ist längst nicht vollständig, aber mit der folgenden Ausrüstung solltest Du eine gute mikrobiologische Sicherheitswerkbank hinbekommen.

Filter & Lüfter

  • 60 × 60cm oder 60 × 120cm HEPA-Filter mit einer Filterleistung von 99,995% (nutze die oben genannten Informationen)
  • Vorfilter, um große Partikel zu entfernen
  • Lüfter

Box

  • 2 Sperrholzplatten (120 × 240 × 2cm)
  • 1 Stück Latte
  • 1 Box mit 56mm Holzschrauben
  • Torbandschrauben
  • Holzkleber
  • Silikon
  • Türrahmenisolierung

Elektronisches

  • 14 AWG Verlängerungskabel mit 50cm armiertem Kabel
  • Verteilerkasten, Verteilerkastenabdeckung, Kippschalter
  • Isolierband

Werkzeuge

  • Kreissäge mit Führung oder Tischsäge
  • Bohrer mit Bit für 65mm Schrauben
  • Stichsäge für ein Abluftloch
  • Klammern
  • Dichtstoffpistole (für Silikon)
  • Sandpapier
  • Maßband
  • Winkel
  • Bleistift
  • Messer

Anleitung für eine mikrobiologische Sicherheitswerkbank

Anleitung für eine mikrobiologische Sicherheitswerkbank

Nun kommen wir zur Anleitung. Es gibt viele Schritte, aber jeder von ihnen ist ziemlich einfach. Obwohl sie zunächst verwirrend erscheinen könnten, wird alles Sinn ergeben, sobald Du mit der Arbeit beginnst.

Wir wissen nicht, mit welchen Größen Du arbeiten wirst, also haben wir uns für einen HEPA-Filter von 60 × 120cm entschieden, da der Rest der Box auf diesen Maßen basieren wird. Du kannst die Maße jedoch leicht an Deine eigenen Anforderungen anpassen. Alle Schnitte werden entweder basierend auf der Vorderseite des Lüfters oder dem Auslass des Lüfters vorgenommen.

Schritt 1

Schneide eine Sperrholzplatte in 4 Stücke. Diese werden die Unterseite, Seiten und Oberseite bilden. Die Rückseite wird später zugeschnitten; die Vorderseite wird der HEPA-Filter sein.

  • Die Ober- und Unterseite sollten auf 60 × 120cm zugeschnitten werden
  • Die Seiten auf 65 × 50cm

Für eine nahtlose Passung solltest Du die Kanten mit Sandpapier abschleifen.

Schritt 2

Schneide die Latte auf die Länge der Unter-/Oberseite zu – 120cm.

Schraube jedes Stück an, wobei Du zuerst vorbohren solltest.

Von der Vorderkante des Sperrholzes (wo der HEPA-Filter hinkommen wird) sollten die Lattenstücke der Tiefe Deines HEPA-Filters entsprechend abgesetzt sein. Dies werden seine internen Stützen sein.

Das untere Stück Latte sollte mit der breitesten Seite am Sperrholz anliegen. Die obere Latte sollte mit der schmalsten Seite am Sperrholz anliegen.

Schritt 3

Befestige nun die Seitenstücke aus Sperrholz. Nutze Holzkleber und Schrauben, wobei Du die Seitenstücke so gut wie möglich mit Klammern ausrichten solltest. Dies wird sie luftdicht machen und sicherstellen, dass der HEPA-Filter auch wirklich passt. Kontrolliere die Seiten mit Deinem Winkel, bevor der Kleber trocknet.

Ehe Du weitermachst – und vielleicht noch vor Gebrauch des Klebers – überprüfe, ob der Filter genau passt, ohne hineingezwängt werden zu müssen.

Verwandter Artikel

Sterile Technik Für Die Zucht Von Magic Mushrooms

Schritt 4

Schneide in die Oberseite ein Loch für den Lüfter. Bohre vier Löcher (eines in jede Ecke) vor und säge anschließend mit einer Stichsäge ein Quadrat heraus. Dieses sollte die Größe des Auslasses des Lüfters haben.

Schleife die Kanten mit Sandpapier ab.

Schritt 5

Installiere die Türrahmenisolierung entlang der Ränder des quadratischen Lochs. Dies wird Lecks verhindern.

Schritt 6

Schneide 2 × 2cm Sperrholzstreifen auf die Länge und Breite des Lochs zu. Vergiss nicht, dass entweder die Länge oder Breite ineinander passen und um 4cm kürzer als der Rand des Lochs sein müssen.

Schraube sie oben auf die Isolierung.

Schritt 7

Der Lüfter sollte jetzt genau in dieses Loch passen. Du kannst Silikon hinzufügen, damit möglichst nur minimale Luftlecks auftreten.

Schritt 8

Eventuell musst Du eine "Unterlegscheibe" bauen, um die Rückseite des Lüfters zu stützen. Passe diese an die Anforderungen Deines spezifischen Lüfters an. Sie kann aus einem Reststück Sperrholz, Karton oder einem anderen geeigneten Material bestehen. Sie muss nur das Ungleichgewicht auffangen.

Schritt 9

Sichere den Lüfter mit Schrauben oder Torbandschrauben an den Sperrholzrändern (diejenigen, die auf der Türrahmenisolierung montiert sind). Es ist okay, wenn Du durch das Metallgehäuse in den Auslass des Lüfters schraubst.

Verwandter Artikel

Wie Macht Man Eine Magic-Mushroom-Sporenspritze?

Schritt 10

Befestige den Vorfilter am Einlass des Lüfters. Wenn Du willst, kannst Du eine Box dafür bauen, die den Lüfter umschließen und ordentlicher aussehen lassen wird. Wir lassen diesen Schritt jedoch aus, da er unnötig ist und eine bereits komplizierte Prozedur weiter verkomplizieren würde.

Schritt 11

Verbinde Deinen Schalter mit dem Lüfter. Wir sind keine Elektriker und daher nicht qualifiziert, diesen Abschnitt anzuleiten. Die meisten Lüfter sind jedoch mit einfachen Anweisungen ausgestattet, wie Du das angehen kannst. Konsultiere im Zweifelsfall einen Elektriker.

Befestige den Schalter an der Oberseite der Box.

Schritt 12

Setze den HEPA-Filter in die Vorderseite der Box ein. Falls die Box richtig gebaut wurde, sollte er bequem hineinpassen. Die Rückseite sollte die Lattenstreifen berühren, wobei die Vorderseite bündig mit den Rändern des Sperrholzes abschließen sollte.

Schneide mehr Sperrholzstreifen zu und befestige diese an der Vorderseite, damit sie die Lücke zwischen Filter und Box abdecken. Schneide sie auf die entsprechenden Längen zu. Dichte die Lücken mit Silikon ab, aber klebe diese Streifen nicht an. Die Streifen und der Filter müssen sich leicht entfernen lassen.

Schritt 13

Jetzt ist es Zeit, die Rückseite anzufügen.

Davor solltest Du das Innere gründlich absaugen und reinigen. Wenn das Innere voller Sägespäne ist, wird der Vorfilter nicht viel bringen.

Die Rückseite sollte exakt dieselbe Größe wie der HEPA-Filter haben.

Schneide Lattenstreifen zu und platziere sie 2cm vom hinteren Rand entfernt, in jede Ecke einen. Dies wird der Rückseite eine Stütze geben und Dir etwas zum Reinschrauben.

Dichte die Fugen mit Silikon ab.

Wie man eine mikrobiologische Sicherheitswerkbank reinigt

Wie man eine mikrobiologische Sicherheitswerkbank reinigt

Es wird keine wirkliche Überraschung sein, dass die Reinigung einer mikrobiologischen Sicherheitswerkbank für ihre ordnungsgemäße Funktion (eine sterile Umgebung zu schaffen) unerlässlich ist. Am einfachsten kommst Du an das Innere, wenn Du die Vorderstreifen und den Filter entfernst und auf diese Weise Zugang erlangst.

Ausrüstung

  • Ethanol (Alkoholreiniger) – vermeide Seife und Wasser
  • Reinigungstücher in Laborqualität
  • Fusselfreie Kleidung
  • Saubere Kleidung
  • Latex-/Haushaltshandschuhe

Reinigungsvorgang

Reinige von hinten nach vorne, von oben nach unten. Dies wird sicherstellen, dass Du nicht versehentlich einen Bereich verunreinigst, den Du bereits geputzt hast. Nutze für jede Wand ein sauberes Tuch.

Versuche nicht, den HEPA-Filter zu reinigen. Je nach Nutzung sollte dieser alle 5–10 Jahre ausgetauscht werden.

Braucht man eine mikrobiologische Sicherheitswerkbank, um Pilze zu züchten?

mikrobiologische Sicherheitswerkbank um Pilze zu züchten

Um Pilze zu züchten, ist eine mikrobiologische Sicherheitswerkbank nicht zwingend erforderlich. Falls Du Dir jedoch die Mühe machst, Deine eigene Sicherheitswerkbank zu bauen, werden Dir diese Arbeitsstunden bei einer auftretenden Kontamination in Form von gespartem Reinigungsaufwand zurückgezahlt. Trotz des komplexen Arbeitsvorgangs ist es ein interessantes Projekt, vor allem, wenn Dir ein Freund zur Hand geht.

Verwandter Artikel

Wie Du Eine Kontaminierte Zauberpilzkultur Erkennst

Wenngleich es nicht das kostengünstigste Projekt der Welt ist, sollte es auch nicht Dein Budget sprengen. Wenn Du nur gelegentlich beimpfst, dann ist eine mikrobiologische Sicherheitswerkbank vielleicht nicht das Richtige für Dich. Falls Du aber ein angehender Mykologe bist und einen Schub nach dem anderen züchtest, könnte eine mikrobiologische Sicherheitswerkbank den nächsten sinnvollen Schritt darstellen und Dein Leben erheblich erleichtern.

Zamnesia

Geschrieben von: Zamnesia
Zamnesia hat Jahre damit verbracht, die Produkte, das Sortiment und das Wissen rund um alle psychedelischen Dinge weiter zu verfeinern. Angetrieben vom Geiste Zammis, strebt Zamnesia stets danach, Dir genaue, sachliche und informative Inhalte zu liefern.

Über Unsere Autoren

Read more about
Anleitung Shroomshop
Suche in Kategorien
oder
Suche