Wie Man Magic Mushrooms Im Freien Selbst Anbaut

Veröffentlicht :
Kategorien : AnleitungenBlogZauberpilze

Wie Man Magic Mushrooms Im Freien Selbst Anbaut


Lass die Ungewissheit hinter Dir, die bei der Zubereitung, dem Anbau und der Ernte von Magic Mushrooms besteht. Mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung und einem erstklassigen Anbau-Set kannst Du im Freien Dein eigenes Zauberpilzbeet anlegen!

Auf viele wirkt der Gedanke Zauberpilze zu züchten einschüchternd. Noch beängstigender und geradezu gefährlich ist aber die prekäre Natur der eigenhändig im Wald gesammelten Exemplare. Das Freiland-Set von Zamnesia ist ein vertrauenswürdiges Mittel für den Zweck Deines
Shroom-Anbaus: ein einfach zu handhabendes Set, das hochwertige Magic Mushrooms produziert. Indem Du die unten aufgeführten Schritte befolgst, kannst Du Dein eigenes Pilzbeet anlegen. Jetzt fragst Du Dich sicher, was genau ein Freiland-Set ist?

WAS IST EIN FREILAND-SET?

WAS IST EIN FREILAND-SET?

Das Freiland-Set enthält hochwertiges Myzel, das in Dein Substrat eingebracht und in Deiner Außenumgebung angebaut werden kann. Darüber hinaus kann Dein Pilzbeet mit sehr geringem Pflegeaufwand Jahr für Jahr kultiviert werden. Dieses Set ist der Dreh- und Angelpunkt eines erfolgreichen Zauberpilze-Anbaus. Mit nur ein paar zusätzlichen Hilfsmitteln bist Du auf einem guten Weg zur regelmäßigen spirituellen Erleuchtung.

DIE WISSENSCHAFT DER MAGIC MUSHROOMS

Wenn es um Zauberpilze geht, wird irgendein oller Pilz nicht ausreichen. Deshalb enthält das Freiland-Set mit Psilocybe azurescens einen der stärksten magischen Pilze, die es gibt. Es sind die aktiven Verbindungen innerhalb dieses Pilzes – Psilocybin und Psilocin –, die die geistschmelzenden Reisen anschieben, für die Magic Mushrooms berühmt geworden sind. Sie gehören zur Familie der Hymenogastraceae-Pilze und wachsen von Natur aus in verschiedenen Gebieten der Vereinigten Staaten wie Washington und Kalifornien. Wenn sie getrocknet sind, können sie einen Psilocybin-Gehalt von 1,1% und Psilocin-Gehalt von 0,15% erreichen. Wir haben es also mit einem unglaublich starken Mitglied der Gattung Psilocybe zu tun.

GEHE VORSICHTIG VOR

Einen Näherer Blick Auf Den Zauberpilz Psilocybe Azurescens

Da der Pilz, den Du gerade ambaust, ein lebender, atmender Organismus in seiner natürlichen Umgebung ist, besteht immer die sehr reale Gefahr, dass Deine Anbauumgebung von anderen Arten von giftigen Pilzen oder Schmarotzerpilzen kontaminiert wird. Der Schlüssel zur Verringerung dieses Risikos liegt in der Kenntnis der physikalischen Eigenschaften von Psilocybe azurescens. Dies hilft Dir sicherzustellen, dass Du den richtigen Pilz auswählst.

Psilocybe azurescens weist eine Kappe mit einem Durchmesser von ca. 30-100mm auf. Ausgehend von einem spitzen Punkt verjüngt sich diese zu einer kuppelartigen Form. Die Färbung kann als Verlauf von kastanienbraun zu karamell bestimmt werden – und zwar auf den Rand der Pilzkappe zulaufend langsam in der Intensität verblassend. Der Stiel wächst zu 90-200mm Länge mit einem Durchmesser von 3-6mm heran. Die Dicke des Stiels nimmt zum Boden hin zu, wobei die seidige weiße Farbe zu einem schmutzigen Braun wird, bevor der Stiel in der Erde verschwindet.

ÄHNLICHE ARTIKEL
Wie Man Verschiedene Arten Von Zauberpilzen Erkennt

Suchst Du Hilfe bei der Erkennung Deiner liebsten Zauberpilze? In diesem Artikel sehen wir uns die häufigsten Arten von Pilzen an, die Dir begegnen können.

LEICHT ZU BEFOLGENDE SCHRITTE

mit dem Zamnesia Freiland-Set Dein eigenes Pilzbeet im Freien anzulegen

Befolge diese einfachen Schritte, um mit dem Zamnesia Freiland-Set Dein eigenes Pilzbeet im Freien anzulegen.

Zusätzlich benötigt wird Folgendes:

  • 1-Liter-Kunststoffbehälter mit Deckel
  • 10-Liter-Beutel mit kleinen Buchenholzschnitzeln
  • 1 mittelgroßer Pappkarton (maximale Größe 30 x 30 x 15cm)
  • 1 Plastiktüte
  • 1 Haushaltsgabel
  • 1 großer Eimer
  • Zugang zu kochendem Wasser

ANLEITUNG

Buchenholzspäne

1. Fülle den 1-Liter-Kunststoffbehälter zu ¾ mit Buchenholzspänen.

2. Fülle dann diesen Plastikbehälter bis an den oberen Rand mit kochendem Wasser. Lass die Späne 12 Stunden lang abkühlen. Nach dem Abkühlen das restliche Wasser abgießen.

3. Nachdem Du Dir die Hände gewaschen hast, gibst Du den Inhalt des Myzelbehälters in die Plastiktüte. Zerbrösel das Myzel mit Deinen Händen, indem Du es in dem Beutel sanft zerdrückst.

4. Verteile das Myzel gleichmäßig im Behälter mit den feuchten Holzspänen. Leere dabei den gesamten Inhalt der Plastiktüte aus. Mithilfe einer sauberen Haushaltsgabel die Holzspäne und das Mycel gleichmäßig mit einander vermischen.

5. Sobald alles gleichmäßig vermischt ist, deckst Du die Holzspäne mit einer Schicht aus nassem Karton ab. Lege den Deckel des Behälters locker oben auf. Es ist wichtig, dass das Myzel Luft erhält. Der Deckel dient als physische Barriere zum Schutz vor Fremdkörpern.

6. Lass den Behälter einen Monat in einem staubfreien Raum stehen. Stelle sicher, dass der Lagerbereich sauber und frei von extremen Wärme- und Lichtquellen ist. Das Anzeichen für eine vollständig erfolgte Impfung besteht darin, dass die Mischung aus Holzspänen und Myzel komplett weiß wird. Zu diesem Zeitpunkt ist die Mischung bereit im Freien platziert zu werden.

7. Schütte die restlichen Buchenholzspäne in den großen Eimer. Erneut füllst Du ihn ¾ voll und tauchst die Hackschnitzel in kochendes Wasser. Lass das Ganze wieder 12 Stunden abkühlen und dann abtropfen.

8. Fülle nun die mittelgroße Kartonschachtel mit Deinen feuchten Holzschnitzeln aus dem Eimer und den geimpften Holzschnitzeln aus dem anderen Behälter. Vermische wieder beides mit einer sauberen Haushaltsgabel und achte dabei auf eine gleichmäßige Verteilung.

9. Vergrabe die offene Box und füge auf der Oberseite eine leichte Schicht feuchten Boden hinzu (ungefähr 1cm dick), um Deine Chancen auf ein erfolgreiches Schießen der Pilze zu erhöhen. Achte darauf, dass die Box nicht in direktem Sonnenlicht vergraben ist.

NACHSORGE

Zum Glück ist nur sehr wenig Nachsorge erforderlich

Zum Glück ist nur sehr wenig Nachsorge erforderlich. Vorausgesetzt, es wurde die richtige Anbauumgebung ausgewählt, wird das Beet von allein wachsen und gedeihen – wahrscheinlich ohne menschliches Zutun. Stelle für optimale Wachstumsbedingungen sicher, dass der Standort immer feucht ist (eine sorgfältige Ortswahl im Freien kann dies unterstützen). Um dies zu überprüfen, steckst Du Deinen Finger in den Boden. Wenn der Boden sich als zu trocken erweist, ist mehr Feuchtigkeit erforderlich und Du fügst einfach Wasser hinzu, um dies zu beheben. Der letzte Schritt ist der Frostschutz. Dieser Prozess ist wirklich einfach: Bevor die Frostperiode beginnt, bedeckst Du Deine Anbaufläche mit einer frischen Schicht Holzspäne.

ERNTE

Zauberpilze: Ernte

Dein Pilzrevier wurde vor dem Frost geschützt und mit genügend Feuchtigkeit versorgt, um zu wachsen. Jetzt bleibt nur noch die Ernte. Um das gesamte Konzept der magischen Zauberpilze so simpel wie möglich zu halten, ist es am einfachsten, die Pilze zu pflücken, sobald sie reif sind. Solange sie der oben aufgeführten Beschreibung entsprechen, können sie gesammelt werden. Ziehe sie dazu einfach von Hand aus dem Boden. Dafür nutzt Du Deinen Zeigefinger und Daumen, greifst den Stiel und ziehst den Pilz mit einer leichten Drehung nach oben heraus.

Die Fruchtbildung von magischen Pilzen beginnt normalerweise im November und reicht bis zum ersten Frost. Falls die Bedingungen günstig sind, solltest Du in der Lage sein, das Revier 2–3 Mal vollständig abzuernten.

ÄHNLICHE ARTIKEL
5 Einfache Konsummethoden Für Zaubertrüffel Und Zauberpilze

Der Konsum von Zauberpilzen muss keine Übelkeit hervorrufen. Mit unseren 5 besten Methoden kannst Du Deinen psychedelischen Trip genießen.

Lucas

Geschrieben von: Lucas
Lucas ist ein Teilzeit-Autor und Vollzeit-Visionär. Ein anonymer Psychonaut, der mit Anzug und Krawatte in der Gesellschaft untertaucht, arbeitet daran den Massen evidenzbasierte Rationalität zu bringen.

Über Unsere Autoren

Verwandte Produkte