Blog
Bongs
6 min

Glas, Acryl, Silikon Oder Keramik: Die Wahl Der Richtigen Bong

6 min
Headshop Products

Groß, klein, drachenförmig – Bongs sind in allen Formen und Größen erhältlich. Sie können bunt, einfach oder ausgefallen sein; manche kosten nur ein paar Euro und andere kosten Dich eine Stange Kohle. Bongs werden zudem aus einer Vielzahl an Materialien hergestellt, von denen jedes seine einzigartigen Vor- und Nachteile hat.

WORAUS WERDEN BONGS GEMACHT?

Die 4 Hauptmaterialien, die zur Herstellung von Bongs verwendet werden, sind Acryl, Silikon, Keramik und Glas. Wenn Du auf der Suche nach einer Bong bist, ist es hilfreich, den Unterschied zwischen diesen Materialien zu kennen und zu wissen, was sie jeweils zu bieten haben.

ÄHNLICHE ARTIKEL
Die Vorteile Der Verwendung Einer Bong

Bongs sind legendäre Rauchgeräte, die schon seit Jahren für den angenehmeren und wirkungsvolleren Konsum von Cannabis verwendet werden.

1. ACRYL

Acrylbongs

Bongs aus Acryl gibt es in allen möglichen Farben und Formen. Sie sind leicht und widerstandsfähig, so dass sie nicht so leicht brechen. Der größte Vorteil von Acrylbongs ist, dass sie zu den günstigsten überhaupt gehören. Deshalb sind sie exzellent geeignet, wenn Du gerade knapp bei Kasse bist.

Der große Nachteil von Acrylbongs ist ihr im Vergleich zu Bongs aus Glas oder Keramik schlechter Geschmack. Wenn sie ständig und exzessiv erhitzt werden, kann das Plastik merkwürdige Gerüche freisetzen, was das Vergnügen der Raucherfahrung mindern kann.

2. SILIKON

Silikonbongs

Silikonbongs erfreuen sich seit Kurzem zunehmender Beliebtheit. Sie bestehen genauso wie Konzentratbehälter aus weichem biegsamem Material und sind nahezu "unkaputtbar". Sie sind sehr leicht zu transportieren und eignen sich ausgezeichnet für unterwegs. Außerdem sind Silikonbongs ziemlich günstig.

Wegen der weichen Beschaffenheit besitzen Bongs aus Silikon selten besondere Extras wie Perkolatoren. Die Ästhetik könnte ebenfalls ein wichtiger Punkt sein. Silikonbongs können der eleganten und stilvollen Erscheinung von Bongs aus Glas und Keramik nicht das Wasser reichen.

3. KERAMIK

Keramikbongs

Genauso wie Bongs aus Acryl sind Keramikbongs in zahlreichen Formen und Größen erhältlich. Man findet sie in verschiedenen Designs, wie in Form von Pilzen, Drachen, Zauberern, Früchten und anderen Dingen, von denen sich der Designer hat inspirieren lassen. Sie sind überragender Gesprächsstoff und ihre unauffällige Erscheinung wird keine Aufmerksamkeit auf sich ziehen, wenn sie nicht im Weg sondern beispielsweise im Regal stehen.

Der Rauch aus diesen Bongs schmeckt besser als durch Acryl und auch Keramik ist auch nicht wirklich teuer. Obwohl Keramikbongs geringfügig robuster als Bongs aus Glas sind, sind sie nicht unzerstörbar. Bei einem harten Sturz werden sie also mit hoher Wahrscheinlichkeit zerbrechen.

4. GLAS

Glasbongs

Ohne Frage sind Glasbongs die Könige, wenn es um diese Rauchmethode geht. Von all den verschiedenen Arten liefern Glasbongs bei Weitem den unverfälschtesten und angenehmsten Rauch. Sogar einfache Glasbongs ohne großartigen Schnickschnack haben in der Regel ein stilvolles und luxuriöses Erscheinungsbild und Gefühl an sich.

Unglücklicherweise sind Glasbongs nicht nur die teuersten Bongs, sondern können auch ziemlich fragil sein. Sie zerbrechen mit Sicherheit leichter als Acryl und können manchmal auch äußerst schwer sein. Allerdings sind einige der hochwertigsten Bongs auf dem Markt aus superdickem Borosilikatglas gemacht, wodurch sie möglicherweise einen Sturz überleben, der für eine günstige Glasbong zu viel wäre.

ÄHNLICHE ARTIKEL
Die 5 Teuersten Bongs (Und Zamnesias Bezahlbare Alternativen)

Alle glamourösen Hanfliebhaber aufgepasst; wir stellen Dir fünf der teuersten Bongs der Welt vor und präsentieren Dir fünf bezahlbare...

ACRYL, SILIKON, KERAMIK, GLAS – DAS MUSST DU WISSEN

ACRYL, SILIKON, KERAMIK, GLAS – DAS MUSST DU WISSEN

Da wir uns nun die grundlegenden Fakten zu jeder Art von Bong angesehen haben, wird es Zeit, sich mit den Besonderheiten des jeweiligen Materials auseinanderzusetzen, um Dir bei der Bestimmung der besten Bong für Deinen Lebensstil und Dein Budget zu helfen.

1. ACRYLBONGS: WENN ES AUF EINEN GERINGEN PREIS UND ROBUSTHEIT ANKOMMT

Die meisten Cannabisraucher, die gerade mit dem Bongrauchen anfangen, oder auch diejenigen mit einem knappen Budget werden sich wahrscheinlich für eine Acrylbong entscheiden. Acryl ist eine Art von Kunststoff. Das bedeutet, dass diese Bongs sehr einfach in Massen hergestellt werden können. Dadurch sind sie deutlich günstiger als z.B. eine Glasbong. Das Acryl ist ebenfalls sehr beständig, weshalb man sich keine Sorgen machen muss, dass die Bong beim Reisen oder durch das Teilen mit Freunden zu Bruch geht. Aber auch wenn Deine Acrylbong bricht, ist sie leicht und zu einem vernünftigen Preis zu ersetzen.

Ein weiterer Vorteil neben dem geringen Preis von Acrylbongs ist auch die große Vielfalt an coolen Formen und Farben. Sie haben häufig dieselben Extras wie Glasbongs, wie z.B. Perkolatoren oder Eisfächer, und das nur zu einem Bruchteil des Preises. Da die meisten Acrylbongs transparent sind, ist es leicht zu erkennen, wann die Zeit für die Reinigung gekommen ist.

AcrylbongsAcrylbongs ansehen

Das größte Problem ist, dass Acrylbongs den schlechtesten Geschmack von allen Bongarten haben. Abhängig von der jeweiligen Bong kann der Geschmack Deines Weeds sehr streng und Deine Raucherfahrung durch unangenehme Gerüche beeinträchtigt werden. Schlimmer noch, wenn Du Deine Acrylbong über Ebay oder ähnliche Portale kaufst, weißt Du nicht einmal, ob die für Deine Bong verwendeten Materialien frei von schädlichen Substanzen sind.

Das bedeutet allerdings nicht, dass Acrylbongs bei Cannabisliebhabern keinen Platz hätten. Viele Cannabisraucher besitzen eine tolle Glasbong, die sie zu Hause für den besten Geschmack und Rauch verwenden, und eine Acrylbong, die für unterwegs und zum Teilen auf der nächsten Party gedacht ist. 

2. SILIKON: FÜR DEN STONER MIT DEM BEDÜRFNIS NACH FLEXIBILITÄT

Silikon wurde lange zur Herstellung von Back- und Keksformen verwendet und nun erfreut es sich auch in der Cannabisgemeinschaft zunehmender Beliebtheit. Da an Silikon nichts haften bleibt, ist es ideal für Harzbehälter geeignet, aber jetzt es gibt auch Bongs aus Silikon.

Neben der Antihafteigenschaft des Materials haben Silikonbongs weiterhin den Vorteil, so ziemlich unzerstörbar zu sein. Da Silikon weich und biegsam wie Gummi ist, könntest Du mit einer Silikonbong sogar Fußball spielen, ohne dass sie zerbricht. Daher ist sie eine gute Option, wenn Du oder Deine tollpatschigen Freunde eine lange Geschichte zerbrochener Bongs haben – es sind perfekte Partybongs.

Da sie weich, leichtgewichtig und nicht zu zerbrechen sind, eignen sich Silikonbongs perfekt zum Verreisen. Sie sind robuster als Acrylbongs, also kannst Du sie also einfach in Deinen Koffer oder Rucksack quetschen ohne Dich sorgen zu müssen.

Silikonbongs Silikonbongs ansehen

Ein weiterer großer Vorteil von Silikonbongs ist, dass sie relativ gut schmecken. Sie sind vielleicht nicht so überragend wie Glasbongs, aber sie sind nah dran. Sie machen den Rauch nicht harsch und haben im Gegensatz zu Acrylbongs auch nicht diesen Plastikgeschmack. Dies ist nicht allzu überraschend, da eine gute Silikonbong normalerweise aus dem gleichen Silikon in Lebensmittelqualität besteht, wie das zum Kochen verwendete.

Wenn es um die Reinigung einer Silikonbong geht, gibt es eine positive und eine negative Seite. Anders als Bongs aus Acryl und Glas ist Silikon nicht durchsichtig. Deshalb sieht man nicht, wann der Zeitpunkt für die Reinigung gekommen ist. Auf der anderen Seite sind sie extrem einfach zu reinigen. Du kannst Deine Silikonbong sogar in den Geschirrspüler werfen und sie wird wie neu wieder herauskommen!

Ein weiterer Nachteil von Silikonbongs könnte ihr Erscheinungsbild sein. Im Vergleich zu Glas- oder sogar Acrylbongs würden sie wohl keinen Schönheitswettbewerb gewinnen. Bei Silikonbongs dreht sich alles um Funktionalität und Flexibilität – nicht um die Ästhetik. Genauso sind aufgrund der weichen Materialeigenschaft zusätzliche Extras wie Perkolatoren ein Ding der Seltenheit. Silikonbongs sind in der Regel ziemlich schlicht und einfach gehalten.

3. KERAMIKBONGS: FÜR DEN KÜNSTLER (ODER KOMIKER) IN DIR

Keramikbongs sind großartig und bringen eine Menge Spaß! Du kannst Keramikbongs in Form von Tieren, Schädeln, Aliens und allem anderen finden, was Du Dir vorstellen kannst. Wie sieht es mit ein paar Zügen von einer Bong aus, die wie ein gigantischer Penis geformt ist? Oder willst Du den Rauch lieber aus der Rückseite einer sexy Figur inhalieren? OK, Du weißt, wo das hinführt.... Wir wollen Dir einfach nur sagen, dass Du eine Keramikbong auf Deine Einkaufsliste schreiben solltest, wenn Du höllischen Spaßen haben willst.

KeramikbongsKeramikbongs ansehen

Viele Keramikbongs sind regelrechte Kunstwerke und machen sich deshalb wunderbar im Regal oder auf dem Kamin. Die meisten von ihnen sehen bloß aus wie Deko- oder Sammlerstücke; sie geben ihren Verwendungszweck jedenfalls gewöhnlich nicht jedem Vorbeigehenden preis – zumindest nicht sofort.

Es gibt zwei Arten von Keramikbongs, die erhältlich sind. Die einen haben denselben Stil wie Glas- oder Keramikgeräte, die Du mit Wasser füllen kannst. Sie haben gewöhnlich ein Chillum und einen Kopf. Diese Bongs schmecken sehr dezent und liefern einen Geschmack, der fast so gut wie der einer Glasbong ist.

ÄHNLICHE ARTIKEL
Die Top 5 der kuriosisten Bongwasser-Alternativen

Die Neuerfindung eines Klassikers kann in beide Richtungen gehen; diese 5 Bongwasser-Alternativen sind nur einige der Möglichkeiten, um...

Es gibt auch kleinere Keramikbongs, die kein Wasser verwenden. Aus technischer Sicht sind es also eher Pfeifen, wobei sie größere Züge ermöglichen. Man sollte nur vorsichtig sein, da der Rauch dieser kleinen Bongs sehr stark und auch ziemlich heiß sein kann.

Der Nachteil von Keramikbongs ist derselbe wie von Glasbongs: Sie gehen sehr wahrscheinlich zu Bruch, wenn sie zu hart fallen. 

4. GLASBONGS: FÜR DEN WAHREN FEINSCHMECKER

Zuletzt kommen wir zu den Glasbongs. Sie sind die beliebtesten unter allen Arten von Bongs! Lass uns darüber sprechen, was Glasbongs so besonders macht und warum sie das zusätzliche Geld wert sind.

Glas ist ein einzigartiges Material, das die Menschen seit vielen Jahrhunderten verwenden. Was Glas so einzigartig macht, ist die nicht-poröse Eigenschaft, so dass Bakterien kaum Halt finden. Außerdem ist es 100% geschmacks- und geruchsneutral. Dadurch ist es nicht nur für Essen, sondern auch für Cannabis das beste Material.

Glas ist zudem angenehm anzufassen und leitet Hitze nicht so gut wie Metall. Während bei einer Metallpfeife die Möglichkeit besteht, dass man sich die Lippen verbrennt, ist dies bei einer Glaspfeife unwahrscheinlich.

GlasbongsGlasbongs ansehen

Mit Glas kann man eine Vielzahl an wunderschönen Formen und Texturen schaffen. Diese einzigartigen Eigenschaften ermöglichen, dass man aus Glas viele Dinge Formen kann, die mit keinem anderen Material möglich gewesen wären. Tatsächlich stellen wir uns Glasbläser häufig als Künstler vor und in der Tat sind die besten Bongs von fähigen Glasbläsermeistern von Hand hergestellt worden. Sie sind sicherlich keine Massenware. Wenn Du also das nächste Mal Deine mundgeblasene Glasbong verwendest, solltest Du die handwerkliche Arbeit wertschätzen, die in ihre Herstellung gesteckt wurde.

Durch die für die Herstellung einer Glasbong benötigte Expertise sind sie auch am teuersten. Trotzdem sind sie recht leicht zu zerbrechen. Allerdings wissen die meisten Cannabisliebhaber, dass ihr Geld mit einer hochwertigen Glasbong gut angelegt ist. Es gibt einfach nichts, das sich mit dem reinen Geschmack und der insgesamt fantastischen Raucherfahrung einer Glasbong messen kann. 

WIE DU DIE RICHTIGE BONG WÄHLST – WAS FÜR EIN KONSUMENT BIST DU?

WIE DU DIE RICHTIGE BONG WÄHLST

Glas, Acryl, Keramik oder Silikon – welche ist die beste Bong für Dich? Meistens ist der Preis der ausschlaggebende Faktor. Du solltest allerdings bedenken, dass günstige Acrylbongs von geringer Qualität sein können, und dass die teuerste Bong nicht notwendigerweise auch die beste ist. Bevor Du Dich also entscheidest, solltest Du einige Erfahrungsberichte lesen und vielleicht auch Meinungen von anderen Rauchern einholen.

Letztlich kommt es darauf an, was für ein Konsument Du bist und was Du am meisten zu schätzen weißt. Vielleicht haben für Dich Stil, Preis, Ruf, Flexibilität oder Robustheit die größte Bedeutung; zum Glück gibt es Bongs für jeden Geschmack.

Georg

Geschrieben von: Georg
Wohnhaft in Spanien, verbringt Georg nicht nur viel von seiner Zeit an seinem Computer, sondern auch in seinem Garten. Mit einer brennenden Leidenschaft für den Cannabisanbau und die Erforschung von Psychedelika, ist Georg in allem gut bewandert, was psychoaktiv ist.

Über Unsere Autoren

Read more about
Headshop Products
Suche in Kategorien
oder
Suche