Die Dabbing Debatte - Was ist dran am Butan Hasch Öl?

Veröffentlicht :
Kategorien : Blog

Die Dabbing Debatte - Was ist dran am Butan Hasch Öl?

Dabbing ist auf dem Vormarsch. In den USA ist es bereits sehr beliebt und Europa zieht jetzt nach. Aber Dabbing schürt eine Kontroverse; was genau ist dieser neue Trend und was bedeutet er für die Cannabis Gemeinde?

Dabbing ist auf dem Vormarsch. In den USA ist es bereits sehr beliebt und Europa zieht jetzt nach. Aber Dabbing schürt eine Kontroverse; was genau ist dieser neue Trend und was bedeutet er für die Cannabis Gemeinde?

"Dabbing" oder das Rauchen von Cannabis Konzentraten, die mit Butan extrahiert wurden, gewinnt mit bemerkenswerter Geschwindigkeit an Popularität. Und es ist potentes Zeug, was durchaus eine Kluft innerhalb der in Cannabis Gemeinde aufreißt. Viele haben die schiere, überwältigende Kraft lieben gelernt, während andere eine große Gefahr darin sehen. Man sorgt sich, daß es das Image von Cannabis beschädigt und insbesondere die Bemühungen der letzten Jahrzehnten zur Legalisierung zunichte machen könnte.

WAS GENAU IST DABBING?

Bevor wir uns mit den Vor- und Nachteilen des Dabbings befassen, laßt uns zuerst der Sache auf den Grund gehen. Im Wesentlichen sind BHOs Cannabis Konzentrate, die es in verschiedenen Formen und Arten gibt. Shatter (Bruch), Earwax (Ohrenschmalz) oder Honey Oil (Honig Öl), wie einige Extrakte liebevoll genannt werden, werden auf einer heißen Oberfläche platziert und inhaliert. Die Konzentration von THC in diesen Ölen kann im Bereich von 80% liegen, was sie sehr potent macht - zu einer der stärksten Sachen, die auf dem Markt zu kriegen sind.

WIE GENAU WIRD BUTAN HASCH ÖL HERGESTELLT?

Butan Hasch Öl wird in einem von zwei Verfahren hergestellt. Diese werden als "offen" und "geschlossen" bezeichnet. Die offene ist die am häufigsten verwendete Methode; hierbei wird ein Glas oder Edelstahlrohr mit Marihuana gefüllt und eine Extraktionslösung (Butan) hindurchgeleitet. Dies läßt ein dickflüssiges gelb-oranges Öl aus der Unterseite des Rohres kommen - nach weiteren Schritten der Reinigung und Trocknung, ist daraus das begehrte Öl geworden. Die geschlossene Methode, die sicherer ist, beinhaltet die Verwendung eines entsprechenden Gerätes, daß als Butan Ölabscheider bekannt ist. Leider sind diese nicht leicht erhältlich und kosten eine Menge Geld, so daß sie für die meisten Menschen nicht erschwinglich sind. Diese Maschinen werden üblicherweise bei der industriellen Extraktion von Ölen aus solchen Sachen wie Lavendel verwendet.

Da die offene Methode einfach und billig ist, wird sie von den meisten Leute angewendet. Leider ist es auch die unsicherste Methode. Butan ist hochentzündlich und explosiv falls ein Funke es entzünden sollte. Wie Du vielleicht gehört hast, ist das bereits mehr als einmal passiert. In den USA, wo das Dabbing weiter verbreitet ist, mehren sich die Nachrichten über explodierende Küchenlabors.

WARUM IST DABBING SO POPULÄR GEWORDEN?

Ganz einfach - weil es unvorstellbar stark ist. Erinnerst Du Dich daran, als Du das erste Mal high wurdest? Wir haben gehört, daß Dabbing sich jedesmal so anfühlt. Da THC und Cannabinoide nicht ungesund sind, ist die Einnahme großer Mengen eigentlich ungefährlich. Allerdings sind Berichte von Leuten, die ohnmächtig werden, keine Seltenheit. Selbst erfahrene Nutzer können vom Dabbing überwältigt werden und unerwünschte Wirkungen wie Ohnmacht oder Kopfschmerzen erleben. Speziell unter Jugendlichen ist Dabbing besonders beliebt.

IST DABBING SICHER?

Leider gibt es Risiken, sowohl für den Hersteller, als auch den Nutzer. Es gibt zahlreiche Berichte aus den USA von Menschen, die ihre Küchen oder Wohnungen durch unsichere BHO Herstellung in die Luft gejagt haben. Dies ist mehr als einmal passiert und manche Leute sind sogar dabei gestorben. Das ist offensichtlich ziemlich ernst zu nehmen und jeder, der versucht, BHO herzustellen, sollte sich der damit verbundenen Gefahren bewußt sein.

Und welche Bedrohung stellt BHO für die Gesundheit der Nutzer dar? Auch hier ist es nicht das Cannabis oder THC, das gefährlich ist; tatsächlich ist es das restliche Butan und seine Nebenprodukte, die von Belang sind. Bei der Verwendung von hochwertigem, mehrfach gefiltertem Butan und wenn ordnungsgemäße Schritte zur Reinigung des BHOs durchgeführt werden, sollte das meiste Butan aus dem Produkt entfernt worden sein. Aber handelsübliches flüssiges Butan ist von viel niedrigerer Reinheit und enthält eine Reihe von Nebenprodukten wie z.B. Propan, die viel schwieriger herauszufiltern sind. Da BHO ein Konzentrat ist, neigen auch schädliche Chemikalien dazu, sich darin anzureichern.

BHO von der Straße kann zudem mit anderen Chemikalien, wie z.B. Kieselgel verunreinigt sein, das manchmal verwendet wird, um die Farbe des BHOs aufzuhellen, damit es aussieht, als wäre ein höherwertiges Lösungsmittel verwendet worden.

SCHLECHTE PRESSE, DIE CANNABIS NICHT BRAUCHT

Zunächst einmal laßt uns damit anfangen, daß wir grundsätzlich das Dabbing und neue Entwicklungen in Sachen Cannabis begrüßen. Es gibt jedoch eine Reihe von Bedenken, die durch das Dabbing entstehen, die zu Recht aufgegriffen werden sollten.

Seit es zu Unrecht in die Illegalität gezwungen wurde, hat Cannabis eine große Renaissance erlebt. In Teilen der USA ist es bereits legalisiert worden, Nutzhanf wird wieder angebaut und die Anerkennung für seine medizinischen Leistungen findet langsam einen Weg in den Mainstream. Offensichtlich ist das Gerede über explodierende Häuser und Menschen, die in Ohnmacht fallen, hierbei nicht förderlich nicht. Wie es wahrgenommen wird, ist das Schlüsselelement beim Image von Cannabis und gefährliche Chemikalien, die beim Dabiing verwendet werden, geben dem Mainstream Futter, um Cannabis in ein schlechtes Licht zu rücken.

Russ Bellville, ein Marihuana Aktivist, bemerkte in einem Artikel, der im Kush Magazine veröffentlicht wurde: "Mit dem Dabbing bekommt Dein lokales Nachrichten Team eine Marihuana Geschichte, in der Feuerzeuge wie beim Crackrauchen gezeigt werden und schwarzes klebriges Zeug verwendet wird, das aussieht wie Heroin und in einem Prozess hergestellt wird, der so explosiv wie der Betrieb eines Meth-Labors ist [...] Die Gefahr am Dabbing ist weniger körperlich, sondern viel eher der PR Albtraum."

Ironischerweise ist es genau das Umfeld des Verbots, das stärkeren Produkten Vorschub leistet und den Zugang zu sicheren Produktionsumgebungen verhindert. Wenn es unter Laborbedingungen hergestellt wird, sind Verunreinigungen und Explosionen nicht von Belang.

VORTEILHAFT FÜR MEDIZINISCHE ANWENDUNGEN?

Wenn das BHO sicher und rückstandsfrei hergestellt wurde, ist Dabbing ein großer Segen für die Cannabis Gemeinde, vor allem für diejenigen, die Cannabis für medizinische Zwecke nutzen. Die starke und schnelle Wirksamkeit ist perfekt für medizinisch Bedürftige. BHO bietet ein hohes Potenzial für sofortige Schmerzlinderung, sowie Entspannung für diejenigen, die einfach nur eine gute Methode suchen, um dies zu tun.

Solange es sinnvoll verwendet und sicher hergestellt wird, ist BHO nur etwas sehr starkes zum Rauchen. Aber da BHO von der Straße mit so vielen Schadstoffen verschnitten sein kann oder mit schädlichen Lösungsmitteln hergestellt wurde, ist es besser, zu versuchen, es von einer seriösen Apotheke oder jemandem, den Du kennst und vertraust, zu erhalten. Nur in diesen sicheren Formen kann es befürwortet werden.