Blog
Perfekt Für Neulinge Eignen
2 min

3 Cannabis-konzentrate, Die Sich Perfekt Für Neulinge Eignen

2 min
How To News

Das Ausprobieren von Cannabis-Konzentraten kann schnell entmutigend werden. Aber das muss es nicht! Kief, Tinkturen und Rosin sind 3 Cannabis-Konzentrate, die sich großartig für Dab-Anfänger eignen, bevor sie sich an potente Konzentrate wie BHO heranwagen.

Konzentrate oder "Dabs" sind in der Welt des Cannabis der letzte Schrei. Für Menschen, die mit Gras noch keinerlei Erfahrung haben, mag das alles ein wenig überwältigend erscheinen. Das muss es jedoch nicht. Hier sind 3 Cannabis-Konzentrate, die sich hervorragend für Neulinge eignen.

KIEF

Kief

Kief ist einfach gesagt das grundlegendste Cannabis-Konzentrat. Als feines Pulver, das aus Tausenden von winzigen Trichomen besteht, kann Kief einfach auf einen gewöhnlichen Joint gestreut oder in einen Kopf gestopft werden, um für den extra Kick zu sorgen. Außerdem ist Kief die Hauptzutat von Haschisch, für das es in feste Blöcke gepresst wird.

Das Sammeln von Kief ist ein Kinderspiel. Du benötigst dazu nur einen Grinder mit einem Auffangfach für Kief, wie beispielsweise den Metal Grinder RQS Pollinator. Während Du Deine Blüten mahlst, wird Dein Kief automatisch durch das feine Maschensieb ausgefiltert und im Kief-Fach des Grinders gesammelt. Um Kief genießen zu können, streust Du einfach ein wenig davon auf Deinen Joint oder in Deinen Kopf.

Alternativ dazu kannst Du versuchen, Dein Kief zu sammeln (sofern Du der Verlockung widerstehen kannst, es zu rauchen) bis Du eine ordentliche Menge beisammen hast, um dann zu versuchen, Dein eigenes Hasch daraus herzustellen. Dazu gibst Du Dein Kief zwischen zwei gefaltete Blätter Backpapier. Als nächstes befüllst Du ein Glasflasche mit kochendem Wasser und verwendest es als Rollholz, um Dein Kief auszurollen und zu pressen. Denke daran, ein Handtuch zu verwenden, wenn Du mit der Glasflasche hantierst, um Dich nicht zu verbrennen.

Du musst das Kief mehrmals ausrollen und pressen, bis es die richtige Konsistenz annimmt, die der eines Brownies ähneln sollte. Alternativ dazu kannst Du ein Hilfsmittel wie die Super Pollenpresse verwenden, um Dein Kief in kleine, kompakte Scheiben zu pressen.

Kief bietet einen großartigen Einstieg für Anfänger, da es nicht so potent wie manche BHO-Produkte auf dem Markt ist, sodass Du nicht vollkommen ausgeknockt wirst, wenn Du davon kostest. Außerdem ist Kief ganz einfach zu dosieren; ein wenig Besprenkeln reicht normalerweise aus, um Deinen Joint oder Bongkopf aufzupeppen.

ÖLE ODER TINKTUREN

Öle Oder Tinkturen

Cannabis-Öle/Tinkturen sind eine weitere hervorragende Möglichkeit, um Dich mit der Welt der Konzentrate vertraut zu machen. Beispielsweise sind CBD-Öle einfach großartig, weil sie nicht berauschend wirken und in unserem Webshop problemlos erhältlich sind. Darüber hinaus zieht CBD aufgrund seiner potentiellen gesundheitlichen Nutzen immer mehr Aufmerksamkeit auf sich.

Falls Du alternativ dazu eine Tinktur mit THC ausprobieren möchtest, kannst Du Dir zuhause mit Hilfe von Alkohol oder einem Lösungsmittel Deine eigene Tinktur herstellen. Dazu musst Du Deine Cannabisblüten decarboxylieren und anschließend in hochprozentigem Alkohol wie Weingeist o. Ä. einweichen. Danach muss der Alkohol abgeseiht und der Rest zu einer dicken Paste reduziert werden, die Du anschließend mit Pflanzenöl verdünnen kannst.

Ähnliche Geschichte

Stell Deine Eigene Cannabis Tinktur Her

Alternativ dazu kannst Du Dir unser Tutorial zur Herstellung von Cannabis-Tinkturen mit Hilfe von lebensmittelechtem Glycerin ansehen. Sobald Du Dein Öl hergestellt hast, kannst Du diese Kapselfüllmaschine verwenden, um die Tinktur in vegetarische oder, Gelatine-Kapseln abzufüllen, wodurch die Dosierung zu einem Kinderspiel wird.

ROSIN-HASCH

Rosin-hasch

Rosin ist ein köstliches und zugleich potentes Extrakt, das außerdem ganz einfach zuhause hergestellt werden kann. Alles, was Du dafür benötigst, sind ein paar erstklassige Blüten, Pergament- oder Backpapier und ein Glätteisen. Packe eine Blüte in das Pergamentpapier und presse es 3 Sekunden lang so fest wie möglich.

Wiederhole diesen Vorgang ein paar Mal und bewege die Blüte jedes Mal an eine neue Stelle im Papier. Sobald Du damit fertig bist, sammelst Du das Rosin mit einem Tupfer ein und verwendest es in einem tragbaren Verdampfer wie dem Storm, um in den Genuss eines potenten, klaren und dennoch nicht überwältigenden Highs zu kommen.

Ähnliche Geschichte

Die 5 Besten Verdampfer Für Cannabiskonzentrate

Rosin ist ein hervorragendes Konzentrat für Anfänger, da es einfach hergestellt werden kann und einen äußerst köstlichen Geschmack liefert. Außerdem ist es von allen Extrakten unserer Liste hinsichtlich Konsistenz und Wirkung einigen neueren auf dem Markt erhältlichen BHO-Dabs am ähnlichsten.

KEINE ANGST VOR KONZENTRATEN

Du musst keine Angst vor Dabs haben, wenn Du sie zum ersten Mal ausprobieren möchtest. Kief, Tinkturen und Rosin sind großartige Alternativen zu BHO, um Dich mit der aufregenden Welt der Cannabis-Konzentrate vertraut zu machen.

Steven Voser

Geschrieben von: Steven Voser
Steven Voser ist ein Emmy Award nominierter Journalist mit viel Erfahrung auf dem Buckel. Dank seiner Leidenschaft zu allem, was mit Cannabis zu tun hat, widmet er jetzt viel von seiner Zeit der Erkundung der Weed-Welt.

Über Unsere Autoren

Read more about
How To News
Suche in Kategorien
oder
Suche