Das Produkt wurde erfolgreich Ihrem Warenkorb hinzugefügt.
Bezahlen

Wie Du die E-Flüssigkeit mit der richtigen Stärke auswählst

verschiedene eliquidsWenn Du Dich auf ein bestimmtes Modell E-Zigarette festgelegt hast, kommt die Frage nach der Nikotinstärke Deiner E-Flüssigkeit auf. Es ist ähnlich wie bei Zigaretten - bevorzugst Du leicht, normal oder vollen Geschmack?

Wir bei Zamnesia bieten vier Nikotinstärken an, 0mg (nikotinfrei), 6mg, 12mg und 18mg.

Der "mg" Wert zeigt an, wie viel Nikotin pro 1ml Flüssigkeit vorhanden ist. Also bekommst Du für jeden verdampften Milliliter eine der Nikotindosen.

Die Suche nach dem Optimum

Stärker bedeutet nicht unbedingt besser. Wie viel Nikotin Du in Deiner E-Flüssigkeit haben willst oder mußt, hängt weitgehend davon ab, wie Dein Körper auf Nikotin reagiert und wie oft und stark Du zuvor Tabak geraucht hast. Doch die Mehrheit der E-Zigaretten Nutzer legt sich auf die Stärke 12mg fest, die oft als "genau richtig" empfunden wird.

Die richtige Wahl wird beeinflußt durch die Art von Tabak, die Du vor der Umstellung auf E-Zigaretten geraucht hast. Zum Beispiel werden diejenigen, die vollmundige, starke Marken geraucht haben, herausfinden, daß sie stärkere Flüssigkeiten bevorzugen, während diejenigen, die leichtere Zigaretten bevorzugen, wahrscheinlich lieber eine E-Flüssigkeit mit weniger Nikotin bevorzugen werden. Es geht nicht um richtig oder falsch - sondern darum, das Optimum zu finden.

Die Stärken der Stigx

18mg - stark

12mg - mittel

6mg - leicht

0mg - nikotinfrei

Es ist immer eine gute Idee, ein paar Stärken durchzuprobieren und die zu finden, die Dir am meisten zusagt. Die ungewollte Wahl einer unpassenden Stärke und es nicht zu realisieren, kann Dir die E-Zigaretten verleiden, da der Dampf entweder wirkungslos oder zu stark ist - obwohl es tatsächlich nur die Flüssigkeit ist, die angepasst werden muß.

Zu schwach oder zu stark?

Zu schwach

zu schwachWenn eine E-Flüssigkeit zu schwach ist, dann ist es möglich, daß Du dies überkompensierst, was dazu führt, daß Du viel öfter dampfst, als Du sonst rauchen würdest, um den gleichen Effekt zu erzielen - so daß die E-Zigaretten sich unwirksam anfühlen. Wenn Du nach dem Dampfen noch Lust auf mehr hast, dann ist es ein Zeichen dafür, daß Du eine höhere Stärke brauchst.

Zu stark

zu starkWenn eine E-Flüssigkeit zu stark ist und mehr Nikotin liefert, als der Körper gewohnt ist, wirst Du das ziemlich schnell herausfinden. Zu viel Nikotin kann zu Benommenheit und beim Einatmen zu einem intensiven Gefühl im Hals führen. Wenn Du feststellst, daß dies der Fall ist, dann solltest Du eine niedrigere Stärke versuchen.

Komplett auf Nikotin verzichten

Für die meisten ist die E-Zigarette eine gesündere Alternative, bei der die giftigen Dämpfe von Tabak durch glatten Dampf ersetzt werden. Aber wenn Du komplett mit dem Nikotin aufhören willst, dann ist es wichtig zu wissen, wie man mit den verschiedenen Stärken umgehen muß.

Indem man mit den oben genannten Hinweisen einen komfortablen Ausgangspunkt findet, ist es möglich, sich langsam vom Nikotin zu entwöhnen, wobei langsam die Stärke und die Abhängigkeit davon reduziert wird - bis zu dem Punkt, an dem man letztlich auf nikotinfreie Flüssigkeiten umsteigt und einfach nur die entspannende Erfahrung und den Geschmack genießt.

 

Zamnesia