Product successfully added to your shopping cart.
Check out

Was ist die E-Flüssigkeit?

E-Flüssigkeit, die auch als flüssiges Nikotin oder E-Saft bekannt ist, ist die Flüssigkeit, die in einer E-Zigarette verdampft wird. Auf dem Markt sind viele verschiedene Flüssigkeiten erhältlich, die alle unterschiedliche Aromen, Stärken und Qualitäten haben. Genau zu wissen, woraus sie bestehen, kann helfen, sie zu unterscheiden und wie sie Deine Erfahrung beim Verdampfen beeinflussen.

Werfen Sie einen Blick auf die verschiende Flüssigkeiten erhältlich bei Zamnesia

Die Grundlagen

E-LiquidE-Flüssigkeiten können in der Regel in einer von zwei Formen erworben werden. Die eine ist in einer Flasche, die verwendet wird, um eine Patrone zu füllen oder als vorgefüllte Patrone, die entsorgt wird, wenn sie leer ist. Flaschen zum Nachfüllen sind auf lange Sicht billiger, da Du normalerweise viel mehr Ladungen herausbekommst, als aus bereits gefüllten Einwegpatronen. Tendenziell sind Einwegpatronen auch die weniger umweltfreundliche der beiden Optionen, da sie viel öfter ersetzt werden müssen, wodurch Abfall produziert wird.

Eine E-Flüssigkeit wird aus drei Grundkomponenten hergestellt. Dies sind Nikotin, das Aroma und das Verdünnungsmittel/die Trägerflüssigkeit.

Nikotin

Nikotin ist der Hauptwirkstoff jeder Tabakzigarette und es ist weitgehend der Hauptgrund, warum die meisten Leute überhaupt rauchen. Es wirkt wie ein Stimulans, wobei es gleichzeitig Gefühle der Wachheit und Entspannung auslöst. Die Fähigkeit einer E-Zigarette, diesen Kick ohne den Teer oder die anderen Giftstoffe zu liefern, die mit dem Tabakrauchen verbunden sind, ist ihr großer Vorteil, obwohl es inzwischen möglich ist, E-Flüssigkeiten ohne Nikotin zu finden, eben nur für den Geschmack.

Die Stärke einer E-Flüssigkeit kann stark variieren, um den Bedürfnissen des einzelnen zu entsprechen. E-Flüssigkeiten können eine beliebige Menge an Nikotin beinhalten und sie variiert je nach Hersteller. Bei den meisten E-Flüssigkeiten wird der Nikotingehalt in "mg" angegeben. Wenn beispielsweise eine E-Flüssigkeit eine Stärke von 18mg hat, bedeutet das, daß sie 18mg Nikotin pro 1ml Flüssigkeit enthält. Die Menge des Nikotins in der Flüssigkeit wird üblicherweise in drei Gruppen unterteilt: Leicht, mittel und stark.

Geschmack

Da keine Notwendigkeit für Tabak besteht und Nikotin selbst keinen Geschmack hat, können Hersteller jeden Geschmack hinzuzufügen, den sie wünschen. Für diejenigen, die den Geschmack lieben, ist es natürlich möglich, E-Flüssigkeiten mit Tabakaroma zu bekommen, aber es ist auch möglich, eine Vielzahl anderer schöner und interessanter Geschmacksrichtungen zu bekommen, was die Erfahrung als Ganzes noch verbessert.

Verdünnungsmittel/Trägerflüssigkeit

Diese Komponente der E-Flüssigkeit wird für zwei Zwecke verwendet. Erstens wird sie verwendet, um die Lösung soweit zu verdünnen, daß die beiden anderen Komponenten die richtige Stärke haben. Zweitens ist es diese Komponente, die verdampft wird, wobei sie als Träger für den Geschmack und das Nikotin fungiert, die in Mund und Lunge gelangen. Es gibt drei Haupttypen von Verdünnungsmitteln, die verwendet werden; diese sind:

Propylenglykol - Propylenglykol ist ein Lebensmittelzusatzstoff in pharmazeutischer Qualität, der auch in Asthma Inhalatoren verwendet wird. Es ist sicher in der Anwendung und wird von der Federal Drug Administration der USA als anerkanntermaßen generell sichere Substanz eingestuft. Es ist das Glykol in den E-Flüssigkeiten, das den Kick im Hals erzeugt.

Pflanzliches Glyzerin - Pflanzliches Glycerin ist ein weiterer Lebensmittelzusatzstoff, der oft neben Propylenglykol verwendet wird, um E-Flüssigkeiten herzustellen. Es fügt ein wenig Süße hinzu und verbessert dazu noch die Qualität des Dampfes.

Wässriges Glyzerin - Wässriges Glycerin ist eine viel seltenere Trägerflüssigkeit und wird nicht sehr oft verwendet. Es ist ein sehr hochwertiger pharmazeutischer Bestandteil, der mit deionisiertem Wasser verdünnt wurde.

Qualitätskontrolle

Obwohl viele Unternehmen die gleichen Aromen in ihren E-Flüssigkeit verwenden, kann ihre Qualität stark variieren. Dies kann sich auf das Nikotin und den Aromagehalt beziehen, was bewirkt, daß einige E-Flüssigkeiten besser oder schlechter als andere schmecken, die die gleiche Geschmacksrichtung haben. Ein gutes Beispiel für eine Marke, die eine gute Balance mit ihren Zutaten erreicht hat, ist Stigx. Ihre E-Flüssigkeiten werden mit qualitativ hochwertigen pharmazeutischen Inhaltsstoffen hergestellt und sind sehr gut aromatisiert.

Worauf man achten sollte, sind alle Firmen, die Diacetyl in ihrem flüssigen Nikotin verwenden. Zwar kann Diacetyl völlig unbedenklich verzehrt werden (es ist ein Aromastoff, der für Popcorn verwendet wird), doch es ist sehr gefährlich, wenn es über längere Zeit eingeatmet wird.

 

Zamnesia

E-liquids