Blog
Wie Man Jalapeños Anbaut Und Verwendet
8 min

Wie Man Jalapeños Anbaut Und Verwendet

8 min

Der Jalapeño ist zwar nicht so krass scharf wie beispielsweise Bhut Jolokia oder Habanero, dennoch gibt es viel daran zu lieben. Er ist wohl für viele der erste Schritt in die Welt der scharfen Speisen, aber wusstest Du, dass er auch einen köstlichen Geschmack hat und mühelos zu Hause angebaut werden kann? Wenn nicht, wirst Du es bald wissen.


Als die wohl beliebteste Chilischote aller Zeiten ist der bescheidene Jalapeño in vielen Gerichten zu finden, die einen kleinen Schärfe-Kick erfordern. Von im Laden gekauften scharfen Soßen bis hin zum Topping Deiner Nachos, wenn Du ins Kino gehst – es gibt einen Jalapeño für alle Gelegenheiten.

Jalapeños werden oft als Ausgangspunkt für diejenigen angesehen, die ihre Schärfetoleranz testen möchten. Sie sind einfach überall zu finden, wenn es um scharfes Essen geht. Aber was hältst Du davon, sie zu Hause anzubauen? Nun, Du wirst Dich vielleicht wundern, zu erfahren, dass es ein ziemlich müheloses Unterfangen ist. Wir werden in unserem Überblick darüber, wie man gut schmeckende (und scharfe!) Jalapeños anbaut und verwendet, darauf und auf noch viel mehr eingehen.

Was sind Jalapeños?

Was Sind Jalapeños?

Der Jalapeño, der ursprünglich im mexikanischen Bundesstaat Veracruz angebaut wurde, erhielt seinen Namen von der Hauptstadt Xalapa. Die Jalapeño-Schote ist oft 5–9cm lang (manche erreichen bis zu 15cm) und wird normalerweise grün geerntet und serviert.

Sie können jedoch weiter reifen, in diesem Fall werden sie tatsächlich rot. Es wird oft bemerkt, dass die rote Jalapeño-Schote einen viel süßeren Geschmack hat als ihr grünes Gegenstück. Insgesamt ist sie ein mild-scharfer Chili, der Gerichten eine gute Schärfe verleiht (dazu später mehr).

Obwohl der Jalapeño immer noch häufig mit der mexikanischen Küche und Kultur in Verbindung gebracht wird, hat er weltweite Popularität erlangt, und das aus vielen guten Gründen.

Sind grüne Chilis und Jalapeños dasselbe?

Sind Grüne Chilis Und Jalapeños Dasselbe?

Auf den ersten Blick mag es erscheinen, als sei der Begriff “grüne Chili" völlig synonym mit Jalapeño. Ersterer umfasst jedoch tatsächlich einige verschiedene Sorten wie Anaheim, Cayenne und eben Jalapeño. Es scheint eher eine allgemeine Kategorie für grün gefärbte Chilis zu sein als ein echter Indikator für ihre Ähnlichkeit. Wenn von grünen Chilis die Rede ist, wird von Chili-Kennern allerdings angenommen, dass es sich um die Sorte Anaheim handelt. Die Anaheim-Schote ist länger als die Jalapeño-Schote, sie misst 12–25cm und bietet eine viel mildere Schärfe und einen milderen Geschmack.

Verwandter Artikel

Chilis Und Die Scoville-Skala

Wie scharf sind Jalapeños?

Wie Scharf Sind Jalapeños?

Jalapeño-Schoten bieten eine ziemlich vernünftige Schärfe. Der Jalapeño ist zwar nicht so scharf wie Bhut Jolokia oder Habanero, aber sehr schmackhaft und aromatisch. Daher wird er oft verwendet, um Gerichten und Rezepten ein wenig Würze zu verleihen. Mit einer Schärfe von 3 500 bis 8 000 Scoville ist er ein mild-scharfer Chili. Verglichen mit dem Anaheim-Chili mit bescheidenen 500–2 500 Scoville und dem Bhut Jolokia mit rund 855 000–1 041 427 Scoville trifft er in punkto Schärfe einen idealen Punkt.

Der Jalapeño ist meistens der erste Ausflug in die Welt der scharfen Speisen. Er funktioniert gut als Maßstab, um die Schärfe-Toleranz einer Person zu beurteilen.

Wie lange brauchen Jalapeño-Pflanzen zum Wachsen?

Wie Lange Brauchen Jalapeño-pflanzen Zum Wachsen?

Wie Du siehst, hat der Jalapeño viel zu bieten, aber wie wird er angebaut? Verschiedene Arten von Chili- und Paprikasamen haben ihre jeweiligen Wachstumszeiten, und das gilt ebenso für den Jalapeño. Mit einem durchschnittlichen Wachstumszyklus von etwa 75 Tagen hängen diese Chilischoten nicht lange herum. Allerdings ist zu Beginn ein wenig Vorbereitung erforderlich, damit sie gut gedeihen können.

Da Chilis ursprünglich in wärmeren Klimazonen entdeckt wurden, sollten diejenigen, die Jalapeños anbauen möchten, ihnen so viel Licht und Wärme wie möglich geben. Das Timing ist wirklich alles, wenn es um den Anbau von Jalapeños geht. Als Faustregel gilt, dass es am besten ist, Deine Jalapeños etwa 6–8 Wochen vor der letzten möglichen Frost- oder Kältegefahr im Haus anzupflanzen. Auf diese Weise können die Jalapeños die Sonne und das Licht voll ausnutzen, sobald sie nach draußen gebracht werden.

Wie baut man Jalapeños an?

Wie Baut Man Jalapeños An?

Egal, ob Du ein erfahrener Gärtner mit “grünem Daumen” bist oder noch nie im Leben versucht hast, etwas anzubauen, gilt: Mach Dir keine Sorgen! Folge unserer einfachen und unkomplizierten Anleitung und ernte im Handumdrehen die scharfen Belohnungen. Du wirst überrascht sein, wie einfach es ist, Jalapeños anzubauen. Es stimmt zwar, dass Chilis in heißeren Umgebungen gedeihen, weshalb Du jetzt vielleicht denkst: “Aber Ich lebe nicht in einem warmen Land”. Nun, auch dann kannst Du das Beste aus dem Anbau von Jalapeños machen. Vertraue uns, wir zeigen Dir wie es klappt.

Der Anbau von Jalapeños: Ausrüstung und Zubehör

Der Anbau Von Jalapeños: Ausrüstung Und Zubehör

  • Hochwertige Jalapeño-Samen

  • Keimset oder kleine Starter-Töpfe

  • Bio-Kompost

  • Größere Töpfe zum späteren Umpflanzen

  • Tomaten-/Paprikadünger

  • Heizmatte/Zimmergewächshaus (optional)

Das Schöne am Anbau von Jalapeño-Pflanzen zu Hause ist, dass sie im Allgemeinen sehr einfach und anspruchslos sind. Darüber hinaus verfügen die meisten Menschen bereits über die erforderliche Ausrüstung. Zubehör wie Blumentöpfe und Kompost reichen aus, um Dein Projekt zum Anbau von Chilis ins Rollen zu bringen.

Bevor Dein Anbau jedoch wirklich beginnen kann, müssen die Jalapeño-Samen in kleineren Töpfen zum Keimen gebracht werden, wonach sie in größere umgepflanzt werden, wenn sie zu Sämlingen werden. Es gibt viele Wege, dies zu erreichen. Eine beliebte Methode ist die Verwendung von Keimsets, wie z. B. Smart Start von Zamnesia. Diese kleinen vorgefüllten Starter-Töpfe bieten die perfekte Menge an nährstoffreichem Kompost mit dem genauen pH-Wert, den Deine Samen brauchen, um sich zu öffnen und zu gedeihen.

Natürlich kannst Du jederzeit mit Erde gefüllte Schalen in Kombination mit einer Heizmatte oder einem beheizten Gewächshaus verwenden, um Deinen Samen eine gleichmäßige Wärme zur Verfügung zu stellen. Dies dient auch dazu, die Pflanzen an die Bedingungen zu akklimatisieren, denen sie ausgesetzt sind, wenn sie in den heißeren Monaten im Freien oder auf einer Fensterbank gepflanzt werden. Du kannst auch versuchen, ihre Leistung zu steigern, indem Du den Boden befeuchtest und zum richtigen Zeitpunkt ein wenig Tomaten-/Paprikadünger gibst. Dies gewährleistet mehr oder weniger gesunde Pflanzen während des gesamten Wachstumszyklus.

Unabhängig davon, wie Du Dich auf Deinen Jalapeño-Anbau vorbereitest, sind alle oben genannten Punkte hinfällig, wenn Du nicht mit hochwertigen Samen beginnst. Dies macht den Unterschied zwischen einem erfolgreichen Anbauprojekt und einem gescheiterten oder enttäuschenden Projekt. Zamnesia’s Chilishop bietet die besten Chili- und Paprikasamen auf dem Markt, einschließlich Jalapeño-Samen.


Anbau von Jalapeños in Schritten

Anbau Von Jalapeños In Schritten

  1. Wie wir bereits erwähnt haben, ist die Keimung der erste Schritt, um den Wachstumszyklus Deiner Pflanze in Gang zu setzen. Pflanze einen einzelnen Samen in jedes Fach einer Keimschale. Wenn Du Dich für Smart Start entschieden hast, vergrabe den Samen etwa 1cm tief in der feuchten Erde. An dieser Stelle ist es wichtig, darauf zu achten, dass der Boden während der Keimungsphase feucht bleibt (aber nicht überwässert wird). Stelle die Töpfe an einen warmen, sonnigen und hellen Ort, aber achte darauf, dass sie nicht austrocknen. Es dauert ungefähr 2–3 Wochen, bis man einen Fortschritt sehen kann, also bleib in dieser Phase geduldig.

  2. Nach etwa 20–25 Tagen wirst Du feststellen, dass Deine Samen tatsächlich Sämlinge geworden sind. Dies ist eine entscheidende Phase. Du musst sie in größere Töpfe umpflanzen, damit sie wirklich gedeihen können. Wenn Du Dich für die Verwendung von Smart Start entschieden hast, bieten diese keinen zusätzlichen Raum zum Wachsen. Daher ist es äußerst wichtig, sie umzupflanzen, sobald Du siehst, dass die Sämlinge auftauchen.

    Sobald Deine Sämlinge in ihren neuen Töpfen sind, kannst Du sie an einem Ort platzieren, an dem sie wahrscheinlich viel Sonne und Wärme bekommen, z. B. auf einer Fensterbank. Oder, wenn Du ein reines Indoor-Anbauprojekt verfolgst, kannst Du Pflanzenlampen verwenden. Die gleiche Regel wie für keimende Samen gilt auch für Sämlinge: Achte darauf, die Erde feucht zu halten, damit sie nicht vertrocknen.

    Da Jalapeño-Pflanzen dazu neigen, ziemlich hoch zu werden (ungefähr 60 bis 100cm), musst Du möglicherweise während des Wachstumszyklus ein paar Mal umpflanzen, um sicherzustellen, dass sie genügend Platz haben.

  3. Sobald die Jalapeño-Pflanzen ihren dritten Satz Blätter bekommen haben, ist es Zeit für ein weiteres Umpflanzen. Dazu benötigst Du einen Topf, der ca. 20cm tief und 30cm breit ist. Dies bietet viel Platz für Deine Pflanzen, um sich wirklich ausdehnen und gedeihen zu können. Zu diesem Zeitpunkt sollte das Wetter draußen in den Frühlings-/Sommermonaten sein (wenn Du Dein Anbauprojekt optimal geplant hast), so dass Deine angehenden Pflanzen im Freien viel Licht und Wärme haben.

    Du kannst Dich jederzeit dafür entscheiden, einen Platz im Freien in einem Blumenbeet freizumachen oder sie an einen sonnigen Platz zu stellen, wenn Du sie in den Töpfen halten möchtest. Die Wahl liegt ganz bei Dir.

  4. Bevor Du die Pflanze zum Umpflanzen aus dem Topf nimmst, lockere die umgebende Erde. Achte außerdem darauf, Handschuhe zu tragen. Das Herausnehmen der Pflanze kann ein kniffliges Verfahren sein, das Du nicht durch Kontamination mit unsauberen Händen erschweren solltest. Sobald die Erde gelockert ist, drehe die Pflanze vorsichtig, um sie aus dem Topf zu entfernen. Es ist wichtig, an dieser Stelle geduldig und nicht zu energisch zu sein. Wenn Du zu plump oder grob bist, beschädigst Du wahrscheinlich die Pflanze und Dein Anbauprojekt wird dort ein Ende finden. Nimm Dir also Zeit und sei geduldig.

  5. Nachdem Deine Pflanzen jetzt in ihre neuen, größeren Töpfe gesetzt wurden, musst Du sie nur noch pflegen. Halte wie in den vorherigen Phasen den Boden feucht und sorge dafür, dass die Pflanzen regelmäßig gegossen werden (insbesondere, wenn Du in einem mediterranen Klima lebst). Du kannst auch ein wenig Tomaten-/Paprikadünger verwenden, um Deinen Pflanzen einen kleinen Schub zu geben, falls sie ihn brauchen. Diese Dünger sind in der Regel voller Nährstoffe, also gehe sparsam damit um. Da Jalapeño-Pflanzen ziemlich groß werden können, kann es sich lohnen, sie zu unterstützen, um sicherzustellen, dass sie sich nicht verbiegen oder brechen.

  6. Wenn Du die Schritte bis zu diesem Punkt befolgt hast, bist Du im Grunde genommen am Ziel angelangt. Wir haben es Dir ja gesagt, es war ganz leicht! Achte nur darauf, dass Du während des gesamten Wachstumszyklus der Pflanze das gleiche Maß an Sorgfalt und Aufmerksamkeit aufrechterhältst und Du wirst bald auf eine Fülle von Chili-Gefährten treffen, die reif für die Ernte sind.

Verwandter Artikel

Chilis Anbauen Für Anfänger In 10 Einfachen Schritten

Wie und wann man Jalapeños ernten sollte

Wie Und Wann Man Jalapeños Ernten Sollte

Wenn Deine Pflanzen beginnen, Schoten zu entwickeln, nähern sie sich der Erntezeit. Jalapeños sind bereit zum Pflücken, sobald sie die geschätzte Länge von 5–9cm erreichen und ein schönes grünes Aussehen haben. Natürlich kannst Du noch etwas warten, bis sie rot werden. Es gibt wirklich keinen “schlechten” Zeitpunkt, um sie zu ernten, aber es ist am besten, zu warten, bis sie ein wenig gereift sind, um den besten Geschmack und die beste Schärfe zu erhalten.

Um Deine Jalapeños von der Pflanze zu entfernen, halte sie zwischen Deinen Fingern fest und drehe sie ein wenig, um sie vom Zweig zu lösen. Wiederhole diesen Vorgang und Du hast eine Schar Chilis zur Verfügung.

Wie bewahrt man Jalapeños auf?

Wie Bewahrt Man Jalapeños Auf?

Es gibt viele Methoden, Deine Jalapeños aufzubewahren. Sie fallen typischerweise in zwei Kategorien: kurz- und langfristig. Wenn Du Deine Jalapeños in absehbarer Zeit verwenden möchtest, kannst Du sie in den Kühlschrank oder die Vorratskammer legen, bis Du sie benötigst. Wenn Dir eine langfristigere Lagerung lieber ist, kannst Du Deine Chilis einfrieren, trocknen, einlegen, einmachen oder fermentieren. Die Möglichkeiten sind im Grunde grenzenlos.

Wie verwendet man Jalapeños?

Wie Verwendet Man Jalapeños?

Jetzt, wo Du Deine Jalapeños hast, stellt sich die Frage, was man alles damit machen kann? Jede Menge! Wer gerne kocht, kommt hier voll auf seine Kosten, denn diese Chilis können allen Gerichten – von Chili bis Curry – ein wenig mehr Würze verleihen. Natürlich ist es nicht ungewöhnlich, dass eingelegte Jalapeños eine unglaublich knackige, würzige Ergänzung zu Nachos, Burgern und Pizza sind. Die Anwendungen sind endlos und lecker!

Jalapeños sind zwar nicht so scharf wie einige andere Chilisorten, aber sie sollten doch mit ein wenig Vorsicht genossen werden. Es lohnt sich auf jeden Fall, beim Schneiden Handschuhe zu tragen und sich sofort die Hände zu waschen, wenn man fertig ist. Außerdem ist es wichtig, auf die Schärfetoleranz jedes Einzelnen zu achten. Etwas, das für Dich möglicherweise nicht scharf ist, kann für eine andere Person zu viel sein. Sei also vorsichtig, wenn Du sie Deinen Freunden und Deiner Familie anbietest.

Mach Jalapeño-Popper

Mach Jalapeño-Popper

Natürlich wären wir nachlässig, wenn wir die berühmten Jalapeño-Popper nicht erwähnen würden. Es ist ein äußerst beliebtes Gericht in Pubs, Bars sowie Restaurants und ist ein Fingerfood vom Feinsten. Und jetzt kannst Du sie auch mit Deinen selbst angebauten Jalapeños machen! Fülle die Jalapeño-Schoten mit Frischkäse, hülle sie in einen Teigmantel und frittiere sie anschließend. So erhältst Du einen Snack, der super schnell zubereitet werden kann. Und glaub uns: Sobald Du sie einmal gemacht hast, wirst Du nicht mehr aufhören können (besonders wenn Deine Freunde davon Wind bekommen).

Beginne noch heute Dein Chili-Projekt – nur einen Schritt vom Jalapeño-Himmel entfernt

Beginne Noch Heute Dein Chili-projekt – Nur Einen Schritt Vom Jalapeño-Himmel Entfernt

Der Jalapeño ist vielseitig, aromatisch und vor allem sehr einfach zu Hause anzubauen. Er ist perfekt für alle, die hausgemachten Mahlzeiten etwas mehr Pepp verleihen möchten, ohne ihre Schärfegrenze ausloten zu wollen. An der Jalapeño ist für jeden etwas dabei, also zögere nicht lange!

Auch wenn Dein Supermarkt um die Ecke bestimmt Jalapeños auf Lager hat, sind sie oft überteuert und wurden möglicherweise unter nicht idealen Umständen angebaut. Behalte die volle Kontrolle über Dein Chili-Projekt, indem Du noch heute Chili- und Paprikasamen im Zamnesia Chilishop bestellst!

Zamnesia

Geschrieben von: Zamnesia
Zamnesia hat Jahre damit verbracht, die Produkte, das Sortiment und das Wissen rund um alle psychedelischen Dinge weiter zu verfeinern. Angetrieben vom Geiste Zammis, strebt Zamnesia stets danach, Dir genaue, sachliche und informative Inhalte zu liefern.

Über Unsere Autoren

Suche in Kategorien
oder
Suche