Blog
Wie Man Cannabis-Eis Macht
5 min

Wie Man Cannabis-Eis Macht

5 min
Headshop Recipes

Bei Zamnesia glauben wir, dass man kein warmes Wetter als Entschuldigung braucht, um Eiscreme zu genießen. Aber wie wäre es mit einem kleinen High beim Eiskonsum? Nun, wir haben ein Rezept für Cannabis-Eiscreme zusammengestellt, das Du sicherlich lieben wirst. Leicht herzustellen und sogar noch leichter zu essen!

Stell Dir dies vor: eine Kombination aus Eiscreme und Deiner liebsten Cannabissorte. Klingt traumhaft, oder? Nun, sie muss nicht länger nur ein Traum bleiben! Es ist Zeit, Deine Geschmacksknospen zu verwöhnen und dieses Eis zu verwirklichen! Du wirst überrascht sein, wie einfach es ist, mit Cannabis angereichertes Eis zu machen.

Wir haben ein kurzes, praktisches Video zusammengestellt, das Dir einen Überblick darüber gibt, wie man mit Cannabis angereicherte Eiscreme macht. Aber mach Dir keine Sorgen, wenn Du mit dem Rezept im Video nicht hinterherkommst; wir werden unten das Rezept durchgehen, damit Du Dein Tempo selbst bestimmen kannst.

Wie Wirkt Weed-Eis?

WIE WIRKT WEED-EIS?

Genau wie bei anderen Esswaren, die Du vielleicht schon gekauft oder zubereitet hast, ist Cannabis-Eis lediglich eine weitere Möglichkeit, Dein Weed zu genießen. Sich an einem heißen Sommertag mit kühlem Eis zu berauschen, klingt einfach idyllisch.

Aber Obacht! Wie bei vielen Esswaren könnte es verlockend sein, ein wenig mehr zu essen, ohne die Wirkung zu realisieren, und bevor Du Dich versiehst, ist das Eis weg und Du bist superhigh! Du kannst allerdings immer darauf setzen, Deine Eiscreme als Möglichkeit der Portionskontrolle in separaten, kleineren Behältern aufzubewahren. So wirst Du Dich nicht in der Köstlichkeit des Eises verlieren und immer weiteressen.

Bevor wir uns aber mit all dem beschäftigen, folgen hier ein paar Schritte, die Du befolgen musst, um Deine gefrorene Köstlichkeit genießen zu können.

Wie Man Cannabis-Eis Selber Macht

Video id: 268590134

Da Du jetzt das Video gesehen hast, werden wir all die Zutaten und Geräte auflisten, die Du benötigst, um dieses fantastische, eiskalt köstliche Vergnügen herzustellen. Anschließend werden wir den Vorgang durchgehen, wie Du Dein Weed für den Konsum vorbereitest, und schließlich, wie Du die Eiscreme selbst machst.

Zutaten

  • 5g Hasch oder 10g fein zerkleinerte Blüten
  • 500ml Schlagsahne (oder ein veganes Äquivalent)
  • Prise Salz
  • 400g Bananen
  • 75g Zucker oder alternativer Süßstoff
  • 3 Esslöffel Rum
  • 2 Esslöffel Butter (oder ein veganes Äquivalent)
  • 5 Esslöffel Honig (oder ein veganes Äquivalent)

Selbstverständlich kannst Du jede oben erwähnte Zutat gerne ersetzen oder einfach andere hinzufügen, um Deinen Gaumen zufriedenzustellen (wie zum Beispiel Nüsse, Kekse etc.).

Geräte

Für die Decarboxylierung:

  • Großes Backblech
  • Backpapier
  • Spatel oder Rührgerät

Für die Eiscreme:

  • Zwei große Kochtöpfe
  • Schneebesen
  • Große Schüssel
  • Gefrierbehälter mit Deckel

Decarboxylierung

DECARBOXYLIERUNG

Bevor wir uns der Anleitung für die Eiscreme widmen, müssen wir ein ungemein wichtiges Thema behandeln: Decarboxylierung. Aber keine Sorge; dies wird keine ausführliche Wissenschaftsstunde (es geht schließlich um Eiscreme!), es sind nur ein paar Punkte zu besprechen, damit Du das Optimum aus Deinem Weed-Eis herausholst.

Um Cannabis zu decarboxylieren, musst Du es bis auf den Punkt erhitzen, an dem Cannabinoid-Säuren zu aktivierten Cannabinoiden werden. Einfach gesagt, garantiert die Decarboxylierung, dass Deine Esswaren psychoaktiv sind. Wird das Pflanzenmaterial nicht zuerst decarboxyliert, wird es Dich nicht high machen. Wenn man raucht oder verdampft, geschieht die Decarboxylierung aufgrund der dazugehörigen Flamme oder des Heizelementes automatisch, die Decarboxylierung von Esswaren erfordert aber etwas Vorbereitung.

Verwandter Artikel

Wie Du Dein Cannabis Durch Vakuumgaren Decarboxilieren Kannst

Es gibt ein paar Wege, dies anzugehen. Die erste Methode nutzt einen herkömmlichen Ofen.

  1. Heize Deinen Ofen auf 105–110°C vor.

  2. Zerkleinere Dein Weed in kleine Stücke, aber nicht zu Pulver. Lege es auf einem Backblech auf Backpapier und schiebe alles für 30–45 Minuten in den Ofen.

  3. Sobald Dein Weed ein helles Goldbraun angenommen hat, solltest Du startklar sein. Rühre es auf jeden Fall ein paar Mal, während es decarboxyliert, um alles gleichmäßig zu erhitzen.

  4. Wenn es fertig ist, lasse es ein wenig abkühlen, damit Du es verarbeiten kannst, dann kannst Du weitermachen und Dein Eis anreichern!

Sein Cannabis in vakuumversiegelte Plastiktüten zu legen und es einfach für zirka eine Stunde in einem Topf oder einem Dampfkochtopf zu kochen, ist eine weitere Decarboxylierungs-Methode. Anschließend entnimmst Du vorsichtig die Tüte mit den Blüten und voilà – Du hast nun decarboxyliertes Weed ohne die Bräunung.

Anleitung

Anleitung Cannabis-Eiscreme

Okay, jetzt, da Du alles beisammen und bereit hast, lass uns loslegen!

  1. Schütte die Sahne in einen Kochtopf und bringe sie auf mittlerer Hitze zum Köcheln.

  2. Gib Deine Butter, Zucker und Salz in einen zweiten Kochtopf auf mittlerer Hitze und rühre, bis alles zu Schmelzen anfängt.

  3. Nimm Dein zerkleinertes, decarboxyliertes Gras und rühre es in den Kochtopf mit der Butter, dem Zucker und Salz. Sorge dafür, dass Weed gleichmäßig zu verteilen.

  4. Verquirle die warme Sahne mit der Buttermixtur.

  5. Püriere in einer großen Schüssel die Banane.

  6. Sobald sie zu einer Paste püriert wurde, gib die Sahnemixtur, den Rum, Honig und jede andere von Dir gewünschte Zutat in die Schüssel.

  7. Vermische alles, bis die ganze Mixtur eine breiige Konsistenz hat.

  8. Stelle die Mixtur für ein paar Stunden ins Gefrierfach, bis sie anfängt, eine weiche Konsistenz anzunehmen.

  9. Nimm die Schüssel und schütte die Mixtur in einen geeigneten Gefrierbehälter.

  10. Verquirle alles abermals, bis die Mixtur glatt ist.

  11. Verschließe den Behälter mit einem Deckel und bewahre ihn im Gefrierfach auf, bis die Mixtur fest ist.

Das ist alles, was es bei Herstellung von Cannabis-Eiscreme zu beachten gilt. Klingt einfach? Ist es auch! Solltest Du Dich aber fragen, mit welcher Sorte Du Deine Eiscreme anreichern solltest, gräme Dich nicht! Wir haben ein paar Vorschläge in der Hinterhand. Lies weiter, um mehr herauszufinden.

Die Besten Sorten Für Weed-Eis

Wenn Dir schon eine Sorte für Dein Weed-Eis vorschwebt, ist das absolut in Ordnung! Falls Du hingegen nach Vorschlägen suchst, um den meisten Geschmack und den stärksten Rausch von Deinem Eis zu bekommen, behalte diese Sorten im Hinterkopf!

Choco Haze

Choco Haze (Zamnesia Seeds)

Es sollte nicht verwundern, dass wir diese Sorte ausgewählt haben. Choco Haze ist ein sativadominierter Hybrid mit einem süßen Geschmack, der perfekt zu jeder Eiscreme passt. Sinnliche, reiche Schokoladenaromen gehören einfach in klassische Eiscreme und eigentlich auch in Cannabissorten. Choco Haze liefert ein potentes, doch sanftes und ruhiges High, das Dein Gehirn nicht einfrieren lassen wird!

Gelato

Gelato (Zamnesia Seeds)

Gelato ist eine supersüß riechende Sorte, hat aber auch einige unglaublich dichte, vielseitige und komplexe Aromen. Auf eine gute Art und Weise! Leckere Andeutungen von Zitrone, Minze und Vanille werden Deine Geschmacksknospen triggern. Dies ist eine Sorte, die förmlich danach schreit, Esswaren irgendeiner Art hinzugefügt zu werden. Zögere nicht und gib noch heute etwas Gelato in Deine Cannabis-Eiscreme!

Strawberry Banana

Strawberry Banana (Reserva Privada)

Wie der Name nahelegt, kannst Du ein aus Bananen und Erdbeeren bestehendes Geschmackskraftpaket mit einem passenden reinen und angenehmen Aroma erwarten. Verbinde dies mit einem wohltuenden und lang anhaltenden High und Du wirst uns sicherlich zustimmen, dass Du eine vollendet süße Beigabe hast, die jedem Rezept für Cannabis-Eis hinzugefügt werden kann! Strawberry Banana fleht geradezu darum, in süßen Esswaren enthalten zu sein.

Cannabis-Eis Aufbewahren

CANNABIS-EIS AUFBEWAHREN

Da Du jetzt Deine köstliche Eiscreme zubereitet hast, wirst Du Dir besonders Mühe geben wollen, sie zu lagern. Da dies eine Eiscreme ist, hast Du selbstverständlich nur die Option, sie direkt ins Gefrierfach zu packen. Etwas, das Du Dir für alle selbst gemachten Esswaren merken kannst: Schreibe das Zubereitungsdatum auf den Behälter. Da die Eiscreme Milch enthält, wird sie irgendwann schlecht oder nach längerer Zeit sehr eisig werden.

Falls Du irgendwelche Zweifel hast, ob Du die Eiscreme essen solltest oder nicht, wird es Dir augenblicklich verraten, wenn Du eine Geruchsprobe machst. Mit der richtigen Aufbewahrung solltest Du jedoch mindestens 2–3 Monate etwas von Deiner Cannabis-Eiscreme haben. Aber wem machen wir hier etwas vor? Sie wird schon lange davor aufgebraucht sein. Eine leckere, einzigartige Essware wie diese, die Du immer wieder machen kannst, wird gewiss nicht lange reichen!

Zamnesia

Geschrieben von: Adam
Adam ist ein Vollzeitautor, der im Osten Englands auf dem Land lebt. Er hat eine große Leidenschaft für Psychedelika, interessiert sich aber auch für Themen wie Gesundheit und Fitness sowie für kreativere Themenbereiche wie Live-Musik.

Über Unsere Autoren

Read more about
Headshop Recipes
Suche in Kategorien
oder
Suche