Kann Kaffeekonsum Dein High beeinflussen?

Veröffentlicht :
Kategorien : BlogCannabisWissenschaft

Kaffee und Weed


Die tolle Beziehung zwischen Kaffee und Marihuana ist mehr als nur ein Zufall, hat die Wissenschaft doch gerade herausgefunden, daß sie Paar sind, das sich im Himmel getroffen hat!

Viele Hanfis werden sich darüber einig sein, dass Kaffee die Erfahrung wunderbar ergänzen kann. Viele Menschen lieben die Kombination dieser beiden Geschmäcker, während andere meinen, das High werde dadurch verbessert. Wir haben uns entschieden, uns näher mit der Thematik auseinanderzusetzen und einen Erklärungsversuch dafür zu starten, warum diese Mischung für viele Menschen der Ganja-Community einen Versuch wert ist.

WELCHE WIRKUNG HAT JEDE DROGE FÜR SICH

Wir alle wissen, weshalb wir Kaffee trinken. Es wird nicht zu Freizeitzwecken verwendet. Kaffee ist eine Droge der Moderne, die insbesondere in der Arbeitswelt zu extremer Beliebtheit gelangte. Das ist natürlich kein Wunder. Kaffee gibt Dir zwar nicht direkt Energie, allerdings hemmt es den Zufluss von Adenosin ins Gehirn. Diese chemische Substanz ist für Müdigkeit und Entspannung zuständig. Koffein imitiert diese Substanz und blockiert die Rezeptoren, die an Adenosin binden.

Cannabis wirkt sehr unterschiedlich. Es ist eine Droge, die sowohl zu Freizeitzwecken als auch zu medizinischen Zwecken verwendet wird. Es verändert Deine Gehirnchemie deutlich stärker als Kaffee und wird deshalb spürbarere Effekte haben. Ein Joint am Morgen wird nicht dieselben Effekte wie ein Kaffee zum Frühstück haben. Cannabis enthält Cannabinoide, die unseren Endocannabinoiden im Gehirn und im zentralen Nervensystem ähneln.

Das bedeutet, dass Cannabis an dieselben Rezeptoren bindet, wodurch die für diese Erfahrung typischen Gefühle ausgelöst werden. Außerdem verhindert Cannabis die natürliche Begrenzung der neuronalen Aktivität im Gehirn. Das heißt, dass die Gedanken, Gefühle und die Vorstellungskraft verstärkt werden.

WELCHE EFFEKTE BEWIRKT DIE KOMBINATION

Welche Effekte Bewirkt Die Kombination Von Kaffee Und Cannabis

Obwohl wir wissen, wie jede dieser Drogen für sich wirkt, werden die meisten von uns jedoch nicht beantworten können, wie die Kombination beider wirkt. Viele Menschen sehen eine Kombination mit Skepsis, da es gegensätzliche Drogen sind. Kaffee stimuliert, während Cannabis eher entspannt. Viele Konsumenten sind außerdem besorgt, da beide Drogen die Herzfrequenz erhöhen.

Was die Zusammenhänge dieser beiden Substanzen angeht, ist eine Studie aus dem Jahr 2014 zu interessanten Ergebnissen gekommen. Sie erforschte, wie Koffein die Lust auf THC erhöht. Die Wissenschaftler gaben Affen die Möglichkeit, THC zu konsumieren, nachdem ihnen eine bestimmte Menge Koffein verabreicht wurde. Sie fingen die Studie mit 1mg Koffein an und erhöhten die Dosierung später auf 3mg. Den Testsubjekten wurde nach beiden Dosierungen die freie Wahl gelassen, einen Hebel zu betätigen, der sie mit einer unbegrenzten Menge THC versorgt, oder es nicht zu tun.

Während sie nach 1mg sehr wenig THC konsumierten, erhöhte sich die Menge nach der höheren Koffein-Dosierung deutlich. Diese Studie weist auf einen Zusammenhang zwischen dem Konsum von Koffein und der Lust auf den Konsum von THC hin. Doch eindeutig bewiesen ist dies nicht, da es nur eine einzige Studie an Affen und nicht an Menschen ist.

Bis jetzt ist nicht eindeutig erforscht, wie Koffein das High von Cannabis verändert. Hoffentlich ändert sich das in Zukunft. Wir wissen jedoch , dass beide Substanzen euphorisierend wirken.

DIE WIRKUNG IST VON PERSON ZU PERSON UNTERSCHIEDLICH

Wir besitzen alle eine unterschiedliche Körperchemie und reagieren unterschiedlich auf Substanzen, insbesondere auf eine Droge wie Cannabis. Bei dieser Substanz ist die Wirkung von dem individuellen Endocannabinoid-System, der Toleranz und vielem mehr abhängig. Niemand kann genau voraussagen, wie das High sein wird, da es auch von den Begleitpersonen, der Umgebung und der Erfahrung mit der Substanz abhängt.

Deshalb kann man mit Sicherheit davon ausgehen, dass es sich mit der Mischung von Koffein und Cannabis genauso verhält. Einige Personen merken möglicherweise einen Einfluss auf ihr High, während andere wiederum keine Veränderung wahrnehmen. Des Weiteren spielt die Toleranz gegenüber den beiden Substanzen ebenfalls eine wichtige Rolle. Ein erfahrener Cannabiskonsument, der selten Kaffee trinkt, merkt bei der Kombination von einer Tasse Kaffee und einem Joint vielleicht einen stärkeren Unterschied.

Allerdings ist das veränderte High möglicherweise nicht unbedingt der Hauptgrund für die meisten Menschen, Kaffee und Cannabis zu mischen. Fakt ist jedoch, dass sie es tun, und wir wissen vielleicht, warum. Hier ist die unserer Meinung nach beste Kombination von Kaffee und Cannabis.

DIE MISCHUNG VON KAFFEE UND CANNABIS - DER GESCHMACK

Die Mischung Von Kaffee Und Cannabis - Der Geschmack

Der Geschmack von Cannabis ist abhängig von der Sorte, dem Klima und davon, ob es drinnen oder draußen angebaut wurde und wie es ausgehärtet und verpackt wurde. Der Geschmack des Kaffees ist abhängig davon, wie er gewaschen wurde und insbesondere, davon wie er geröstet wurde. Bezieht man all diese Faktoren mit ein, erhält man das perfekte Duo für Hanfis.

Behandeln wir zunächst den Hauptfaktor, den man bei Kaffee kontrollieren kann: die Röstung. Du kannst ein koffeinhaltiges Getränk mit einer hellen, mittleren oder dunklen Röstung kaufen. Je heller die Röstung ist, desto mehr Säure und Koffein ist darin enthalten. Allerdings ist es auch die süßeste Option.

Bei einer hellen Röstung empfehlen wir die Kombination mit der indicadominierten Skywalker oder der Hybridsorte Cheese. Die Sorte mit dem von Star Wars inspirierten Namen schmeckt intensiv süß, was der durch die Röstung entstehenden Säure entgegenwirkt. Der Hybrid Cheese wird das volle Aroma des Kaffees zur Geltung bringen, was für einen noch intensiveren Genuss sorgt. Es ist eine sehr skunkige Sorte mit starken Aromen, die nicht von dem Geschmack des Kaffees ablenken, sondern ihn gut ergänzen.

Bei einer mittleren Röstung ist der Geschmack bitterer. Deshalb empfehlen wir eine sehr süße Option, nämlich Bubba Kush. Dies ist eine zuckersüße Sorte mit leichtem Eigengeschmack, die Dir ermöglicht, den wahren Geschmack der etwas aggressiveren Röstung zu genießen.

Wenn man sich schließlich für die dunkle Röstung entscheidet, haben wir einen großartigen Hybriden und eine fantastische Indica parat. Die berühmte Pineapple Express wird den bitteren Trunk perfekt ergänzen. Du wirst Dir dann auch die Frage stellen, ob Kaffee auch zu einer echten Ananas passt. Dann haben wir noch die Blueberry, die süße Indica-Königin, die der Kombination sogar noch mehr Geschmack als Pineapple Express verleiht. Das könnte den Kaffee für einige ruinieren und für andere, die den Geschmack von Blaubeere mögen, wird es göttlich sein. 

DIE MISCHUNG VON KAFFEE UND CANNABIS - DIE WIRKUNG

Die Mischung Von Kaffee Und Cannabis - Die Wirkung

Während die geschmacklichen Vorlieben der meisten Menschen oft ähnlich sind, ist das bevorzugte High doch sehr individuell. Deshalb musst Du letztendlich die Entscheidung treffen, wenn es um die Kombination von Kaffee und Weed geht. Wir geben Dir für den Anfang aber einen Tipp.

Wenn Du Deinen Kaffee gerne in den Abendstunden genießt, ist es wahrscheinlich klug, ihn mit einer Indica zu kombinieren. Das wird für eine gute Nachtruhe sorgen und Dich erholt aufwachen lassen. Für einem "Guten-Morgen-Joint" ist es wahrscheinlich eine bessere Entscheidung, eine Sativa mit dem Morgenkaffee zu kombinieren. Aus demselben Grund solltest Du morgens eine hellere und nachts eine dunklere Röstung bevorzugen. Das wird Deinen Koffeinkonsum während des Tages reduzieren. Falls Du entkoffeinierten Kaffee magst, brauchst Du Dir darüber sowieso keine Gedanken machen.

Wenn es darum geht, wie diese beiden Substanzen in Kombination die Gehirnchemie beeinflussen, muss man leider noch auf weitere Forschungsergebnisse warten, um ein abschließendes Urteil fällen zu können. Bis dahin kannst Du Dein Ritual einfach so durchführen, wie Du es gerne hast.

Guest Writer

Gastautor
Gelegentlich haben wir Gastautoren, die etwas zu unserem Blog hier bei Zamnesia beitragen. Sie verfügen über eine Vielzahl von Hintergründen und Erfahrungen, so dass ihre Kenntnisse von unschätzbarem Wert sind.

Über Unsere Autoren

Verwandte Produkte