Blog
Die Top 25 Der Fruchtigsten Cannabissorten
9 min

Die Top 25 Der Fruchtigsten Cannabissorten [2022]

9 min

Der Reiz einer Sorte mit Fruchtgeschmack lässt sich nicht leugnen. Egal, ob Du rauchen, verdampfen oder Deinen Vorrat in köstliche Edibles oder Konzentrate verwandeln willst, werden der fruchtige Geschmack und das Fruchtaroma immer durchscheinen. Hier geben wir Dir einen Überblick über die 25 fruchtigsten Sorten, der derzeit erhältlich sind.

Es ist gewiss kein Geheimnis, dass wir als Cannabisliebhaber und passionierte Grower die Qual der Wahl haben, wenn es um die Auswahl von Samen geht. Während man sich die erdigen Aromen von Cannabis nicht entgehen lassen sollte, setzen immer mehr Menschen auf fruchtige und süße Kultursorten, um das Rauch-, Dampf- oder Dabbing-Erlebnis wirklich zu intensivieren. Im Folgenden werden wir die 25 fruchtigsten Sorten besprechen, die Du probieren solltest!

Was ist für die Fruchtigkeit einer Cannabissorte verantwortlich?

Hast Du Dich je gefragt, was Cannabis sein Fruchtaroma und seinen fruchtigen Geschmack verleiht? Nun, dies ist hauptsächlich auf Terpene zurückzuführen – organische Verbindungen, die in der Pflanze unter anderem eine Schutzfunktion erfüllen und ihr im Zuge dessen eine Vielzahl von ausgeprägten Aromen und Geschmacksrichtungen verleihen.

Doch was die mit fruchtigen Sorten assoziierten würzigen, zitrusartigen, wohlschmeckenden Aromen betrifft, nehmen bestimmte Terpene eine führende Rolle ein. Limonen verleiht zum Beispiel ein unverwechselbares Orangenaroma, während Myrcen ein milderes und süßes Aroma bietet. Es ist jedoch nicht das Vorhandensein dieser Terpene in Isolation, das Sorten einen fruchtigen Geschmack verleiht, sondern ihre einzigartige Kombination. Mit anderen Worten: Es ist ein fein abgestimmter phytochemischer Balanceakt, der die fruchtigen und tropischen Aromen hervorbringt, nach denen es viele Nutzer verlangt.

Die Unterschied zwischen fruchtigen und süßen Sorten

Die Unterschied zwischen fruchtigen und süßen Sorten

Wenn wir über fruchtige Sorten sprechen, konzentrieren wir uns auf jene mit deutlichen Noten von Beeren, Waldfrüchten, Trauben, tropischer Zitrusfrucht und Ähnlichem. Diese unterscheiden sich von süßen Sorten, die Noten von Honig, Zucker und Gebäck aufweisen. In diesem Sinne können manche fruchtigen Sorten in der Tat süß sein, während andere eher zur sauren, würzigen Seite neigen.

Hinsichtlich der Erscheinung behaupten manche Quellen, dass süße Sorten von fruchtigeren durch ihr harzigeres Aussehen unterschieden werden können – doch dies ist keine exakte Wissenschaft. Für unsere Zwecke würden wir sagen, dass die Unterschiede im Geschmack am deutlichsten wahrgenommen werden können.

Die 25 fruchtigsten Cannabissorten

Nun, da wir die Besonderheiten von fruchtigem Weed geklärt haben, ist es an der Zeit, unsere gewaltige Liste der 25 Kultursorten zu erkunden, die Du probieren solltest, wenn Du auf große, fruchtige Aromen (und exquisite Effekte!) stehst.

1. Granddaddy Black (Original Sensible)

Grandaddy Black (Original Sensible)

Granddaddy Black von Original Sensible Seeds ist ein aus der Kreuzung von Granddaddy Purple und Black Domina hervorgegangener Indica-Hybrid (95%). Sie sieht nicht nur wunderschön aus, sondern bietet auch ein großartiges euphorisches High, das in einem Ganzkörper-Stoned ausklingt – dank ihres THC-Gehalts von 23% und einer Reihe fein abgestimmter Terpene. Sie weist jedoch auch einen reichhaltigen, fruchtigen Geschmack auf, der von süßen und erdigen Noten verstärkt wird, was für ein komplexes, aber sehr angenehmes Raucherlebnis sorgt.

2. Gorilla Zkittlez (Barney's Farm)

Gorilla Zkittlez zeichnet sich nicht nur durch Fruchtigkeit aus, sondern neigt auch ein wenig zur süßen Seite – ihr zuckersüßer Geschmack ist einfach köstlich. Bezüglich ihrer Wirkung bietet Gorilla Zkittlez dank 24% THC ein potentes und entspannendes High. Doch Gorilla Zkittlez ist nicht nur hinsichtlich des Geschmacks und der Wirkung ein Triumph, sondern imponiert auch beim Anbau. Sie ist sowohl als feminisierte photoperiodische als auch als autoflowering Version erhältlich, von denen beide eine zuverlässige Anbauerfahrung bieten.

3. Tangerine Dream (Barney's Farm)

Nutzer, die nach einer vor Geschmack und Potenz strotzenden Zitrussorte suchen, haben Glück. Tangerine Dream von Barney's Farm ist ein preisgekröntes Kraftpaket mit 25% THC. Da sie starke Aromen aufweist, die ihrer Namensgeberin würdig sind, ist Tangerine Dream vom Samen bis zur Ernte und weit darüber hinaus eine äußerst angenehme Sorte. Sie ist sowohl als feminisierte photoperiodische als auch als autoflowering Version erhältlich, also können Grower aller Erfahrungsstufen versuchen, den "Traum" zu leben.

4. Lemon Power Haze (Zamnesia Seeds)

Lemon Power Haze (Zamnesia Seeds)

Für das Erraten des Geschmacksprofils dieser Sorte winken keine Preise. Als Kreuzung zwischen Lemon Skunk und Amnesia Haze nutzt Lemon Power Haze die besten Eigenschaften ihres Erbes, um – ob geraucht oder verdampft – einen intensiven Zitrusgeschmack zu bieten. Sie eignet sich perfekt für Solo-Sessions oder gesellige Runden, wobei sie Nutzer mit einer erhebenden und euphorischen Wirkung belohnt. Nach nur 8–9 Wochen Blütezeit wird sie locker bis zu 450g/m² abwerfen.

5. Fruit Spirit (Royal Queen Seeds)

Mit einer riesigen Portion Beerensüße ist Fruit Spirit genau das Richtige für Stoner-Naschkatzen. Diese Kreuzung aus Blueberry und White Widow ruft ein erhebendes und motivierendes zerebrales High hervor. Die Buds von Fruit Spirit haben ein erquickend süßes Beerenaroma, das Dich wie eine berauschende Welle überkommen wird. Diese Sorte kann sowohl drinnen als auch draußen mit relativer Leichtigkeit angebaut werden und bedarf nur sehr wenig Pflege und Zuwendung.

6. Buddha Haze (Big Buddha Seeds)

Diese leckere sativadominierte Sorte wird Dir bestimmt ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Als fein abgestimmte Kombination aus Amnesia, G13, Super Silver Haze und Manga Rosa S1 wurde diese Terpen-reiche Kultursorte gezüchtet, um die Massen zu begeistern. Die Mango- und Haze-Noten ihres äußerst durchdringenden Aromas übertragen sich wunderbar auf ihren Geschmack, der die Erfahrung mit seiner Süße und Fruchtigkeit abrundet und für einen besonders köstlichen Rauch sorgt. Ihre schnell einsetzende Wirkung ist das Sahnehäubchen!

Buddha Haze (Big Buddha Seeds) feminisiert

(1)
Eltern: mnesia, G-13, Super Silver Haze X Manga Rosa S1
Genetik: 10% Indica / 90% Sativa
Blütezeit : 9-10 wochen
THC: Unbekannt
CBD: Unbekannt
Blütentyp: Photoperiodisch

7. Purple Urkle (Pyramid Seeds)

Purple Urkle (Pyramid Seeds)

Purple Urkle ist die perfekte Cannabisbegleiterin, da sie Deinem Grow Room leuchtende Farben sowie skunkige Traubenaromen verleihen wird. Diese mehrfach preisgekrönte Sorte benötigt 8–9 Wochen Blütezeit, um Buds mit 20% THC und einer Reihe von geilen und fruchtigen Terpenen zu produzieren. Mit ihrem ausgeglichenen Körper-/Geist-High ist Purple Urkle die ideale Sorte zum Abschalten nach einem langen Arbeitstag.

8. Watermelon Candy (Zamnesia Seeds)

Die sowohl als feminisierte photoperiodische als auch autoflowering Variante erhältliche Watermelon Candy verheißt tropische, zuckersüße Züge. Neben bezaubernd süßen Zitrusnoten weist diese Kultursorte auch eine großartige Potenz auf. Aufgrund ihres ausgeglichenen Highs, das ihr vielfältiges genetisches Profil erkennen lässt, können Nutzer neben einer erhebenden zerebralen Woge willkommene körperliche Entspannung erwarten. Mit einer kurzen Blütephase und einem ansehnlichen Ertrag ist sie eine fruchtige Gaumenfreude, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

9. Critical Jack Herer (Delicious Seeds)

Diese kompakte Cannabis-Cup-Gewinnerin kann nicht anders, als zu begeistern. Critical Jack Herer ist eine direkte Nachkommin von Critcial Mass und der legendären Jack Herer und präsentiert mit Leichtigkeit die besten Eigenschaften ihres Erbes. Diese Pflanze überbeansprucht die Gastfreundschaft im Grow Room nicht, schafft es aber, einen guten Ertrag von ungefähr 500g/m² zu liefern. Sobald sie getrocknet und ausgehärtet wurden, bieten ihre Buds ein fruchtiges, rauchiges Geschmacksprofil mit einem Hauch von Kiefer, gefolgt von einem ausgeglichenen High. Sie ist auch als Autoflower erhältlich!

10. Pineapple Kush (Royal Queen Seeds)

Pineapple Kush (Royal Queen Seeds)

Pineapple Kush weist außergewöhnliche Geschmacksrichtungen und Aromen auf, die stark an ihre tropische Fruchtnamensgeberin erinnern. Diese preisgekrönte Kombination aus Pineapple und OG Kush ruft zudem ein angenehmes zerebrales High hervor, das ideal für Nutzer ist, die abschalten wollen, ohne an die Couch geklebt zu werden. Als vorwiegend indicadominierte Pflanze bleibt sie klein und kompakt und lässt sich leicht pflegen. Außerdem benötigt sie nur 8–9 Wochen Blütezeit, um bis zu 550g von tropischen Indoor-Buds pro Quadratmeter hervorzubringen.

11. Moby Dick (Silent Seeds)

Moby Dick ist eine berühmte Kreuzung zwischen White Widow und Haze. Neben einem gewaltigen Ertrag (vor allem draußen) hat sie auch einen potenten THC-Wert von circa 22%. Der von ihr gebotene Geschmack ist ein angenehmer Cocktail aus Zitrusfrucht, Kiefer und Weihrauch, was sie ziemlich komplex, aber stets genießbar macht. Bezüglich des Highs ruft Moby Dick eine tiefe und lang anhaltende Wirkung hervor, die die Muskeln und den Geist beruhigen und entspannen wird.

12. Sugar Black Rose (Delicious Seeds)

Diese preisgekrönte Sorte ist das Ergebnis der Kreuzung von Critical Mass mit Black Domina und sorgt für einen anregenden Rauch, der selbst die erfahrensten Stoner entspannen wird. Die sowohl als Autoflower als auch als feminisierte photoperiodische Sorte erhältliche Sugar Black Rose hat eine hohe Resistenz gegen Schimmel und Schädlinge, was sie zum perfekten Samen für Neulinge sowie erfahrene Grower macht. Neben einem süßen und fruchtigen Geschmacksprofil, das Orangen und andere Zitrusfrüchte heraufbeschwört, weist Sugar Black Rose auch Anklänge von Skunk und frischen Blumen auf.

SeedfinderHier klicken

13. Strawberry Cough (Dutch Passion)

Strawberry Cough (Dutch Passion)

Wie eine Kugel Deiner Lieblingseiscreme präsentiert Strawberry Cough ein angenehmes, fruchtiges Aroma, das Dich über ihren Geschmack ins Bilde setzt. Da sie etwa 9–10 Wochen blüht, wirst Du nicht lange warten müssen, bis Du ihre Vorzüge genießen kannst. Mit circa 12% ist sie nicht besonders reich an THC, aber Strawberry Cough bietet einen unaufdringlichen, doch angenehmen Rauch, der jeden entspannen wird, der ihn probiert. Dank einer großartigen Auswahl von Terpenen und Cannabinoiden wird sie den Geist mit Leichtigkeit öffnen und entspannen.

14. Melon Gum (Dr. Underground)

Großartige Produktivität ist nur eine der Stärken dieses Kraftpakets mit Fruchtgeschmack. Nutzer können von diesem krönenden Abschluss der Kreuzung von Lavender und Bubblegum einen einzigartigen, süßen Geschmack erwarten; von sauren Zitronen bis hin zu reifen Himbeeren ist dies ein echter Obstsalat von einer Sorte. Sie beeindruckt auch im Grow Room und ist sowohl als feminisierte photoperiodische als auch als autoflowering Sorte erhältlich. Für welche Variante Du Dich auch entscheidest, ist eines garantiert – ein hoher Ertrag.

15. Blueberry (Zamnesia Seeds)

Als echter Klassiker ist Blueberry das Kind von Purple Thai und Thai. Wenn Du Blueberry erst einmal auf Deinen Grow Room loslässt, wirst Du bald einen schweren Ertrag einfahren. Dasselbe gilt für ihr Autoflower-Gegenstück, Blueberry Automatic. Mit einem THC-Wert von 18% soll Blueberry mit moderater Potenz entspannen. Die Magie hingegen liegt jedoch in ihrem Aroma. Nutzer können aromatische Beeren- und Waldfruchtdüfte erwarten, die die perfekte Einführung in den typischen Blueberry-Geschmack darstellen.

Blueberry Automatic (Zamnesia Seeds) feminisiert

(308)
Eltern: Blueberry x Ruderalis
Genetik: Auto Indica
Blütezeit : 8-9 wochen
THC: 15%
CBD: 3%
Blütentyp: Autoflowering

16. Bubblegum (Zamnesia Seeds)

Bubblegum (Zamnesia Seeds)

Bubblegum ist ein weiterer zuckersüßer Leckerbissen, der zum Reinbeißen gut ist. Genau genommen verwandeln viele sie dank ihrer herausragenden Fruchtigkeit in köstliche Edibles. Mit einem soliden THC-Wert von 18% macht sie Körper und Geist breit, wobei sie für ein insgesamt glückliches, angenehmes High sorgt. Im Grow Room wächst Bubblegum kurz und schnell. Nach nur 8–9 Wochen Blütezeit wird sie fürsorgliche Grower mit bis zu 500g von köstlichen Indoor-Buds pro Quadratmeter belohnen.

17. Somango (Soma Seeds)

Ohne Somango wäre unsere Liste nicht vollständig. Also, was ist so gut an Somango? Wir freuen uns, dass Du fragst. Als Ergebnis der Kombination von Super Skunk, Big Skunk Korean und Jack Herer ist Somango eine farbenprächtige Pflanze, die neben grünen auch von violetten und orangen Farbtönen akzentuiert wird. Nicht nur das; sie wird Dich mit 20% THC und süßen, fruchtigen Aromen begeistern, die Dir lange bevor Du Deinen Bong-Kopf stopfst das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Also entspanne mit Somango und genieße ihre friedlichen Tropen-Vibes.

18. Sherbet Queen (Royal Queen Seeds)

Sherbet Queen ist eine weitere phantasievolle Kreation von Royal Queen Seeds. Befeuert von 24% THC, fegt diese Sorte jede Anspannung hinweg, was Dir ermöglicht, ihre stimulierende und energiegeladene Wirkung in vollem Umfang zu erleben. Natürlich möchten wir nicht versäumen, ihre Aromen zu erwähnen. Sie ist süß, dekadent und erinnert an Fruchtgummis – wie wäre das als Dessert? Außerdem haben Grower die Option, zwischen photoperiodischen und autoflowering Samen zu wählen.

19. Serious Happiness (Serious Seeds)

Serious Happiness (Serious Seeds)

Was erhält man, wenn man erhebende Effekte mit süßen, fruchtigen Aromen und einem Nachgeschmack von Honig kreuzt? Nun, man erhält natürlich Serious Happiness! Als Resultat der Kombination von AK-47 mit Warlock ist sie der perfekte Hybrid, den man in der Nähe behalten sollte. Dank eines beträchtlichen THC-Gehalts bietet die Sorte ein lang anhaltendes Geist- und Körper-High, das Du nicht so bald wieder abschütteln wollen wirst.

20. Banana (Zamnesia Seeds)

Banana ist ein Klassiker der Westküste, der süße, tropische Aromen in Hülle und Fülle bietet, doch nicht ohne einen Hauch von Pfeffer. Die köstliche und bis zur Perfektion vielschichtige Banana ist mit bis zu 28% THC zudem ungemein potent. Da sie bei Geschmack und Wirkung bis ans Äußerste geht, bedarf es nur ein paar Züge, um herauszufinden, worum es bei ihr geht – sie ist gleichermaßen euphorisch, kreativ und entspannend. Und nicht nur das; im Freien produziert sie einen riesigen Ertrag von bis zu 950g/Pflanze.

21. Pineapple Express (G13 Labs)

Was wäre unsere Liste ohne Pineapple Express? Mit Eltern in Form von Big Bud und Hawaiian Skunk weißt Du, dass Du in guten Händen bist. Da sie von Beginn der Blüte an fruchtige Düfte verströmt, versetzt Dich Pineapple Express schon in ein tropisches Paradies, bevor Du sie überhaupt richtig probiert hast! Diese fruchtigen Aromen sind von ein wenig Zitrusfrucht und Süße durchsetzt, um ihr etwas Tiefe zu verleihen. Ihr erhebendes High wird Stoner zu jeder Tageszeit konzentriert, doch entspannt bleiben lassen.

Pineapple Express (G13 Labs) feminisiert

(3)
Eltern: Big Bud x Hawaiian Skunk
Genetik: 70% Indica / 30% Sativa
Blütezeit : 8-9 wochen
THC: 18%
CBD: 0-1%
Blütentyp: Photoperiodisch

22. Auto Blackberry Kush (Dutch Passion)

Auto Blackberry Kush (Dutch Passion)

Als echte Schönheit ist Auto Blackberry Kush ein Lehrstück in Sachen autoflowering Vorzüge. Sie lässt sich mühelos anbauen und braucht vom Samen nur 10–11 Wochen, um dichte, violettstichige Buds zu liefern, die nach süßen Beerennoten und obendrein ein wenig Kush riechen. Es bedarf nur ein paar Züge, um ihre wohltuende und entspannende Wirkung zu entfesseln. Lass Dir diese Gewinnerin des Highlife Cup nicht entgehen.

23. Strawberry Blue (World of Seeds)

Strawberry Blue ist ein weiteres Exemplar mit Beerennote für Stoner mit einem Schleckermäulchen. Als Ergebnis der Kreuzung von Strawberry und New Blue Line hat sie viel zu bieten. In der Blütephase nimmt sie sehr schnell ein Beerenaroma an, das sich nach dem Trocknen und Aushärten nur noch weiter intensiviert. Diese nach Erdbeerbonbons schmeckende Sorte wird definitiv jene Nutzer zufriedenstellen, die nach einer süßen Cannabisleckerei suchen. Und mit 23% THC wird sie auch Potenzjäger überzeugen.

24. CBD Cherry Kush (Sumo Seeds)

Als Sorte mit einem THC-zu-CBD-Verhältnis von 1:1 ist CBD Cherry Kush einmalig auf unserer Liste. Die indicadominierte Kreuzung aus Tsunami Kush und Cherry Kush weist reiche Kirscharomen auf, die man bei Cannabissorten nur selten findet. Mit ihrem milden THC-Gehalt bietet diese süße Sorte eine friedvolle, klare Wirkung, die als perfektes Stärkungsmittel fungiert. Auch wenn sie länger blüht als die meisten Sorten, ist sie die Wartezeit durchaus wert.

Verwandter Artikel

Darum Ist Das Verständnis Der Verschiedenen CBD:THC-Verhältnisse So Wichtig

25. Cream Mandarine - F1 Fast Version (Sweet Seeds)

Cream Mandarine - F1 Fast Version (Sweet Seeds)

Cream Mandarine verströmt ein schockierend süßes und zitrusartiges Aroma, das Münder lange, bevor sie erntereif ist, wässrig machen wird. Da wir gerade davon sprechen – diese blitzschnelle F1 Fast Version benötigt nur 7–8 Wochen Blütezeit und produziert trotzdem bis zu 600g von leckeren Buds pro Quadratmeter. Mit erstaunlichen 20% THC bietet sie nach nur ein paar Zügen eine starke, entspannende Wirkung und ist die perfekte Sorte, um den Tag abzuschließen.

Such Dir jetzt eine der feinsten Früchte aus

Wie Du sehen kannst, gibt es bei fruchtigen Cannabissorten eine sehr große Vielfalt. Unabhängig davon, ob Du dieses Gebiet der Cannabiskennerschaft schon zuvor durchwandert hast, stehen allerlei fruchtige Sorten zur Auswahl, die das gesamte Spektrum von Indica bis Sativa und breit machend bis erhebend abstecken. Jetzt musst Du nur noch experimentieren!

Adam Parsons
Adam Parsons
Der professionelle Cannabisjournalist, Texter und Autor Adam Parsons ist ein langjähriger Mitarbeiter von Zamnesia. Mit der Aufgabe, ein breites Themenspektrum von CBD bis Psychedelika und allem dazwischen abzudecken, erstellt Adam Blog-Posts, Leitfäden und erforscht eine ständig wachsende Produktpalette.
Bestenlisten Seedshop
Suche in Kategorien
oder
Suche