Blog
Fuchsschwänze
6 min

Sind Cannabis-Fuchsschwänze Schlimm?

6 min

Fuchsschwänze sind ein merkwürdiges Phänomen, das bizarre Missbildungen bei Cannabisblüten bewirkt. Doch was genau sind Fuchsschwänze eigentlich, was verursacht sie und solltest Du Dir Sorgen machen, ob Deine Buds Fuchsschwänze entwickeln werden? Lies weiter, um es herauszufinden.

Fuchsschwänze ist ein Begriff, um eine Missbildung zu beschreiben, die blühende Cannabispflanzen betreffen kann. Sie können alarmierend sein, also wirst Du in diesem Artikel alles Wissenswerte über Fuchsschwänze erfahren, und lernen, welche Ursachen sie haben und ob sie Grund zu echter Besorgnis sind.

Was sind Cannabis-Fuchsschwänze?

Was Sind Cannabis-Fuchsschwänze?

"Fuchsschwänze" ist der Name eines Phänomens, bei dem Cannabisblüten eine seltsame, ungewöhnliche Erscheinung annehmen. Als Grower kann es ziemlich alarmierend sein, auf Fuchsschwänze zu stoßen, vor allem, wenn man ihnen vorher noch nie begegnet ist. Im Folgenden werden wir Dir beibringen, wie Du Fuchsschwänze richtig erkennst und wie Du unterscheidest, ob sie gut oder schlecht sind.

Wie sehen Fuchsschwänze aus?

Anstatt fetter zu werden, wachsen Blüten mit Fuchsschwänzen lang und schmal. Wenn Du Dir sie genau anschaust, wirst Du bemerken, dass die Fuchsschwänze eigentlich einzelne Blütenkelche sind, die übereinandergestapelt sind und lange, dünne, turmartige Strukturen bilden. Du solltest auch dünne Zuckerblätter sehen, die unter manchen Blütenkelchen hervorragen, was den Blüten ein eigenartiges, buschiges Aussehen verleiht, das einem Fuchsschwanz ähnelt.

Verwandter Artikel

Wie Man Riesige Buds Wachsen Lässt: 10 Schritte Zum Erfolg

Ursachen von Fuchsschwänzen

Es gibt drei Hauptvariablen, die Fuchsschwänze bei Cannabispflanzen verursachen oder beeinflussen können. Diese Ursachen zu verstehen und sie erkennen zu können, wird Dir helfen, nachzuvollziehen, wie sich Fuchsschwänze auf Deine Pflanzen auswirken und wie Du sie behandeln kannst.

Genetik

Genetik

Manche Cannabissorten entwickeln einfach eher Fuchsschwänze als andere. Im Laufe der letzten 40+ Jahre haben Cannabiszüchter mit dem dynamischen Genpool von Cannabis herumgespielt, um alle Arten von verschiedenen Sorten zu kreieren, die alle ihren einzigartigen Eigenschaften haben.

In manchen Fällen sind Fuchsschwänze die direkte Folge von eifriger Zucht; einige Züchter lieben dieses Merkmal sogar und finden Vergnügen am Anbau von Pflanzen, die einzigartige Blüten hervorbringen. Wenn Deine Pflanzen also Fuchsschwänze haben und Du Dir sicher bist, dass dies nicht an irgendeiner Art von Stress liegt (unten werden wir darauf näher eingehen), baust Du vielleicht einfach nur eine Sorte an, die genetisch dazu veranlagt ist, dieses besondere Merkmal zu zeigen.

Hitzestress

Hitzestress

Stress ist die zweite (und wohl verbreitetere) Hauptursache von Fuchsschwänzen bei Cannabispflanzen. Und Überhitzung ist hierbei einer der größten Stressfaktoren.

Cannabispflanzen gedeihen in warmen Temperaturen zwischen 20 und 30°C (vergiss nicht, dass verschiedene Sorten leicht kühlere oder wärmere Temperaturen bevorzugen könnten). Überhitzung kann jedoch alle Aspekte der Biologie einer Pflanze beeinträchtigen, wie zum Beispiel ihre Fähigkeit, Nährstoffe und Wasser aufzunehmen, Photosynthese zu betreiben oder gesunde Wurzeln, Blätter und Blüten zu entwickeln.

Bedenke, dass Cannabis eine ziemlich zähe Pflanze ist, und die angesehensten Sorten sollten ein oder zwei Tagen mit hohen Temperaturen (besonders im Freien) standhalten können. Falls die Temperaturen in Deinem Garten, Gewächshaus oder Grow Room jedoch regelmäßig über 30–32°C liegen (insbesondere in der Blütephase), dann könnten Deine Pflanzen anfangen, Fuchsschwänze zu entwickeln.

Verwandter Artikel

Die Perfekten Temperaturen Zum Anbauen Von Cannabis

Lichtstress

Lichtstress

Lichtstress ist ein weiterer Faktor, der für unerwünschte oder "schlechte" Fuchsschwänze verantwortlich ist. Auch wenn Cannabis eine sonnenliebende Pflanze ist, kann zu viel künstliches Licht Cannabispflanzen schnell stressen und Fuchsschwänze verursachen.

Anbaulampen, die extrem heiß laufen oder zu nah an den Blüten einer Pflanze hängen, können schnell Stress und Fuchsschwänze verursachen. Falls Du in einem Grow Room anbaust, solltest Du Deine Lampen richtig positionieren und im Verlauf Deines Grows der Höhe Deiner Pflanzen entsprechend anpassen. Wo dies möglich ist, empfehlen wir außerdem, HID-Lampen gegen LEDs auszutauschen, die viel weniger Wärme abgeben.

Cannabisblüten mit Fuchsschwänzen: Gut oder schlecht?

Cannabisblüten Mit Fuchsschwänzen: Gut Oder Schlecht?

Wenn eine Sorte genetisch so veranlagt ist, dieses Merkmal zu zeigen, sollten Fuchsschwänze kein Problem darstellen. Wir bezeichnen dies als "gute Fuchsschwänze". Werden sie jedoch durch Stress verursacht, sind Fuchsschwänze nicht erwünscht und Du solltest schnellstens die zugrundeliegende Ursache klären.

Falls Du ein exzentrischer Grower bist, der sonderbare und einzigartige Cannabissorten liebt, empfehlen wir Dir dringend, die folgenden Kultursorten mit Fuchsschwänzen anzusehen. Wenn nicht, dann lies weiter, um zu erfahren, wie Du schlechte Fuchsschwänze in Deinem Grow Room verhinderst.

Blue Cheese (Royal Queen Seeds)

Blue Cheese (Royal Queen Seeds)

Royal Queen Seeds ist definitiv eine unserer liebsten Saatgutbanken und ihre Blue Cheese ist wirklich etwas Besonderes. Als Kreuzung zwischen – Du hast es erraten – Cheese und Blueberry liefert dieser potente indicadominierte Hybride in nur 7–8 Wochen Blütezeit köstliche Aromen, eine hohe Potenz und einen unglaublichen Ertrag.

Mit erdigen, moschusartigen und käsigen Aromen in Verbindung mit Andeutungen von süßen Beeren ist Blue Cheese super aromatisch. Außerdem wächst sie sowohl in der Growbox als auch im Freien extrem gut und produziert wunderschöne, dichte Buds, die häufig blaue oder violette Farbtöne aufweisen. Diese Blüten sind mit einer dicken, klebrigen Harzschicht überzogen, die mit Deinen liebsten Cannabinoiden und Terpenen vollgepackt ist. Fuchsschwänze sind bei dieser Sorte nicht garantiert, aber zahlreiche Grower haben von ihnen berichtet.

Blue Cheese Automatic (Royal Queen Seeds) feminisiert

(7)
Eltern: Blueberry x Cheese x Ruderalis
Genetik: Ruderalis/Indica/Sativa
Blütezeit : 9-10 wochen von der Saat bis zur Ernte
THC: 16%
CBD: Gering
Blütentyp: Autoflowering

Train Wreck (Greenhouse Seeds)

Train Wreck (Greenhouse Seeds)

Greenhouse Seeds und ihre Vorzeigesorte Train Wreck bedürfen keiner Vorstellung. Die aus einzigartigen kalifornischen Cannabisvarietäten gezüchtete Train Wreck ist eine dieser mysteriösen Sorten, deren genaue Entstehung schwer zu bestimmen ist. Dennoch haben ihre Aromen, Geschmacksrichtungen und Potenz Train Wreck weltweit zu einer Favoritin gemacht, insbesondere unter medizinischen Nutzern.

Train Wreck ist eine geringfügig sativadominierte Sorte und braucht ungefähr 9–10 Wochen Blütezeit, um reif für die Ernte zu sein. Ihre Buds sind die Wartezeit aber durchaus wert; bei bis zu 22% THC, einem reichen moschusartigen Kiefernaroma und tief entspannenden Effekten ist es kein Wunder, dass Train Wreck zu einem allgemein bekannten Namen in der Cannabis-Community geworden ist. Auch wenn sie nicht jedes Mal Fuchsschwänze entwickelt, ist Train Wreck dafür bekannt, dieses Merkmal bei manchen Phänotypen zu zeigen.

Train Wreck (Greenhouse Seeds) feminisiert

(5)
Eltern: Arcata, California.
Genetik: 60% Indica / 40% Sativa
Blütezeit : 9-10 wochen
THC: 22%
CBD: 0-1%
Blütentyp: Photoperiodisch

Dr. Grinspoon (Barney's Farm)

Dr. Grinspoon (Barney's Farm)

Benannt nach keinem Geringeren als Dr. Lester Grinspoon, Psychiater, Forscher und Cannabisbefürworter, ist Dr Grinspoon von Barney's Farm eine Heirloom-Sativavarietät, die für ihre erhebende Euphorie und große, lange Struktur geschätzt wird – und ihre Fuchsschwanz-Buds!

Wie von dieser Art von Sorte zu erwarten ist, benötigt Dr Grinspoon 13–14 Wochen Blütezeit, um voll auszureifen, und kann im Grow Room eine Höhe von 160cm und im Freien von gut 2m erreichen. Ihre Blüten enthalten bis zu 23% THC, ein reichhaltiges Aroma, das Honig- und Kiefernnoten kombiniert, und rufen eine starke, von anderen Sorten unerreichte Euphorie hervor.

Dr. Grinspoon (Barney's Farm) feminisiert

(7)
Eltern: heirloom
Genetik: 100% Sativa
Blütezeit : 13-14 wochen
THC: 25%
CBD: 0-1%
Blütentyp: Photoperiodisch

Wie man Fuchsschwänze bei Cannabispflanzen behebt

Wie Man Fuchsschwänze Bei Cannabispflanzen Behebt

Keine Sorge, falls Du kein Fan von Fuchsschwänzen bist oder Dich die Struktur von einigen Deiner Blüten beunruhigt – befolge die einfachen Schritte im Nachfolgenden, um potenziellen Stress in Deinem Grow Room zu reduzieren und das Gleichgewicht Deiner Pflanzen wiederherzustellen.

Reduziere Stress

Wenn Du frühe Anzeichen von Fuchsschwänzen oder andere seltsame Strukturen bemerkst, empfehlen wir Dir, schnell zu handeln, um alle Aspekte Deines Grows zu überprüfen und sicherzustellen, dass die Werte der entscheidenden Parameter stimmen.

Beginne mit dem Offensichtlichsten: Sorge dafür, dass Du nicht über- oder unterwässerst, Deine Ventilatoren ordnungsgemäß funktionieren und die Temperatur/relative Luftfeuchtigkeit optimal sind. Überprüfe auch auf Schädlinge oder Erreger, die Deine Pflanzen belasten und das Problem verursachen könnten.

Prüfe als Nächstes ein wenig gründlicher und kontrolliere Deine Erde, indem Du ihren pH- und EC-Wert vor, während und nach dem Düngen sowie Bewässern misst. Probleme mit dem pH-Wert sind stille Stressfaktoren, die alle Aspekte des Wachstums einer Pflanze beeinträchtigen und allerlei Symptome, einschließlich Fuchsschwänze, hervorrufen können.

Passe den Lampenabstand an

Wenn Du alle oben genannten Parameter kontrolliert hast, solltest Du auch Deine Anbaulampen überprüfen und sicherstellen, dass sie auf einer optimalen Höhe hängen (ungefähr in 30cm Abstand zum Kronendach). Zu nahe Beleuchtung oder übermäßige Hitze von HID- oder Kompaktleuchtstofflampen ist eine weitere Hauptursache von schlechten Fuchsschwänzen.

Verwandter Artikel

Der Optimale Abstand Zwischen Anbaulampen Und Cannabispflanzen

Vermeide Temperaturschwankungen

Überprüfe zuletzt eingehend die Temperaturen in Deinem Grow Room, um sicherzustellen, dass Deine Pflanzen keinem Hitzestress ausgesetzt sind. Dies bedeutet mehr, als nur die Zahlen auf Deinem Thermo-/Hygrometer zu kontrollieren. Stattdessen solltest Du die Temperaturen in Deinem Grow Room über mehrere Tage protokollieren – sowohl wenn Deine Lampen an als auch wenn sie aus sind –, um sicherzugehen, dass keine abnormalen Temperaturschwankungen Fuchsschwänze bei Deinen Blüten verursachen.

Wie und wann man Blüten mit Fuchsschwänzen ernten sollte

Wie Und Wann Man Blüten Mit Fuchsschwänzen Ernten Sollte

Auch wenn Fuchsschwänze ein Zeichen von Stress und eine Besorgnis für Grower sein können, denke daran, dass Blüten mit Fuchsschwänzen völlig sicher konsumiert werden können. Obwohl sie etwas weniger dicht sind und folglich ein bisschen weniger wiegen werden, sollte Dich nichts davon abhalten, Blüten mit Fuchsschwänzen zu ernten, sie in einen Cone zu stecken und wie jeder andere normale Blüte auch zu genießen!

Steven Voser
Steven Voser
Steven Voser ist ein unabhängiger Cannabisjournalist mit über 6 Jahren Schreiberfahrung über alle relevanten Cannabisthemen. Er schreibt darüber wie man es anbaut, wie man es am besten genießt und auch über die boomende Industrie und die undurchsichtige rechtliche Lage.
Anbau Seedshop
Suche in Kategorien
oder
Suche