Wie Man Cannabiswurzelfäule Identifiziert Und Behandelt

Wie Man Cannabiswurzelfäule Identifiziert Und Behandelt

Adam Parsons
Adam Parsons
Letztes Update:

Wir allen wünschen uns einen problemlosen Cannabisanbau, jedoch können manchmal Probleme auftreten. Egal, ob es sich um Schädlinge oder Schimmel handelt, die meisten Probleme lassen sich beheben und/oder verhindern. Ein solches Problem, das bei Deinen wertvollen Pflanzen auftreten kann, ist Wurzelfäule. Dabei handelt es sich um ein Problem, das wirklich Ärger bedeuten kann, wenn es weder diagnostiziert noch behandelt wird. Aber keine Sorge, wir sind nicht hier, um Dir Angst einzujagen, ganz und gar nicht. Stattdessen geben wir Dir einen Überblick über alles, was Du über Wurzelfäule wissen musst und darüber, wie Du sie vorbeugen und beheben kannst, falls sie ihr hässliches Haupt erhebt und Deine Pflanzen befällt.

Was ist Wurzelfäule?

Die erste Frage lautet: Was ist Wurzelfäule und warum sollten wir uns damit beschäftigen? Wurzelfäule oder Wurzelfäulnis ist im Grunde eine Infektion, die sich auf die Wurzeln von Cannabispflanzen auswirkt und sie daran hindert, Nährstoffe aufzunehmen und schließlich zu ihrem Absterben führt. Die Infektion ist normalerweise ein Nebenprodukt einer schlechten Beschaffenheit der Erde und das Ergebnis von Bakterien, die sich vermehren und die Wurzeln angreifen. Es gibt viele Gründe, warum es dazu kommen kann, aber zum Glück gibt es auch viele Symptome, die Du entdecken kannst, falls Du die Vermutung hast, dass mit Deiner Pflanze etwas nicht stimmt.

Wodurch wird Wurzelfäule bei Cannabispflanzen verursacht?

Wodurch wird Wurzelfäule bei Cannabispflanzen verursacht?

Nun wissen wir, was Wurzelfäule ist, aber wodurch wird sie hervorgerufen? Es gibt viele verschiedene Gründe, wenn es um die Frage geht, wer für das Entstehen von Wurzelfäulnis verantwortlich ist. Wie bereits erwähnt, kann es einfach an einer schlechten Beschaffenheit der Erde liegen – diese hindert die Wurzeln daran, Sauerstoff aufzunehmen. Andere Faktoren wie beispielsweise übermäßige Hitze und Kälte können jedoch eine Rolle spielen. Warme Umgebungen bieten eine Brutstätte für Bakterien, während ein kälteres Setting zum Verwelken führen kann, das wiederum Wurzelfäule hervorrufen kann.

Nicht nur die Temperatur und die Erde können eine Rolle bei der Entstehung von Wurzelfäule spielen, auch die Verwendung von Hydro-Systemen und Überwässerung können einen erheblichen Einfluss darauf haben. Eine Überwässerung kann die Wurzeln ertränken und sie anfällig für Wurzelfäule machen. Auch ein fehlerhaftes Hydro-System wird ohne Zweifel der Wurzelfäule die Türen öffnen. Wenn das Wasser für die Pflanze sauerstoffhaltig sein muss und es nicht richtig gemacht wird, behindert dies das Wachstum Deiner Pflanze erheblich, was zu Wurzelfäulnis und damit zum Absterben der Pflanze führt.

Verwandter Artikel

Anbau Von Cannabis In Hydrokultur

Eine weitere Ursache für Wurzelfäulnis ist, wenn die Pflanze für ihren Topf zu groß wird. Ohne ausreichend Platz, um ihre Wurzeln auszubreiten, wird die Pflanze nicht die richtigen Nährstoffe aufnehmen können; sie ist dann anfällig für Wurzelfäule und beginnt zu faulen.

Wie können alle diese verschiedenen Faktoren Wurzelfäule hervorrufen? Ganz einfach, indem sie eine Umgebung schaffen, in der Wurzelzellen absterben und feindliche Bakterien gedeihen.

Kann sich Wurzelfäule auf andere Pflanzen ausbreiten?

Kann sich Wurzelfäule auf andere Pflanzen ausbreiten?

Nehmen wir an, Du baust Deine Pflanzen indoor in einzelnen Behältern anstatt im Freien in Pflanzgefäßen oder Gartenbeeten an. In diesem Fall kann die Wurzelfäulnis eingedämmt werden. Falls Du sie jedoch in unmittelbarer Nähe zueinander anbaust, können tatsächlich die umliegenden Pflanzen infiziert werden. Daher ist es wichtig, dass Du Deine Pflanzen im Auge behältst und darauf achtest, wo sie stehen, um Dich zu vergewissern, dass eine eventuelle Wurzelfäule keine benachbarten Pflanzen angreift. Das Gleiche gilt für Schädlinge und Schimmel. Wende dieselben Regeln auf jede potentielle Infektion oder jedes Problem an und Du kannst nichts falsch machen.

Welche Symptome gibt es bei Wurzelfäule?

Welche Symptome gibt es bei Wurzelfäule?

Obwohl wir darüber gesprochen haben, was Wurzelfäule verursacht, stellt sich die Frage, worauf Du achten solltest, um festzustellen, ob Deine Pflanze infiziert ist. Zunächst mag es ein wenig schwierig erscheinen, die Symptome zu erkennen. Wie der Name schon sagt, befinden sich die Wurzeln unter dem Substrat, so dass sie nicht sofort zu sehen sind. Es gibt jedoch einige Symptome, die Du an der Pflanze selbst feststellen kannst, und die Dir einen Hinweis auf ihren aktuellen Gesundheitszustand liefern.

Das eindeutigste Anzeichen dafür, wie es Deiner Pflanze geht, findest Du an den Blättern. Alle Anzeichen von Unterdüngung oder Nährstoffmangel findet man genau hier. Wenn Du die Cannabisblätter untersuchst, wirst Du feststellen, dass die schöne, normale und gesunde grüne Farbe durch Bereiche mit braunen oder gelben Flecken, gewellten Rändern oder verfärbten oder "verbrannten" Spitzen ersetzt wird. Indem Du auf diese Symptome achtest, erfährst Du alles, was Du über den aktuellen Zustand Deiner Pflanze wissen musst. Auch verkümmertes Wachstum kann ein Anzeichen dafür sein. Dies ist jedoch normalerweise ein bereits fortgeschrittenes Symptom von Wurzelfäule und es könnte für die Pflanze bereits zu spät sein.

Stelle sicher, dass Du die allgemeine Gesundheit Deiner Pflanzen im Auge behältst und überprüfe sie jedes Mal, wenn Du sie pflegst, beschneidest oder Dich allgemein um sie kümmerst. Wie bei allen Infektionen ist es am besten, sie frühzeitig zu erkennen und schnell zu handeln.

Wie sehen faulende Wurzeln aus?

Wie sehen faulende Wurzeln aus?

Wie wir wissen, werden Dir die Pflanzenteile, die Du täglich sehen kannst, eine Menge über die allgemeine Gesundheit erzählen, aber falls Du sie umtopfst oder nur überprüfen möchtest, wie es den Wurzeln geht, gibt es bestimmte Dinge, nach denen Du Ausschau halten solltest.

Du wirst unmittelbar feststellen können, wenn die Wurzeln infiziert sind, indem Du Deine Pflanze aus dem Topf hebst. Gesunde Wurzeln haben ein milchig-weißes Aussehen ohne jeglichen Geruch. Wurzeln, die von Wurzelfäule befallen sind, sehen braun, schleimig und nass aus, was darauf hindeutet, dass sie in einem schlechten Zustand sind. Sie haben zudem einen ausgeprägten fauligen Geruch, der Dich über ihren aktuellen Gesundheitszustand informiert.

Wie man Wurzelfäule bei Cannabispflanzen verhindert

Wie man Wurzelfäule bei Cannabispflanzen verhindert

An dieser Stelle kannst Du wahrscheinlich erkennen, dass Du alles in Deiner Macht Stehende tun solltest, um zu verhindern, dass Deine Pflanzen von Wurzelfäule befallen werden. Natürlich können Faktoren wie die Temperatur kontrolliert werden, und Deine Pflanzen sollten an einem geeigneten Ort stehen, damit ihnen nicht zu heißt oder zu kalt wird.

Eine perfekte Umgebung für Deine Pflanzen zu bieten, ist der einfachste Weg, um sicherzustellen, dass sie nicht von Wurzelfäule befallen werden. Wenn Du dafür sorgst, dass die Pflanzen die richtige Menge Wasser erhalten und eine gute Drainage haben, sowie in erstklassiger Erde oder in einem Hydro-System wachsen, können sie gedeihen und Du minimierst jegliche potentielle Infektion mit Wurzelfäulnis.

Wurzelfäule lässt sich nicht nur leicht verhindern, sondern auch beheben. Stelle daher sicher, dass Du Deine Pflanzen regelmäßig pflegst und ihre Gesundheit während ihres gesamten Lebenszyklus überprüfst.

Wie man Wurzelfäule bei Cannabispflanzen behebt

Wie man Wurzelfäule bei Cannabispflanzen behebt

Natürlich können wir eine Menge tun, um das Auftreten von Wurzelfäule zu verhindern. Was kannst Du jedoch tun, wenn Du feststellst, dass Deine Pflanze davon infiziert wurde? Zum Glück gibt es Wege, wie Du Wurzelfäulnis behandeln kannst. Falls Du Anzeichen dafür an Deiner Pflanze feststellst, lohnt es sich, den Abschnitt zum Thema Vorbeugung in diesem Leitfaden aufzusuchen, um herauszufinden, was genau die Ursache für den Befall Deiner Pflanze ist. Wenn Du das Problem rechtzeitig erkennst, kannst Du Deine Pflanze wieder gesund machen, ohne schwerere Geschütze auffahren zu müssen.

Wenn Du jedoch Deine Pflanze anhebst, um sie zu inspizieren, und Du nur eine Masse verfilzter, brauner und stinkender Wurzeln findest, ist es an der Zeit, sofort zu handeln. Da Bakterien für das Chaos, das Du gerade in Händen hältst, verantwortlich sind, kannst Du es beheben, indem Du sie abtötest. Wir meinen damit nicht, dass Du sie anzünden oder mit dem Auto drüberfahren sollst. Es gibt ein Gemisch, das Du zubereiten kannst, um die Wurzeln von Wurzelfäule zu befreien und der Pflanze eine Chance auf vollständige Genesung zu geben.

Indem Du 1 Liter Wasser mit rund 100ml Bleiche oder Wasserstoffperoxid kombinierst, erhältst Du ein Behandlungsmittel für Wurzelfäule. Eine so geringe Menge an Chemikalien schadet Deiner Pflanze nicht, sondern es dient nur dazu, die befallenen Wurzeln zu reinigen, bevor das normale Wachstum wieder fortgesetzt werden kann. Das ist gewiss nicht ideal, aber sicher besser, als die Pflanze zu verlieren. Es ist auch keine Garantie dafür, dass sie sich wieder erholt. Dies hängt davon ab, welcher Schaden bereits entstanden ist. Deine Pflanze erhält dadurch zumindest eine Chance.

Nachdem Du die Wurzeln in diese Mixtur getaucht hast, wirst Du feststellen können, dass die Farbe wieder milchig-weiß wird. An diesem Punkt kannst Du Deine Pflanzen umtopfen. Vergewissere Dich, dass nichts ihr Wachstum behindert (wie z. B. Faktoren, die wir bereits in diesem Artikel erwähnt haben) und Du bist auf der sicheren Seite.

Lohnende Ernten ohne Wurzelfäule

Lohnende Ernten ohne Wurzelfäule

Es besteht kein Zweifel daran, dass das Vorhandensein von Wurzelfäule ein großartiges Anbauprojekt ziemlich schnell in ein miserables verwandeln kann. Es gibt jedoch viele Wege, diesen Befall zu vermeiden und sogar zu behandeln. Gib also die Hoffnung nicht auf, falls Du ein wenig Wurzelfäule entdecken solltest. Sieh Dir einfach unseren Leitfaden dazu an und Du kannst den Anblick gesund aussehender Pflanzen genießen, die Dich immer wieder mit jeder Menge köstlicher Blüten belohnen werden.

Adam Parsons
Adam Parsons
Der professionelle Cannabisjournalist, Texter und Autor Adam Parsons ist ein langjähriger Mitarbeiter von Zamnesia. Mit der Aufgabe, ein breites Themenspektrum von CBD bis Psychedelika und allem dazwischen abzudecken, erstellt Adam Blog-Posts, Leitfäden und erforscht eine ständig wachsende Produktpalette.