Ein Überblick Über Mobile Vs. Immobile Pflanzennährstoffe

Alles Über Mobile Und Immobile Pflanzennährstoffe

Steven Voser
Steven Voser
Letztes Update:

Vor allem für Anbauneulinge kann es schwierig sein, Nährstoffmängel bei Cannabis richtig zu erkennen. Doch wenn Du den Unterschied zwischen mobilen und immobilen Pflanzennährstoffen verstehst, kannst Du Nährstoffmängel schneller erkennen und behandeln, um die Auswirkungen auf die Gesundheit und das Wachstum Deiner Pflanze zu minimieren.

Nährstoffmobilität ist ein wichtiger Aspekt der Pflanzenernährung, der oft von grundlegenderen Informationen über NPK-Formeln und Düngung überschattet wird. Wenn es um die Diagnose von Pflanzengesundheit, Nährstoffmängel und mehr geht, kann es jedoch sehr nützlich sein, zu verstehen, wie Pflanzen Nährstoffe in ihrem Organismus bewegen.

Lies weiter für einen soliden Überblick über mobile vs. unbewegliche Pflanzennährstoffe, wie sich Nährstoffmobilität in Cannabispflanzen äußert und einige Tipps, wie man Nährstoffmängel beheben kann, wenn sie auftreten.

Mobile vs. unbewegliche Pflanzennährstoffe

Der Unterschied zwischen mobilen und immobilen Pflanzennährstoffen ist ganz einfach; sobald sie von einer Pflanze aufgenommen wurden, können mobile Nährstoffe in andere Teile des Pflanzenorganismus verlagert werden, immobile Nährstoffe nicht. In diesem Sinne können Pflanzen die aufgenommenen mobilen Nährstoffe so nutzen, dass sie ihr Wachstum optimal fördern, z. B. indem sie einen Nährstoffmangel in jüngeren Blättern durch die in älteren Blättern gespeicherten Nährstoffe ausgleichen. Unbewegliche Nährstoffe hingegen können sich nach der Aufnahme in eine Pflanze nicht bewegen und verbleiben in der Regel in den Bereichen der Pflanze, in denen sie ursprünglich gespeichert wurden.

Mobile vs. unbewegliche Pflanzennährstoffe

Was sind mobile Pflanzennährstoffe?

Was sind mobile Pflanzennährstoffe?

Sobald sie von einer Pflanze aufgenommen wurden, werden die Nährstoffe in der Regel dort gespeichert, wo sie am meisten gebraucht werden (gewöhnlich an den oder in der Nähe von Stellen neues Wachstums). Während eine Pflanze wächst, kann sie die gespeicherten mobilen Nährstoffe durch ihren Organismus zu den Stellen transportieren, an denen sie am meisten benötigt werden. Sollte eine Pflanze für die Entwicklung junger, gesunder Blätter zum Beispiel mehr Stickstoff benötigen, kann sie den in älteren Blättern gespeicherten Stickstoff nutzen, um dieses Wachstum anzutreiben.

Die primären, sekundären und Mikronährstoffe, die als "mobil" eingestuft werden, sind:

All die oben genannten Nährstoffe dienen zwar unterschiedlichen Zwecken, doch sie haben auch einige Gemeinsamkeiten. Im Allgemeinen gilt für die gerade aufgeführten mobilen Pflanzennährstoffe das Folgende:

  • Sie werden sich in Richtung der Bereiche bewegen, in denen aktives Pflanzenwachstum stattfindet.
  • Sie können sich in alle Richtungen bewegen.
  • Sie werden über die beiden Hauptgefäßgewebe der Pflanzen (Xylem und Phloem) transportiert.
  • Sie können sowohl durch Boden- als auch Blattdüngung effektiv verabreicht werden (außer Stickstoff, der am besten im Boden angewandt wird).

Verwandter Artikel

Wie Und Wann Man Eine Blattdüngung Bei Cannabispflanzen Anwendet

Was sind immobile Pflanzennährstoffe?

Was sind immobile Pflanzennährstoffe?

Anders als mobile Nährstoffe können immobile Nährstoffe nicht innerhalb des Pflanzenorganismus verlagert werden und bleiben typischerweise in den Bereichen der Pflanze, in denen sie gespeichert wurden. Wenn eine Pflanze unter einem Mangel an immobilen Nährstoffen leidet, zeigt sie die Symptome dieses Mangels in der Regel in Bereichen neuen Wachstums. In den meisten Fällen dauert es eine Weile, bis sich Nährstoffmängel in Form von Symptomen bemerkbar machen, vor allem wenn der fehlende Nährstoff immobil ist und die betroffene Pflanze langsam wächst.

Zu den als "unbeweglich" eingestuften Nährstoffen gehören:

  • Kalzium (Ca)
  • Schwefel (S)
  • Bor (B)
  • Kupfer (Cu)
  • Eisen (Fe)
  • Mangan (Mg)
  • Zink (Zn)

Im Gegensatz zu mobilen Nährstoffen werden immobile Nährstoffe nur über das Xylem transportiert. Da sie innerhalb einer Pflanze nicht umverteilt werden können, wandern sie nicht in Bereiche neuen Wachstums. Ein Mangel an einem der oben genannten immobilen Nährstoffe zeigt sich in der Regel zuerst bei neuem Laub und wirkt sich nur auf das ältere Laub aus, wenn er nicht behandelt wird. Mängel immobiler Nährstoffe reagieren typischerweise nicht gut auf Blattdüngung und werden am besten mit über den Boden verabreichten Düngemitteln behandelt, wo sie über die Wurzeln aufgenommen und direkt über das Xylem zu den Stellen transportiert werden, an denen sie am meisten benötigt werden.

Wie sich Nährstoffmobilität bei Cannabispflanzen äußert

Wie sich Nährstoffmobilität bei Cannabispflanzen äußert

Es kann knifflig sein, Nährstoffmängel richtig zu erkennen. Vor allem für Anbauanfänger können die Unterschiede zwischen den Mängeln subtil und schwer zu erkennen sein. Außerdem kann ein Nährstoffmangel neben einem simplen Mangel an Nährstoffen im Nährmedium der Pflanze viele verschiedene Ursachen haben, einschließlich pH-Probleme, Über- oder Unterbewässerung, Temperaturprobleme und vieles mehr.

Sollte Deine Cannabispflanze Anzeichen eines Nährstoffmangels zeigen, achte genau darauf, wo sich der Mangel manifestiert. Ein Mangel mobiler Nährstoffe wird sich an älteren Blättern in der Nähe der Basis der Pflanze äußern (ein deutliches Beispiel hierfür ist Stickstoffmangel, der dazu führt, dass die Blätter nahe der Basis der Pflanze vergilben, was sich unbehandelt typischerweise aufwärts fortsetzt). Mängel immobiler Nährstoffe hingegen werden sich an jüngeren Blättern nahe der Spitze der Pflanze zeigen und sich nur weiter nach unten ausbreiten, wenn sie über einen längeren Zeitraum unbehandelt bleiben.

Wie man Mängel mobiler und immobiler Nährstoffe behebt

Wie man Mängel mobiler und immobiler Nährstoffe behebt

Die Behebung von Mängeln mobiler und immobiler Nährstoffe kann so einfach sein wie dem Substrat Deiner Pflanze kontrolliert die fehlenden Nährstoffe zuzuführen. Lass Dich nicht von der Idee verleiten, die Pflanze mit den fehlenden Nährstoffen zu übersättigen; erhöhe stattdessen vorsichtig die Dosis der fehlenden Nährstoffe oder wechsle allmählich zu einem geeigneteren Dünger, um eine Überdüngung oder – schlimmer noch – eine Ansammlung von Salzen und eine vollständige Nährstoffsperre zu vermeiden. Bei Mängeln mobiler Nährstoffe solltest Du eine Blattdüngung in Erwägung ziehen, um den Zustand schneller zu beheben (obwohl dies bei einem Stickstoffmangel in der Regel nicht funktionieren wird, da die betroffene Pflanze wahrscheinlich mehr Stickstoff benötigt, als Du ihr mit einem Blattspray verabreichen kannst).

Wann auch immer Du mit einem Nährstoffmangel konfrontiert bist, empfehlen wir zudem eine allgemeine Überprüfung aller wichtigen Aspekte Deines Anbaus. Wie wir bereits erwähnt haben, können Nährstoffmängel oft komplexe Ursachen haben, wie z. B. pH-Probleme, Salzansammlungen, Über- oder Unterwässerung und Temperatur-/Luftfeuchtigkeitsprobleme. Wenn Deine Pflanzen Anzeichen eines Nährstoffmangels zeigen, solltest Du bei dieser Gelegenheit den pH- und den ppm-Wert Deines Substrats und Deiner Nährlösung, Deine Bewässerungsgewohnheiten sowie die allgemeine Temperatur und Luftfeuchtigkeit in Deinem Grow Room/Garten überprüfen.

Verwandter Artikel

Wie Man Beim Cannabisanbau Den pH-Wert Reguliert

Mobile vs. immobile Nährstoffe: Den Unterschied zu kennen, ist für die Lösungsfindung entscheidend

Es ist keine Raketenwissenschaft, den Unterschied zwischen mobilen und immobilen Cannabisnährstoffen zu verstehen. Wenn Du mit einem Nährstoffmangel konfrontiert bist, kann es jedoch sehr nützlich sein, denn es hilft Dir bei der Identifikation der Nährstoffe, die Deinen Pflanzen fehlen, was Dir ermöglicht, den Mangel effektiver zu beheben.

Steven Voser
Steven Voser
Steven Voser ist ein unabhängiger Cannabisjournalist mit über 6 Jahren Schreiberfahrung über alle relevanten Cannabisthemen. Er schreibt darüber wie man es anbaut, wie man es am besten genießt und auch über die boomende Industrie und die undurchsichtige rechtliche Lage.