Bei dem ersten Handel im Internet ging es um Drogen

Veröffentlicht :
Kategorien : BlogCannabisTechnik

Bei dem ersten Handel im Internet ging es um Drogen

Das Internet ist eine wunderbare Sache, die in fast jedermanns Leben zu einem festen Bestandteil geworden ist. Doch das war nicht immer so. Das erste, was in diesem Netz der Informationen verkauft wurde, könnte eine Überraschung sein (oder auch nicht!).

Das Internet ist eine ziemlich große Sache, nicht wahr? Es hat die Welt zusammengeführt, es ermöglicht, daß die Menschen auf der ganzen Welt in Kontakt mit einander treten können, um in Sekundenschnelle mit anderen Informationen zu teilen. Es hat das moderne Leben revolutioniert und ist nun ein fester Bestandteil unserer Existenz, vor allem für die Generationen, die ein Leben ohne es nicht kennen.

Eine der wichtigsten Funktionen des Internet ist die eines Ortes, um Handel zu treiben. Egal wo Du bist, wenn Du Dich mit dem Internet verbinden kannst, kannst Du so ziemlich alles kaufen, was Du Dir vorstellen kannst. Wenn Du einen speziellen Artikel nicht finden kannst, kannst Du jemanden finden, der ihn herstellt, die Möglichkeiten sind grenzenlos! Verdammt, ohne wären wir wohl auch kaum hier!

Also, was war die weltweit erste Transaktion über das Internet? Laut der Tageszeitung The Guardian haben in den frühen 70er Jahren einige fortschrittlich denkende Studenten der Stanford University und MIT die erste Transaktion über das Internet vorbereitet und abgeschlossen. Was könnte ein Student einem anderen wohl verkaufen? Eine Tüte Gras natürlich!

Also das nächste Mal, wenn Du von sonstewo eBay oder Amazon (oder Zamnesia!) besuchst, denk daran, daß es eine Gruppe von Studenten war, die irgendwo in einem Labor hockten, als sie als erste geschafft haben, was Dir jetzt den Luxus bietet, es wann und wo Du willst zu tun - wegen einer Tüte Gras.