Das Produkt wurde erfolgreich Ihrem Warenkorb hinzugefügt.
Bezahlen

Pfeifen

Als Reisende in die Neue Welt erstmals das exotische Tabakkraut mit zurückbrachten, wurde die Pfeife zum Standard-Rauchgerät und in Folge auch an die Verwendung mit psychoaktiven Pflanzen angepasst. Wir führen Rauchpfeifen, die aus jedem Material gefertigt sind, das man formen oder schnitzen kann – Metall, Glas, Holz, Acryl und sogar klassischen Meerschaum. Die Qual der Wahl zu haben, war nie zutreffender.

Altersverifizierung 18+

Bist Du 18 Jahre oder älter? Die Inhalte auf Zamnesia.com sind nur für Erwachsene geeignet und ausschließlich für volljährige Personen bestimmt.

Bitte vergewissere Dich, dass Du die Gesetze Deines Landes kennst. Unser Online-Shop entspricht dem niederländischen Recht.

Mit einem Klick auf Betreten bestätigst Du, dass Du 18 Jahre oder älter bist.

TABAK-/GRASPFEIFEN: METALL, GLAS, HOLZ UND MEHR!

Alles über Pfeifen

Wir führen bei Zamnesia Hunderte Pfeifen, die in einer Vielzahl von Materialien und Stilen erhältlich sind. Von einfachen Glasmodellen, die problemlos in Deine Tasche passen, bis zu langen, eleganten Holzpfeifen, die perfekt für eine Session mit Freunden sind – Du wirst in unserem Online-Shop sicherlich finden, wonach Du suchst.

Wie bei all unseren Produkten, arbeiten wir nur mit angesehenen Herstellern zusammen, die stolz auf ihre Arbeit sind. Daher kannst Du versichert sein, dass alle Pfeifen, die Du in unserem Laden finden wirst, von höchster Qualität sind.

Lies weiter, für mehr Informationen über die Ursprünge des Pfeiferauchens, für Tipps darüber, wie man eine Pfeife reinigt/raucht, und für Details zu einigen unserer aufgeführten Produkte. Oder fange direkt an, unseren Shop zu durchstöbern und bestelle noch heute.

URSPRÜNGE DES PFEIFERAUCHENS

Das Pfeiferauchen gibt es seit Tausenden von Jahren und es wird oft als die älteste Form des traditionellen Rauchens angesehen. Obwohl Pfeifen am häufigsten für das Rauchen von Tabak verwendet werden, können sie auch genutzt werden, um eine Vielzahl anderer Genussdrogen zu rauchen, wie zum Beispiel Cannabis.

Viele uramerikanische Kulturen waren lange vor der Ankunft des europäischen Kolonialismus Traditionen des Pfeiferauchens verhaftet. Für viele dieser Kulturen war das Rauchen von Tabak oder Kräutermischungen ein feierlicher Vorgang und wurde oft mit speziellen zeremoniellen Pfeifen durchgeführt. Die "Friedenspfeife" ist wohl die bekannteste zeremonielle Pfeife, die von den Indianern verwendet wurde, obwohl es viele andere gab.

Friedenspfeife

Einige Tabakanbaustellen in Mexiko datieren auf ungefähr 1400–1000 vor unserer Zeitrechnung zurück. Nachdem die Europäer in Amerika eintrafen, wurde Tabak in deren Heimat exportiert, wo er in Pfeifen geraucht, geschnupft und gekaut wurde. Zu dieser Zeit wurde Tabak in China, Persien und entlang der Seidenstraße auch durch Wasserpfeifen geraucht.

Gegen 1700 war Tabak in Europa eine große Industrie geworden.

Das Pfeiferauchen war jedoch nicht nur unter Indianern gebräuchlich. Archäologische Befunde deuten darauf hin, dass andere alte Kulturen ebenfalls Pfeifen nutzten, um psychoaktive Substanzen wie Cannabis und Opium zu rauchen.

2013 gruben Archäologen in Russland zum Beispiel einen Kurgan aus (eine antike Art von Grabhügel), der von den Sythen erschaffen wurde, einer wilden Nomadengruppe, die zwischen dem 9. und 1. Jahrhundert vor unserer Zeitrechnung große Teile der eurasischen Steppen bevölkerte.

Die Ausgrabungen förderten 2400 Jahre alte Wasserpfeifen zu Tage (die Bongs ähneln), die von den Skythen verwendet wurden, um Cannabis und Opium zu rauchen.

In China wurden Pfeifen im 19. Jahrhundert auch genutzt, um Madak, eine Mischung aus Tabak und Opium, zu rauchen.

WARUM SOLLTE MAN EINE PFEIFE VERWENDEN?

Pfeifen Sind Super Leicht Mitzunehmen

Menschen entscheiden sich aus einer Vielzahl von Gründen dazu, aus Pfeifen zu rauchen. Einer der Hauptgründe ist das Vergnügen.

Tabakpfeifen werden oft hergestellt, um mit hochwertigerem Tabak als dem in Zigaretten verwendet zu werden. Dieser Tabak weist komplexe Geschmacksrichtungen und Aromen auf, was zu einer extrem angenehmen Raucherfahrung führt (ähnlich dem Tabak in Zigarren).

Manche Tabakraucher behaupten außerdem, dass es gesünder ist, durch eine Pfeife zu rauchen, als Zigaretten zu rauchen. Es gibt aber keine Beweise, um diese Behauptungen zu stützen.

Wenn Du es vorziehst, andere Substanzen als Cannabis zu rauchen, kannst Du Dich auch aus vielerlei anderen Gründen für eine Pfeife entscheiden.

Hier sind einige Gründe, warum Du vielleicht eine Pfeife verwenden solltest:

  • Super transportfähig: Die meisten Cannabispfeifen passen problemlos in eine Tasche, eine Geldbörse oder einen Beutel. Manche Pfeifen können sogar auseinandergebaut werden, was sie noch einfacher transportierbar macht.
  • Diskret: Kleine Cannabispfeifen neigen dazu, viel weniger Rauch als Joints, Blunts oder Bongs zu erzeugen. Dadurch neigen sie zudem dazu, weniger Geruch zu produzieren, was sie für jeden ideal macht, der diskret rauchen will.
  • Einfach zu verwenden: Graspfeifen sind super leicht vorzubereiten. Vergiss den mühsamen Prozess des Joint- oder Blunt-Drehens oder der Vorbereitung einer Bong. Bei einer Pfeife befüllst Du einfach Deinen Kopf, zündest ihn an und bist b(e)reit.
  • Toll für Gruppen oder allein: Pfeifen sind in allen Formen und Größen erhältlich. Kleinere Modelle sind großartig, um allein zu rauchen, und erlauben Dir, weniger Cannabis zu verwenden und den Aufwand zu vermeiden, einen Joint oder Blunt drehen zu müssen. Größere Pfeifen andererseits können toll für Gruppen-Sessions sein.

WIE RAUCHT MAN EINE PFEIFE?

Eine Pfeife zu rauchen, ist super einfach. Hier sind die grundlegenden Anweisungen, um loszulegen:

  1. Bereite Deine Rauchware vor. Sei es Tabak, Cannabis oder eine Kräutermischung – Du wirst sicherstellen wollen, dass sie nicht zu trocken ist (da der Rauch sonst im Hals kratzen wird) und auch nicht zu fein, damit keine kleineren Stücke in die Pfeife und anschließend in Deinen Mund gelangen.
  2. Befülle Deinen Kopf. Befülle den Kopf ähnlich wie bei einer Bong nur bis unter den Rand. Vermeide es, ihn zu fest zu stopfen, da die Pfeife dann nicht richtig zieht, aber vermeide ebenso, ihn zu locker zu stopfen, da sonst einige der Stückchen in das Chillum der Pfeife gelangen könnten.
  3. Zünde sie an. Nutze ein Streichholz oder Feuerzeug, um Deine Pfeife anzuzünden. Die Flamme sollte die Substanz in Deinem Kopf eigentlich nicht direkt berühren. Sorge dafür, alle Teile des Kopfes gleichmäßig anzuzünden. Paffe ein wenig, während Du anzündest, bis Deine Substanz feuerrot ist. Vermeide es, Deine Rauchware zu verkohlen, da sie sonst einen Teil ihres Geschmacks einbüßen wird.

WIE REINIGT MAN EINE PFEIFE?

Eine Pfeife Reinigen

Hast Du es Dir schon mal mit Deiner Pfeife bequem gemacht, nur um dann festzustellen, dass Deine Pfeife dreckig schmeckt oder komplett verstopft ist? Um Dein Raucherlebnis so angenehm wie möglich zu machen, achte immer darauf, Deine Pfeifen regelmäßig zu reinigen. Hier sind dafür einige grundlegende Anweisungen:

  1. Gib etwas Reinigungslösung in einen Ziplock-Beutel. Benutze ruhig eine selbstgemachte Lösung wie eine Essig/Backnatron- oder Reinigungsalkohol/Salz-Mischung.
  2. Lege Deine Pfeife in den Ziplock-Beutel und lasse sie für ein paar Stunden einwirken. Wenn Deine Pfeife zerlegbar ist, nimm sie auseinander und wasche für die besten Ergebnisse zuerst jedes Teil einzeln.
  3. Schüttle den Beutel tüchtig, um so viel von den im Inneren angehäuften Rückständen wie möglich zu entfernen. Abhängig davon, wie dreckig Deine Pfeife ist, solltest Du Schritt 1 und 2 vielleicht öfter wiederholen.
  4. Verwende einen Pfeifenreiniger, um jedes verbliebene Harz oder andere Partikel abzukratzen, die im letzten Schritt nicht beseitigt wurden.
  5. Spüle Deine Pfeife aus und lasse sie komplett trocknen, bevor Du sie wieder verwendest.

ARTEN VON PFEIFEN

Vielzahl an Pfeifen

Wir führen bei Zamnesia ein breites Spektrum an Pfeifen, die für das Rauchen von Cannabis, Tabak, rauchbaren Kräutermischungen und vielem mehr entworfen wurden.

Wir führen alles von normalen Pfeifen aus Metall, Glas, Holz und Acryl, bis zu aufwändigeren Pfeifen wie Meerschaum- und Specksteinmodellen.