OG Kush (Zamnesia Seeds) feminisiert

(47)

OG Kush ist eine Ikone aus Kalifornien und serviert Dir eine fesselnde Geist-Körper-Erfahrung. Die beliebte Sorte vereint Chemdawg x Lemon Thai x Pakistani Kush in einem grandiosen Bund intensiver Aromen. OG Kush von Zamnesia weist eine stabile Blütezeit von nur 8 Wochen auf und wirft reichlich Qualitätsknospen ab.

19,99 inkl. MwSt.
Auf Lager
Benachrichtigen, wenn wieder auf Lager:
Du wirst benachrichtigt, sobald das Produkt wieder verfügbar ist

Anzahl der Samen:3 € 19.99
  • Anzahl der Samen: 1 € 7.99
  • Anzahl der Samen: 3 € 19.99
  • Anzahl der Samen: 5 € 29.99
  • Anzahl der Samen: 10 € 49.99
 
- +
 
Verfügbaren Produktkombinationen:
Anzahl der Samen: 1 € 7.99 Auf Lager
Anzahl der Samen: 3 € 19.99 Auf Lager
Anzahl der Samen: 5 € 29.99 Auf Lager
Anzahl der Samen: 10 € 49.99 Auf Lager
Hinweis: Die verkauften Produkte sind niederländische Souvenir-Samen
Diskreter Versand
Diskreter
Versand
Schnelle Lieferung
Schnelle
Lieferung
Sichere Bezahlung
Sichere
Bezahlung
Sendungs Verfolgung
Sendungs
Verfolgung
  • Produktinfos
  • Bewertungen (47)
  • Fragen (0)
  • Kundenbilder (5)
  • Einschränkungen
  • Video (0)
Produktinfos

ZAMNESIA SEEDS - OG KUSH: DIE KALIFORNISCHE LEGENDE

ZAMNESIA SEEDS - OG KUSH: DIE KALIFORNISCHE LEGENDE

Keine andere Sorte hat die Cannabis-Welt derart geprägt wie OG Kush, ein Biest, das mit seinen ausgeprägten Aromen und seinem kraftvollen High bereits Hundertschaften von Cannabisenthusiasten verführt hat – und auch heute nach wie vor verführt. Grower können den Vorteil des robusten Wachstums und der blitzschnellen Blütephase dieser Sorte nutzen, die nach ihrem fabelhaften Ertrag an zweiter Stelle stehen. Für Raucher gibt es sogar noch weitere Gründe zur Freude, sobald sie OG rauchen.

Lass uns einen genaueren Blick auf diese berühmte nordkalifornische Indica werfen, die von vielen als legendärste Cannabissorte aller Zeiten erachtet wird. Woher stammt OG Kush und was macht diese Indica so besonders? Wie baut man OG Kush an und mit welchem Ergebnis kann man zur Erntezeit rechnen?

Der Ursprung von OG Kush

Der Ursprung von OG Kush

Fast alle Cannabis-Genießer haben wahrscheinlich OG Kush bereits geraucht (oder zumindest davon gehört). Dennoch weiß man überraschend wenig über den exakten Ursprung dieser Sorte. Abhängig davon, mit wem Du sprichst, hörst Du vielleicht verschiedene Geschichten darüber, woher diese Sorte stammt. Daher ist es nicht einfach, mit Sicherheit zu sagen, wie die originale OG Kush genau entstand.

Die meisten dieser Geschichten zu ihrem Ursprung haben jedoch eines gemeinsam; nämlich, dass die Reise von OG Kush als Samen in einer Tüte Gras begann und dass die Sorte von der Chemdawg-Linie abstammte. Chemdawg selbst ist eine rätselhafte Sorte, um deren Entstehung sich viele Geschichten drehen. Laut Überlieferung soll OG Kush aus den Samen einer "chemischen Blüte" hervorgegangen sein, die ein glücklicher Grower 1991 während einer Grateful-Dead-Show erhielt.

Die Bedeutung des "OG" im Namen der Sorte wird ebenfalls heiß diskutiert. Manche sind der Ansicht, dass es sich auf einen Rap-Song von Cypress Hill oder "O.G. Original Gangster" von Ice T. beziehe. Laut Fachleuten bedeutet OG jedoch einfach „Ocean grown“ (am Ozean angebaut).

Genetische Abstammung von OG Kush

Die Legende besagt, dass ein Cannabis-Züchter namens Putz aus LA einen Chemdawg-Steckling von einem Freund bekam, den er mit einem Hybriden aus Lemon Thai x Pakistani Kush (Hindu Kush) aus Amsterdam kreuzte. Beim Testen der neuen Kreation sagte ihm jemand, dass sein Gras schmecke, als wäre es in den Bergen angebaut worden. Putz schüttelte seinen Kopf und meinte "Nun, diese Kush ist 'ocean grown'!".

Es gibt noch einige andere Theorien zur Genetik dieser OG-Kush-Sorte, von denen einige implizieren, dass zur Erschaffung von OG Kush gar keine Pakistani/Hindu Kush verwendet wurde.

OG Kush anbauen

OG Kush anbauen

Als eine "typische" indicadominierte Hybrid-Sorte (70% Indica / 30% Sativa), ist OG nicht besonders schwer anzubauen. Mit etwas grundlegender Pflege sorgt sie sowohl indoor als auch outdoor für ein gutes Ergebnis. OG Kush eignet sich besonders gut für den Indoor-Anbau auf kleinerem Raum, da sie nicht allzu groß wird (90–160cm).

Anstatt sich wie andere (Sativa-)Cannabis-Sorten zu strecken, wenn sie ihre Blüte einleiten, neigt OG Kush dazu, sich nach außen auszudehnen und ein buschiges, produktives Exemplar zu werden. Schließlich werden ihre vielen Seitenäste voller kompakter, hellgrüner Blüten sein, die vor Harz und THC triefen. Dies ist eine der Haupteigenschaften von OG Kush. Mit dieser Sorte musst Du Dir keine Sorgen über zu wenig Geschmack oder minderwertig aussehende Blüten machen. Hersteller von Konzentraten und Haschisch dürfen sich freuen – OG Kush ist bereit, in alle möglichen Arten von Cannabinoid- und Terpene-reichen Delikatessen verarbeitet zu werden.

Kurze Blütephase und guter Ertrag

OG Kush hat eine Blütephase von nur 7–9 Wochen, wodurch sie selbst für eine genetisch vornehmliche Indica am schnelleren Ende des Spektrums angesiedelt ist. Nach dieser kurzen Zeit entwickelt sie einen guten Ertrag indoor von ungefähr 475–600g/m².

Im Freien entwickelt OG ihr volles Potential und kann bis zu 220cm groß werden. In einer optimalen Umgebung mit ausreichend Sonne und warmen Temperaturen (erinnere Dich an ihren kalifornischen Ursprung) können sich Grower Anfang Oktober auf einen Ertrag outdoor von 550g pro Pflanze freuen. Dies macht sie zu einer guten Sorte für diejenigen, die schnell ernten oder widriges Herbstwetter vermeiden wollen.

Angesichts ihrer Zuverlässigkeit und Konsistenz kannst Du OG Kush jedes Jahr mit der Sicherheit anbauen, dass Deine Gläser monatelang mit erstklassigen Blüten gefüllt sein werden.

Training und Vorsichtsmaßnahmen

OG Kush reagiert gut auf jede Art von Training sowie ertragssteigernde Techniken und profitiert wirklich von den Methoden, die ihr bereits buschiges Profil weiter fördern. Indem Du sie frühzeitig toppst, kannst Du die Pflanze dazu bringen, mehrere Hauptstämme zu produzieren und somit mehrere Blütenstände zu entwickeln. Low-Stress-Training (LST) und Main-Lining eignen sich ebenfalls gut, um die Pflanze buschig, aber nicht zu dicht werden zu lassen.

Angesichts dieser Dichte solltest Du beim Anbau von OG Kush im Freien oder in einem Zelt eines im Auge behalten: Luftfeuchtigkeit. Der Grund dafür ist, dass die dichten Blüten von OG Kush dazu neigen, Feuchtigkeit einzuschließen, was wiederum zu Schimmel und Mehltau führen kann. Indem Du für gute Luftzirkulation um Deine Pflanzen herum sorgst und sie gelegentlich beschneidest, kann das Risiko für Schimmel deutlich reduziert werden.

Andererseits stellt OG Kush keine bestimmten Ansprüche an den Anbau, was den Nährstoff- oder Bewässerungsbedarf angeht. Die Pflanze fühlt sich sowohl in Erde, Kokos oder in Hydrokultur wohl und mit ein wenig Pflege kann sie selbst in Anfängerhänden einen großartigen Ertrag abliefern.

Wirkung, Aroma und Geschmack von OG Kush

Wirkung, Aroma und Geschmack von OG Kush

Die Potenz von OG Kush ist eines ihrer Markenzeichen. Abhängig vom Phänotypen erzielt sie einen THC-Gehalt von 19%+, wodurch sie zweifelsohne eine der starken Cannabis-Sorten ist, die selbst erfahrene Raucher zufriedenstellen werden. Bemerkenswert ist, dass ihr High sowohl körperlich als auch mental ist und einen entspannenden Rausch mit einem zerebralen, Sativa-ähnlichen High hervorruft. Der CBD-Gehalt ist mit ca. 0,3% CBD eher gering.

Entspannende und erhebende Wirkung

Nimm einen oder zwei Züge und Dich werden unmittelbar neben einem glücklichen und wohligen Gefühl Wellen beruhigender Entspannung überkommen. Sowohl die heitere als auch euphorische Wirkung des OG-Kush-Highs machen OG Kush zu einem guten Rauch, mit dem man sich am Ende eines langen Tages entspannen kann. Sie ist bestens geeignet, um sich Filme anzusehen oder mit Freunden rumzuhängen. Unerfahrene Raucher sollten es mit dieser Sorte langsam angehen und sich nicht von dem scheinbar mittelhohen THC-Gehalt täuschen lassen.

Das typische OG-Aroma – erfrischend wie ein Pinienwald

Neben THC ist OG Kush sehr reich an Myrcen, Limonen und Caryophyllen. Dies sind die Terpene (aromatische Verbindungen), die OG Kush ihr ikonisches Aroma und ihren Geschmack verleihen. Sie hat eine starke erdige Note in ihrem Rauch, zu der sie einen Hauch von Zitrone und Zitrusfrüchten hinzufügt, um den typischen OG-Duft von „frisch duftendem Pinienwald“ zu erreichen.

Diese frischen und erdigen Noten sind auch die dominierenden Aromen am Gaumen. Die holzige Note wird von etwas Würze akzentuiert und mit ein paar süßen Noten hier und da abgerundet. Diese Mischung aus erdigen, zitrusartigen, holzigen und würzigen Noten erzeugt eine komplexe Geschmackserfahrung, die niemals langweilig wird – einer der Gründe, warum OG Kush heutzutage immer noch ein Favorit unter Cannabis-Kennern ist.

OG Kush – eine Cannabis-Legende, die es Wert ist, angebaut zu werden

OG Kush – eine Cannabis-Legende, die es Wert ist, angebaut zu werden

OG Kush hat ihren herausragenden Ruf nicht umsonst. Das Sprichwort "Klassiker kommen nie aus der Mode" trifft es hier sehr gut und OG Kush ist ein großartiges Beispiel dafür. Selbst ein paar Jahrzehnte nach ihrem ersten Erscheinen in der Szene Kaliforniens bietet Dir OG Kush alles, was man sich von modernen Hybrid-Sorten wünschen kann. Nur wenige Cannabissorten haben dieses Stehvermögen, insbesondere wenn man bedenkt, dass immer mehr THC-reiche Sorten auf dem Markt erscheinen. Andererseits ist OG Kush keine gewöhnliche Cannabissorte! Hol Dir Deine OG-Kush-Cannabissamen bei Zamnesia und finde selber heraus, was die OG Kush zu bieten hat!

OG Kush (Zamnesia Seeds) feminisiert Datenblatt
Marke Zamnesia Seeds
Genetik 75% Indica / 25% Sativa
Eltern Chemdawg x Lemon Thai x Pakistani Kush
Blütezeit 8-9 wochen
THC 19%
CBD 3%
CBD:THC 1 : 6.3
Ertrag Innenanbau 550-600 gr/m²
Ertrag Außenanbau Hoch
Innenhöhe Medium
Außenhöhe Medium
Erhältlich Als Feminisierte Samen
Blütentyp Photoperiodisch
Gattung Feminisiert
*Laut Züchter, wenn unter idealen Bedingungen angebaut

Mehr Information zu diesem Produkt:

Bewertungen (47)
    (47)
    05/Feb/2021

    Og
    Top See and strain. Love it

    28/Jan/2021

    Mmmm très bon
    pour le gout une vrais balade en foret et l'effet est très agréable

    27/Jan/2021

    0von3
    Keine gekeimt hatte 3 Stück 🤷‍

    20/Jan/2021

    Schlechte Quote!
    Habe 10 Stk von den Northern bestellt & es sind leider nur 3 Stück durchgekeimt. Das heißt 30% haben es geschafft. 70% durchgefallen! schade... Erstes mal, dass es so schlecht gekeimt hat!.. Mal Sehen wie sich die überlebenden entwickeln.

    15/Jan/2021

    décu
    Bonjour, seulement 3 graines sur 10 ont germé, ça fait cher la graine!!!

    01/Jan/2021

    OG Kush
    Mooie sterke planten met een goede opbrengst en zeer aangenaam om te roken!

    29/Okt/2020

    Beautiful

    18/Okt/2020

    Je recommande
    Belle pousse On verra les rendements

    09/Okt/2020

    Very Strong Smell
    this one is like diesel , when i open my "garden" i smell only her atm :p 2 seeds - uniform phenos - still 1 need more of N , but structure of plants are the same buds are compact but no nuggets/chunks yield will be good compared to the other plants more difficult to clone than my other plants atm. no smoking so far, i tested Afghan OG(Zamnesia), was a bonusseed and it was great (4/5)

    29/Jun/2020

    Ottimi semi classici
    Bei semi zamnesia era il mio primo acquisto nel bel mezzo del lockdown Stanno crescendo forti oggi ho fatto un altro ordine di 5 semi per la thc bomb auto!! I migliori !!!

    Du kannst keine Rezension verfassen, da Du das Produkt nicht bestellt hast
Fragen (0)

Keine Kundenfragen im Moment

Stelle eine Frage
Formular ausblenden
Kundenbilder (5)
Einschränkungen

Bitte beachte, dass wenn Dein Heimatland nicht auf unserer Versandliste steht, wir nicht in der Lage sind, die Produkte auf unserer Website dorthin zu liefern. Für mehr Information, sieh Dir hier die Liste an: Bestellung Und Versand

Video (0)
Für dieses Produkt gibt es noch keine Videos.
OG Kush (Zamnesia Seeds) feminisiert
OG Kush (Zamnesia Seeds) feminisiert
OG Kush (Zamnesia Seeds) feminisiert
OG Kush (Zamnesia Seeds) feminisiert