Das Produkt wurde erfolgreich Ihrem Warenkorb hinzugefügt.
Bezahlen

Wir enthüllen die Geheimnisse der SOG-Technik

SOG (Sea Of Green)

WANN MAN SOG ANWENDET

Mir der SOG-Methode muss die Wachstumsphase kein langwieriger Prozess sein. Tatsächlich ist die rasante Geschwindigkeit einer Plantage mit der SOG-Technik bedingt durch eine verkürzte Wachstumsphase. Bei autoflowering Pflanzen oder Klonen beläuft sie sich in der Regel auf 1-2 Wochen. Wenn Du mit photoperiodischen, feminisierten Cannabsissamen arbeitest, etwa 3-4 Wochen. Ziel ist es, anstelle von großgewachsenen und gut entwickelten Cannabispflanzen eine Vielzahl kleiner Pflanzen hochzuziehen. Um auch den unteren Bereich Deines Anbauraums auszufüllen, benötigst Du kleinere Töpfe bzw. Behälter.

Viele Anbauer setzen die Samen direkt in einen 5-11l großen Topf. Alternativ dazu kannst Du Deine Ableger oder Setzlinge auch in einer Aufzuchtbox wurzeln lassen und sie dann einpflanzen. Für Beschneidungstechniken oder Umtopfen bleibt keine Zeit. Es ist entscheidend, die Wachstumsphase zu verkürzen. Jede Cannabissorte streckt sich in ihrer Blütephase bis zu einem gewissen Grad in die Höhe. Bevor sie zu groß werden, müssen die Cannabispflanzen in die Blüte geschickt werden, um eine kompakte und eher niedrige "See aus grün" zu garantieren. Dabei ist es bei der SOG-Methode üblich, photoperiodische Pflanzen mit einem 12/12 Lichtzyklus in die Blüte zu schicken, sobald sie 15-20cm hoch sind.

DIE ANWENDUNG DER SOG-METHODE

Die Anwendung Der SOG-methode

Cannabispflanzen mit der SOG-Methode anzubauen ist etwas anderes, als auf einem Quadratmeter 2-4 Pflanzen in großen Töpfen hochzuziehen. Je kleiner die verwendeten Töpfe sind, desto mehr Pflanzen kannst Du in Deine Plantage mit aufnehmen. Eine typische Plantage, auf der die SOG-Technik angewendet wird, enthält 8-16+ Pflanzen in kleineren Töpfen pro Quadratmeter. Die SOG-Methode eignet sich für Anbauräume jeder Größe, von winzigen Plantagen bis zu Anbauräumen mit mehreren Lampen.

Das Entscheidende für die SOG-Methode ist die Positionierung der Beleuchtung und Reflektion.

Bei einer Gasentladungslampe verwenden die meisten Anbauer einen großen Reflektor und positionieren die Beleuchtung ein wenig höher als gewöhnlich, um das Licht gleichmäßig zu verteilen. Da sich die Pflanzen nur ein paar Wochen in der Wachstumsphase befinden, werden sie sich in der Blüte wahrscheinlich noch ein wenig in die Höhe strecken. Denke daran, dass das Ziel ein gleichmäßiges Blütendach aus vielen kleinen Pflanzen mit großen Haupt-Colas ist.

Das Bewässern von Hand mag bei vielen Pflanzen zu zeitaufwendig sein und eine Investition in ein automatisiertes Bewässerungssystem kann sich lohnen. Außerdem musst Du für eine ordentliche Belüftung sorgen. Später in der Blütephase ist es überaus wichtig, dass Du bei den dicht beieinanderstehenden Pflanzen eine hohe Luftfeuchtigkeit vermeidest. Flexible oder an der Wand angebrachte Ventilatoren sind eine gute Wahl, wenn der gesamte Boden mit Töpfen ausgefüllt ist.

Solltest Du Dich für die SOG-Technik entscheiden, sind Aktivkohlefilter ein Muss. Mehr Marihuana bedeutet automatisch mehr Geruch. Ein hochwertiges Luftfiltersystem mit Ventilatoren für den Luftaustausch, die über eine Luftführungsanlage mit einem Aktivkohlefilter verbunden sind, sorgen für inneren Frieden und halten Deine Plantage geheim.

WIE DU DIE SOG-TECHNIK ANWENDEST

Wie Du Die SOG-technik Anwendest

Um die SOG-Methode effektiv einzusetzen, benötigst Du nicht unbedingt einen großen Anbauraum. Es ist allerdings unbedingt notwendig, dass Du ausschließlich weibliche Cannabispflanzen anbaust. Wenn Du reguläre Samen anbaust, solltest Du zunächst einmal eine geeignete weibliche Mutterpflanze ausfindig machen. Die Mehrheit der Anbauer, die die SOG-Technik anwenden, verwenden für ihre Plantage Setzlinge von einer verlässlichen und ertragreichen Mutterpflanze. Klone sind bei photoperiodischen Sorten die beste Option für die SOG-Methode. Bei verschiedenen Sorten aus Samen kann es schwierig sein, einheitliche Pflanzen zu erzielen.

Selbst feminisierte Samen aus derselben Packung können unterschiedliche Phänotypen entwickeln. Klone vereinfachen die Anwendung der SOG-Technik und reduzieren das Risiko einer bösen Überraschung.

Davon abgesehen eignen sich autoflowering Sorten wahrscheinlich am besten für die SOG-Methode. Aufgrund ihres kurzen Lebenszyklus‘ werden autoflowering Pflanzen selten höher als 1m und können aus Samen erfolgreich mit der SOG-Technik angebaut werden.

VORTEILE DER SOG-METHODE

Vorteile Der SOG-methode

Die SOG-Technik hat im Gegensatz zu anderen Anbaumethoden zwei riesige Vorteile; ein hoher Ertrag und eine kurze Anbauzeit sind eine beeindruckende Kombination. Wenn Du in kürzester Zeit maximale Ergebnisse erzielen willst, ist die SOG-Methode eigentlich unschlagbar. Der am häufigsten vernachlässigte Vorteil der SOG-Methode ist allerdings ihre Vielseitigkeit. Sie lässt sich beim Anbau in einem Kleiderschrank umsetzen und Du kannst dasselbe System auch auf einer riesigen Plantage in einer Lagerhalle anwenden.

NACHTEILE DER SOG-METHODE

Nicht jede Anbaumethode eignet sich auch für jede Art von Anbauer. Für alle, die die Anzahl der Pflanzen in ihrem Anbauraum gering halten müssen, sei es aus praktischen oder legalen Gründen, ist die SOG-Methode unter Umständen nicht die richtige Wahl. Zudem sollten sich unerfahrene Anbauer nicht ins kalte Wasser stürzen und die SOG-Methode gleich bei ihrer ersten Aufzucht anwenden. Es empfiehlt sich Erfahrungen im Anbau von Cannabis zu sammeln, ehe Du Dich an der SOG-Technik versuchst.

HILFREICHE TIPPS FÜR DIE SOG-METHODE

Hilfreiche Tipps Für Die SOG-methode

Sativa- und einige Hybridsorten werden viel größer, als Indica- oder autoflowering Sorten. Stelle also sicher, dass Du zum richtigen Zeitpunkt auf einen 12/12 Lichtzyklus umstellst. Auf jeden Fall solltest Du Dir bewusst machen, dass sativadominierte Cannabissorten ihre Größe in der Blütephase verdreifachen können. Bei der SOG-Methode ist verfügbarer Platz heiß begehrt, weshalb Du keine riesigen Ganja-Bäume anbauen kannst. Wenn Du eine zerebral wirkende Sorte mithilfe der SOG-Technik anbauen möchtest, können bei den meisten Haze-Sorten 7-10 Tage Wachstum bereits ausreichen.

Außerdem solltest Du bedenken, dass die Pflanzen in kleinen Töpfen wachsen und die Blütephase bei Sativa-Sorten länger dauert. Große, quadratische Behälter mit ausreichend Platz für tiefreichende Wurzeln eignen sich für die SOG-Methode am besten. Runde Töpfe oder Behälter mit einem großem Umfang sind ungeeignet.

Das Abschneiden von Blättern und Beschneiden kann notwendig sein, wenn Fächerblätter die Blütenstände in Schatten baden. So kann die Pflanze ihre gesamte Energie in die Produktion der Haupt-Cola stecken. Wenn Du tiefer gelegene Äste, die nicht viel Licht abbekommen, schon früh entfernst, verbessert das die Luftzirkulation und reduziert die Bildung von Popcorn-Buds.

Wenn Du planst, die SOG-Methode über einen längeren Zeitraum anzuwenden, ist ein zweiter Anbauraum mit einer Mutterpflanze eine lohnenswerte Investition. Noch effizienter ist ein wechselnder Turnus mit verwurzelten Ablegern und ausgewachsenen blühenden Pflanzen.



Produkte