Das Produkt wurde erfolgreich Ihrem Warenkorb hinzugefügt.
Bezahlen

Beleuchtung und Cannabis Pflanzen

Beleuchtung Cannabis pflanzen

Beleuchtung der Cannabispflanzen ist einer der wichtigsten Aspekte beim Anbau von Cannabis.

Licht ist das Gewicht

Während weißes Licht gesundes Wachstum fördert, ist gelbes Licht wichtig für die Blütephase. Leuchtstoffröhren können als Quelle für weißes Licht verwendet werden, während es für gelbes Licht die Natriumdampflampen (HPS Lampen) sind. Leuchtstoffröhren während der Blüte werden aber nicht empfohlen; es funktioniert zwar (mit dem richtigen Farbspektrum), aber der Ertrag ist niedriger. Also für das Wachstum: Natrium- oder Leuchtstoffröhren und für die Blüte: Natrium.

Wie viele Stunden Licht braucht (m)eine Pflanze?

  • 18 Stunden Licht pro 24 Stunden während der Wachstumsphase.
  • 12 Stunden Licht pro 24 Stunden in der Blütephase.

Anmerkung: diese Zeiten müssen eingehalten werden!

Wie lange sollten Klone in der Wachstumsphase gehalten werden?

Die gängigste Antwort ist 1 Woche bei 18 Stunden Licht, dies kann kürzer sein, wenn Deine Pflanzen kleiner sein sollen, aber das Minimum ist 3 Tage (die Pflanze muß sich "niederlassen"). Mehr ist auch in Ordnung; dann wird die Pflanze größer und voluminöser, aber dafür mußt Du auch den Platz haben. (Das Beispiel beschreibt eine Mutterpflanze, die 18 Stunden Licht bekommt).

Wie viele Lumen (Lichtstärken) eine HPS abgibt

  • 250 Watt -> 31000 Lumen, wirksame Fläche 0,5 m2
  • 400 Watt -> 55000 Lumen, wirksame Fläche 0,7 m2
  • 600 Watt -> 98000 Lumen, wirksame Fläche 1.2 m2

Abstand zwischen Lampe und Pflanze

  • 250 Watt: mindestens 20cm
  • 400 Watt: mindestens 40cm
  • 600 Watt: mindestens 50cm
  • 1000 Watt: mindestens 90cm
  • Leuchtstoffröhren zwischen 5-10cm.

Wenn Du für zusätzliche Kühlung sorgst (luftgekühlte Schirme, wassergekühlte Lampen, extra PC Lüfter unter dem Leuchtmittel), kannst Du sie sie niedriger hängen.

Können Sie unter Leuchtstoffröhren wachsen?

Ja, sie können, aber besser nur im Wachstum, nicht zur Blütezeit. Helle Farben wie 11 (Tageslicht), 21 (kaltes Weiß), 31, 33 (kaltes Weiß), 82 (warmes Weiß, Blüte) sind die am Häufigsten verwendeten.

Einige Farbcodes und Bewertungen

33          Neutral                          Befriedigend

82(7)      Extra warmes Weiß          Gut

83(0)      Warmes Weiß                  Gut

84(0)      Kaltes Weiß                    Gut

865        Kaltes Weiß                     Sehr Gut

93(0)      Warmes Weiß                  Sehr Gut

94(0)      Kaltes Weiß                     Sehr Gut

95(0)      Kaltes Weiß                     Sehr Gut

96(5)      Tageslight                       Sehr Gut

Es gibt Leuchtstoffröhren in verschiedenen Größen

  • 59cm  => 18W (ca. 1300-1600 lumen)
  • 90cm  => 30W (ca. 2500 lumen)
  • 120cm => 36W (ca. 3200 lumen)
  • 150cm => 58W (ca. 5200 lumen)

(Ein Verhältnis von 1:2 warmes / kaltes Weiß scheint besser zu funktionieren) Bei Leuchtstoffröhren ist der empfohlene Abstand von der Pflanze 5 bis maximal 10cm. Mit anderen Worten, so nah wie möglich, es kann auch nicht schaden, wenn die Blattspitzen das Leuchtmittel berühren, denn es wird nicht heiß genug, um sie zu verbrennen.

Ein Beispiel

Bei einer Betriebsdauer von 18 Stunden pro Tag, über 31 Tage

  • Lampe = 600 watt = 0.6 kWh
  • kWh = sagen wir €0,20, obwohl dies variieren kann. Sieh auf Deine Rechnung. Auch Tag und Nacht Tarife variieren (wenn Du einen Tages/Nacht Zähler hast)
  • 0,6 (kWh) x 18 (Anzahl der Stunden pro dag) = 10,8
  • 10,8 x 31 (Anzahl der Tage) = 334,8
  • 334,8 x 0,20 (Kosten pro kWh) = € 66,96 Verbrauch

Du bezahlst €66,96 pro Monat. Bei dieser Rechnung ist die Lampe für 18 Stunden in Betrieb und der Preis pro kWh bebeträgt €0,20. Dies ist nur ein Beispiel; der Preis pro kWh variiert (und in der Nacht zahlst Du viel weniger).

Sicherheit

Wenn Du jetzt loslegen willst, empfehle ich Dir auch darüber nachzudenken, Dir einfache 20A Sicherungen zuzulegen und eine direkte Stromversorgung zwischen dem Zähler und der Zuchstation herzustellen.

Dann nimmst Du XVB 5G2, 5mm² Kabel und verlegst blau und braun für eine Gruppe von Plus Steckdosen und grau und schwarz für die Versorgung einer anderen Gruppe. Keine Gefahr von Steckfehlern und Buchsenüberhitzung durch alte, verschlissene oder stark überlastete Drähte. Kein unerwartetes Auslösen der Kontakte, was den Stromkreislauf stören könnte. Kein Ärger mit Verlängerungskabeln und Domino Effekten.

Kauf Dir zwei Doppelschalter von Deinem örtlichen Baumarkt (Niko Hydro 55) und vier Steckdosen; für einen Kenner und Genießer sicher genug, um seine "Bräuner" und Belüftung mit genug Saft zu versorgen.

Oft sind es Spannungsverluste durch schlechte Isolierung, die zu niedrigeren Endspannungen in älteren Steckdosen führen, Erwärmung des Stromnetzes selbst und schneller Verschleiß am Endgerät kann auch dazu beitragen.

Für Technik- und Detailfreaks, die den Widerstand der Leitung erhöhen; Kriechströme können auch durch die Isolierung an feuchten Orten bald einen Nennspannungsverlust von 10 bis 15 Volt bewirken, was sich prozentual nicht so schlimm anhört, aber wenn wir dann die geltenden Gesetze des Stroms anwenden, wobei Spannung und Strom umgekehrt proportional zueinander gegenüber dem Widerstand. Mit anderen, bei gleicher Last (Widerstand) führt die Abnahme der Spannung zu einer Erhöhung des Stromes und das ist nicht gut ...

 

Zurück zu Cannabisanbau Indoor

Zurück zu Anleitung für den Cannabisanbau

Besten samen