Das Produkt wurde erfolgreich Ihrem Warenkorb hinzugefügt.
Bezahlen

Raupen

Raupe

Eine Raupe ist die Larve eines Schmetterlings. Raupen sind in der Regel unauffällige Kreaturen, aber Das Wachstum der Raupeeinige Arten spielen eine große Rolle in menschlichen Angelegenheiten und sind sehr gut bekannt, beispielsweise die Seidenraupe (die Raupe des Seidenspinners) und der Eichenprozessionsspinner (Thaumethopea processionea, ein Schädling, der Eichen befällt).

Raupen sind auch ein wichtiges Element in Ökosystemen, nicht nur weil sie riesige Mengen pflanzlichen Materials vertilgen, sondern weil sie zudem Beute und Nahrung für eine große Anzahl von Tieren sind, von Vögeln bis zu Schlupfwespen.

Raupen wachsen rasant, wenn sie über eine große Menge an Nahrung verfügen. Sie haben einen charakteristischen Körperbau, die nur wenig Ähnlichkeit mit den Larven anderer Insektenarten hat. Raupen haben viele geniale Techniken um den Klauen der Raubtiere zu entgehen und einige von ihnen können sogar für den Menschen ein Problem sein (und für unsere geliebten Pflanzen).

Blätter mit hineingeknabberten LöchernSchadenserkennung

Gewellte Blätter oder Blätter mit hineingeknabberten Löchern. Fraßschäden durch Raupen treten meist im Spätsommer und Herbst auf, aber in den letzten Jahren wurde der Raupenbefall auffällig mehr und mehr am Anfang der Vegetationsperiode beobachtet.

Bekämpfung

Es gibt eine Reihe von Methoden und Produkten für einen effektiven Umgang mit Raupen. Raupen neigen dazu, sich auf dem Blatt zu entspannen. Bei einer Bacillus thuringiensiseinzigen Raupe kann dies leicht behandelt werden, indem man sie von Hand entfernt. Aber wenn Du eine echte Plage hast, kannst Du die Raupen mit Bacillus thuringiensis Bakterien bekämpfen. Dieses Bakterium stört die Aufnahme der Nahrung durch die Raupe, was dazu führt, daß sie das Fressen einstellt und sRauchen Raupetirbt.

Decis: Versprühen, wenn die Temperatur über 15°Celsius liegt und für die nächsten sechs Stunden kein Regen in Sicht ist und vorzugsweise, wenn erwartet wird, daß kein Wind weht. Benetze die Pflanzen völlig, von oben bis unten. Nach 10 Tagen solltest Du eine Nachkontrolle durchführen. Sollten noch immer lebende Raupen vorhanden sein, wiederholst Du die Behandlung. Produkt: Decis (nicht mit Confidor verwechseln) 10ml auf 15 Liter Wasser.

Zurück zu Anleitung für den Cannabisanbau

Zurück zu Fehlersuche

Zurück zu Schadinsekten

Starke Sorten