Das Produkt wurde erfolgreich Ihrem Warenkorb hinzugefügt.
Bezahlen

Kratom: Medizinisches Potenzial Und Kontroverse

Laut moderner Anwenderberichte und Berichten über die traditionelle Nutzung, hat Kratom eine Vielzahl von potenziellen Vorteilen. Eine wachsende Zahl wissenschaftlicher Arbeiten und Forschungen beginnt diese Vorteile und Wirkungen von Kratom zu bestätigen, darunter: Verwendung als Antidepressiva1, als Entzündungshemmer2 und antibakterielles Mittel3. Es kann zur Bekämpfung von Durchfall4 verwendet werden. Es hat auch eine schmerzlindernde Wirkung5, und hat Potential bei der Behandlung von Diabetes6 gezeigt.

Kratom wurde zum ersten Mal im frühen 19. Jahrhundert in Asien, als Opiatersatz7, erwähnt und es ist sein Potenzial als billiges, natürlich vorkommendes Hilfsmittel beim Entzug von Heroin oder süchtig machenden, verschreibungspflichtigen opiatbasierten Schmerzmitteln, wie Oxycontin, was für die meiste Aufregung in medizinischen Kreisen sorgt. Zum Entgiften, Entwöhnen oder als Ersatz für 100e gefährlicher, süchtig machender und sehr profitabler Drogen? Nun, was könnte daran schon falsch sein?

Tja, die legale Zukunft von Kratom steht auf Messers Schneide, da die US Drug Enforcement Administration (DEA) es auf ihre Bedenklichkeitsliste für Drogen und Chemikalien setzte - ein Schritt vor dem Verbot. Wenn das passiert, wie es viele engstirnige Politiker vorschlagen, wird die Erforschung des sensationellen Potentials von Kratom zum Stillstand kommen.

Kontroverse Um Kratom

Basierend auf den Daten, die über Kratom erhältlich sind, scheint es, als ob die Pflanze selbst ziemlich sicher ist. Im Gegensatz zu Opioiden hat es noch keinen einzigen Bericht über menschliche Atemdepression nach einer Dosis irgend einer Art von Kratom gegeben. Genaueres Lesen aller Faktoren des Krankenhausaufenthalts durch Kratomgebrauch hat gezeigt, daß stets andere Drogen, wie Alkohol und verschreibungspflichtige Medikamente, beteiligt gewesen sind.

Dennoch hat die DEA seit 2005 schlecht informierte Schauergeschichten darüber verbreitet, die fast ausschließlich auf einem einzigen Bericht aus dem Jahr 1975 von einem thailändischen Regierungsforscher basieren, die vor der "Kratom Psychose" warnen, nämlich daß Anwender gefährlich würden, zu verblendeten Irren, die handeln wie neuzeitliche Terroristen.

Nun hat Thailand ein bißchen Geschichte, wenn es um die Verleumdung seines einheimischen Kratoms geht. Wie wir gehört haben, wird das Blatt in der thailändischen Volksmedizin für die Behandlung von Durchfall und als Ersatz im Fall der Opiumsucht verwendet. Nichts windiges, sollte man denken.

Als aber die thailändische Regierung die Zölle und Steuern für Anwender und Anbieter im Opiumhandel zu erheben begann, stiegen die Preise drastisch an und die Anwender fingen an, nach Kratom zu greifen, um ihre Entzugserscheinungen zu bewältigen.

Als der Zweite Weltkrieg im Jahre 1942 sich auch nach Ostasien ausbreitete, veranlassten die sinkenden Erträge aus dem Opiumhandel die thailändische Regierung, den Wettbewerb zu unterdrücken und Kratom als illegal zu erklären. Sie ratifizierten den Kratom Act 1943, welcher die Anpflanzung neuer Kratom Bäume verbot und die Abholzung der Bestände förderte.

Das hat nicht funktioniert. Und nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Gesetz nur sehr locker durchgesetzt. Kratom Bäume wurden noch immer angebaut und ihre Blätter ganz offen gekaut. Im Jahr 1979 wurde Kratom in Schedule 5 (die am Geringsten restriktiven und strafbaren Handlungen) des thailändischen Betäubungsmittelgesetzes aufgeführt.

Kratom, Die Wirkliche Bedrohung

Nun können wir vielleicht verstehen, woher eine gewisse institutionelle Abneigung gegen Kratom in Thailand kommt: die Bonzen, Politiker und Generäle hassen es, ihre Drogenprofite beschnitten zu sehen.

Und in den USA ist wohl ein ganz ähnlicher Prozess im Gange. Die pharmazeutischen Unternehmen, die Milliarden Gewinne im Jahr mit den vielen süchtig machenden, Leber schädigenden, markengeschützten Opiaten machen, wollen keine Konkurrenz von natürlichen, relativ sicheren und nicht süchtig machenden Rivalen. Rühr die Medientrommel und warte die unwissende, politische und engstirnige Antwort ab.

Pflanzliche Alternativen zu Arzneimitteln im Allgemeinen unterliegen einem breiten Angriff, von medizinischem Cannabis bis zu etablierten und legalen pflanzlichen Heilmitteln, als Teil eines größeren Angriffs auf die öffentliche Gesundheit. Aber das ist eine andere Geschichte für einen anderen Tag (in der Zwischenzeit Google mal Codex Alimentarius).

Aber hey, laßt uns nicht mutlos werden. Kratom ist immer noch größtenteils legal und weithin verfügbar Sowohl für medizinische als auch Erholungs- und Freizeitnutzung und ehrliche Wissenschaftler produzieren immer mehr Beweise für seine Sicherheit und potenzielle Nützlichkeit. Vielleicht werden eine ehrliche Einschätzung der Wissenschaft und der gesunde Menschenverstand doch die Oberhand gewinnen.

Externe Ressourcen:

  1. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/20869223
  2. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19648761
  3. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/19924042
  4. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18191353
  5. https://www.researchgate.net/profile/Ian_Cock/publication/316997559
  6. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/18846471
  7. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3670991/
Altersverifizierung 18+

Bist Du 18 Jahre oder älter? Die Inhalte auf Zamnesia.com sind nur für Erwachsene geeignet und ausschließlich für volljährige Personen bestimmt.

Bitte vergewissere Dich, dass Du die Gesetze Deines Landes kennst. Unser Online-Shop entspricht dem niederländischen Recht.

Mit einem Klick auf Betreten bestätigst Du, dass Du 18 Jahre oder älter bist.


Kratom